Beiträge von T(B)heron


    Er singt Tränen. Da gibts jetzt auch nix zu diskutieren. Ich weiß es.


    Aha also ich lasse die Diskussion einfach sein, da man hier wohl nicht auf einen Grünen Zweig kommt bzw. jeder halt das hrt, was er hört. Frag mich nur woher du das 100% wissen willst. :rolleyes:


    Er singt trotzdem "Tränen". Kann auch nix dafür, dass es nicht anders ist^^


    Woher willte denn wissen, dass ich derjenige bin, der was an den Ohren hat. Gibt ja keinen offiziellen Text des Lieds und wenn ich halt besagte Passage mir anhöre klingt das nie selbst wenn ich Tränen hören will nicht danach, sondern immer anders. Im Prinzip hör eich da immer Värne deshalb tendiere ich ja zwischen den Wörtern Wärme und Ferne. Aber zweimal Tränen würde ich merken. Aber so ist mein persönliches empfinden.
    Wenn hier irgendwie jeder Träne raushört, dann hört halt jeder Träne raus.


    Naja bzw. noch zum Lied, was mir aufgefallen ist, dass da ja Till ebenfalls auf März Herz reimt, so mal nebenbei gesagt. Aber das ist ja auch nichts besonderes^^

    Konzert war richtig geil.^^


    Ich stand links neben der 2.Bühne am Geländer vor mir war ne Gruppe mit so selbstgemachten Kochmützen im Mein-Teil-Stil gestanden. Eine von denen schien gleube ich ihr emütze verloren zu haben und die ist dann wohl am Ende vorne bei Richard wieder aufgetaucht :kopfkratz: Zumindest sah es irgendwie so aus.^^


    Was nocha uffiel, war das Intro mit einer dreckigen und leicht blutverschmierten Bayernflagge, auf der leichte Stiefel und Handabdrücke zu sehen waren.

    Ich weiß was er singt ... aber würde ich die Lyrics posten würds eh gelöscht werden. Von daher :D


    Aha man darf von Sirene nicht den Liedtext posten. Den von Schwarzes Glas, Biest und allen veröffentlichten Rammstein-Liedern anscheinend schon, obwohl sie damit unter Umständen auch gegen Copyright verstoßen. Interessant.

    ^Nein, er singt schon eindeutig "Schenk mir deine Tränen" in allen Refrains.


    Ja das meinte ich ja nicht, sondern, da ja dann im Refrain der "Gib mir deine Augen"-Teil zweimal kommt singt er eindeutig einmal etwas anderes. Immer beim ersten Mal. Und mir kann da keiner weiss machen, dass es Tränen ist. Ich hör da im entferntesten kein T am Anfang des Wortes. Er verwendet da einen ganz Weichen Konsonanten am Anfang. Ich weiss des ist schwer zu erklären, aber ich bin mir definitiv sicher, dass es nicht Tränen ist. Das hört man einfach, wenn man darauf achtet.

    Also ich persönlich finde Sirene wirkt an sich nicht schlecht, zwar kein überragendes Lied, aber an sich schon interessant. Vor allem vom Text her, wobei man aufgrund der Qualität diesen leider nicht an allen Stellen 100% heraushören kann. Aber von dem, was man versteht geh ich persönlich davon aus, dass das Lied von einer Form der weiblichen Verführung handelt, wobei ich mir nicht sicher bin, ob es um gewisse Damen geht, die gerne die Blicke anderer auf sich spüren, also lediglich die Beachtung der Männer auf ihr Äußeres bezogen wollen und nicht mehr bzw. einfach sich begehrt fühlen wollen, oder ob es um Damen geht, die sagen wir mal nur auf das eine aus sind, worunter in beiden Fällen der Ich-Erzähler als Mann darunter "leidet". Ich persönlcih tendiere zum ersteren, bin mir aber einfach nicht sicher, da man einfach nicht alles vom Text heraushören kann. ZB. singt ja Till nach der 2. Strophe den Refrain zweimal. Jedoch nicht genau gleich. Zuerst singt er "Schenk mir deine Wärme/Ferne" und beim zweiten Mal immer "Schenk mir deine Tränen". Zweites hört man ja deutlich heraus aber beim ersten kann ich beim besten Willen nicht sagen, was Till da genau singt. Lediglich bin ich mir sicher, dass es gewiss nicht ebenfalls Tränen ist, sondern würde am meisten zu Ferne tendieren, wobei ich Wärme auch nicht ausschließen würde.
    Das kann ich persönlich nicht genau sagen.
    Was hört ihr denn?

    Da es ja im Forum erlaubt ist, zumindest über unveröffentlichtes aber bekanntes Material zu diskutieren und es kein Indiz dafür gibt, dass das Lied im Zusammenhang einer zukünftigen Veröffentlichung besteht, dachte ich mache ich einfach für das Lied hier einen eigenen Thread auf.


    Also Meinungen und Interpretationen zu der Demo "Sirene" oder "Gib mir deine Augen", wie sie bezeichnet wird, bitte hier rein.


    Achjah ich weiss aber nochmals auf die bestehenden Forenregeln hin.

    Eure Meinung ist mir absolut unverständlich. Da wird fein säuberlich aufzitiert, was es so an Gesetzen gibt, Quelle hier und Quelle da, garniert mit "Mannoooo ihr wisst doch dass man des nich daaaarf!" und damit ist für euch die Sache gegessen und das Verbot unumstößlich richtig.


    Ich habe nie behauptet, dass ich diese Regelung als richtig erachte. Lediglich zum einen anmerken wollen, dass das aufgetretene Problem einkalkulierbar war und auch umgangen werden konnte.


    Dass man aber mal seine eigenen Köpfe benutzt und eventuell dahinterkommt, dass hier eine absolute politische Willkür vorliegt, mit einem schwammigen Gesetz im Hintergrund, das nicht einmal vorgibt, was denn "Veranstaltungen sind, die die Ernsthaftigkeit wahren" und was nicht, sondern das zu entscheiden in die Hände von Beamten legt, das ist euch aber nicht bewusst.


    Wundert mich auch nicht, weil die Deutschen lassen alles mit sich machen und das wird sich auch nie ändern. Wer am Totensonntag in die Kirche rennt, dem wünsch ich viel Spaß, aber der Großteil der Bevölkerung besteht nicht aus praktizierenden Christen und hat sich nicht von einer Minderheit in ihrer Freiheit beschneiden zu lassen. Diese sagen dann aber "Wos des deaf i gesetzlich goarnet?? Na dann wirds scho bassen" ohne die Gesetze zu hinterfragen, weil es ja bequemer ist, sich bevormunden zu lassen.


    Interessant, dass du mir hierbei blinde Gesetzesbefolgung und Dummheit einfach unterstellst. Ich sagte ja, dass ich nicht unbedingt ein Befürworter bin und ja diese schwammige Formulierung ist auch ärgerlich. Aber davon gibt es auch zig andere Beispiele in der gesamten Gesetzgebung. Und diese sind auch gewollt, damit die bestehenden Gesetze sich nicht im Laufe der Zeit mit den gesellschaftlichen Wandeln ändern müssen. So können sie halt zeitgemäß aufgefasst werden, was aber halt diese willkür als großen Nachteil hat.
    Und jetzt, wo Rammstein betroffen ist, mein natürlich jeder stammtischmäßig darüber aufzuregen und einfach die ganzen Münchner Beamten und Politiker als dümmlich etc. zu bezeichnen.
    Ist das richtig? Ist das geistig herausragend? (Wobei ich hier niemand persönlich angreifen will. Ich kann ja den Frust und Ärger verstehen. Selbst wenn man nicht betroffen ist. Aber mir persönlich widerspricht halt dieses Verhalten.)
    Und noch viel witziger ist ja, dass s mancher nicht weiss, dass Totensonntag überhaupt kein katholischer Feiertag ist :rolleyes:


    Und nun kommen wir wieder mit den Wort Freiheit.
    Zum einen muss ein "stiller Feiertag" an sich keinen religiösen Hintergund haben. Es hat, wie Asche-zu-Asche ja bereits anmerkte eher mit den moralischen Hintergrund zu tun, dass am diesen Tag halt keine Veranstaltungen stattfinden sollen, die dem bestimmten Feiertag nicht gerecht werden. Und das aus moralischer Sicht.
    Des Weiteren sind das recht wenige Tage die betroffen sind. Ich sehe mich dadurch nicht in meiner Freiheit eingeschränkt und respektiere diesen Schutz. Selbst wenn ich nicht sonderlich gläubig bin. Hier geht es um Respekt und nicht durch irgendeine Form von Unterdrückung.