Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RAMMSTEIN Austria Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ekim3

Es ist nicht Tod, was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt.

Registrierungsdatum: 4. August 2012

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

376

Sonntag, 5. Juni 2016, 13:15

Bei Allmend Rockt gab es auch ein paar Aussetzer unter anderem ist das Mikrofon für ca. 10sekunden ausgefallen. Die Organisation der Festivalbetreiber war außerdem eine einzige Katastrophe.

  • »L.I.F.A.D« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Januar 2014

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

377

Sonntag, 5. Juni 2016, 13:44

Bin ich der einzige der findet, dass Schneiders Snare bei bis jetzt jedem Konzert der Tour ziemlich bescheiden, wenn nicht sogar nervig klingt? Irgendwie viel viel zu hoch gestimmt und grässliche Obertöne... :kopfkratz:
Allgemein finde ich, dass er die letzten Touren besser gespielt hat. Aber vielleicht braucht das ja auch nur seine Zeit...

Registrierungsdatum: 19. September 2012

  • Nachricht senden

378

Sonntag, 5. Juni 2016, 14:05

Ich war gestern auch in Luzern dabei.
Ja, Schneider hatte gestern einige Aussetzer. Gleich vorweg: Ich halte dies weder für schlimm noch sonst was, aber mir ist es eben aufgefallen.
Er hat mehrmals die Snare verfehlt, bei Keine Lust hat er direkt am Anfang gleich beide Sticks verloren. Auf der 2013er Tour kam er mir wesentlich "fitter" vor. Pauls kurzer "Sturz" von der Bühne bei Ohne Dich war auch sehr unterhaltsam :]
Das Festival war eine ordentliche Katastrophe. Gut, für das Schlammchaos kann man wenig, aber ich denke mit Schrecken an das Sonisphere in Jonschwill zurück... das war noch eine Nummer übler. Am schlimmsten fand ich den Sound:
Alle Bands, bis auf Rammstein, waren brutal leise und ganz undifferenziert abgemischt. Rammstein selbst waren auch leiser als sonst, aber es war im Großen und Ganzen dann doch ok. Ich weiß jetzt nicht, ob es in der Schweiz generell härtere
Lautstärker Auflagen gibt, oder ob die maximale Dezibel Stärke von 100 nur daran lag, dass es mitten in der Stadt stattfand, aber es war definitiv leiser als erhofft.
Richards "sexy motherfucker" bei DRSG fand ich sehr lustig, genauso wie Till teils auch mitten in den Songs ein paar gute Seitenhiebe und witzige Sprüche rausgehauen hat. Alles in allem - zumindest von Rammstein - ein tolles Konzert und ich räume
gerne ein, dass "Ramm4" live durchaus effektiv ist. Das Lied halte ich immernoch für schwach, aber es hat Laune gemacht.

  • »Susanne« ist weiblich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

379

Sonntag, 5. Juni 2016, 16:02

Er hat mehrmals die Snare verfehlt, bei Keine Lust hat er direkt am Anfang gleich beide Sticks verloren. Altersschwächen! Auf der 2013er Tour kam er mir wesentlich "fitter" vor. Pauls kurzer "Sturz" von der Bühne bei Ohne Dich war auch sehr unterhaltsam :] Könnte er das bitte wiederholen, damit wir alle was von haben?
Das Festival war eine ordentliche Katastrophe. Gut, für das Schlammchaos kann man wenig, Mit Teermaske hebt das den Effekt!
Richards "sexy motherfucker" Bitte? bei DRSG fand ich sehr lustig, genauso wie Till teils auch mitten in den Songs ein paar gute Seitenhiebe und witzige Sprüche rausgehauen hat. Du lieber Himmel, jetzt werden sie auch noch schnattrich!
gerne ein, dass "Ramm4" live durchaus effektiv ist. Das Lied halte ich immernoch für schwach, aber es hat Laune gemacht. Interessant!


Liebe Grüße aus Berlin, Swie

Rammendum

No Brain No Headache

  • »Rammendum« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Januar 2013

  • Nachricht senden

380

Sonntag, 5. Juni 2016, 17:33

So, mein kleiner Bericht zu Rock Allmend.

Zur Organisation:
Eine riesige Katastrophe. Ich hab noch nie ein solch schlechtes "Festival" besucht. Am Vortag kam Iron Maiden. Dort waren etwa 20k Leute. Schon dort war der Ort schon ziemlich überfüllt. Nun bei Rammstein warens laut Aussagen über 50k. Das ist mehr als das Doppelte.. Eine solch kleine Infrastruktur hält das nicht aus. Es war ein riesen Chaos, beim Auslass musste manetwa 1h warten, bis man endlich draussen war. Bei Rammstein selbst war es unmöglich, irgendwie vorne dabeizusein, wenn man keine GoldenCircle Tickets hatte. Was hat der Scheiss auf einem Festival verloren? Gut, ist ja auch kein Festival eigentlich. Auf jeden Fall war leider ziemlich weit hinten und sah fast nix auf die Bühne, nur auf die Bildschirme :D Am besten war, als ich beim verlassen bemerkt habe, das man ausserhalb des Geländes wohl die beste Sicht hatte.

So fertig Rant, jetzt zu Rammstein selbst:

 Spoiler

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rammendum« (5. Juni 2016, 17:44)


Thunderstruck

Wenn die Turmuhr zweimal schlägt...

  • »Thunderstruck« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

Wohnort: Hinterm Sonnenschein

  • Nachricht senden

381

Montag, 6. Juni 2016, 10:13

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thunderstruck« (6. Juni 2016, 10:13)


Stein um Stein

Rammsteinfreak

  • »Stein um Stein« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: Wipperfürth

  • Nachricht senden

382

Montag, 6. Juni 2016, 11:04



War mir klar, dass früher oder später die Presse darüber berichten wird :]
Aber ist bei Rammstein ja nichts neues. Es wäre eher enttäuschend, wenn sie es diesmal nicht schaffen würden :ok:
Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stein um Stein« (6. Juni 2016, 11:05)


Thunderstruck

Wenn die Turmuhr zweimal schlägt...

  • »Thunderstruck« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

Wohnort: Hinterm Sonnenschein

  • Nachricht senden

383

Montag, 6. Juni 2016, 11:23

War mir klar, dass früher oder später die Presse darüber berichten wird :]
Aber ist bei Rammstein ja nichts neues. Es wäre eher enttäuschend, wenn sie es diesmal nicht schaffen würden :ok:

Die Presse braucht immer viel Aufsehen :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thunderstruck« (6. Juni 2016, 11:25)


Stein um Stein

Rammsteinfreak

  • »Stein um Stein« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: Wipperfürth

  • Nachricht senden

384

Montag, 6. Juni 2016, 11:47

War mir klar, dass früher oder später die Presse darüber berichten wird :]
Aber ist bei Rammstein ja nichts neues. Es wäre eher enttäuschend, wenn sie es diesmal nicht schaffen würden :ok:

Die Presse braucht immer viel Aufsehen :D


Irgendwie muss das Sommerloch ja gestopft werden :D
Besonders die Bild ist hierbei immer sehr einfallsreich xD
Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Super E10

www.rammwiki.net

  • »Super E10« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. Januar 2007

  • Nachricht senden

385

Montag, 6. Juni 2016, 13:20

Kann jemand ein Bild vom Tour-Shirt 2016 machen?

anNnY

Natural Desaster

  • »anNnY« ist weiblich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: helvetia

  • Nachricht senden

386

Montag, 6. Juni 2016, 13:21


Das Festival war eine ordentliche Katastrophe. Am schlimmsten fand ich den Sound:
Alle Bands, bis auf Rammstein, waren brutal leise und ganz undifferenziert abgemischt. Rammstein selbst waren auch leiser als sonst, aber es war im Großen und Ganzen dann doch ok. Ich weiß jetzt nicht, ob es in der Schweiz generell härtere
Lautstärker Auflagen gibt, oder ob die maximale Dezibel Stärke von 100 nur daran lag, dass es mitten in der Stadt stattfand, aber es war definitiv leiser als erhofft.

Lautstärke war am Samstag aber wesentlich besser als am Freitag (obwohl auch dann noch viel zu leise). Iron Maiden haben sich mehrmals beklagt.
Fand das Publikum grauenhaft. Die meisten standen irgendwie nur blöd rum. Hatten aber keine Lust, uns bis nach vorne zu kämpfen. Hätte sich aber wohl gelohnt. Durch den viel zu leisen Sound war die Stimmung nicht so der Burner.
Dafür war die Setlist der Hammer!

Laut Veranstalter wurden 70'000 Tickets verkauft. Der Witz: Am Freitag funktionierten die Scanner wegen dem heftigen Regen nicht. Die Tickets wurden nur rasch angeschaut, aber nicht eingezogen. Sprich: die Zweitagespässe konnten mehrmals benutzt werden. Daher ist die Chance ziemlich gross, dass am Samstag mehr als 70'000 Zuschauer da waren. Ich weiss von mehreren Zuschauern, dass sie die Tickets weitergegeben/verkauft haben, nachdem sie den Festivalbändel am Handgelenk hatten.

How can we win, when fools can be kings?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »anNnY« (6. Juni 2016, 13:25)


Hummel

Friedhofsdesateur

  • »Hummel« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

387

Montag, 6. Juni 2016, 13:41



Ich wusste es. Nach der Tourprobe hab ich hier geschrieben dass da 100 Pro was kommt. :lol:

LindemannPoems

It's man devouring man, my dear!

  • Nachricht senden

388

Montag, 6. Juni 2016, 15:08

Also die Performance zu Zerstören ist ja Mittel zum Zweck und der Zweck wurde erfüllt - Rammstein ist meiner Meinung nach schon lange kein "Opfer" der Medien mehr, sondern nutzt die Maschinerie zu ihrem Vorteil und die Presse ist vermutlich auch nicht mehr wirklich schockiert aber drückt es gern dramatisch aus für die Leser...
Finde das alles legitim aber muss dann schon mal grinsen, wenn ich sowas wie "ungewollte Provokation" aus dem Mund eines der Bandmitglieder höre :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LindemannPoems« (6. Juni 2016, 17:21)


Stein um Stein

Rammsteinfreak

  • »Stein um Stein« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: Wipperfürth

  • Nachricht senden

389

Montag, 6. Juni 2016, 15:37

Also die Performance zu Zerstören ist ja Mittel zum Zweck und der Zweck wurde erfüllt - Rammstein ist meiner Meinung nach schon lange kein "Opfer" der Medien mehr, sondern nutzt die Maschinerie zu ihrem Vorteil und die Presse ist vermutlich auch nicht mehr wirklich schockiert aber drückt es gern dramatisch aus für die Leser...
Finde das alles legitim aber muss dann schon mal grinsen, wenn ich sowas wie "ungewollte Provokation" aus dem Mund einer der Bandmitglieder höre :rolleyes:


Ich gebe dir vollkommen recht. Ich denke auch, dass Rammstein die Medien gezielt ausnutzen. Rammstein haben kostenloses Marketing, die Medien haben etwas zum schreiben/senden. So haben beide gewonnen :ok:
Hier könnte Ihre Werbung stehen.

  • »L.I.F.A.D« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Januar 2014

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

390

Montag, 6. Juni 2016, 16:27

Wenn man sich die Keine Lust Aufnahmen aus Wien dieses Jahr anguckt, sieht man, dass Till bei dem Wort "onanieren" sein Mikro ins Publikum hält. Aber man hört seine Stimme trotzdem klar und deutlich. Was ist da los? Singt Till jetzt etwa gar nicht mehr Live? :kopfkratz:
Aber irgendwie klingt das nun wirklich nicht nach Playback :kopfkratz:

Stein um Stein

Rammsteinfreak

  • »Stein um Stein« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: Wipperfürth

  • Nachricht senden

391

Montag, 6. Juni 2016, 16:54

War die Aufnahme zufällig so eine "Multicam" Aufnahme? Diese Aufnahmen sind nämlich manchmal mehr als bescheiden geschnitten und daher für "Playback analysen" nicht zu gebrauchen.
Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Janramm

1. Reihe-vor -Till-Konzertbesucher

  • »Janramm« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. Juli 2009

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

392

Montag, 6. Juni 2016, 16:54

Wenn man sich die Keine Lust Aufnahmen aus Wien dieses Jahr anguckt, sieht man, dass Till bei dem Wort "onanieren" sein Mikro ins Publikum hält. Aber man hört seine Stimme trotzdem klar und deutlich. Was ist da los? Singt Till jetzt etwa gar nicht mehr Live? :kopfkratz:
Aber irgendwie klingt das nun wirklich nicht nach Playback :kopfkratz:

Das ist mir auch schon aufgefallen und es beschäftigt mich doch jetzt mehr als gedacht. Kann das vllt sein das es wie bei Beyonce z.B. einfach eine Begleitstimme mit singt, indem Fall halt Playback?
Oder es ist alles Playback und das würde dann die Ausfälle erklären weshalb oft keine Stimme zu hören ist, nehmen wir einfach mal Sonne. Mikrofon ist stets und ständig aus und durch den Stromausfall Backsstage war das Playback weg . :evil: :rauchen: Wäre eine große Enttäuschung für mich wenn das meiste Playback ist....

Zahnstein

Klobürste der Nation

  • »Zahnstein« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

Wohnort: Tief im Westerwald

  • Nachricht senden

393

Montag, 6. Juni 2016, 17:03

Das ist Absicht. Ich habe mir grad mal ein Video aus Luzern angeschaut, da ist die Geste die gleiche und das ''onanieren'' kommt sehr eindeutig in anderer Klangfarbe vom Band. Ist nichts weiter als ein doofer Witz seitens der Band.
Irrtümer haben ihren Wert;
Jedoch nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt,
entdeckt Amerika


Janramm

1. Reihe-vor -Till-Konzertbesucher

  • »Janramm« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. Juli 2009

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

394

Montag, 6. Juni 2016, 17:05

Das ist Absicht. Ich habe mir grad mal ein Video aus Luzern angeschaut, da ist die Geste die gleiche und das ''onanieren'' kommt sehr eindeutig in anderer Klangfarbe vom Band. Ist nichts weiter als ein doofer Witz seitens der Band.

Finde die Klangfarbe ist die selbe wie der Rest der danach kommt. :kopfkratz:

Zahnstein

Klobürste der Nation

  • »Zahnstein« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

Wohnort: Tief im Westerwald

  • Nachricht senden

395

Montag, 6. Juni 2016, 17:10

Mal ganz davon abgesehen, schaut man sich die Konzerte an und wie oft Till aktuell schief singt (Seemann, Hallelujah, etc) oder seine Einstiege verpasst, wäre es wohl ziemlich bescheuert, ein derartiges Playback aufzusetzen :]
Irrtümer haben ihren Wert;
Jedoch nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt,
entdeckt Amerika


LindemannPoems

It's man devouring man, my dear!

  • Nachricht senden

396

Montag, 6. Juni 2016, 17:29

Mal ganz davon abgesehen, schaut man sich die Konzerte an und wie oft Till aktuell schief singt (Seemann, Hallelujah, etc) oder seine Einstiege verpasst, wäre es wohl ziemlich bescheuert, ein derartiges Playback aufzusetzen :]
Sehe ich auch so...
Seemann hat Till unabhängig davon auch schon immer nicht so ganz perfekt gesungen (um es vorsichtig auszudrücken) - zumindest auf den Konzerten, von denen es Videos gibt (war ja selbst leider noch nicht live dabei)...
ich finde das aber sympatisch, wenn man ein für ihn schweres Lied nicht raus nimmt, sondern sich dem stellt und darauf vertraut, dass das Gefühl was rüber kommt das fehlerhafte ausgleicht (was es meiner Meinung nach auch tut)....
Ich bin bei Völkerball (Band) immer fast verstört, das Lied so perfekt gesungen zu hören (wenns um Töne treffen geht) aber trotzdem ist es von Till ne ganz andere Nummer, denke ich..


Registrierungsdatum: 6. Juni 2016

  • Nachricht senden

397

Montag, 6. Juni 2016, 18:21

Mal ganz davon abgesehen, schaut man sich die Konzerte an und wie oft Till aktuell schief singt (Seemann, Hallelujah, etc) oder seine Einstiege verpasst, wäre es wohl ziemlich bescheuert, ein derartiges Playback aufzusetzen :]
Sehe ich auch so...
Seemann hat Till unabhängig davon auch schon immer nicht so ganz perfekt gesungen (um es vorsichtig auszudrücken) - zumindest auf den Konzerten, von denen es Videos gibt (war ja selbst leider noch nicht live dabei)...
ich finde das aber sympatisch, wenn man ein für ihn schweres Lied nicht raus nimmt, sondern sich dem stellt und darauf vertraut, dass das Gefühl was rüber kommt das fehlerhafte ausgleicht (was es meiner Meinung nach auch tut)....
Ich bin bei Völkerball (Band) immer fast verstört, das Lied so perfekt gesungen zu hören (wenns um Töne treffen geht) aber trotzdem ist es von Till ne ganz andere Nummer, denke ich..

Man sieht aber leider auch das Till den einsatz verpasst https://www.youtube.com/watch?v=Xw8unYTflWc bei ca 2:40!!! Für mich sieht es in diesem lied nach voll playback aus :tongue:

  • »feidi543« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. Juni 2011

Wohnort: Straubing

  • Nachricht senden

398

Montag, 6. Juni 2016, 18:30

http://www.bild.de/unterhaltung/musik/ra…51372.bild.html


Und die Bild hats auch mitbekommen... Welch Überraschung
22.11.11 München - Olympiahalle :sabber:


08.07.16 Berlin - Waldbühne :sabber: :sabber:

Registrierungsdatum: 4. August 2015

  • Nachricht senden

399

Montag, 6. Juni 2016, 19:41

Mal ganz davon abgesehen, schaut man sich die Konzerte an und wie oft Till aktuell schief singt (Seemann, Hallelujah, etc) oder seine Einstiege verpasst, wäre es wohl ziemlich bescheuert, ein derartiges Playback aufzusetzen :]
Sehe ich auch so...
Seemann hat Till unabhängig davon auch schon immer nicht so ganz perfekt gesungen (um es vorsichtig auszudrücken) - zumindest auf den Konzerten, von denen es Videos gibt (war ja selbst leider noch nicht live dabei)...
ich finde das aber sympatisch, wenn man ein für ihn schweres Lied nicht raus nimmt, sondern sich dem stellt und darauf vertraut, dass das Gefühl was rüber kommt das fehlerhafte ausgleicht (was es meiner Meinung nach auch tut)....
Ich bin bei Völkerball (Band) immer fast verstört, das Lied so perfekt gesungen zu hören (wenns um Töne treffen geht) aber trotzdem ist es von Till ne ganz andere Nummer, denke ich..

Man sieht aber leider auch das Till den einsatz verpasst https://www.youtube.com/watch?v=Xw8unYTflWc bei ca 2:40!!! Für mich sieht es in diesem lied nach voll playback aus :tongue:



ich kann euch beruhigen. till singt überwiegend live. es gibt ab und an paar passagen, wo es playback gespielt wird. bei keine lust halt dieser part.

in wacken bei wiener blut gibt es beispielsweise auch eine passage die playback ist. nur zwei beispiele
bla bla bla bla bla bla bla

  • »Susanne« ist weiblich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

400

Montag, 6. Juni 2016, 22:43

Mal ganz davon abgesehen, schaut man sich die Konzerte an und wie oft Till aktuell schief singt (Seemann, Hallelujah, etc) oder seine Einstiege verpasst, wäre es wohl ziemlich bescheuert, ein derartiges Playback aufzusetzen :] Nun, live ist das immer etwas schwierig, tonal korrekt präsent zu sein. Eine Abweichung um einen Viertelton kann bereits ausreichen, um das Ganze schief anklingen zu lassen.
Sehe ich auch so...
Seemann hat Till unabhängig davon auch schon immer nicht so ganz perfekt gesungen (um es vorsichtig auszudrücken) Nicht jeder kann alles perfekt singen! - zumindest auf den Konzerten, von denen es Videos gibt (war ja selbst leider noch nicht live dabei)...
ich finde das aber sympatisch, wenn man ein für ihn schweres Lied nicht raus nimmt, sondern sich dem stellt und darauf vertraut, dass das Gefühl was rüber kommt das fehlerhafte ausgleicht (was es meiner Meinung nach auch tut).... Man kann auch etwas tun, um es in gewünschte Richtungen zu lenken ...
Ich bin bei Völkerball (Band) immer fast verstört, das Lied so perfekt gesungen zu hören (wenns um Töne treffen geht) aber trotzdem ist es von Till ne ganz andere Nummer, denke ich..

Man sieht aber leider auch das Till den einsatz verpasst https://www.youtube.com/watch?v=Xw8unYTflWc bei ca 2:40!!! Kann ich nicht so ganz bestätigen. Möglicherweise hatte er den Nüschel (noch) nicht am Mikro. Erscheint mit das Wahrscheinlichste. Wir waren zwischendurch auch auf Urlaub mit einigen Endungen ... Für mich sieht es in diesem lied nach voll playback aus :tongue: Habe ich so nicht beobachtet.



ich kann euch beruhigen. till singt überwiegend live. Beruhigt! es gibt ab und an paar passagen, wo es playback gespielt wird. https://www.youtube.com/watch?v=ZKpL6IMXQuE bei keine lust halt dieser part.

in wacken bei wiener blut gibt es beispielsweise auch eine passage die playback ist. nur zwei beispiele


Liebe Grüße aus Berlin, Swie

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher