Beiträge von FlakE&FlakE

    Glück auf, Glück auf

    Der Steiger kommt

    Und er hat sein helles Licht bei der Nacht

    Und er hat sein helles Licht bei der Nacht

    Schon angezündt... Schon angezündt


    :kuh:

    Sämtliche Bücher (Reiseberichte) von Andreas Altmann finde ich persönlich durchgängig unerträglich.

    Hatte mit 'Reise durch einen einsamen kontinent' begonnen. Geht um seine Erfahrungen in Südamerika. Hab mich beim Lesen so geärgert. Furchtbarer Typ. Das Buch landete tatsächlich im Müll, man traut sich nicht mal das zu verschenken.


    Hab später noch mal sein Werk versucht, wo er mit dem greyhound Bus quer durch die USA reist. Das selbe in grün.


    Beide Bücher nicht zuende gelesen.


    Rezensionen über den Autor sprechen Bände.

    bin ich uncool oder sogar kein richtiger Ärztefan, wenn ich sage, dass mir die neuen Alben doch auch durchaus gefallen? Zwar nicht alles, aber es gibt doch sehr viele Songs, die einfach total cringe, abgefahren oder auch einfach nur GUT sind, und die ich mir sehr, sehr gerne anhöre.

    Hör doch einfach was du willst?

    Wer legt fest, wer ein richtiger Fan ist?

    So ein Unsinn immer... Vlt sind 'die anderen', die die neuen Alben verteufeln ja auch einfach nur kleben geblieben in der Vergangenheit. Wer weiß das schon.


    @Topic : hab nicht versucht Karten zu bekommen. Hab die Ärzte 3x live gesehen und das reicht auch. Können sich gerne andere drum schlagen, die 'einmal im Leben live zu sehen'


    By the way: Mein lieblingssong von den Ärzten ist NIE GESAGT :dance:

    Haben sie den jemals live gespielt?

    Mir gefällt es (zum Ende hin besser)


    Man muss sich halt klar machen, dass da jetzt keine Till-Lindemann-Bassbariton-Stimme kommen wird.


    Je öfter ich den Song höre, desto besser finde ich ihn. Nice nice.

    Geil

    Mega :]

    Hab ich einmal gemacht, und zwar 3 handyhüllen mit verschiedenen Motiven von van gogh.

    Die Dinger sind nie angekommen, Geld war weg.

    Vlt wurden die auch vom Zoll abgefangen.

    (Ali express)

    Geht's hier eigentlich noch um die Band? :]


    Diskussionen mit extremen Vertretern, egal welcher Couleur sind immer sinnlos. Egal ob rechts- links- religiös oder militante Veganer. Da hat jeder seine eigene Wahrheit, von der nicht abgerückt wird. (hab ich, glaube ich so oder ähnlich schon mal hier geschrieben?)

    Da kann man halt nichts machen.


    Gibt doch bestimmt auch n Politikthread, in den Katakomben des Forums.


    mein_herz_brennt du wolltest dich doch auch noch mal zu Wort melden, als Threadgründer.


    #nurLiebe :heartsmile:

    Wanda?:/

    Hm. Für meine Begriffe ist Wanda das Gegenteil von 'Deutschrock'

    für mich ist das mehr so Schlager-Pop mit recht sinnfreien Texten. :]


    [Tante Ceccarelli hat

    In Bologna Amore gemacht

    Amore, meine Stadt] :vogel:


    Würde auch die Ärzte, Broilers und Hosen nicht unter 'Deutschrock' kategorisieren.


    @Topic : Kärbholz hab ich schon öfter live gesehen, auch 9mm oder betontod. Sind auch jahrelang zum FEK9 Festival gefahren. War ne gute Zeit, gute Leute. (Nicht nur vollasis) :tongue:

    Früher hab ich das mehr gefeiert, heute höre ich die gerne noch ab und an.

    Man wird halt auch älter xd


    Onkelz sind und bleiben Nr. 1

    (Nr 1, Nr 1....du bist meine Nr. 1 *Sing :])

    Alleine schon die Tatsache, dass man in solch einem Threads direkt mit Linksextremismus ankommt

    Weil diese Band eben das ist. Und die feiern sich ja schon ein bisschen dafür, dass sie vom Verfassungsschutz beobachtet werden bzw wurden.

    Weil es aber on vogue ist sich gegen Rechts zu positionieren wird nicht weiter hinterfragt. Feine Sahne gibt es ja schon etliche Jahre, so richtig bekannt wurden die aber erst nach den Vorfällen in Chemnitz.


    Aber es ist wie immer bei Diskussionen mit Extremisten, egal welchen Lagers.

    Es gibt nur die eine Wahrheit, alle anderen, die ne andere Sicht haben, sind eh zu doof, blind, dumme Schafe.

    Dann wird immer gerne persönlich beleidigt, hauptsache das eigene Weltbild wird nicht hinterfragt, geschweige denn gerät ins wanken.

    Zuallererst mal : musikalisch sind die extrem unterirdisch.


    Weil die aus MV kommen (wie ich) und ich dachte, die tun vlt was gutes für meine Heimat, hab ich den kinofilm über die Band gesehen. Was soll man sagen :

    Das sind halt (links-) Extremisten. So nach dem Motto : Toleranz ist was für Hippies, sind die unterwegs.


    Nach deren Blickwinkel gibt es gar nichts schönes in unserem Bundesland, es ist ein einziger brauner Sumpf.

    Kompletter Tunnelblick. Und die kämpfen dagegen an und fühlen sich super heroisch dabei.