• lt peter tägtgren auf facebook ist das neue album gemixt, produziert und damit fertig.


    https://www.facebook.com/19095…5161096/?substory_index=0


    Lt kommentar von ihm auf eine frage wird kein "shithop" dabei sein. Also wird es wohl ohne mathematik sein!


    Er geht nun, lt einem anderen bild, weiter am neuen hypocrisy album arbeiten.


    Durch und durch gute nachrichten.

    Der mann scheint seine depressionen fürs erste bewältigt und sich wieder gefangen zu haben!

    Doch was die Welt jetzt wirklich braucht ist mich in meinem Superman-Kostüm!

  • Indeed, das sind wirklich gute Nachrichten!

    Wenn die Mathematik-Single wirklich nur ein "Remix" des eigentlichen Songs ist, wäre ich tatsächlich auf den Origialsong auf dem Album gespannt und auf die Platte natürlich sowieso. Fand die erste durchwachsen bis gut, und da ja jetzt Deutsch gesungen werden soll, ist mein Interesse erst recht geweckt.

    Jetzt sieh dir an wie sie um ihr Leben betteln

    Käpt'n Metal hatten sie nicht auf'm Zettel

    8)8)8)
  • Das erste Album habe ich eine ganze Zeit lang sehr gerne gehört und es gibt immer noch Lieder, die mir sofort gute Laune bringen. Ich freue mich schon sehr auf die neuen Lieder.


    >Seht das Rad - Es ist zerbrochen vor der Zeit!<


  • Kommen die H&G denn tatsächlich da drauf?

    Ich bitte drum, für Sachen wie Blut oder Knebel im Mund in anständiger Qualität würde ich sterben.

    14/12/2009 [hamburg|color line arena] | 15/02/2010 [kiel|sparkassen-arena] | 22/05/2010 [berlin|wuhlheide]

    28/11/2011 [hamburg|o2 World] | 24/05/2013 [berlin|wuhlheide] | 01/08/2013 [wacken open air] | 22/06/2019 [berlin|olympiastadion]

    02/07/2019 [hannover|hdi arena] | 23/08/2019 [wien|ernst-happel-stadion] | 27/06/2020 [düsseldorf|merkur spiel-arena]

    01/07/2020 [hamburg|volksparkstadion] | 04/08/2020 [aarhus|ceres park]

  • Weiß man denn ob Peter bei den Liedern von H&G seine Finger mit ihm Spiel hatte oder waren das allein Tills Werke?


    >Seht das Rad - Es ist zerbrochen vor der Zeit!<


  • Weiß man denn ob Peter bei den Liedern von H&G seine Finger mit ihm Spiel hatte oder waren das allein Tills Werke?

    Auf der Thalia Seite stand das die Musik für H&G von den beiden kommen und einem weiteren Künstler der Piano Parts oder Zwischenszenen untermalt hat.

    Falls du die Texte meinst, denke ich nicht dass Peter da was eingebracht hat da alles auf deutsch war.

    Wenn ihr keine Antwort wisst, Richtig ist, was Richtig ist!

  • Hoffentlich wird es dieses Mal mehr als Pipikaka Humor.

    Es wird sicherlich ein Mix aus den Hänsel und Gretel-Songs und dann eben wieder vulgär und wüst bis zum Anschlag.
    Weil es "erwartet" wird und sich verkauft. Wobei, ich behaupte, dass man in einer fremden Sprache sprechend, sich ganz anders ausdrückt, als in seiner Muttersprache. In einer Fremdsprache ist man evtl distanzierter zu seinen Worten, daher ungehemmter. Da das Album nun doch auf Deutsch sein soll, weiß ich gar nicht, ob Till da auch solche "Golden Shower" Vulgarismen so explizit raushämmert.

    Andererseits, vielleicht war das erste Album auch bewusst so ungeniert vulgäres Vollgas, weil man dem Hype gerecht werden wollte und für weitere Lindemann-Alben auch interessant bleiben wollte. (Klar, gekauft wirds eh allein wegen Till und Peter an sich. Dennoch, so ein Emigrate-"Ah, noch so ein Popmusik-Album, naja dann" will man sich evtl ersparen. Nun erwartet der Fan eben NOCH mehr Ferkeleien bei den Herren) ....ich hoffe jedenfalls dass es evtl der Ausgleich zum ersten Album wird und textlich sehr viel schöner. Ach, als ob.

  • Danke. ViviBrock986

    Zitat von Morecore

    Neben dem bekannten Frontmann Till besteht dieses Musikprojekt wie bereits bekannt auch noch aus Peter Tägtgren, der dem einen oder anderen durch sein Engagement bei Hypocrisy und Pain ein Begriff sein sollte.

    Boah, das nenn ich mal ne miese Entwertung... Tägtgrens Engagement - als hätte er Hypocrisy und PAIN nicht gegründet und z.T. fast alles selbst eingespielt. :facepalm:

  • Boah, das nenn ich mal ne miese Entwertung... Tägtgrens Engagement - als hätte er Hypocrisy und PAIN nicht gegründet und z.T. fast alles selbst eingespielt. :facepalm:

    Das sind Musikjournalisten, die müssen keine Ahnung von dem haben, was sie da schreiben.