Rock am Ring 2017

  • Genau das was viele beim Thema Rucksackverbot gesagt haben. Wer Terror machen will, gibt sich einfach als einer von hunderten Helfern aus, um die kümmert sich in den meisten Fällen nämlich niemand.


    Angeblich sollen 2 Mitarbeiter eines Subunternehmers einen salafistischen Hintergrund haben.

  • Mir tut Marek Lieberberg grad wirklich zunehemend leid in der Seele.
    Der ist alt genug um mal Rente zu machen, braucht keinem mehr was zu beweisen, (denkste, das ist auch so einer, der auf der Bühne stirbt, weil er dafür lebt :) ) und nun wird sein Lebenswerk mit so Sachen zerschissen. Grad auch von Bandseite aus kann das jetzt unangenehm werden, ich nehme an keine Band wird emotional SO dumm sein, aber "Zum Lieberberg kannste nicht mehr gehen, da passieren so Sachen"...das wäre NOCH katastrophaler für einen Veranstalter als wenn ein paar tausend Meddler ihr Geld zurückhaben wollen.

    17759-8ffb4f51ac94592622c275582f070ce7165bfb08.jpg


    GENOSSEN - MARX IST THEORIE, MIT STALIN LEBT SIE AUF
    IN PRACHT ERSTRAHLT DIE VOLKSALLEE, ERHEBT DAS GLAS DARAUF

    UND GLAUBEN HEUT DIE FEINDE, SIE HÄTTEN SCHON GESIEGT
    DER DRANG NACH VOLKSDEMOKRATIE LANG NICHT AM BODEN LIEGT

    Einmal editiert, zuletzt von Bane ()

  • Könnte kotzen... nirgends kann man mehr hin gehen und Spaß haben und mit dem Gedanken zu leben das irgend welche fanatischen Idioten unter einem sind. Ein Glück hab ich mir keine Karte geholt. Traurig wie uns diese Idioten auf der Nase rum tanzen. Aber dann schreien alle immer wir dürfen uns nicht einschüchtern lassen und einfach weiter leben. Aber jeder hat mittlerweile immer diesen Gedanken im Hinterkopf und sobald es das erste Anzeichen gibt bricht eh Chaos aus.

    12.12.2004 Dortmund 2 Reihe
    24.06.2005 Berlin Wuhlheide
    25.06.2005 Berlin Wuhlheide
    26.06.2005 Berlin Wuhlheide
    29.11.2009 Köln
    30.11.2009 Köln Vip Loge
    22.05.2010 Berlin Wuhlheide
    04.12.2011 Düsseldorf :spring:

  • Ich war ja da (bin mittlerweile aber wieder Zuhause, da haben aber mehrere Faktoren eine Rolle gespielt).


    Und nein, es ist kein Chaos ausgebrochen. Alle waren friedlich. Niemandem ist etwas passiert. Das Festival geht weiter. Gestern Nacht hatte ich noch gehört, Rammstein hätten zugesagt heute nach den Hosen zu spielen. Bisher ist davon aber nirgendwo was zu lesen.

  • Rammstein spielt wohl nicht mehr.


    Angeblich wird über einen neuen Termin verhandelt, aber angeblich sind die auch schon weg.


    Mich würde allerdings auch nicht wundern, wenn schlussendlich doch wieder alles anders kommt.


    https://www.merkur.de/welt/roc…elt-nicht-zr-8375189.html

    Wer gegen den Tod nicht erfolgreich protestieren kann, der ist auch nicht imstande, mich wirklich zu lieben.
    Und dennoch bin ich sterblich.

    (Sándor Márai)

  • Denke Rammstein gehören nicht zu den Bands, die irgendwas "spontan" machen. Deshalb werden Sie mMn am Ring nicht(mehr) spielen - schade und furchtbar ärgerlich für alle, die extra für die Jungs gekommen sind, aber die halten sicher ihren festen Terminplan ein und spielen morgen einfach das Ding in Nürnberg und fertig.

  • Zitat

    Rammstein bedauern sehr, dass die Band gestern aufgrund der Festivalunterbrechung nicht bei Rock am Ring auftreten konnte.


    "Wir wissen, dass sich viele Fans auf das Konzert gefreut haben, die nun enttäuscht sind! Auch wir hätten gern gespielt."


    Leider ist es entgegen anderslautender Gerüchte aufgrund der Festival-Abläufe nicht möglich, die Show heute nachzuholen.


    Quelle: Rammstein Facebook

  • Da sieht man, dass Rammstein absolut keine Probleme haben, auch mal spontan zu sein, über den eigenen Schatten zu springen, zu zeigen, dass man einfach aus Freude an der Musik und zu den Fans agieren kann.
    Ein Konzert in Unterhosen und geliehenen Instrumenten, "weil unser Kram ja schon nebenan steht". Flake als Sänger. Das wäre die Chance gewesen. Das wäre PUNK gewesen, Heidenspaß für alle.



    Eine Band, die weiß, dass sie ohne ihre Bühne und Knalleffekte nicht mehr überzeugen kann, respektive zu feige sind, es wenigstens mal zu probieren.


    Andererseits: Auf das Resultat von tausenden von Arschlöchern, die dann DESHALB, weil ja "die ganze Show gefehlt hat", ihr Geld zurückwollen, hätte ich auch keinen Bock.
    Wie man es auch macht...

    17759-8ffb4f51ac94592622c275582f070ce7165bfb08.jpg


    GENOSSEN - MARX IST THEORIE, MIT STALIN LEBT SIE AUF
    IN PRACHT ERSTRAHLT DIE VOLKSALLEE, ERHEBT DAS GLAS DARAUF

    UND GLAUBEN HEUT DIE FEINDE, SIE HÄTTEN SCHON GESIEGT
    DER DRANG NACH VOLKSDEMOKRATIE LANG NICHT AM BODEN LIEGT

    3 Mal editiert, zuletzt von Bane ()

  • Bei einem Auftritt vor tausenden von Zuschauern Spontanität zu fordern, finde ich schon recht dreist. Die Band kann nichts dafür und wer ein Ticket kauft, weiß auch ganz genau, dass die Band noch nie für Spontanität bekannt war und entsprechend auch nicht mal eben improvisiert. Shit happens für alle, aber aus Nettigkeit einen Spontanauftritt hinzulegen, ist nunmal eine nette Geste und keine Selbstverständlichkeit.

    2 Mal editiert, zuletzt von Lars ()

  • Tut mir echt Leid für alle Fans aller Bands dort.
    Was ist nur los in dieser Welt, spätestens seit 2014 Chaos überall.

    Stolli wünscht WEITER, WEITER ins Verderrrrrben :rockin:

  • Läuft der Livestream bei den Leuten die den schaun auch so stockend?

    Live dabei:
    09.07.2016: Waldbühne / Berlin

    12.06.2018: Rudolf Harbig Stadion / Dresden

    13.06.2018: Rudolf Harbig Stadion / Dresden

    22.06.2019: Olympiastadion / Berlin

  • Was ist nur los in dieser Welt, spätestens seit 2014 Chaos überall.

    Korrektur: Seit dem 11. September 2001.

    17759-8ffb4f51ac94592622c275582f070ce7165bfb08.jpg


    GENOSSEN - MARX IST THEORIE, MIT STALIN LEBT SIE AUF
    IN PRACHT ERSTRAHLT DIE VOLKSALLEE, ERHEBT DAS GLAS DARAUF

    UND GLAUBEN HEUT DIE FEINDE, SIE HÄTTEN SCHON GESIEGT
    DER DRANG NACH VOLKSDEMOKRATIE LANG NICHT AM BODEN LIEGT


  • Nicht wirklich.

    OK. Abermalige Korrektur: Seit Adam und Eva.

    17759-8ffb4f51ac94592622c275582f070ce7165bfb08.jpg


    GENOSSEN - MARX IST THEORIE, MIT STALIN LEBT SIE AUF
    IN PRACHT ERSTRAHLT DIE VOLKSALLEE, ERHEBT DAS GLAS DARAUF

    UND GLAUBEN HEUT DIE FEINDE, SIE HÄTTEN SCHON GESIEGT
    DER DRANG NACH VOLKSDEMOKRATIE LANG NICHT AM BODEN LIEGT

  • Braucht man ja auch nicht zu haben. Man hat ja sogar Eintritt bezahlt. Die Lieder hat man alle aus dem Internet.



    ALSO.
    :]

    17759-8ffb4f51ac94592622c275582f070ce7165bfb08.jpg


    GENOSSEN - MARX IST THEORIE, MIT STALIN LEBT SIE AUF
    IN PRACHT ERSTRAHLT DIE VOLKSALLEE, ERHEBT DAS GLAS DARAUF

    UND GLAUBEN HEUT DIE FEINDE, SIE HÄTTEN SCHON GESIEGT
    DER DRANG NACH VOLKSDEMOKRATIE LANG NICHT AM BODEN LIEGT

  • Natürlich isses ärgerlich, wenn man sich monatelang freut und eben auch ein paar Hundert Euro investiert, um "seine Band" zu sehen, und dann kurz vor deren Auftritt das Ganze abgesagt wird. Tief im Inneren kann ich sogar die Denke nachvollziehen, lapidar zu sagen "es ist ja nichtmal was passiert." - obschon sich das keiner ernsthaft wünschen dürfte. Da fühlt man sich dann vielleicht noch ein wenig mehr "um sein Erlebnis betrogen" - aber schon allein aufgrund der Tatsache, dass heute Abend das nächste Konzert in Nürnberg stattfindet, ist ein nachholen des Auftritts vielleicht auch nicht so einfach.


    Für uns sagt sich schnell "wieso, die Musiker hätten doch bleiben können, die Trucks alleine vorfahren, mal schnell was gesungen, fertig" - andererseits hatte zu dem Zeitpunkt keiner einen Plan, ob denn tatsächlich die Veranstaltung um 13 Uhr wieder fortgesetzt werden könnte. Es war überall ein "wir DENKEN, dass es weitergehen KANN". Davon mal ab.. absolut ohne Pyro und alles hätten sicherlich auch nicht wenige gesagt "das ist nicht das was ich bestellt hab, ich will zumindest nen Teil vom Eintrit zurück".


    Offen gesagt, find ich es ein wenig lächerlich, dass man auf die Idee kommt, wegen einer Band seinen kompletten Eintrittspreis zurückzuverlangen zu können ~ dass man nur wegen dieser dort war, ist halt persönliches Pech. Dass es keinen ausgeführten Anschlag gab, hingegen persönliches Glück.


    Für ein Tröste-Gefühl in Form von "wegen der Ereignisse bekommt jeder ein Freigetränk / ein T-Shirt" wäre der Veranstalter zuständig - davon mal ab irritiert mich persönlich am meisten, dass keiner auf die Idee kommen will, dass Tag 1 Ablenkung war und die Bombe dann an Tag 2 hochgehen könnte. Wobei es für mich schon sehr makaber war, zu sagen "auf den Campingplätzen seit ihr sicher". Wenn ich Terrorist wäre, würde ich doch gerade auf die Menge, der eine exzentrische Huldigung von - pardon - "saufen kiffen ficken" nachgeschrien wird, losballern. Und ja, auch auf die Band, der man immer wieder nachsagt, sie wäre rechts und hätte typisch deutsche Ansätze (das R, der Stechschritt, das rote Oberarmband von Richard....).


    Das aber nur mal am Rande.


    Genauso wie es sein kann, dass das ganze fingierte Attentat von sehr deutschen Deutschen gedingst wurde, um ihre Hetzjagden zu untermauern. Wenn man die Reaktionen auf den entsprechenden Seiten mal nachliest... puha.


    Fakt ist:
    Mir tun die Leute leid, die nur wegen Rammstein hingefahren sind und dann nix zu sehen bekamen. Eigentlich alle, die dort waren, weil es vermutlich einfach kein schönes Gefühl ist - in meiner Wohnstadt wurden in den letzten Monaten immer mal wieder Weltkriegsbomben gefunden und entschärft. Evakuierung der Anwohner, Polizei, die an den Türen klopfte... das ist schon verstörend. Sich inmitten einer Veranstaltung vorfreudig vor die Bühne zu stellen und zu hören "ihr müsst alle gehen, die Polizei sucht etwaige Attentäter" - da bekomm ich ne Gänsehaut.


    Und eigentlich noch eine viel stärkere, wenn ich lese "Rammstein müsste mich als Entschuldigung gratis ins nächste Konzert lassen".


    Selbst wenn das passieren würde, würde einem Teil der Leute der Ort, die Zeit und was auch immer wieder nicht passen.


    Hat sich eigentlich mal jemand gefragt, wie es den Rammlern selbst gehen könnte? Evtl. wollten die auch nur noch einfach weg..

    Wer gegen den Tod nicht erfolgreich protestieren kann, der ist auch nicht imstande, mich wirklich zu lieben.
    Und dennoch bin ich sterblich.

    (Sándor Márai)

  • London hat es schon wieder erwischt, aber noch immer wird hier gestritten, welche Bands bei RAR ausgefallen sind. Europa ist auf einem guten Weg.

    Was wie ewig schien, ist schon Vergangenheit.