Dankesbrief

Das RA-Forum ist wieder online!

Aus Sicherheitsgründen mussten wir alle Passwörter zurücksetzen. Schaut dazu in eurem E-Mail-Postfach nach (auch im Spam-Ordner). Falls ihr keine Mail bekommen habt, nutzt in 24 Stunden die "Passwort vergessen"-Funktion. Bei Problemen schickt uns bitte eine Nachricht mit eurem Benutzernamen und eurer E-Mail-Adresse über unser Kontaktformular. Alternativ könnt ihr auch ohne Anmeldung ins Hilfe & Support Forum schreiben.

Wir haben unsere Datenbank von Spambots bereinigt, dazu haben wir alle Benutzer gelöscht, die bisher noch keinen einzigen Beitrag geschrieben haben und sich seit 1.1.2017 nicht mehr eingeloggt haben. Wir entschuldigen uns dafür, falls dadurch euer legitimer Account gelöscht wurde. Bitte erstellt in diesem Fall einen neuen oder lest einfach als stille Mitleser ohne Registrierung mit.

Alles Weitere zum neuen Forum findet ihr hier: RA-Forum: WIR SIND WIEDER DA!
  • Hallo Rammstein-Fans!
    Wir
    hatten die Idee, ein Dankesbrief an Rammstein zu schreiben, um der
    Band unsere Liebe und Wertschätzung für ihre Arbeit zu zeigen. Da einige
    von ihnen sich dahingehend geäußert haben, dass die Pyrotechnik die
    Musik überschatte und sie daran nicht länger Freude hätten, möchten wir
    ihnen unsere Unterstützung zeigen und sie wissen lassen, dass wir in
    jedem Fall hinter ihnen stehen werden, wenn sie sich entscheiden, die
    Liveshows ein wenig zu ändern. Wenn Ihr Euch uns anschließen und
    Rammstein „Danke" sagen möchtet, könnt Ihr dies tun, indem Ihr diesen
    Brief unterschreibt. Ihr könnt auch eigene Nachrichten an die Band
    hinzufügen.


    https://www.change.org/p/ramms…m_campaign=share_petition

  • Woher kommt die "Notwendigkeit" für sowas? Gab es aktuelle Interviews dazu? Aussagen in der Art wie "manchmal würden wir einfach gern mal ein normales Konzert spielen" habe ich jetzt nur von Richard im Kopf aus dem Making of zu Ich tu die weh oder so.. aber nichts ernstzunehmendes.. hab ich da was verpasst?


  • Wenn die kein Feuer mehr machen, bin ich kein Fan mehr! Für Dich lassen sie sicher auch die Hölle ein zweites mal brennen ...


    Liebe Grüße aus Berlin, Swie

  • Woher kommt die "Notwendigkeit" für sowas? Gab es aktuelle Interviews dazu? Aussagen in der Art wie "manchmal würden wir einfach gern mal ein normales Konzert spielen" habe ich jetzt nur von Richard im Kopf aus dem Making of zu Ich tu die weh oder so.. aber nichts ernstzunehmendes.. hab ich da was verpasst?

    Im Jahr 2017 sprach Richard 2x über Pyrotechnik. Tut mir leid er sprach auf Englisch: "The first thing that comes to mind was always the fire, and fire and show, and no one really talks about the music. And it really bugs me"
    und
    "Rammstein is a band that plays rock and roll with pyro or a pyro band
    that plays rock and roll? So I mean it's a very thin line... to keep the
    music in balance... I wish people would talk about the music the same amount... the visual effects... almost overrule the music it becomes a burden sometimes"



    Ich bin schlecht
    im Übersetzen, aber das Wesentliche ist, dass er sagt, dass die Fans
    nur am Feuer interessiert sind, nicht an Musik und das ist eine Last für
    ihn.




    Und Nicht im 2017, aber Till hat auch über das Feuer gesprochen:


    "when asked if he still enjoys performing live, Till goes quiet and shakes his head,
    almost imperceptibly – a little sadly, even.“But I have to,” he sighs
    after a heavy silence. He does, however, say that if Lindemann were to
    play live, he wants a stripped-down show:
    “I think it’s better when it’s just pure energy, rock’n’roll, no pyro,” he says. “Leave all this bullshit behind and just play the songs.”"


    Er sagt traurig,
    dass er es nicht mag, live zu musizieren, aber muss. Er denkt, dass
    es besser ist, wenn es reine Energie von Liedern gibt, keine
    Pyrotechnik.



    Und Schneider
    "Ich könnte mir schon vorstellen, auch mal Clubkonzerte oder im kleinen Rahmen zu spielen, in dem man einfach nur Musik macht.
    Aber Rammstein ist eben mehr, Rammstein ist auch eine Showband. Die
    Effekte und die ganze Bühnenshow, die sind wichtig und lassen sich nicht
    so schnell realisieren"



  • Ich empfinde Silvester als Geldverplemperung und Umweltverschmutzung. Aber eine weitaus größere Geldverplemperung und Dummheit würde es mir erscheinen, bei Rammstein Eintritt zu zahlen "nur wegen dem Feuer". Wer nur deshalb Rammstein schätzt, hat zuviel Geld oder kann dann auch gleich zu Hause die Konzertfilme sehen (und meinetwegen noch in der Bude nebenher selbst Feuerwerk machen, passend zur Musik, Wunderkerzen, Böller, what have you...).
    Mir käme es niemals ein, WENN ich zu Rammstein gehe, nur die Pyro zu bewerten. Sie haben zB seit der Reise,Reise Tour doch ZIEMLICH die Pyro runtergefahren. Nach dem Konzertende 2004 war die Luft dermaßen verraucht und verschwefelt. Und? Was hat's mir die Freude geschmälert, dass das seither nicht mehr so ist?
    Könnte es auch sein, dass man sich eventuell auch bewusst ist, dass man ohne diese extreme Show nur etwas härteren Deutschen Schlager zu bieten hat? Und dank des Unwillens zur Fankommunikation live dann im Konzert so gar nichts mehr an Show bieten könnte?


    Andererseits verstehe ich diese Band nicht. Man hat sich seinen Status mit etwas erarbeitet und nun dämmert es einem, dass einem genau dieses zum Verhängnis wird? Wow. Man sollte meinen, da sind 6 Männer im besten Alter, die auch sonst keine Probleme haben, etwas genau so zu machen, wie sie das gerne wollen ohne andere zu fragen.
    Da sieht man, welch große Rolle wohl Geld bei Rammstein spielt. Ich beziehe mich da nur auf die Konzert/Tourkosten. Die sind wohl SEHR darauf angewiesen, garantiert auszuverkaufen, damit sich der Zauber rechnet. Denn "dann kommen die Leute nicht mehr" klingt mir schon nach Schiss bzw, es sich nicht leisten zu können, dann eben auf DIESE Fans verzichten zu können. Mir wäre das so egal, wer mich nur wegen einer Sache liebt, der kann auch gerne fernbleiben. Es wird sicherlich auch nicht nur um DEN Fan gehen, der dann nicht mehr kommt, sondern auch um die ganz großen Festivals, die wenn das Mega-Zugpferd Rammstein keine Mega-Show mehr zum Festival-Abschluss bietet, eventuell dann nicht mehr buchen wollen.
    Dazu noch die konsequente "Banddemokratie", da wird es sicher den ein oder anderen geben der sagt, "Mir gefällt es so wies ist, warum was ändern, läuft doch alles" - egal ob andere dabei innerlich abkotzen. Tja.
    Will sagen: Ihr habt euch selbst der Freiheit beraubt, zu sein, wer ihr wollt, wünsche viel Freude beim immer gleichen Runternudeln von "DU HAST".


    In diesem Sinne hoffe ich still und leise weiter brav auf Clubtouren, Akkustiksets, "Rammstein mal anders". Da gehe ich garantiert hin, und selbst wenns nicht mal Wunderkerzen gibt....das wärs mir wert.

    4 Mal editiert, zuletzt von Bane ()

  • So mal meine ganz persönliche Meinung dazu. Rammstein ohne Pyro und Feuer geht in meinen Augen mal garnicht klar. Es gehört einfach von Anfang an zusammen und so sollte es auch bleiben. Ok so ne Club Tour oder Akustiktour würde ich mir auch nicht entgehen lassen aber es ist einfach nicht das selbe. War schon auf vielen Konzerten und oft hat mir bei anderen Bands die Pyro gefehlt. Für mich macht das ganze dann mehr Spaß und bringt mehr Atmosphäre rein. Till sagte ja auch mal als er früher auf Konzerten war hat er auch neben der Musik was fürs Auge vermisst, das sehe ich genau so. Was ich mir vielleicht bei Rammstein denken könnte ist das denen langsam die Ideen nach immer krasseren Sachen ausgehen die sich noch sicher umsetzen lassen aber finde nicht das die sich noch krass steigern müssen, das was einem die letzten Jahre an Show geboten wurde kann man ruhig auf diesem Level beibehalten.

    12.12.2004 Dortmund 2 Reihe
    24.06.2005 Berlin Wuhlheide
    25.06.2005 Berlin Wuhlheide
    26.06.2005 Berlin Wuhlheide
    29.11.2009 Köln
    30.11.2009 Köln Vip Loge
    22.05.2010 Berlin Wuhlheide
    04.12.2011 Düsseldorf :spring:

  • Hajo.. Das ist so wie Jim Carrey, der nicht immer nur lustige Rollen spielen wollte oder Gina Wild, die auch mal in seriösen.. ach lassen wir das. Man tut etwas, die Menschen lieben es und man selbst hat keine Lust mehr drauf. Ist verständlich und legitim und es kann jeder tun was er möchte aber den großen Erfolg darf man so nicht (mehr) erwarten.
    Ich persönlich wäre sehr FÜR eine reduzierte Show und auch von Anfang an ohne Feuer zufrieden gewesen. Ich habe so oder so 90% meines Fandaseins nur mit der Musik und ohne Konzerte verbracht also kann es mir schon mal nicht vordergründig um die Show gehen.
    Aber wie schon bemerkt wurde, reichen der Band "solche" Fans ja nicht (finanziell gesehen) und ohne Live Auftritte wäre ja in den letzten Jahren auch nicht viel da gewesen worüber man hätte sprechen können... abgesehen davon - wer kann sich schon eloquent über Musik äußern? Ich persönlich kann leider nicht im Detail benennen warum ich das toll finde. Dann schon eher über die Texte philosophieren.. Aber Fotos und Co verbreiten sich eben leichter.

  • guter Joke, richtiger lachkick, als ob die das lesen werden, denke die haben besseres zu tun hahahaha. Kenne paar Leute, schon bereits ein Schreiben an Rammstein verfasst haben, und es war immer das Gleiche: Keine Antwort.

  • guter Joke, richtiger lachkick, als ob die das lesen werden, denke die haben besseres zu tun hahahaha. Kenne paar Leute, schon bereits ein Schreiben an Rammstein verfasst haben, und es war immer das Gleiche: Keine Antwort.



    kommt vllt auf die Notwendigkeit an. was kann man denn an Rammstein schreiben, das es zu beantworten gilt?

    But I feel I'm growing older
    And the songs that I have sung
    Echo in the distance

  • Hallo Rammstein,


    sind die Dildos aus dem Koffer wirklich originalgetreu?


    Viele Grüße


    Ein Fan.


    >Seht das Rad - Es ist zerbrochen vor der Zeit!<


  • Also Ich bin der Meinung, wenn sie wirklich etwas an den Live-shows ändern wollen wird das garantiert zur Sprache kommen. Soviel wie die als Band miteinander kommunizieren wird das sicherlich angesprochen werden (wenn das nicht schon passiert ist). Ich glaube auch, dass das mal ne gute Gelegenheit wäre mal frischen Wind in die Shows zu bringen. Die Pyros vielleicht ein wenig zurückschrauben (weniger ist ja bekanntlich mehr), die lichtshows weiterhin auf hohem Niveau zu halten, aber im Endeffekt die Show mal ein wenig flexibler zu gestalten, Raum für Improvisation zulassen und so. Ich denke es wird nich nötig sein ganz auf eine große Show zu verzichten. Wenn die ein gutes Gleichgewicht, zwischen schön durchgeplanten Bombast und lockereren Phasen für spontane Aktionen, finden kann das die Konzerte mit Sicherheit sehr berreichern.


    Wir werden sehen, aber da Till und Richard schon etwas Unmut ausdrücken, kann Ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass die beiden (und vielleicht noch andere wie Schneider z.B.) einfach die Klappe halten und alles mürrisch hinnehmen.
    Dementsprechend bin Ich mal gespannt auf die nächste Tour und diesmal nicht nur aus den üblichen Gründen :D

    Und dann sagte er: "Na, was willst du denn mal werden?"
    Und ich sagte: "Jäger"
    Da sagte er: "Aha, dann kommst du an die Grenze. Immer an der frischen Luft und 'n Gewehr auf'm Rücken!"


    - Paul Landers

    :D :D :D

  • Also auf diversen Seiten hab ich schon oft die Meinung gesehen die in die Richtung geht: Eine Rammstein-Show ohne Pyro/Effekte ist nix wert. Klar wer nur deswegen hingeht hat (meiner Meinung nach) sowieso einen an der Waffel, aber dennoch finde ich dass eine Band die nun seit fast 25 Jahren Livekonzerte mit Pyroshow macht auch mal sagen darf: Wir haben da keinen Bock mehr drauf bzw. würden gerne mal Shows ohne Tamtam machen. Mir persönlich ist es ziemlich wurst. Da es mir doch eher um die Musik geht. Für mich ist eine gute Bühnenshow (die über das reine performen hinausgeht) son bisschen wie ein Bonus. Ich finde egal welche Band es betrifft dieses getue "wir tun das was die Fans von uns wollen" sowieso ziemlich kacke