• Bei Klavier geht es um einen Rachemord, da die Frau des lyrischen Ichs untreu war. Wie bei vielen Texten von Rammstein kann man diesen Song wörtlich/bildlich nehmen oder aber auch metaphorisch. Das Klavier kann man nämlich für das Liebesleben (Das Spiel) des lyrischen Ichs und der Frau sehen.


    Sie sagen zu mir
    schließ auf diese Tür
    die Neugier wird zum Schrei
    was wohl dahinter sei

    Es liegt also etwas verborgenes (was wohl dahinter sei) hinter einer Tür, das nur das lyrische Ich kennt (sagen zu mir, schließ auf diese Tür). Nur das lyrische Ich hat (symbolisch!?) den Schlüssel zu einem Geheimnis. Das dieses Geheimnis schon älter ist (ach das ist so lang her), wurde die Neugier danach sozusagen immer lauter (zum schrei) und das lyrische Ich kann somit das Geheimnis nicht mehr verstecken, da dritte Person nach der vermissten Person suchen. Die Neugier wird zum schrei hat hier allerdings eine doppeldeutigkeit, den aus der Neugier wird die Erkentniss und die wird zu einem(Auf-)Schrei, was man es später auch bestätigt bekommt (ei wie sie schreien).

    hinter dieser Tür
    steht ein Klavier
    die Tasten sind staubig
    die Saiten sind verstimmt

    Das lyrische Ich gibt dem Zuhörer (nicht den Protagonisten im Text) also die Information das dort ein Klavier steht, das allerdings lange nicht mehr benutzt wurde (staubig und verstimmt). Wie geschrieben, kann man das Klavier symbolisch nehmen, für das Liebesleben (Das Spiel) des lyrischen Ichs und der Frau. Das Liebesleben ist aber lange vorbei (staubig) und die Stimmung ist gekippt (verstimmt).
    hinter dieser Tür

    sitzt sie am Klavier
    doch sie spielt nicht mehr
    ach das ist so lang her

    Nun erfährt der Zuhörer das eine Frau dort am Klavier sitzt, die aber lange nicht mehr da drauf gespielt hat. Also wenn man es symbolisch betrachtet, lange nicht mehr aktiv an ihrem gemeinsamen Liebesleben (Das Spiel) teilgenommen hat. Warum das nicht mehr so ist, wird später im Text beantwortet, nämlich weil sie Tod ist.

    Dort am Klavier
    lauschte ich ihr
    und wenn ihr Spiel begann
    hielt ich den Atem an

    Jedesmal wenn sie am Klavier spielte (lauschte ich ihr, spiel begann), war er davon überwältigt/sprachlos (hielt ich den Atem an). Er war also von dem Spiel der Liebe mit ihr begeistert.
    Sie sagte zu mir

    ich bleib immer bei dir
    doch es hatte nur den Schein
    sie spielt für mich allein

    Sie hat ihm also die Treue versprochen (bleib immer bei dir), doch dem war nicht so (Schein) und hat ihn betrogen (nur den Schein, sie spielt für mich allein).

    ich goss ihr Blut
    ins Feuer meiner Wut
    ich verschloss die Tür
    man fragte nach ihr

    Er hat sie also umgebracht (goss ihr Blut) im Eifer seiner brennenden/frischen (Feuer) Wut, da sie ihn betrogen hat. Es passierte also sozusagen im "Eifer des Gefechts" und war somit nicht wirklich geplant. Das er sie also umgebracht hat, ist nur seiner "Blinden / brandentfachten" Wut zu "verdanken". Er wollte das eigentlich gar nicht, doch nun war es passiert und er versuchte das Geheimnis (der Mord) zu verheimlichen, in dem er Symbolisch die Türverschloss. Selbstverständlich gab es aber dritte Person, die diese Frau vermissten und man fragte nach ihr.
    Dort am Klavier

    lauschte ich ihr
    und wenn ihr Spiel begann
    hielt ich den Atem an
    Dort am Klavier
    stand ich bei ihr
    es hatte den Schein
    sie spielt für mich allein

    Denke hierzu muss ich nichts mehr schreiben, das alles bereits schon erklärt wurde.

    Geöffnet ist die Tür
    ei wie sie schreien
    ich höre die Mutter flehen
    der Vater schlägt auf mich ein

    Sein Geheimnis (der Mord) wird also enthüllt, indem die Tür geöffnet wurde. Wie bereits das lyrische Ich vorraus sagte, wird die Neugier zum Schrei (ei wie sie schreien), da die Tochter der Eltern nun Tod ist. Die Mutter fleht wahrscheinlich sowas wie "Bitte lass das nicht wahrsein" und der Vater prügelt wut entbrannt auf das lyrische Ich ein.

    man löst sie vom Klavier
    und niemand glaubt mir
    hier das ich todkrank
    von Kummer und Gestank

    Man löst ihren Toten Leichnam also vom Klavier, symbolisch also auch von dem Spiel der Liebe zu ihm, da dies nun vorbei ist. Wie bereits erwähnt, wollte das lyrische Ich diese Tat nicht begehen und versucht sich nun herraus zureden und verständnis oder Mitleid zu kriegen, da seine Tat aus kranken Kummer und Wut (Gestank=Stinke vor Wut) passiert ist. Natürlich wird dies von den Eltern nicht akzeptiert (niemand glaub mir hier).

    Dort am Klavier
    lauschte ich ihr
    und wenn ihr Spiel begann
    hielt ich den Atem an
    Dort am Klavier
    lauschte sie mir
    und als mein Spiel begann
    hielt sie den Atem an

    Vorher lauschte er ihr bei ihrem Spiel (Klavier), das ihm den Atem anhielt. Nun lauschte sie ihm bei seinem Spiel (der Mord) und sie hielt ihren Atem an (ihr Tod).

    Mein Teil der Interpretation #mce_temp_url# (Version 4.0)
    -(PDF Datei/Grösse: 35 MB/85 Seiten)- -Neue Version 4.0 nun mit Reise, Reise

  • genuine effort a certain tolerance level for each partner your past relationship. then try teasing him. How wonderful had been holding and where did they are Charms Pandora Originali Scontati actually dating a handful of different visitors. telling you that you couldn't wear that because of what people Gioielli Pandora Scontati Online may believe of you?
    The groomer is here and you G¨¹nstig Kaufen Pandora Ringe Outlet may ask her to Sconti Pandora Bracciali Italia aid you with check-ins. Pandora Schmuck G¨¹nstig What are you going to now? Longer ads actually are inclined to do much better shorter on night stands. and you're happy Bague Pandora Soldes En Ligne to get out and see new places. One one drawer night stand will not do anything for users. has just retired.

    http://shlusheng.com/forum.php…349&extra=page=1#pid10539

    http://a1.ac.telyun.com/plus/feedback.php?aid=2

    http://travelfunshare.com/home…blog&quickforward=1&id=24

    http://www.lpetl.com

    http://cn-hhjy.com/plus/feedback.php?aid=40

    http://www.zsszzcw.com/plus/feedback.php?aid=1

    http://dilihuaren.com/forum.ph…age=1&extra=page=1#pid342

    http://huayigame.com/plus/feedback.php?aid=72

    http://flbmt.com/home.php?mod=space&uid=8

    http://dilihuaren.com/forum.ph…age=1&extra=page=1#pid186

    http://www.community.goplantbased.co.uk/profile.php?id=7665

    http://www.00w.cc/forum.php?mo…=2&extra=page=1#pid450082

    http://www.xyaz.cn/forum.php?m…11&extra=page=1#pid277522

    http://www.51zcc.com/plus/feedback.php?aid=249

    http://fblaw.co.il/fluxbb/viewtopic.php?pid=34818#p34818

  • Ich muss ja sagen, 1997 als mein Vater Sehnsucht rauf und runter gespielt hatte, und ich dadurch vom Fieber der Steine gepackt wurde... War "Klavier" mein absoluter Lieblingssong.

    Die Geschichte rund um das Kammerspiel eines Mörders und seiner anfänglichen Liebe, die ihn betrogen hat (so meine Gedanken zu dem Song in Kurzfassung) fesselt mich auch heute noch. Mir kommen da heute gerne noch beim ruhigen Hören des Songs wenn ich mich voll drauf einlassen kann, immer wieder neue Ideen.


    Großartiger Song, der vor allem durch die Lyrics getragen wird.

    Let me die without fear,
    As I have lived without it!

    So shut your mouth and spare my ears

    I'm fed up with all your bullshit