Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?

  • Du meinst bestimmt bei ES die Grubbn6 Szene :]

    Sorry für die späte Antwort, aber wenn du schon so fragst: Nein, die war es nicht. Henry, Patrick und Mr. Marsh schon eher. Außerdem denke ich so spontan an ein paar Szenen in "Das Spiel" und "Das Bild Rose Madder". :schreck:Ich war da allerdings auch noch ein bisschen jünger... :lol:


    Wollte ich nur kurz einwerfen, wieder back 2 Topic. Dann verzieh ich mich mal in den SK-Thread.

  • Julian Barnes- Der Lärm der Zeit


    Ein wunderbar lockeres, aber sehr ironisches Buch über die Grausamkeiten des (Stalin)-kommunismus.


    10/10

    Was wie ewig schien, ist schon Vergangenheit.

  • Ich habe jetzt Hörbücher entdeckt.

    17759-8ffb4f51ac94592622c275582f070ce7165bfb08.jpg


    GENOSSEN - MARX IST THEORIE, MIT STALIN LEBT SIE AUF
    IN PRACHT ERSTRAHLT DIE VOLKSALLEE, ERHEBT DAS GLAS DARAUF

    UND GLAUBEN HEUT DIE FEINDE, SIE HÄTTEN SCHON GESIEGT
    DER DRANG NACH VOLKSDEMOKRATIE LANG NICHT AM BODEN LIEGT

  • "NSA - Nationales Sicherheits-Amt" von Andreas Eschbach...gerade heute fertig geworden.


    Interessante Idee, grandios in den Sand gesetzt. Selten so stereotype Charaktere mit derart linearen Geschichten gelesen, die ersten 2/3 waren unfassbar langweilig, danach wurde es nur leidlich besser, die Mühe das Vorhandensein von Internet und Smartphones zu Zeiten des Dritten Reichs auch nur irgendwie plausibel zu erklären hat man sich garnicht erst gemacht. Wirkt über weite Strecken wie Fan-Fiction, auch vom Schreibstil eher ein Jugendroman als das man es einem Bestseller-Author zuordnen würde.


    Sehr schade, da hätte man soviel mehr draus machen können.


    Werde jetzt erstmal zu meinem Langzeit-Projekt zurückkehren alle Romane des Shadowrun-Zyklus chronologisch zu lesen...aktuell Band 34.