Beiträge von Falco

    An die Grafik von TOW muss man sich tatsächlich gewöhnen, zeitgemäß ist dies nicht. Hässlich würde ich es aber auch nicht nennen. Es ist durchaus Spielbar, auch wenn man erst nach einiger Spielzeit mit dem Look warm wird.


    Ich weiß nicht wie NMS zuvor aufgebaut war. Ich spiele es seit 3 Tagen zum ersten Mal und kann nun eine Rezension die ich neulich las, welche besagte „[...] es fühlt sich wie arbeiten an.“, absolut bestätigen. Aber irgendwie macht es auch Spaß und man will ja trotzdem vorankommen um das Weltall zu entdecken. Bisher fesselt es mich sehr, mal schauen ob und wann das Spiel beginnt öde zu werden.

    No Man's Sky; als Sci-Fi Fan seit Jahren schon Lust auf das Spiel gehabt, allerdings hat mich der unfertige Zustand des Spiels immer abgeschreckt. Inzwischen ist es aber sehr gut spielbar. Macht wirklich Spaß und hat hohen Suchtfaktor.


    The Outer Worlds; das "bessere Fallout 4". Das Setting im Weltraum macht gut was her und die Story ist sehr packend. Jeder Charakter im Spiel hat eine enorme Tiefe, wodurch man sich mit vielen tatsächlich verbunden fühlt oder sogar Abneigung empfindet.


    Doom 2 Classic; Töten. Töten. Töten!



    Das Ausgehverbot lässt sich derzeit doch recht gut aushalten:]

    Deren Meinung zu solchen Themen würden vermutlich nie über die Bandbreiten von Twitter hinauskommen, würden sie nicht überall Gehör und Reaktionen gewinnen. Die Bühne die solche Heiopeis bekommen werden zuhauf von deren Kontrahenten errichtet.

    Was ist aus dem guten alten Ignorieren als Bestrafung geworden? Wenn sie merken dass ihr Senf völlig irrelevant ist, lösen sich solche "Probleme" meist ganz von selbst.

    Je nachdem wie sehr sich die Krise auf die Wirtschaft und die ansteigende Arbeitslosenquote auswirkt wäre es vermutlich gar kein so guter Zeitpunkt um ein Album herauszubringen. Ganz weit gesponnen könnten dadurch viele Menschen eine längere Zeit finanzielle Engpässe haben und würden es sich vermutlich 2x überlegen ob sie sich nun ein Musikalbum kaufen oder ein paar Mahlzeiten (Alles nur Gedankengänge zum Thema, man weiß ja sowieso nicht wie es am Ende ausgehen wird).

    Ich meine irgendwo aufgeschnappt zu haben, die Coronakrise erreiche im Sommer ihren Höhepunkt und schwelle danach wieder ab. Wenn man dem Glauben schenkt kann man sehr sicher von einem Ausfall ausgehen.

    Ich rechne dieses Jahr mit keinem der Konzerte mehr. Entweder ganz oder gar nicht. Da nächstes Jahr die USA-Tour ansteht sollte man die Lage dort weiter beobachten. Je nachdem wie gut sich das Land davon erholt wäre es bestimmt möglich dass Rammstein erst dort die bisher festen Termine erledigen und die Tour durch Europa anschließend spielen. Oder es wird so gehandhabt dass sich generell alles verschiebt.

    Ich denke intern in der Band hat man bereits alle Möglichkeiten abgedeckt und besprochen. Nun heißt's wohl nur noch abwarten wie die Lage sich entwickelt.

    Apropos Gehörschutz; dieses Jahr werde ich vermutlich einen leichten Schutz für die letzten Lieder mitnehmen. Nach dem letzten Encore mit dem Lied Rammstein beginnend wurde es mir beim Konzert dann doch etwas zu heftig. Da wird echt nochmal so aufgedreht dass einem die Löffel wegfliegen.

    Von der komischen Idee abgesehen, kann man den Satz auch so deuten, dass derjenige, der nachguckt, seinen mit dem Gummitillchen vergleichen soll.


    Die Frage war etwas irreführend gestellt, jedoch sollte klar sein was gemeint war. Wobei nicht viele Fans die Möglichkeit eines Schwanzvergleiches mit ihrem Idol haben:/


    Die Dildos sind nicht den ihre Lümmel. Sagten die doch selber damals.


    Achso, wusste nicht so genau über die Box bescheid. Aber dank Till kann man diese Aussage inzwischen wenigstens prüfen.

    Billie Eilish singt Bond-Song?
    Das ist KEIN verzweifelter Versuch von MGM, junge "alternativ Denkende" (also hirngewaschene Ökolinks-Faschisten) in die Kinos zu kriegen, nein.

    Zum Techno-Oppar muss man nichts sagen. Alles muss man mal probiert haben und nichts darf man verpassen.


    Bisher war doch so ziemlich jeder Bond-Interpret ein zur Veröffentlichung viraler Chartstürmer. Nach Sam Smith, Adele, Kylie Minogue (oder wie die geschrieben wird), Garbage etc. pp ist Billie Eilish gar nicht so abwegig.