Knebel (Videodiskussion)

  • kann man hier posten, wo man es runterladen kann oder nur über pn?

    Ich zitiere jetzt erstmal dich und jetzt mich: auf reddit.com ist es noch unzensiert zu sehen, wurde vorhin auf ner Fanseite verlinkt


    ;););)

    Jetzt sieh dir an wie sie um ihr Leben betteln

    Käpt'n Metal hatten sie nicht auf'm Zettel

    8)8)8)
  • Eifersucht  
    nein es läuft dort noch.... hast wahrscheinlich den Falschen link...

    und es gib auch noch andere Seiten , wo es läuft

    google findet doch alles :lol:

    Und Ja von Rammstein oder Lindemann muss man auch immer das unzensierte gesehen haben...:P

  • Jetzt bleibt nur noch die Frage, was mit dem Knebel im Mund gemeint ist ?


    Der Aal oder der Intimbereich der Frau ? :D Es ist bestimmt auch kein Zufall, dass der Aal gewisse Parallelen zu männlichen Geschlechtsteilen auffweist...


    Denke in dem Lied gehts um Dominanz. Das würde auch erklären, warum man erst die Frau als Gefange sieht und später dominiert sie dann als creepy Wassermonster die Männer. Würde dann wohl auch den Songtitel erklärten. Bei Knebel/ Fesselspiellchen im Bett können sich ja auch mal die Rollen im Vergleich zum Alltag drehen ;)

  • Master of Desaster : Wer sagt, dass das Video die tatsächliche Textintention darstellt? Das Lied wurde vor über zwei Jahren geschrieben und das Video ist von Zoran, der Songs gerne nachträglich noch einen Twist oder eine neue Interpretationsebene gibt, das Video kann sicherlich mit dem Song zusammen gesehen werden, aber von dem einen aufs andere zu schließen ist sehr kurzsichtig.
    Ich habe den Song schon damals, als ich ihn zu H&G-Zeiten gehört habe, so interpretiert, dass es einfach darum geht, dass der Mensch sich entweder der Ungerechtigkeiten der Welt nicht wehren kann, weil all die schönen Dinge, an denen man sich erfreuen kann, ihm wie ein Knebel im Mund stecken ("Nun beschwer dich nicht, du hast es doch so gut"), dass es all die schönen Dinge gibt, aber er deren, ob seiner (finanziellen, biologischen, whatever) Schwäche nicht habhaft werden kann, oder dass es eben, ganz wie es im Theaterstück auch gezeigt wurde, einfach nur um eine sarkastische Bestandsaufnahme eines (nicht zwangsweise sexuellen) Dominanzverhältnisses geht. Der Text ist relativ vielseitig, was das angeht, finde ich.

    „Könnte es sein, dass Alter und Erfahrung mit Intelligenz und moralischer Reife wenig oder gar nichts
    zu tun haben? Dass es auch nichts hilft, tausend Jahre alt zu werden, wenn man blöde geboren wurde?“


  • Ich finde den Vorwurf, es ginge nur noch um Sex auch iwie falsch. Die letzten beide Lieder hatten ja eben kein sexuelles Motiv und auch nahezu keine Erotik im Video.

    Zudem ist Till mittlerweile in so einer Situation wie oft Seriendarsteller, alle verbinden eine spezielle Rolle mit ihm und erwarten dann letztendlich auch wieder, dass er so etwas liefert.

    Ich erinnere nur mal, dass jemand sagte zu "Weit Weg" bei der Formulierung "Mit einer Sonne in der Hand" da wäre eine Taschenmuschi gemeint. Till wird immer sexuell gelesen und das ist in erster Linie, worauf der Vorwurf fußt, dass es immer nur Fickificki wäre.

    (Wobei ich erst sehr spät mal die Mr. Dick-Seite gefunden habe und man daran wirklich nicht von Hand weisen kann, dass er da übertreibt.)


    Die meisten Lieder über den erotischen Aspekt scheinen einen immer wiederkehrenden Aspekt zu haben, nämlich die Diskrepanz zwischen Sehnsucht nach Frauen und unerfüllten Glück.

    Mir kommt es so vor, als wäre er selbst gefangen in diesen versexten Gedanken und weiß nicht, wie er dagegen ankommen soll, die Frauen machen ihn wortwörtlich fertig. Unter der Annahme ist es eher Drama als Sex.

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Master of Desaster : Wer sagt, dass das Video die tatsächliche Textintention darstellt? Das Lied wurde vor über zwei Jahren geschrieben und das Video ist von Zoran, der Songs gerne nachträglich noch einen Twist oder eine neue Interpretationsebene gibt, das Video kann sicherlich mit dem Song zusammen gesehen werden, aber von dem einen aufs andere zu schließen ist sehr kurzsichtig.
    Ich habe den Song schon damals, als ich ihn zu H&G-Zeiten gehört habe, so interpretiert, dass es einfach darum geht, dass der Mensch sich entweder der Ungerechtigkeiten der Welt nicht wehren kann, weil all die schönen Dinge, an denen man sich erfreuen kann, ihm wie ein Knebel im Mund stecken ("Nun beschwer dich nicht, du hast es doch so gut"), dass es all die schönen Dinge gibt, aber er deren, ob seiner (finanziellen, biologischen, whatever) Schwäche nicht habhaft werden kann, oder dass es eben, ganz wie es im Theaterstück auch gezeigt wurde, einfach nur um eine sarkastische Bestandsaufnahme eines (nicht zwangsweise sexuellen) Dominanzverhältnisses geht. Der Text ist relativ vielseitig, was das angeht, finde ich.

    Deine Interpretationsansätze gefallen mir gut :thumbup:. Ich geb dir recht, beim Text erkennt man wieder ganz klar, dass er von Till geschrieben wurde und hier wieder Spielraum für verschiedene Interpretationsansätze offen bleibt. Ich wollte auch gar nicht behaupten, dass sexuelle Dominanz die einzige Deutungsrichtung des Liedes ist. Diesen Interpretationsansatz konnte ich aber am ehesten im Videomaterial erkennen. Das schließt natürlich andere Interpretationen nicht aus. Im Gegenteil Till sorgt bei den meisten seiner Werke immer und sehr bewusst für Interpretationsspielraum, dieser ist bewusst erwünscht und gewollt.


    Bei Steh auf ist das ja ähnlich. Auf den ersten Blick haben Video und Text nicht viel gemein, bei bestimmten Interpretationsansätzen passt beides aber wieder sehr gut zusammen. Ich denke hier bei Knebel ist es ähnlich. Text und Song passen zueinander, man muss nur eben ein wenig Denkarbeit leisten.

  • Da gebe ich dir recht, wer behauptet bei Till / Rammstein / Lindemann geht es nur um Sex bzw. Gewalt, der kommt über die erste Ebene oft nicht hinweg. Man kann allerdings nicht abstreiten, dass in nahezu 90% von Tills Werken sexuelle bzw. gewalttätige Motive gibt. Weiß man manchmal nicht, wie man einen Song interpretieren soll, passt meistens z.B. die sexuelle Lesart. Häufig ist das aber nur die äußere Verpackung und man muss sich genauer mit den Songs beschäftigen, um das eigentliche Thema zu erfassen.


    Beste Beispiele: Halt in dem es nicht nur um einen Amoklauf geht, sondern auch um die Umweltverschmutzung oder eben Sex, in dem es nicht nur um um Sex geht, sondern um eine Welt, die immer oberflächlicher und primitiver wird.

  • Zum Aal fiel mir da noch ein, dass sein Blut giftig ist für Säugetiere...das ist nochmal ein wichtiger Aspekt wie ich finde und gibt natürlich noch weiteren Interpretationsspielraum...

    ... und die Männer werden staunen...

  • Hab den Song vorhin zum ersten mal im Auto laufen lassen und da fiel mir dann auf einmal auf, dass ein paar Verse fehlen..


    Ich mag leichte Mädchen und Weine wenn sie schwer


    Ich mag die Mutter, den Vater nicht so sehr.


    Um den Ersten ist es echt schade, dem trauer ich hinterher.

  • Lol, ist das jetzt Absicht, dass sich das gereimt hat? :D


    Wo fehlt das denn? In dern zensieren Youtube-Version? ich höre es immer über Spotifiy, da ist eigentlich alles drin :/

    Jetzt sieh dir an wie sie um ihr Leben betteln

    Käpt'n Metal hatten sie nicht auf'm Zettel

    8)8)8)
  • Lol, ist das jetzt Absicht, dass sich das gereimt hat? :D

    Ja. Kommt im Lied ja auch direkt hintereinander.


    Konkret fehlt der komplette Vers davon:

    Ich mag leicht Mädchen und weine wenn sie schwer

    Ich mag die Mutter, den Vater nicht so sehr

    Ich mag keine Kinder, ich tue es hier kund

    Doch ich mag dich mit einem Knebel in dem Mund

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)