Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RAMMSTEIN Austria Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ginoz

Minister für Wahrheit und Wohlbefinden

  • »Ginoz« ist männlich
  • »Ginoz« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. Januar 2014

Wohnort: Osthessen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. April 2016, 11:43

Motive bei Rammstein

Servus beisammen,

derzeit bin ich dran, eine Analyse bzw Interpretation von Rammstein als Gesamtkunstwerk zu verfassen. Nachdem ich erstmal enthusiastisch losgelegt hatte, musste ich dann feststellen, dass ich mich dabei so sehr in ungeklärten Detaillfrgen aufhänge, dass das noch einige Zeit beanspruchen wird. Auch die vollumfängliche Analyse und Interpretation von "Stripped" zeigte das gleiche Muster (mehr als 1000 Worte und nicht mal mit den Hintergründen zum Einstieg fertig). Demnach fange ich ein wenig weiter unten an und stelle die Frage nach den bei Rammstein verwendeten Motiven.
Im genauen meint dies: Rammstein gehören zum Industrial Metal, befinden sich dabei gleichwohl in einer Tradition von Kraftwerk und Laibach, wodurch die Seins-Frage gleichwohl ihren Einklang findet, wie Technik- und Naturmotive mit einer entsprechenden Bedeutung. Meine These ist jetzt folgende:

Natur steht bei Rammstein durchweg für Leiden, Sterben und Selbstvernichtung. Industrielle Motive wie Technik und Feuer stehen für das Leben (+Leidenschaft)

Als Beleg für den ersten Teil der These möchte ich dabei folgende Lieder anführen:
- Ohne dich
- Nebel
- Rosenrot
- Donaukinder
(- Laichzeit)
(-Waidmanns Heil)
[-Reise, Reise]

Zwei Lieder, die mMn einen klaren Bezug zur (Schwarzen) Romantik aufweisen und demnach die Themen Todessehnsucht thematisieren (Ohne dich & Nebel). Musikalisch bewegen sie sich in ruhigeren Bahnen, der Musikstil ist weniger industriell geprägt. Diese Mittel finden sich ebenso bei "Donaukinder" und "Rosenrot". Letzteres zeichnet sich jedoch viel mehr durch seinen Zynismus aus. Die Perspektive ist rationaler und betrachtet demnach die Leidenschaft des Opfers kritisch bzw zeigt "genussvoll" dessen Konsequenz auf. Bei "Donaukinder" fällt auf, dass, bei Betrachtung der Hintergründe ja nicht der Fluss, als Symbol der Natur, das todbringende ist, sondern der industrielle Hintergrund.
"Laichzeit" habe ich ausgegrenzt, da es sich stilistisch von den vorherigen klar abgrenzt. Das Thema ist mehr sexuell geprägt, der Fluss als Symbol des Todes lässt sich jedoch genaus wieder finden.
Ebenso bei "Waidmanns Heil"
Auf dem Lande auf dem Meer
Lauert das Verderben
Die Kreatur muss sterben
finden wir zwar eine Symbiose aus Tod und Natur, allerdings in einem anderen Zusammenhang. "Reise, Reise" klammere ich komplett aus, da die Seemannsromantik mMn nicht zur Naturromantik gehört. Die Natur in ihrer Symbolik nicht wirklich auftaucht.

Viel schwieriger wird es mit der zweiten These. Auch wenn es einem subjektiv richtig erscheint, ist die Liste an Rammstein-Liedern, die wirklich in dieses Schema passen, nicht sehr ergiebig. Tatsächlich scheint es mehr etwas gefühltes zu sein, was durch die visuelle und hörbare Ästethik aufgezeigt wird. Als Belege bleiben dementaprechend:

- Benzin
- Keine Lust (Video)

Geht man dementsprechend danach, welches Lied industrielle Klänge verwendet und sich durch eine gewisse Lebendigkeit (positive Leidenschaft, gegenüber der negativen Leidenschaft der Naturmotive) auszeichnet, vergrößert sich die Liste um Folgende:

- Feuer frei!
- Sonne
- Wollt ihr das Bett in Flammen sehen
- Asche zu Asche
[(- Links 2 3 4)]*
[(- Haifisch)]*
(- Du hast )


*Die beiden Lieder, die auf Brecht basieren, habe ich nochmal erneut markiert. Durch diese Arbeiterromantik kann man durchaus Parallelen zum Industriethema ziehen. Der Gleichklang bei "Links 2 3 4" ist wohl eher auf den militärischen Schritt angelehnt, als an Maschinen, würde aber ästethisch noch in die Kategorie passen.

Leider erscheint mir die Liste immer noch zu dürftig. Ich würde gerne von euch wissen, ob ihr etwaige Fehler erkennt, bzw ob ich vielleicht etwas ausgelassen habe.
Mich interessiert kein Gleichgewicht
Mir scheint die Sonne ins Gesicht
Doch friert mein Herz an manchen Tagen
Kalte Zungen die da schlagen
...

  • »Süßkind« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. Mai 2015

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. April 2016, 13:58

Die immer wiederkehrenden Elemente : hier vor allem Wasser in jeglicher Form also auch gefroren und Nähe , Feuer und Wärme in seinen diversen Abstufungen und Symbolen , sowie auch Wind ( auch als Sturm z.B Los ) aber auch Erde (Spieluhr, Heirate mich)

Dazu das immer wiederkehrende organische und symbolische Herz als Zentralthema würde ich vielleicht noch zusätzlich berücksichtigen

LindemannPoems

It's man devouring man, my dear!

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. April 2016, 14:11

Hallöchen :)

Ich schreibe einzelne Interpretationen vom Rammstein Liedern (und bald hoffentlich auch Tills Gedichten) und finde es immer spannend, andere Sichtweisen zu lesen (allerdings lieber erst, wenn ich selbst meinen Gedankenmatsch niedergeschrieben habe zu einem best. Lied)...
Kurze Frage vorweg: Meinst du mit Stripped das Depeche Mode Cover? Das wäre jetzt ein Lied, mit dem ich nicht beschäftigen würde, eben weil es ein Cover ist :kopfkratz:


Bisher hab ich mich folgenden Liedern gewidmet:
Wollt ihr das Bett in Flammen sehen http://rammsteininterpretationen.tumblr.com/post/140350153802/interpretation-von-wollt-ihr-das-bett-in-flammen
Sehnsucht http://rammsteininterpretationen.tumblr.…n-von-sehnsucht
Weißes Fleisch http://rammsteininterpretationen.tumblr.…C3%9Fes-fleisch
Rosenrot http://rammsteininterpretationen.tumblr.com/post/141508672497/interpretation-von-rosenrot


Motive daraus (und verwandten Liedern wie Das alte Leid und Co. siehe Interpretationen) wären für mich, dass eigentlich positive Emotionen wie Liebe, Verlangen, Geilheit/Lust immer negativ beschrieben und mit Leid, (unerlaubte) Versuchung, (unerfüllte) Sehnsucht gleichgesetzt werden. "Sex ist eine Schlacht - Liebe ist Krieg" passt da eigentlich ganz gut, um das zusammen zu fassen.

Auch wird Gewalt (gegen sich selbst oder ein Gegenüber) gern mit Lustgewinn in Verbindung gebracht..

Ansonsten ist Hässlichkeit vs. Schönheit oft ein Thema (wie in Schwarzes Glas, Rosenrot, Morgenstern, Feuer und Wasser etc).

Das Seefahrervokabular (vor allem auch in den Gedichten von Till) wie in Reise Reise incl. der Fisch als Synonym für die Frau kommt auch häufig vor.

Auch ein gewisser Menschenhass bzw. Wunsch nach Abschottung kommt immer wieder vor (wie z.B. in Halt!)

Da gibt's bestimmt noch sehr viel mehr, worauf ich aber wohl erst stoßen werde, wenn ich mehr Lieder interpretiert habe :)

Ob das jetzt das ist, was du dir unter "Motive" vorgestellt hast, weiß ich nicht aber Austausch ist ja immer gut XD


Ginoz

Minister für Wahrheit und Wohlbefinden

  • »Ginoz« ist männlich
  • »Ginoz« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. Januar 2014

Wohnort: Osthessen

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. April 2016, 14:52

Mir geht es dabei darum, die Seiensfrage bei Rammstein zu ergründen und mich dabei erstmal auf die Motive zu stützen. Bei Laibach und Kraftwerk als Vorläufer kann man diese recht gut veranschaulichen.
Kraftwerk meint die Ästethik des Übermenschlichen durch die Entmenschlichung und das Eingehen ins Maschinelle. Die Monotonie ist Zukunft und pure Ästethik. Der Schritt bei Kraftwerk geht in die Gleichheit als Maschine, während er bei Laibach die Uniformität ausdrückt. Das kommt dadurch, dass Laibach direkt die Mittel des Konstruktivfaschismus darstellt, diese aber überzieht.
Der Unterschied bei Rammstein ist dementsprechend, dass Rammstein die Rationalität von Kraftwerk nicht übernimmt, sondern dem Machinellen etwas Gefühlsmäßiges gibt, Leben einhaucht. Dazu würde die oben genannte Interpretation passen. Das und die Verbindung mit Sexualität bringen Rammstein weit mehr in den Rahmen der Kommerzialität, als es eben bei Laibach und Kraftwerk der Fall ist.

Die Darstellung von Sexualität wirbt dabei das gesamte Konstrukt wieder auseinander, an dem Punkt bin ich noch nicht angelangt.
Mich interessiert kein Gleichgewicht
Mir scheint die Sonne ins Gesicht
Doch friert mein Herz an manchen Tagen
Kalte Zungen die da schlagen
...

LindemannPoems

It's man devouring man, my dear!

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. April 2016, 16:34

Mir geht es dabei darum, die Seiensfrage bei Rammstein zu ergründen und mich dabei erstmal auf die Motive zu stützen. Bei Laibach und Kraftwerk als Vorläufer kann man diese recht gut veranschaulichen.
Kraftwerk meint die Ästethik des Übermenschlichen durch die Entmenschlichung und das Eingehen ins Maschinelle. Die Monotonie ist Zukunft und pure Ästethik. Der Schritt bei Kraftwerk geht in die Gleichheit als Maschine, während er bei Laibach die Uniformität ausdrückt. Das kommt dadurch, dass Laibach direkt die Mittel des Konstruktivfaschismus darstellt, diese aber überzieht.
Der Unterschied bei Rammstein ist dementsprechend, dass Rammstein die Rationalität von Kraftwerk nicht übernimmt, sondern dem Machinellen etwas Gefühlsmäßiges gibt, Leben einhaucht. Dazu würde die oben genannte Interpretation passen. Das und die Verbindung mit Sexualität bringen Rammstein weit mehr in den Rahmen der Kommerzialität, als es eben bei Laibach und Kraftwerk der Fall ist.

Die Darstellung von Sexualität wirbt dabei das gesamte Konstrukt wieder auseinander, an dem Punkt bin ich noch nicht angelangt.
Ich sehe keine offensichtliche Verbindung zu Laibach, ehrlich gesagt. Rammstein selbst sagt auch immer wieder, dass das von außen gern mal angenommen wird aber die einzige Gemeinsamkeit sei, dass der Sänger ne ähniche Stimmlage hat aber auch nur spricht im Gegensatz zu Till. Für mich ist das etwas was sich Pressevertreter und Wikipediaautoren überlegt haben, um Rammstein irgendwie einzuordnen.

Für die Aussage:
Technik und Feuer stehen für das Leben

sehe ich auch keine wirklichen Belege in deinen Beispielen - vor allem zu dem Technik Aspekt - aber vielleicht hast du da ja Beispiele in Form von Zitaten?

Feuer ist in "Hilf mir" und "Wollt ihr das Bett in Flammen sehen" z.B. eher ein Todesbote und steht nicht für das Leben..
Die Sonne gehört auf der anderen Seite wohl auch zur Natur und wird hin und wieder positiv beschrieben - als etwas wonach man sich sehnt "keine Sonne die mir scheint" und auf der anderen Seite negatv wie du sagst "Tausend Sonnen brennen nur für dich" "(die Sonne) lässt dich hart zu Boden gehen"

Wenn du wirklich unumstößliche Motive finden möchtest, zu denen es kein Gegenbeispiel gibt, denke ich, dass die Liste sehr kurz werden würde.

Sexualität (und alles was damit zusammen hängt) ist schon das zentralste Thema (meiner Meinung nach) und ich finde es schwierig davon unabhängige Motive finden zu wollen.


  • »Zacharias« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2010

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. April 2016, 16:57

Sehr schöne Gedankengänge und Ausführungen, Ginoz und LindemannP(r)o(bl)ems.

Es gab hier mal eine Diskussion dazu, inwiefern sich gewisse Songs zu den Todsünden in Beziehung setzen lassen. Wurde leider zertrollt.
Ein weiteres, aber eher kleines Motiv sind m.E. Orte, genauergesagt Städte in den Songtiteln, die quasi jeweils eine Synekdoche bilden:
- Ram(m)stein
- Frühling in Paris
- Wiener Blut
- Donaukinder
- Amerika
- Moskau
Danke.

Ginoz

Minister für Wahrheit und Wohlbefinden

  • »Ginoz« ist männlich
  • »Ginoz« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. Januar 2014

Wohnort: Osthessen

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. April 2016, 21:01

Mir geht es dabei darum, die Seiensfrage bei Rammstein zu ergründen und mich dabei erstmal auf die Motive zu stützen. Bei Laibach und Kraftwerk als Vorläufer kann man diese recht gut veranschaulichen.
Kraftwerk meint die Ästethik des Übermenschlichen durch die Entmenschlichung und das Eingehen ins Maschinelle. Die Monotonie ist Zukunft und pure Ästethik. Der Schritt bei Kraftwerk geht in die Gleichheit als Maschine, während er bei Laibach die Uniformität ausdrückt. Das kommt dadurch, dass Laibach direkt die Mittel des Konstruktivfaschismus darstellt, diese aber überzieht.
Der Unterschied bei Rammstein ist dementsprechend, dass Rammstein die Rationalität von Kraftwerk nicht übernimmt, sondern dem Machinellen etwas Gefühlsmäßiges gibt, Leben einhaucht. Dazu würde die oben genannte Interpretation passen. Das und die Verbindung mit Sexualität bringen Rammstein weit mehr in den Rahmen der Kommerzialität, als es eben bei Laibach und Kraftwerk der Fall ist.

Die Darstellung von Sexualität wirbt dabei das gesamte Konstrukt wieder auseinander, an dem Punkt bin ich noch nicht angelangt.
Ich sehe keine offensichtliche Verbindung zu Laibach, ehrlich gesagt. Rammstein selbst sagt auch immer wieder, dass das von außen gern mal angenommen wird aber die einzige Gemeinsamkeit sei, dass der Sänger ne ähniche Stimmlage hat aber auch nur spricht im Gegensatz zu Till. Für mich ist das etwas was sich Pressevertreter und Wikipediaautoren überlegt haben, um Rammstein irgendwie einzuordnen.

Für die Aussage:
Technik und Feuer stehen für das Leben

sehe ich auch keine wirklichen Belege in deinen Beispielen - vor allem zu dem Technik Aspekt - aber vielleicht hast du da ja Beispiele in Form von Zitaten?

Feuer ist in "Hilf mir" und "Wollt ihr das Bett in Flammen sehen" z.B. eher ein Todesbote und steht nicht für das Leben..
Die Sonne gehört auf der anderen Seite wohl auch zur Natur und wird hin und wieder positiv beschrieben - als etwas wonach man sich sehnt "keine Sonne die mir scheint" und auf der anderen Seite negatv wie du sagst "Tausend Sonnen brennen nur für dich" "(die Sonne) lässt dich hart zu Boden gehen"

Wenn du wirklich unumstößliche Motive finden möchtest, zu denen es kein Gegenbeispiel gibt, denke ich, dass die Liste sehr kurz werden würde.

Sexualität (und alles was damit zusammen hängt) ist schon das zentralste Thema (meiner Meinung nach) und ich finde es schwierig davon unabhängige Motive finden zu wollen.

Die Verbindungen zu Laibach sehe ich im Ästhetischen, zumal sie ja mehrfach sogar, jedenfalls von Flake gezogen wurde. Gleichwohl zitierte man sie mit dem Rammlied direkt.
Eine wirkliche künstlerische Verbindung sehe ich weniger, eben, da Laibach philosophischer angelegt ist, Rammstein da massentauglicher. Das Spiel mit faschistoider Ästethik ist dabei bei Rammstein Unterstellung, bei Laibach aber Programm. Die Verbindung ist aber tatsächlich geringer, als ich sie darstelle, das muss ich doch einsehen.
Mich interessiert kein Gleichgewicht
Mir scheint die Sonne ins Gesicht
Doch friert mein Herz an manchen Tagen
Kalte Zungen die da schlagen
...

Ginoz

Minister für Wahrheit und Wohlbefinden

  • »Ginoz« ist männlich
  • »Ginoz« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. Januar 2014

Wohnort: Osthessen

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. April 2016, 21:04

Sehr schöne Gedankengänge und Ausführungen, Ginoz und LindemannP(r)o(bl)ems.

Es gab Sehr schöne Gedankengänge und Ausführungen, Ginoz und LindemannP(r)o(bl)ems.

Es gab [u]hier mal eine Diskussion dazu, inwiefern sich gewisse Songs zu den Todsünden in Beziehung setzen lassen. Wurde leider zertrollt.
Ein weiteres, aber eher kleines Motiv sind m.E. Orte, genauergesagt Städte in den Songtiteln, die quasi jeweils eine Synekdoche bilden:
- Ram(m)stein
- Frühling in Paris
- Wiener Blut
- Donaukinder
- Amerika
- Moskau

Den Thread hatte ich verfolgt, sehe aber in diesem Motiv eine untergeordnete Rolle. Zwar halte ich Rammstein für wesentlich mehr religiös/spirituell, als sie sich selbst, dennoch ist ihre Prägung dieses ostdeustche Areligiöse. Schnittmengen lassen sich eher durch die Nähe zur Romantik oder auch durch die Sinnsuche finden.
Mich interessiert kein Gleichgewicht
Mir scheint die Sonne ins Gesicht
Doch friert mein Herz an manchen Tagen
Kalte Zungen die da schlagen
...

Ähnliche Themen