Sie sind nicht angemeldet.

Alucard

Offizier der Hellsingorganisation

  • »Alucard« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. November 2009

Wohnort: die tiefsten abgründe der Hölle

  • Nachricht senden

101

Sonntag, 17. Januar 2010, 20:51

Naja das ost meiner Meinung nach ein ausnahme, erst mal ist es wirklich passiert und 2. lebt die betroffene Person noch und ich meine ob die wo froh ist wenn sie wieder daran erinnert wird wenn der Song mal als Single rauskommt, das ist Geldmacherrei mit Brutaler grausamkeit!!!!
The Bird of Hermes is my name eating my wings to make me tame

T(B)heron

Kishishishi

  • »T(B)heron« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. März 2007

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

102

Montag, 18. Januar 2010, 01:09

hmm also mir gefällt das Lied. Es ist meiner Meinung nach gut durchdacht und inszeniert und zwar auf die typische Art und Weise Rammsteins etwas darzustellen. Hier ist es, ähnlich wie bei "Mein Teil", ein spezieller Fall. Ich selbst habe eigtl. ein recht geringes Interesse an Nachrichten und Medien, sodass ich damals die ganze Sache gar nicht mitbekommen habe, wenn ich ehrlich bin und erst hier im Forum darauf aufmerksam gemacht worden. Die ganze Sache ging komplett an mir vorbei.
Ob das Lied verletzend für die Opfer ist, dass kann eigtl. niemand wirklich beurteilen. Doch unterscheidet sich das Lied in dieser Hinsicht aber auch nciht von anderen Lieder von Rammstein wie "Tier", "Hallelujah", etc. Jene sind ja auch noch allgemeiner gehalten von den Texten her und sprechen nicht auf einen speziellen Fall an. Da könnte man doch schon eher die Argumente bringen, dass sie verletzend für manche Opfer einer solchen Tat sein könnten.
Jedenfalls, wenn ich dieses Lied oder auch manch andere Lieder von Rammstein höre, dann bin ich mir schon bewusst, um was es geht und es erinnert mich auch daran, dass solche Dinge passieren. Und dass vielleicht auch mal in deiner Umgebung.
Ich mag es aber trotzdem und höre es mir in guter Lautstärke an, krächze vielleicht auch noch den Text mit und sagen wir mal, bekomme sogar gute Laune. Einfach weil ich es liebe mich emotional in die Stimmung des Liedes hineinzuversetzen. Ich finde dass aber nicht schlimm. Selbst bei solch einen Lied. Ich habe trotzdem noch Respekt gegenüber den Opfern.

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2009

  • Nachricht senden

103

Montag, 18. Januar 2010, 06:16

Hm ich weiß, ich wiederhole mich. Ich verstehe, dass der Song grenzwertig ist. Ganz klar. Und ich kann voll und ganz nachvollziehen, wenn jemand das nicht in Ordnung findet. Das will ich auch niemanden ausreden oder wen umstimmen, auch wenn ich nicht finde, dass es die Opfer mehr verletzt als die exzessive Berichterstattung, die auch in den nächsten Jahren an "Jubiläen" in Form von Dokus und dergleichen nicht nachlassen wird.

Was mir aber immer noch nicht ganz klar ist: Wo liegt der Unterschied zu Literatur oder Filmen zu wirklichen Ereignissen? Ich lasse mich natürlich gern korrigieren - aber ich glaube, mit einer Umsetzung in einer solchen Form hätten die wenigsten ein Problem, auch wenn es derselbe Fall wäre. Ist es da nicht auch Geldmacherei mit Themen, die Leute verletzen könnten? Do etwas wie "Pearl Harbor" - ganz abgesehen von der Qualität des Filmes, ist es da nicht auch eine Geschmacklosigkeit gegenüber den wahren Opfern, Ben Affleck als halbe Branfleiche heldenhaft aus dem Rauch stolzieren und es im Alleingang mit der japanischen Luftwaffe aufnehmen zu lassen? Filme über den 2. Weltkrieg ganz allgemein - Millionen Tote, von den Angehörigen gar nicht zu reden. Werden sie nicht mit jedem Film darüber daran erinnert? Ist es unfair gegenüber dem Judentum, immer und immer wieder den Holocaust zu thematisieren, indem man in Filmen wie Schindlers Liste immer wieder zeigt, wie sie wahllos erschossen wurden? Bei Literatur ist die Akzeptanz vermutlich noch höher. Und daran ist der Song ja noch viel näher, weil es ja der Text ist, der so grenzwertig wirkt. Obwohl er sich ja auf die Seite der Opfer schlägt und die Perversion der Sache zeigt.

Ich will mich natürlich nicht anmaßen und behaupten, ich wisse, wie es den Opfern damit geht. Dass sie es in Ordnung fänden. Natürlich besingt Till die Grausamkeit des Falls anders, indirekter, als es üblich wäre. Und wie respektvoll man es findet, bleibt eine persönliche Sicht- oder Fühlweise, die ich gar niemandem nehmen will, weil das schließlich um ein Empfinden geht, was man ja nicht wegargumentieren könnte. Weshalb ich das völlig in Ordnung finde. Ich verstehe nur noch immer nicht, weshalb es sich bei musikalischer Umsetzung eines solchen Falles anders verhält als bei Film oder Literatur, die meiner Meinung nach auch nicht respektvoller vorgehen.
"Der kleine Chelm ist ein Widerporst."

kärnten1

unregistriert

104

Freitag, 29. Januar 2010, 09:41

WIENER BLUT

ist ein richtig geiler song. geile musik, geiler text und sehr geile umsetzung vom till

Rammstein-Freak

Ich muss ZERSTÖREN!

  • »Rammstein-Freak« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2008

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

105

Dienstag, 2. Februar 2010, 20:04

Wiener Blut ist für mich einer der besten Songs von Rammstein. Ich find die Gitarren super, das Schlagzeug ist voll gut und der Text ist einfach nur geil!!!
Ich würde gern etwas zerstören
Doch es darf nicht mir gehören
Ich will ein guter Junge sein
Doch das Verlangen holt mich ein!!!

ICH MUSS ZERSTÖREN!!!!

:hammer: :hammer: :hammer: :till:

  • »Quo Vadis?« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Mai 2009

Wohnort: Kongo

  • Nachricht senden

106

Donnerstag, 4. Februar 2010, 14:23

Hab 'ne Idee in Bezug auf das Video bzw. Marketing und Vermarktung...

Man könnte so eine Nachtsichtkamera in einen Keller stellen. Dann kommt i.ein alter Mann mit einem Mädchen, nimmt es aus dem Blickbereich der Kamera und man hört nur schreie des Mädchens. Dann sitzt das Mädchen wieder nur stundenlang im Keller. Sichtbar. Das alles live!


:D
Auf der materiellen Ebene braucht man natürlich Zeit, um von hier nach dort zu gelangen, aber auf der psychischen Ebene existiert keine Zeit. Das ist eine ungeheuerliche Wahrheit, eine ungeheuer wichtige Tatsache, und wenn man sie entdeckt hat, hat man sich von allen Traditionen freigemacht. - Jiddu Krishnamurti

Machinae

Die Übermacht

Registrierungsdatum: 1. Februar 2010

  • Nachricht senden

107

Sonntag, 7. Februar 2010, 15:37

Hab 'ne Idee in Bezug auf das Video bzw. Marketing und Vermarktung...

Man könnte so eine Nachtsichtkamera in einen Keller stellen. Dann kommt i.ein alter Mann mit einem Mädchen, nimmt es aus dem Blickbereich der Kamera und man hört nur schreie des Mädchens. Dann sitzt das Mädchen wieder nur stundenlang im Keller. Sichtbar. Das alles live!


:D
Damit man den groben Ablauf der Tat auch noch schön vor Augen hat?
Nein Danke , sonst sind Rammstein nicht nur rechts , sondern dann auch noch pädophil.
Und das will doch keiner!

  • »NamenLOS« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

  • Nachricht senden

108

Sonntag, 7. Februar 2010, 21:54

Nein die Idee ist auch einfach langweilig. Nicht dass es schlimm ist dass es vllt pädophil wirkt oder so...

  • »pussy_single_vinyl« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Januar 2010

Wohnort: zuhause

  • Nachricht senden

109

Montag, 8. Februar 2010, 14:45

ja die idee is zwar gut gemeint aber jonas akerlund beziehungsweise einem anderen ressigeur (der von links 2,3,4 hab vergessen wie der heisst) fällt sicherlich noch was besseres aber trotzdem skandalhaftes ein ;)
:rockin:"Glücklich werd ich nirgendwo, der Finger rutscht nach Mexico, doch er versinkt im Ozean, Sehnsucht ist so grausam":rockin:

  • »Quo Vadis?« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Mai 2009

Wohnort: Kongo

  • Nachricht senden

110

Montag, 8. Februar 2010, 14:54

Ihr versteht mich einfach nicht. ^^
Auf der materiellen Ebene braucht man natürlich Zeit, um von hier nach dort zu gelangen, aber auf der psychischen Ebene existiert keine Zeit. Das ist eine ungeheuerliche Wahrheit, eine ungeheuer wichtige Tatsache, und wenn man sie entdeckt hat, hat man sich von allen Traditionen freigemacht. - Jiddu Krishnamurti

völkerballspiel

unregistriert

111

Montag, 8. Februar 2010, 14:57

also ich bin ja der meinung lieber ein scheißvideo. Als ein geiles video dass dafür sorgt dass rammstein alsoo pädophil bezeichnet werden

Machinae

Die Übermacht

Registrierungsdatum: 1. Februar 2010

  • Nachricht senden

112

Montag, 8. Februar 2010, 17:05

Nun , anders herum gedacht: Das Video muss doch nur mit einem traurigem Kindergesicht beginnen , und schon weiß jeder , was Sache ist.

T(B)heron

Kishishishi

  • »T(B)heron« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. März 2007

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

113

Montag, 8. Februar 2010, 17:32

Naja ihr mit euren Video. Würde es ehrlich gesagt nicht unbedingt begrüßen, wenn Wiener Blut eine Single Auskopllung mit eigenen Video bekommen würde. Naja wenn ein Video dann wäre vielleicht eher etwas abstraktes mit einer gewissen düsteren Symbolik passend.

  • »stevedave« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2009

  • Nachricht senden

114

Montag, 8. Februar 2010, 19:13

Ich behaupte nach wie vor, nach Pussy, Ich Tu Dir Weh und als nächstes Haifisch kommen dann zuerst Frühling In Paris und als letzte Auskopplung Wiener Blut.
"Wir sind nur so Ost-Berliner Klopfköpfe."

Paul Landers im August 1998

Rasputin 93

rammwiki.net

  • »Rasputin 93« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. April 2010

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

115

Dienstag, 21. Februar 2012, 00:25

schon mal die Demo Version gehört? Is krass da sind die Synths von der Live Version mit drin....
- Rammstein's Robin Hood © MehrR -


  • »Green134« ist männlich

Registrierungsdatum: 21. Januar 2012

  • Nachricht senden

116

Donnerstag, 22. März 2012, 19:41

Ich mag das Lied eigentlich recht gern, weil die Melodie am Anfang so wunderbar dunkel wird :ausgezeichnet:

Der Refrain und so überzeugt mich aber nicht wirklich :-P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Green134« (22. März 2012, 19:42)


  • »Süßkind« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. Mai 2015

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

117

Dienstag, 16. Mai 2017, 20:01

Als Nachtrag vielleicht noch diese aktuelle Meldung zum Lied über den Fritzl Fall
http://www.vol.at/namensaenderung-im-gef…ayrhoff/5283035

Bane

Der Mainfloor ist im Tunnel, der Teufel wohnt im Geld

  • »Bane« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

  • Nachricht senden

118

Dienstag, 16. Mai 2017, 20:08

you gotta be fucking kidding.

ich dachte der alte sack hätte schwerste alzheimer? und was heißt denn anonymität gegenüber neuen häftlingen? seinen bösen blick und seinen rapist müstasch hat er sich ja nicht grad abgewöhnt. wtf.
^ it is so because i say so. ^