Beiträge von Diaboula

    By the way: Mein lieblingssong von den Ärzten ist NIE GESAGT :dance:

    Ich finde allg, dass sie bei Liebesliedern (Nur einen Kuss, Wie es geht, Liebe und Schmerz, Nichts in der Welt, Mach die Augen zu) ganz groß sind, während ich ihre Spaßnummern eher nicht mag.

    Habe mich nie sonderlich mit DÄ beschäftigt, kann es nicht sowieso sein, dass Farin eig ein recht ernster Mensch ist privat?

    Konzert wäre auch nichts für mich, auch deshalb weil sie viel zu viel veröffentlicht haben, wovon ich bestimmt nur die Hälfte kenne.

    Kann mir aber eig gar nicht vorstellen, dass die mit ü50 immer noch so rumkaspern werden.

    Habe es nicht gesehen, aber wenn Heitmann in Berlin lebt, braucht man sich nicht zu wundern. Die verschmelzen da alle auch iwie geistig und denken dann, sie wären wahnsinnig individuell.

    Ich schaue hingegen keine Interviews von Bands. Da bin ich soweit, dass es mich nicht mehr interessiert, was die denken und fühlen. Sind ja doch nur Fremde.

    Liveaufnahmen bringen mir genauso nichts, da der Ton auch nur bearbeitet ist. Für mich sind Musikvideos der beste Zugang, um bei einer Band hängen zu bleiben. Ist halt ein sehr subjektives Thema, bei dem man es wieder keinem recht machen kann.

    Weiß denn mittlerweile jemand, was das für eine Location ist?


    Ich bin mit mittlerweile irgendwie nicht mehr so sicher, ob ich wirklich Musikvideos brauche. Lieber sind mir irgendwie schöne Live-Aufnahmen, finde ich authentischer.

    Hey, Jonas Akerlund is that you? :]


    Verstehe den Einwand nicht ganz. Musikvideos geben einem Songtext doch erst eine zweite Ebene und sind auch spannender. Wieso sind Musikvideos zudem nicht authentisch? Gerade bei Lindemann sind sie doch recht genau das, was man von Till erwartet.

    Danke für das Interview. Habe sie politischer eingeschätzt, war doch eher persönlich.

    Wahrscheinlich hatte ich auch einen falschen Eindruck durch das Lied "Friedliche Armee", diejenige, mit der sie da zusammen singt, hat so einen typischen Feministinnenlook. :]


    Stell mir ihre Musik live etwas schwer zu nehmen vor.


    @Topic

    gerade höre ich nur die Heizung

    Hab mal einiges von Jadu nun angehört... Musikalisch mir zu monoton... Aber ihre Texte, Videos und die Themenbereiche find ich sehr sehr interessant...

    Sag mal, habe ich eine falsche Erinnerung oder ist sie nicht auch so feministisch unterwegs?

    Wundere mich halt, wenn so eine dann mit Till, dem Frauenversteher, arbeitet.

    Lol, ausgerechnet Jadu. Die wird hier zum roten Faden. Ist nicht mein Fall, aber sie passt zu ihm.

    Bin sehr gespannt, wie die Tickets sich verkaufen. Noch gespannter bin ich auf diese Reaktionen von den Auftritten. Es wird sicher sehr schmutzig.


    Btw hat jemand den neuen Post von Sophia Thomalla gesehen? Sie im knappen Lederhöschen? Komisch, dass ich ähnliche Outfits gestern bei der angeblich Neuen von Till auf Instagram betrachtet habe (und noch dachte, so billig war nicht mal die Thomalla). Sophia hat es doch wohl nicht so nötig?

    Ich finde den Vorwurf, es ginge nur noch um Sex auch iwie falsch. Die letzten beide Lieder hatten ja eben kein sexuelles Motiv und auch nahezu keine Erotik im Video.

    Zudem ist Till mittlerweile in so einer Situation wie oft Seriendarsteller, alle verbinden eine spezielle Rolle mit ihm und erwarten dann letztendlich auch wieder, dass er so etwas liefert.

    Ich erinnere nur mal, dass jemand sagte zu "Weit Weg" bei der Formulierung "Mit einer Sonne in der Hand" da wäre eine Taschenmuschi gemeint. Till wird immer sexuell gelesen und das ist in erster Linie, worauf der Vorwurf fußt, dass es immer nur Fickificki wäre.

    (Wobei ich erst sehr spät mal die Mr. Dick-Seite gefunden habe und man daran wirklich nicht von Hand weisen kann, dass er da übertreibt.)


    Die meisten Lieder über den erotischen Aspekt scheinen einen immer wiederkehrenden Aspekt zu haben, nämlich die Diskrepanz zwischen Sehnsucht nach Frauen und unerfüllten Glück.

    Mir kommt es so vor, als wäre er selbst gefangen in diesen versexten Gedanken und weiß nicht, wie er dagegen ankommen soll, die Frauen machen ihn wortwörtlich fertig. Unter der Annahme ist es eher Drama als Sex.