Beiträge von Silia_Lindemann

    Das ist eine der schönsten Redewendungen, die mir in letzter Zeit untergekommen sind. Ich werde sie umgehend in mein Leben adaptieren, danke dafür.


    Hab mich auch über die Foddos gefreut. Dass das Album 2018 kommen soll, ist doch schon länger im Rennen. Und bisher kam doch fast jedes Album im (Spät)Herbst raus. Passt schon alles. Wir wissen ja auch nicht, ob diese Fotos tagesaktuell sind oder erst jetzt gezeigt werden ;)

    Mich nimmt Wunder ist meines Wissens Schweizerdeutsch. Bin als ich dort hingezogen bin auch mal drüber gestolpert :) Und die Fotos wurden jetzt auch nochmal auf der Facebookseite außerhalb der Gruppe gepostet :)


    Edit: Und soeben auch auf der offiziellen Rammstein Webpräsenz. Wir dürfen gespannt sein.

    Man kann sich übrigens die zensierte Version, aber mit Bo*bies, wenn man angemeldet ist und 18 bei Youtube von Rammstein offiziell hochgeladen wieder anschauen! War das schon immer so und ich war bis jetzt zu blöd es zu finden? Weil dieses kurze Pussy Filmchen ist ja irgendwie wieder weg...

    Ich war gestern bei meinem 12. Rammstein Konzert auf dem Graspop in Belgien und bin immer wieder aufs Neue beeindruckt. Ich weiß nicht, ob es Teil der Show war, aber kam es auf der diesjährigen Tour schonmal vor, dass Till vor Stripped auf die Bühne gekotzt hat? :D Hatte generell den Eindruck, dass die Jungs gestern etwas lockerer drauf waren als sonst; selbst im Vergleich mit meinem letzten Konzert von ihnen letztes Jahr in der Schweiz. Würde spontan behaupten, dass sie alle gestern etwas angesoffen waren. Auf alle Fälle das bisher beeindruckendste Konzert von Rammstein, das ich je gesehen hab. Till kam mir "extremer" und fesselnder vor als sonst - was wirklich etwas zu heißen hat.

    Also bei uns am Rock im Park hat er nicht gekotzt. Nur Flaschen ins Publikum geschmissen und teilweise genuschelt ^^. In der Schweiz letztes Jahr hatte ich auch das Gefühl, sie seien noch etwas unsicher, war ja Tourstart. Aufm RIP war Till hatte ich das gefühl vor allem albern drauf xD

    Da stimme ich euch auf jeden Fall zu. Da ich selber Gedichte und so nen Kram schreibe finde ichs immer spannend, was von der Persönlichkeit dann sich wieder in ihnen findet. Und bei BDSM gehts ja auch nicht nur um Sex, sondern mehr um ein Spiel, wo man einen Teil seiner Persönlichkeit, den man vielleicht sonst nicht so ausdrücken kann, zum Vorschein kommt. Und von irgendwo müssen die Ideen ja auch kommen. Ich frage mich zum Beispiel auch immer, bei der Rolle von Flake bei "Bück dich", wie man es schafft, sich so krass von seiner Rolle distanzieren zu können, wenn man nicht irgendeinen Teil davon mag. Aber vielleicht geht es ja auch um die reine Provokation mit allem was schambehaftet und totgeschwiegen ist, und dann ist es egal was es ist. Wer weiß... ;)

    Hoffe ich bin hier im richtigen Threat für diese kleine Rammstein-Frage; habe nirgends anders eine Antwort gefunden. Tills Texte drehen sich ja öfters um BDSM (Feuerräder, Bestrafe mich, Bück dich, Ich tu dir weh) wenn man das so interpretieren will. Jetzt mal eine Frage an euch: Was glaubt ihr, ist Till dominant, devot, Switcher, oder gar nichts davon und macht es nur für die Show und die Bühne? Im Making-Of zu "Ich tu dir weh" sagt Paul, dass Till irgendwie Schmerzen braucht. Das wäre ein Hinweis auf zumindest masochistisch. Aber allein von den Texten her befindet sich das lyrische Ich ja manchmal in der devoten und manchmal in der dominanten Rolle. Was habt ihr für Vermutungen?

    Ich wollte nun auch mal was zur Songauswahl sagen: Ich führe eine Liste basierend auf Setlist.fm wie oft jeder Song gespielt wurde. Und es wird ja doch heftig drüber diskutiert, dass zu wenig selten gespielte Lieder gebracht werden bei der Tour 2016/17. Ich habe mir nun einmal die 2013 Setlist im Vergleich zu der 2016/17 angeschaut. Hierbei kommt nun heraus, dass sogar relativ vielen Songs die selten gespielt wurden, eine Chance gegeben wurde im Vergleich zu z.B. 2013. 2013 wurde jedes der Lieder der Setlist im Vergleich schon fast 300 Mal gespielt, 2016/2017 im Vergleich dazu nur 250 Mal. Zerstören durfte ja sein Debut geben, Halluluja wurde auch nicht oft gespielt und Ramm4 war neu und Seemann und Reise, Reise wurden bis jetzt auch relativ selten gespielt. 2013 wurden nur Lieder gespielt, die mind schon. 150 Mal gespielt wurden. Ein paar "Klassiker mussten natürlich schon auch dabei sein. Aber ich finde, dass Rammstein die Gelegenheit gut genutzt haben, um eher weniger beachtete Lieder mal wieder zu spielen :)

    Also ich weiß nicht... wahrscheinlich interpretiert man die Band wie man das selbst am liebsten hat. Mir kam es so vor, als wären sie auch verwundert, warum vorne so wenig los war... :D Keine Ahnung. Ich denk immer wir können froh sein, dass sie noch hier Konzerte geben und nicht nur in Südamerika und Russland, wo die Leute komplett ausrasten. :-D

    Also ich persönlich bin komplett ausgerastet und habe alles gegeben was ich hatte. Ich hatte nen Tag danach extremen Muskelkater, meine Stimme war völlig im Arsch und ich war saumüde. Und bei uns haben auch alle laut mitgesungen. Ich habe Umstehende sogar gewarnt, dass ich evtl. laut sein könnte. Man war dann überrascht, dass aus so einem kleinen Wesen (1.55m) so eine laute und tiefe Stimme kommen kann ^^. Ich glaub aber auch, dass sich viele Deutsche gar nicht so richtig ausrasten trauen. Ich war bei Paris im Kino auch die einzige, die laut mitgesungen und auf dem Sitz rumgeturnt ist ^^.

    Also ich bin immer auch noch völlig geflasht und zerstört ^^ Aber sauglücklich. Wir waren bereits um 12 am Gelände, haben uns angestellt und dann von 13:30 bis 21:30 Uhr irgendwie unseren Platz in der ersten Reihe verteidigt xD Aber das lange Warten hat sich gelohnt. Die Band hatte meiner Meinung nach extrem viel Spaß und hat sich sehr ins Zeug gelegt. Es hat denke ich auch alles gut geklappt, bis auf den Patzer von Ollie bei Keine Lust und der sehr slapstickhafte Stolperer von Flake beim Tanzen beim Ramm4. Till hat meiner Meinung nach extrem viel mit dem Publikum interagiert mit dem Flaschen ins Publikum werfen und dem Auffordern mitzusingen, und er hat sogar mal das Big-Brother-Ich-beobachte-dich-Zeichen gemacht. Außerdem hat er extrem viel Faxen gemacht ^^. Auch Richard, vor dem wir standen, hat viel mit dem Publikum interagiert. Für mich war es das beste der drei Konzerte die ich jetzt 2016 und 2017 miterlebt habe. Und ich habe kein einziges Foto gemacht ^^.
    Das einzige was ich persönlich schade finde, ist, dass der Till all seine Piercings rausgenommen hat. Haben ihm gestanden, vor allem das neue Septum von letztem Jahr...