Sie sind nicht angemeldet.

Fabian

I will try to find my place in the diary of Jane

  • »Fabian« ist männlich
  • »Fabian« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Wohnort: Bochum

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Februar 2008, 16:08

ESP Eclipse / LTD EC

Moin....

Ich wollte mal fragen, was ihr von den einzelnen Gitarren haltet:

ESP Eclipse Custom
ESP Eclipse-II
LTD Deluxe EC-1000
LTD EC-500
LTD EC-400
LTD EC-200
LTD EC-100
LTD EC-50



und was ist eig. der Unterschied zwischen ner Custom und ner Eclipse-II... Im Katalog steht nicht, warum die jetzt Custom heißt, da Custom ja eigentlich bedeutet, dass man sich selber ne Klampfe bauen lassen kann.

*koKAin!fEe*

unregistriert

2

Sonntag, 3. Februar 2008, 16:42

RE: ESP Eclipse / LTD EC

[URL=http://cachepe.samedaymusic.com/media/quality,85/brand,sameday/Eclipse_Custom_STBC-3593d61b33da3f06577875e8cb19c793.jpg]ESP Eclipse Costom[/URL]
ESP Eclipse II
ESP LTD Deluxe EC-1000
ESP LTD EC-500
[URL=http://cachepe.samedaymusic.com/media/quality,85/brand,sameday/ec-400_3-1f50c9cbffadcaec3fbb100e36bb97c4.jpg]ESP LTD EC-400[/URL]
ESP LTD EC-200
ESP LTD EC-100
ESP LTD EC-50

damit ihr nich alle suchen müsst...:D
also ich weiß auch nicht so ganz wo der Unterschied zwischen der Custom Eclipse und der Eclipse II ist...
kann es sein, dass diese Musterung dunkler ist und sich mehr hervorhebt? ist dasn spezielles Holz oder was?

ich wollt nur mal Bilder geliefert haben... :pfeif:

Zahnstein

Klobürste der Nation

  • »Zahnstein« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

Wohnort: Tief im Westerwald

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Februar 2008, 16:53

*hust hust* bei der custom sind andere Hözer verwendet :pfeif:
Irrtümer haben ihren Wert;
Jedoch nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt,
entdeckt Amerika


*koKAin!fEe*

unregistriert

4

Sonntag, 3. Februar 2008, 16:58

wow... was man nicht so alles erraten kann... :zufrieden:
aber nur beim Körper oder auch beim Hals?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »*koKAin!fEe*« (3. Februar 2008, 16:58)


Zahnstein

Klobürste der Nation

  • »Zahnstein« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

Wohnort: Tief im Westerwald

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Februar 2008, 17:00

bei beidem, ausserdem sagen viele leute das der hals der custom besse rzu bespielen ist^^ ich find die custom persönlich auch besser als die normale II ( habse in nem laden mal getestet)
Irrtümer haben ihren Wert;
Jedoch nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt,
entdeckt Amerika


Fabian

I will try to find my place in the diary of Jane

  • »Fabian« ist männlich
  • »Fabian« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Wohnort: Bochum

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 3. Februar 2008, 17:15

Zitat

Original von Zahnstein
bei beidem, ausserdem sagen viele leute das der hals der custom besse rzu bespielen ist^^ ich find die custom persönlich auch besser als die normale II ( habse in nem laden mal getestet)



echt, in welchem laden denn???

Die gibts ja auch nicht grad gratis

Zahnstein

Klobürste der Nation

  • »Zahnstein« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

Wohnort: Tief im Westerwald

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 5. Februar 2008, 16:21

Die custom hab ich in nem kleinen Musikladen bei uns in neuwied getestet, da war die ne kurze zeit weil n typ die bestellt, aber nich abgeholt hatte
und die normal II hab ich bei Musik schmidt in frankfurt getestet
Irrtümer haben ihren Wert;
Jedoch nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt,
entdeckt Amerika


Fabian

I will try to find my place in the diary of Jane

  • »Fabian« ist männlich
  • »Fabian« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Wohnort: Bochum

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 17. Februar 2008, 17:50

Also ich hab mal in nem Laden die 1000VB, die 500OW und die 50 3TB angetestet...

Also die 50 klingt SCHEISSE, aber die anderen beiden klingen absolut genial

P.S.: Ich hol mir keine EC200 mehr, sondern die EC500 in schwarz

Fabian

I will try to find my place in the diary of Jane

  • »Fabian« ist männlich
  • »Fabian« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Wohnort: Bochum

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. Juli 2008, 11:00

So....


Nachdem ich jetzt seit ca. 4 Monaten Eigentümer einer ESP LTD Deluxe EC-1000 VB bin, hier mal meine Meinung:

Aussehen:

Also von der Farbe und dem Design entspricht sie voll meinen Vorstellungen. Sie hat goldene Schaller Mechaniken, ein Palisander Griffbrett mit klassischen Flag-Inlays, geleimter Hals, ein schwarzer 3-Weg-Toggle und Potis sowie eine Tonepros Bridge mit Tailpiece, ebenfalls in Gold!!! Das Binding ist am Korpus sowie am Headstock Triple Aged White (mehr gelb als weiß) und weiß am Hals. Die schwarzen Tonabnehmer ergänzen sich zu dem in ihrer Farbe gut zum Rest der Gitarre.

Technik:

Die EMG 81/60 Tonabnehmer sind allererste Sahne, kaum Nebengeräusche und ein klarer, druckvoller Sound. Der 81er am Steg eignet sich perfekt für Rythmusläufe ála Sonne oder Mann gegen Mann. Alledings entspricht der 60er am Hals eher meinen Vorstellungen (nicht weil er weniger Output hat, sondern auf Grund der Position). Mit ihm spiele ich ca. 90% aller Rammstein und Emigrate Lieder, da er sich bei Palm Mutes klar gegen den Stegtonabnehmer durchsetzt. Speziell bei Liedern wie Bestrafe Mich oder Spiel mit mir hebt er sich sehr gut vom etwas dumpfen klang des 81er ab und produziert einen "bissigen" Sound. Der Korpus an sich ist aus Mahagoni. Dies fördert natürlich den Klang und Gitarre entwickelt ihren eigenen Charakter. Die Saiten werden von den Schaller Locks und dem Tonepros T3B-T & T1Z Locking am Steg gut gehalten und kommen erst nach tagelangem Spielen aus der Stimmung. Die 3 Potis tuen auch ihren Dienst, obwohl ich sie so gut wie nie benutze, da ich die beiden Lautstärkeregler immer auf voll hab und den Tonregler auch sonst nicht benutze.

Bespielbarkeit:

Zu Bespielen ist diese Gitarre sehr gut, man erreicht die 24 Bünde mühelos und ausserdem lässt sich der Hals gut benutzen, da er sehr und dünn ist. Da die Gitarre auch nur 3.5 kg wiegt, kann man sie auch öfters mal über die Schultern legen, ohne dass sie schwer wird.

Mängel:

An der Gitarre ist ausser 1-2 Fehler im Binding, die bei jeder Gitarre auftreten, auszusetzen.

"Nachteile" und persöhnliche Verbesserungsvorschläge:

Problem an der Gitarre sind, dass man auf der goldenen Hardware sofort jeden Fingerabdruck sieht und dass der mattschwarze Lack durch Handauflegen (schweiß) anfängt zu glänzen. Mir persöhnlich hätte ein Neck-thru besser gefallen, als ein Set-neck, da 1. die Hölzer von Hals und Korpus gleich sind und 2. der Übergang von Hals zum Korpus durch das Leimen doch sehr kompakt gestaltet ist.

Eindruck insgesamt:

Eine top Gitarre für einen erschwinglichen Preis von 995 €, an der es ausser den kleinen Weh-Wehchen nichts auszusetzen gibt. Ich gebe dieser Gitarre 9,5 von 10 Punkten!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fabian« (22. Juli 2008, 15:24)