Beiträge von Snoopy

    Das Mädchen

    Dolores

    Das Spiel

    Sie/Misery

    Wahn

    Das Bild Rose Madder

    Sara

    Qual (geschrieben als Richard Bachman)

    Es


    Das waren bisher alle, glaube ich. Leider ein bisschen wenig, ich weiß, aber da ich ohnehin dieses Jahr mehr lesen möchte, wird sich das bestimmt noch ändern.


    Angefangen, aber nicht beendet:


    Die Augen des Drachen (dieser Fantasykram interessiert mich nicht und das kann auch ein Stephen King nicht ändern)

    Puls (ganz pragmatisch, mein Exemplar ist komplett falsch gebunden)


    Bisher gesehen:


    Dolores

    Sie/Misery

    Carrie (1976)

    The green mile

    Der Feuerteufel

    Stand by me

    Es (alt und neu)


    Wanna read:


    Cujo

    Friedhof der Kuscheltiere

    Shining

    The green mile

    Carrie


    Wanna watch:


    Es (die Fortsetzung, die dieses Jahr kommt)

    Cujo

    Friedhof der Kuscheltiere (erst mal das Alte, die ständigen Remakes nerven mich schon ein bisschen)


    So denn, das dürfte alles gewesen sein. Am besten fand ich bisher "Dolores", das hab ich damals in 3 Tagen gelesen, weil es mich so gefesselt hat. Und gleich danach kommt "Qual", obwohl es ruhig anders hätte enden können... Diese Geschichten sind der Beweis dafür, dass es keinen Pennywise braucht, um Horror darzustellen. Am schlechtesten fand ich "Die Augen des Drachen". Und durchaus gruselig fand ich "Das Spiel", ich sag nur der Besucher in der Nacht und die Befreiung.


    Mal sehen, was als nächstes die Ehre hat.

    Du meinst bestimmt bei ES die Grubbn6 Szene :]

    Sorry für die späte Antwort, aber wenn du schon so fragst: Nein, die war es nicht. Henry, Patrick und Mr. Marsh schon eher. Außerdem denke ich so spontan an ein paar Szenen in "Das Spiel" und "Das Bild Rose Madder". :schreck:Ich war da allerdings auch noch ein bisschen jünger... :lol:


    Wollte ich nur kurz einwerfen, wieder back 2 Topic. Dann verzieh ich mich mal in den SK-Thread.

    "Es" ist nicht perfekt, das stimmt, aber ich finde einfach, dass er wirklich Schreibtalent hat. Etwas, wovon ich nur träumen kann. Und ja, es gibt Autoren, die dieses eben nicht haben, aber da heutzutage jeder Vollidiot ein Buch rausbringen kann, wird das halt auch nicht mehr geschätzt. Man sieht es ja, wenn man einmal durch den Buchladen geht.


    Und ich muss zugeben, es gab durchaus Szenen in seinen Büchern, die mir richtig die Schuhe ausgezogen haben. Nicht alles von ihm ist gut, aber ich selbst habe halt ein Faible für ihn und bin daher wohl etwas voreingenommen. Jedem das Seine. (Und wer gute Horrorbücher empfehlen kann, bitte schreiben!)


    Back 2 Topic.

    Dalai Lama: sehr zuverlässig, Preis vollkommen in Ordnung, 100% freundlich, verschweigt keine Mängel, sodass böse Überraschungen ausbleiben und äußerst große Sorgfalt beim Verpacken.


    Fazit: Empfehle ich weiter! :ok:

    Vielen Dank!


    Den Account dort habe ich sogar und ja, ich habe noch nie selber ein Ticket gekauft. Aber wird sich sicher heute ändern. Bin da auch sehr optimistisch.


    Danke noch mal und viel Glück an alle, die es auch in knapp 3 Stunden probieren! Ich werde an euch denken. :D

    Ich hatte leider noch nie die Möglichkeit, Rammstein live zu sehen, aber das soll sich ab heute ändern! Allerdings hab ich selbst noch nie ein Konzertticket gekauft. Sorry fürs OT, aber könntet ihr mir erklären, wie's genau abläuft? Danke schon mal!

    Ich finde Till am besten, weil er meiner Meinung nach der Wichtigste ist. Seine Stimme und sein Aussehen sind einfach nur bombastisch und ich mag auch seinen Charakter. Trotzdem sind die anderen Rammsteiner ebenfalls der Wahnsinn und ich möchte keinen einzigen davon missen, da sie einfach umwerfend gute Musik machen und menschlich gesehen sehr liebenswert sind. :heartsmile: