Biest!

  • Hallo Leute, seitdem der ehemalige User AOD eine qualitativ bessere Version von "Biest" aus Saalfeld 1994 gepostet hatte, habe ich mich kürzlich rangemacht den Text genauer rauszuhören, was sich bisher als sehr schwer gestaltet hat aufgrund der vorherigen Audioqualität. Nun ist die "neue" Version zwar auch keine Topaufnahme aber doch deutlich besser um Tills Stimme zu lauschen und die einzelnen Silben zu erhaschen, die einem weiterhelfen, wenn man sich an Tills Lyrikstil anpasst. :rauchen:


    Ich habe das mithilfe eines französichen Freundes gemacht, der dem Deutschen nur bedingt mächtig ist (er ist auch R+-Fan), und somit rein von der Phonetik ausgehen konnte...
    (sowie es R+ mit Hellner ja auch machen um die maximale Gesangs-Qualität in Harmonie zur Musik zu produzieren...)


    Wie dem auch sei hier ist meine Textversion und wollte gerne wissen, was ihr dazu sagt und ob ihr mir weiterhelfen könnt, weil das meiner Meinung nach zu ca. 70% stimmig ist... Danke :popc1:


    ---------------------------------------


    Der allerletzte Blick für mich
    der Schleier spannt um ihr Kleid
    Ich, Vetter hab dich eingepflügt
    und ich fragte weinend


    Teilt das Weib


    Es trägt die Lippe Schrecklichkeit
    erzeugt feiner Duft der Rose
    der mir verharrt aus erregtem Mund
    der ihn geküsst und wohl belogen


    Tier, Tier, Tier
    Tier, Tier, Tier


    Er gibt auch nie das Lachen auf
    und in der Nacht vergeb ich dir
    Beim Glockenturm ihr Lachen da funkelt
    nie ließ sie sich zur Hochzeit küssen


    Es lebe hoch das wilde Tier
    schließ doch das Auge, lieb mich schon
    welches mit fester Pflege dir entzogen wird
    und dann ruft bellend, man fleht dich an


    Du regst dich in der Finsternis
    dein Schleier mir im Dunkel leuchtet
    Der allerletzte Blick für mich
    und leise weinend


    Teilt der Keil


    Tier, Tier, Tier
    Tier, Tier, Tier


    Er gibt auch nie das Lachen auf
    und in der Nacht vergeb ich dir
    beim Glockenturm ihr Lachen da funkelt
    nie ließ sie sich zur Hochzeit küssen


    Er gibt dir nie im Tage nach
    und in der Nacht vergeb ich dir
    beim Glockenturm ihr Lachen da funkelt
    nie ließ sie sich zur Hochzeit küssen


    Dein Schleier mir im Dunkel leuchtet
    Dein Schleier mir im Dunkel leuchtet
    Dein Schleier mir im Dunkel leuchtet
    Dein Schleier…

    - Rammstein's Robin Hood © MehrR -


  • Hab in Rot mal das geändert was meiner Meinung nach bei dir nicht stimmt.
    Und das Ende mit "mir im Dunkel leuchtet" kann ich nicht raushören. Eigentlich kann das niemand. er singt an dieser Stelle wirklich extrem unklar.
    Insgesamt find ich den ganzen Text von Biest behindert. was hat sich Till da nur gedacht :D



    Toht : eigentlich die ganz normale Biest Version die jeder kennt. Er bezog sich bloß auf eine andere variante davon (vom gleichen konzert und von der gleichen aufnahme) die qualitativ nur etwas besser ist und einiges sich leichter raushören lässt.

    „Die Zeit ist nicht, es ist allein die Ewigkeit.
    Die Ewigkeit allein ist ewig in der Zeit“


    Einmal editiert, zuletzt von MehrR ()

  • Habe jetzt die letzten ~2 1/2 h noch einmal versucht, den Text herauszuschreiben, und habe denke ich einen ziemlich genauen Text rausbekommen (leider ein paar Lücken):


    Der allerletzte Weg für mich
    Das Messer spaltet ihr Gewand
    Das Land verbirgt dich eingepflügt
    ?? ??-?? weinend treibt/teilt das Beil

    Erfährt wie immer Schrecklichkeit
    War Zeuge seiner Lust gerufen
    Kroch mir fort, quillt aus erregtem Mund
    Der ihn geküsst und wohlbelogen


    Tier
    Tier
    Tier

    Tier
    Tier
    Tier


    Vergiss auch nie in der kalten Nacht
    und in der Nacht vergebe ich dir
    Beim Glockenturm da hat er dich gefunden
    Sie küssten sich, zur Hochzeit löst er ihn


    Es lebe hoch das wilde Tier
    Schlägst auch das Auge jede Stunde zu
    Messer trennen ??-??-?? gezogen mir
    Und dann/an ?? Quelle ?? zieht den Faden


    Regst dich in der Finsternis
    Der Schleier liegt im Dunkel leuchtend
    Der allerletzte Weg für mich
    Und leise meine ?? ??-??


    Tier
    Tier
    Tier


    Tier
    Tier
    Tier


    Vergiss auch nie in der kalten Nacht
    und in der Nacht vergebe ich dir
    Beim Glockenturm da hat er dich gefunden
    Sie küssten sich, zur Hochzeit löst er ihn


    Vergiss auch nie in der klaren Nacht
    und in der Nacht vergebe ich dir
    Beim Glockenturm da hat er dich befummelt
    Sie küssten sich, zur Hochzeit löst er


    Den Schleier legt er im Dunkel leuchtend
    Den Schleier legt er im Dunkel leuchtend
    Den Schleier legt er im Dunkel leuchtend
    Den Schleier

    Tier

  • Sehr gut gemacht! :)


    Kleine Ergänzung: bei "Und dann ??? zieht den Faden" heißt das zweite unbekannte Wort mit Sicherheit "Quelle"... wie die beiden anderen heißen, kann ich auch nicht herausfinden.

    Wer wartet mit Besonnenheit // Der wird belohnt zur rechten Zeit // Nun, das Warten hat ein Ende...

    Einmal editiert, zuletzt von Eisenmann13 ()

  • sehr geil! Ergibt auf jeden Fall sehr viel mehr Sinn als bisher :)


    ich hatte vor Ewigkeiten mal den Text niedergeschrieben



    Inwiefern, der nun hilfreich dabei ist, sei mal dahingestellt :D

    - Rammstein's Robin Hood © MehrR -

  • Ich habe mich nochmal an diese verdammte Aufnahme gesetzt und versucht ein paar Korrekturen zu meinem obigen Text vorzunehen. Ein paar Kleinigkeiten haben sich doch noch ergeben. Was meint ihr?



    - Rammstein's Robin Hood © MehrR -


  • Alles was nicht rot ist, kann ich voll zustimmen. Die anderen Teile sind extrem schwer zu verstehen. Bei "Jetzt mit fester Pflege mir entzogen wird" wird das FESTER doch betont wie ein neuer Vers, oder nicht?


    Man könnte auch mal um den Grundgedanken der Lyriks interpretieren, dann macht das ganze vielleicht mehr Sinn. Ich hatte mehrere Ideen, aber ich glaube, das Thema ist ähnlich wie "Heirate mich".


    Schleier = Hochzeitskleid
    In der Nacht vergeb ich ihr = "Ausgraben oder ähnliches.."
    Beim Glockenturm = Beim Grab
    nie liess sie sich zur Hochzeit küssen = Weil sie schon tot war -> Hochzeit ist das vegeben?
    nun lieb mich schon = keine Reaktion da tot


    Och, da könnte man sich Stunden den Kopf zerbrechen.
    Eine interessante Frage wäre auch, wer das Tape hat bzw digitalisiert hat. Es gab doch irgendwie 2 Versionen.


    Da gäbs ein paar Sachen die ich gerne besser digitalisiert hätte oder in besserer Qualität...
    - Knaack 2000
    - Saarfeld 1994
    - 100 Jahre Rammstein VHS (Falls jemand diese zu verkaufen hat, nehme ich gerne. Oder ausleihen. Möchte endlich dieses Konzert richtig hochwertig digitalisieren (+QTGMC Deinterlacing))

  • Möchte nur fix anmerken, dass das Lied tatsächlich "Tier" heißt/hieß. Hat mir ein Bandmitglied verraten, als ich mal die Möglichkeit hatte, zehn Sekunden mit ihm zu reden. Und ich gebe immer noch nicht die Hoffnung auf, dass dieses "Tier" einmal ans Tageslicht kommt.

  • Auf jeden Fall spannend, etwas über den Song direkt von der Band zu hören.