DVD aus Paris [und New York City]?


  • Also ich finde (obwohl ich Akerlund sehr mag) das der Schnitt auch viel zu hektisch ist. Das macht die ganze Aufnahme unnötig zu schnell und das Auge kann sich nicht mal auf etwas konzentrieren. Am Ende würde man sich fragen was man überhaupt gesehen hat grade :D


    Die Effekte finde ich wiederum ganz in Ordnung. Werde ich aber erst am Ende bewerten wollen.

  • Wenn auf der Blu-ray auch diese Effekte vorhanden sind, wird es von mir eine schlechte Bewertung geben. Ich erwarte eine Live Version, ziemlich unbearbeitet. Und keine Kinder Effekte aus dem Movie Maker. Aber erstmal abwarten.

  • Bei Reddit Rammstein im Kommentar-Bereich kann man es auch finden.


    Ich finde die Schnitte viel zu schnell.
    Da das ja nicht das fertige Produkt ist, hoffe ich mal, dass sich das noch ändert.


    Wo? Ich find da nix.


    Kannst mir ja nen Link per Nachricht zukommen lassen.

    Live dabei:
    09.07.2016: Waldbühne / Berlin

    12.06.2018: Rudolf Harbig Stadion / Dresden

    13.06.2018: Rudolf Harbig Stadion / Dresden

    22.06.2019: Olympiastadion / Berlin

  • Die Schnitte sind ja mega schnell und das die ganze Zeit bei dem Lied, richtig anstrengend zum gucken und besonders im Kino denke ich. Genau wie diese moviemaker Effekte.
    Einige Bilder sind ohne Frage spektakulär, aber man hat keine Zeit sie zu genießen.

    Wenn ihr keine Antwort wisst, Richtig ist, was Richtig ist!

  • Je öfter ich mir das angucke, desto schlechter finde ich es eigentlich. Aber die Krönung sind und bleiben bei mir diese scheußlichen und mehr als billigen Effekte. Movie Maker passt hier in der Tat sehr gut. Also wenn die kompletten Aufnahmen so "misshandelt" wurden, dann weiß ich auch nicht mehr :kopfkratz:
    Da finde ich die Aufnahmen aus New York besser umgesetzt.

  • Aber genau diese "Effekte" (also intensiven Farben) machen es doch wohl aus. Ich war bisher der Ansicht, Akerlund kann (immerhin) Performance-Videos (sonst nämlich eher nix...), aber so wie das schon klingt....

    17759-8ffb4f51ac94592622c275582f070ce7165bfb08.jpg


    GENOSSEN - MARX IST THEORIE, MIT STALIN LEBT SIE AUF
    IN PRACHT ERSTRAHLT DIE VOLKSALLEE, ERHEBT DAS GLAS DARAUF

    UND GLAUBEN HEUT DIE FEINDE, SIE HÄTTEN SCHON GESIEGT
    DER DRANG NACH VOLKSDEMOKRATIE LANG NICHT AM BODEN LIEGT

  • Aber genau diese "Effekte" (also intensiven Farben) machen es doch wohl aus. Ich war bisher der Ansicht, Akerlund kann (immerhin) Performance-Videos (sonst nämlich eher nix...), aber so wie das schon klingt....


    Mit Effekten sind nicht intensive Farben gemeint in dem Fall ;)
    Es geht um billigere Effekte meiner Meinung nach

  • Zitat

    Ich kann mir nur schwer vorstellen, das die Effekte auch so auf der Blu-ray sind. Vll ist das Video auch nur ein Fake, hoffentlich. :/


    Wie und warum sollte man sowas faken? Die kamera perspektiven zeigen dass es echt ist

    Wenn ihr keine Antwort wisst, Richtig ist, was Richtig ist!

  • Ich verbiete hiermit ALLEN AUSDRÜCKLICH mir diskret einen Link zukommen zu lassen! Auf keinen Fall will ich da mit reingezogen werden! Wer mir den zukommen lässt, dem schmeiß ich die Brüchl raus!

    17759-8ffb4f51ac94592622c275582f070ce7165bfb08.jpg


    GENOSSEN - MARX IST THEORIE, MIT STALIN LEBT SIE AUF
    IN PRACHT ERSTRAHLT DIE VOLKSALLEE, ERHEBT DAS GLAS DARAUF

    UND GLAUBEN HEUT DIE FEINDE, SIE HÄTTEN SCHON GESIEGT
    DER DRANG NACH VOLKSDEMOKRATIE LANG NICHT AM BODEN LIEGT

  • Ich kann mir nicht vorstellen dass es gefaked ist, so "professionell "wie es aussieht.
    Da fragt man sich doch wie jemand darauf kommt, dass es bei einer der spektakulärsten live shows einer Musik Band irgendwelcher zusätzlichen dummen Effekte bräuchte.

    Wenn ihr keine Antwort wisst, Richtig ist, was Richtig ist!

  • Inwiefern unterscheiden sich diese dann?

    Unterschied ist darin, dass eine Live DVD einfach "nur" das Konzert abfilmt wie es stattfand. Also das, was sich ein Fan eigentlich unter einem Konzertmitschnitt erwartet. Konzertfilme sind hochgebügelt, teils stark editiert und um zusätzliche Dramatik etc. bemüht. Metallica haben bei "Through The Never" gar eine eigene Spielfilmhandlung eingebaut.
    Zum Leak, den ich keinesfalls gesehen habe: Scheußlich. Der Schnitt ist - wie ich es erwartet habe - viel zu schnell (keine Einstellung erreicht überhaupt die 1 Sekunden Marke wie es mir scheint). Die Bildeffekte, bzw. diese kaleidoskopartigen Spiegelungen sind ganz mieserabel und machen außerdem keinen Sinn. Slo-Mo würde ich verstehen, aber diese Picture Rotations auf keinen Fall. Habe fast den Eindruck, dass Akerlund solche Dinger immer songabhängig eingebaut hat um den Songs eine neue Ebene zu geben. Aber das macht es auch nicht besser.
    Und auch wenn ich mich final dazu noch nicht äußern will: Wieso klingt das Schlagzeug schon wieder wie ein Plastik Drum-PC mit Halleffekt? Abgesehen von Live aus Berlin und den Velodrom Aufnahmen von 2001, haben Rammstein auf jeder einzelnen Live Veröffentlichung immer einen unterirdischen Sound. Für eine Band, die auf jedem Album eine bahnbrechende Qualität hinlegt, ein absolutes Kuriosum.