Beiträge von Tom

    Was könnte das bedeuten? Ist Till etwa für Bankenrettung? Oder hat Griechenland schon wieder ein Defizit? :] #Rettungsschirm #Fragen

    Dachte eher der Regenschirm ist ein starkes Zeichen bzgl. Klimawandel. Zumal der Auftritt in Petersburg an einem Freitag (Fridays for Future) war. Für mich ein ganz klares und wichtiges Statement von der Band. Mal gucken wie lange Focus und Co brauchen um das zu kapieren ;-) Achja, Ironie und so...

    Sofern Rammstein wirklich eine klare Aussage zu politischen Themen treffen wollten, könnten sie dies

    ja recht einfach tun. Machen sie aber nicht. Sie werfen eine "Szene" hin und belassen es dabei. Und

    so eindeutig - wie die Presse es mehrheitlich sieht - ist es meiner Meinung nach nicht.


    Betrachten wir die Regenbogenfahne.

    Die Fahne schwenkt jemand der im Flüchtlingsboot sitzt.
    Jens Spahn (ob man ihn mag oder nicht) hatte sich u.a. dazu geäussert, dass mit den Flüchtlingen auch viel Homophobie ins Land gekommen ist.


    "Die Probleme, die ich in der Szene erlebe, entstehen vor allem, weil Menschen aus Ländern kommen, wo man mit Schwulen nicht zimperlich umgeht." Jens Spahn

    Die Aussage kann ich nachvollziehen.


    Und dann zeigt man jemand eben aus diesen Ländern, welcher mit einer Regenbogenfahne in seinem Flüchtlingsboot sitzt.... das wäre dann eine etwas provokante Deutung der Szene. Fände ich auch künstlerisch wertvoller.


    Das lässt sich auch beliebig in alle Richtungen deuten, ist mir bewusst. Aber wenn jemand meint er hat die alleinige und die einzig richtige Deutung und so.... dann mag ich da doch gern mal die Hand heben. Sofern Rammstein unbedingt etwas sagen wollen... na dann... tun... aber klar und deutlich und danach kann jeder entscheiden was er davon hält. Macht Rammstein aber net ;-)


    "Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen/ Und schicken den Mob dann auf euch rauf/ Die Bullenhelme - sie sollen fliegen/ Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein/ Und danach schicken wir euch nach Bayern/ denn die Ostsee soll frei von Bullen sein."


    Genug gesagt. Nein danke!

    Die Band ist mir zum ersten Mal in Bezug auf den getöteten Daniel in Chemnitz aufgefallen. Textlich (s.o.) geht das für mich gar nicht.

    Es macht es auch nicht besser wenn dann unser (...) Bundespräsident ein entsprechendes Konzert mit dieser Combo bewirbt. Es geht um Gewalt gegen die Polizei, gegen den Staat und Herr Steinmeier findet das dann irgendwie gut...? Ne.... Wo ist der Schnaps? Ansonsten halt Mitgröhl-Mucke, musikalisch schon mehrfach besser vernommen und - wie gesagt - in Verbindung mit so mancher Textpassage für mich ein klares NEIN. Heute in Frankfurt bei der Mahnwache gab es ja auch manches Geschrei. Womöglich spielen sie da dann auch. Ohne mich.

    Als die Rammsteiner nach Engel mit den Schlauchbooten zu Till getragen wurden, hat Till ein Schild mit der Aufschrift "Willkommen" hochgehalten. Das hat er bisher noch nicht gemacht oder? Interpretiere ich schon als sehr eindeutiges politisches Zeichen.

    Zeichen? Hmmm, also junge Männer verlassen ihr Land (die kleine Bühne) ohne verfolgt zu werden. Und Krieg herscht da auch nicht Zudem ignorieren sie den nächsten sicheren Hafen (Ränge an der Seite), da sie lieber auf die große Bühne wollen. Da gibts dann Feuer und Co und am Ende bleibt nichts übrig? Dieses Zeichen?

    12.07 Marky Ramone`s Blitzkrieg in Wiesbaden

    13.07 Rammstein in Frankfurt

    16.08 Sisters(*), Clawfinger und Co beim Hammaburg in Hamburg

    06.-08.09.19 Laibach, Wayne Hussey (Mission*), Clan of Xymox, Wolfgang Flür (Kraftwerk) und Co auf dem NCN in Deutzen bei Leipzig

    Die Leipziger Volkszeitung berichtet kurz über die ausverkauften Shows in Leipzig und

    bietet dann die Möglichkeit 2x2 Tickets zu gewinnen. Die Interessierten sollen Ihren Lieblingssong in einem

    Bild festhalten. Zitat: "Schnappen Sie sich Ihr Handy oder Ihre Kamera und halten Sie einen Songtitel fotografisch fest. „Benzin“ oder „Puppe“? „Radio“ oder „Mutter“? Wir freuen uns auf Ihre einfallsreichen Bildmotive!"

    Hmmm, wie viele wählen da jetzt "Pussy" aus?:saint: und was machen die dann mit den ganzen Katzenbildchen?:/

    in Gelsenkirchen wurden die FOS bändchen so gegen 13:30 verteilt. Waren 2 Mitarbeiter. Danach hab ich die nicht mehr gesehen. Erst nach Einlass 16 Uhr wurden die restlichen Bänder im Innenraum verteilt.

    In Berlin gab's das Bändchen vor dem eigentlichen Einlass, wenn man früh genug da war hat man eins bekommen und konnte in einen gesonderten wartebereich. Den konnte man auch wieder verlassen und wider rein. War ca. 12:30 vor Ort.

    Tausend Dank für die schnellen Infos. Mal gucken wie das dann am Samstag wird.... ;)

    Das ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich. In Gelsenkirchen gabs draußen welche und dann am Eingang zum FOS. In Berlin gabs die Bändchen (nur) draußen, in Hannover waren Stände aufgebaut, diese waren im Graben zwischen FOS und dem Innenbereich, da gabs die Bändchen.

    Wie war das denn bei den Konzerten bei denen es die FOS-Bändchen draußen gab? Wann gab es die? Stunden (?) vor dem Einlass? Sind da immer wieder mal in Schüben Leute durchgelaufen und haben verteilt? ...oder einmalig? Für Hinweise wäre ich dankbar!

    ....das Flammenmeer am Wörthersee.... oh, wie flach und doof... nörgel... mecker.... :-)

    Da sind einige Sprüche nicht wirklich gelungen und zu den Hosen.... ich hab noch das Bild vor mir wo die CDU zu "An Tagen wie diesen" rumspringt... ja, diese "Punker" (Campino & co) ... ich mag sie nicht. Gar nicht. Aber in einem Land in dem der Bundespräsident auf Feine Sahne Fischfilet steht... tja, Prost.


    Edit: So mal etwas ausholend, ich versteh ja zudem bis heute nicht wenn Punk-Bands einen Facebook-Account haben, das ist

    für mich ein fürchterlicher WIderspruch... Meine musikalischen Anfänge habe ich im Punk und wenn damals der damalige Kanzler unsere Musik irgendwie für sich "benutzt" hätte, dann hätten wir wohl erstmal gekotzt und uns dann ordentlich hinterfragen müssen... plus entsprechende Antwort.

    Naja, ich nehme es nicht so wahr, dass massiv genörgelt wird. Ebensowenig wird alles unreflektiert gefeiert.

    Und ich habe auch nicht mitgekriegt, dass sich LIFAD Mitglieder als "was besseres fühlen", im Vergleich zu Nicht-Mitgliedern,

    welche noch keine Karten haben. Vielleicht lese ich auch die falschen Beiträge. Ich bin ja nicht der Pabst und

    bzgl. dessen Unfehlbarkeit kann man ja auch diskutieren. Ich erlaube mir zumindest fehlbar zu sein.


    Doch zur Kritik. Ich hab gerade nochmal die RE von Eventim aus 2018 gesucht und da habe ich für meinen Stehplatz in Frankfurt 99,20 EUR bezahlt (plus Porto und Dreck) . Jetzt kann ich Frankfurt 2019 nur mit Leipzig 2020 vergleichen. Dann mach ich das mal. Da kostet der Stehplatz FOS 132,10 und der Stehplatz dahinter 110,10 EUR. Geht man von 1/4 FOS aus kostet so ein Stehplatz im Schnitt 115,60 EUR. So... 15,6% mehr... Hmmm... "leicht" über der Inflation :-) Natürlich kann jetzt kommen wenn Du Dir die 15,60 EUR mehr nicht leisten kannst, das sind ja nichtmal 5 Cent am Tag (auf Jahressicht).... dann bleib halt daheim. So kann man halt alles irgendwie relativieren. Darum geht es mir aber nicht. Diese Logik aus 99,20 EUR machen wir jetzt 115,60 EUR das hat schin was von: Wir wollen mehr Geld verdienen. Ist ja auch ein legitimer Anspruch und die könnten die Tickets auch für 150,00 EUR loswerden. Ist halt dennoch nach dem Motto: Ich brauche vieles und viel davon / Und nur für mich, nur für mich / Von allem was man haben will / Brauch ich zehn mal soviel.... Nunja, mit dem 10x hat es dann doch nicht ganz geklappt. Aber Kritik kann ich da schon nachvollziehen.

    Lullaby-The cure

    Was ich bei Cure ja sehr geil finde..... die Spielfreude. Ich bin ja mehr Sisters und meine langjährige Verlobte mehr Cure (Huch, das ist ja das Rammstein Forum) und so hatten wir uns fürs diesjährige Southside ein Tegesticket wegen Cure gekauft. Cure liefern wirklich was ab. 2 Stunden und 25 Minuten für nen Gig auf nem Festival. Und auch deutlich über den angekündigten Zeitrahmen mit Freude die Leute unterhalten. Echt Klasse. Wir dachten ja, dass eher eine geringe Anzahl der Menschenmenge, die zu diesem Festival (Zum Teil sehr merkwürdige Musik und Menschen) da sind, Cure hören wollen. Viele neben uns kannten Cure auch nicht. Doch es blieb vor der Bühne voll bis zum Ende. ;-)

    Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.


    Bis kurz vor dem Verkauf der Tickets zur Tour 2019 hat man die Mitgliedschaften jedoch

    in großen Mengen rausgehauen. Und dies auch gezielt beworben. Dies im Hinblick auf

    die Möglichkeit, bereits vor dem Beginn des generellen Vorverkaufs Tickets zu erlangen.

    Diesmal ist das anders. Und das ist dann nicht so wirklich konsequent und war damals auch nicht in Ordnung

    den Leuten gegenüber, welche schon vor langer Zeit Mitglied wurden.

    Ich oute mich da mal: Ich habe 2018 davon profitiert und

    habe somit auch jetzt wieder Vorteile beim Ticketerwerb. Ob das so ganz fair ist...? Naja.


    Von daher finde ich die Fragen nach dem "mitkaufen" von Tickets durchaus legitim. Die Frage ist eher ob man sich das als Verkäufer

    für wildfremde Leute antun will. Es ist ja schon im Bekanntenpreis zum Teil aufwendig und nervig bis man von jedem das Geld hat.

    Und dann auch noch Handel über Distanz. Ohje, sobald ich auf die Idee komme

    irgendwas bei Ebay Kleinanzeigen zu verkaufen, bin ich schnell genervt. Erst

    will xy was. Dann doch nicht. Oder dann irgendwie anders. Dann Überweisung und Versand gewünscht.

    Am besten dann Paket wegen Versicherung. Dann aber doch nicht, lieber Übergabe vor Ort. Dann kommt er nicht...

    Neee, brauch ich nicht wirklich.

    Tom Warte... Life of Agony Covern The Sisters of Mercy? Oder spielen die Sisters jetzt gute Lifeshows und haben ein neues Album? Vor zwie Jahren wurde ich massiv enttäuscht von Mr Eldritch.

    Ups, ich schiebe dann mal meine unklare Ausdrucksweise auf die Hitze... :-)


    Ne, Sisters waren schon ewig mit Clawfinger angekündigt. Und jetzt hab ich gerade gesehen, dass auch Life of Agony bestätigt wurde.... daher ab auf die Tube und mal geguckt....

    Andrew enttäuscht mich durchaus auch gerne... ist aber so ein Zwang... (Ich muss da dann halt auf kaufen klicken) meine Jugend halt... :-)

    ja dieses Jahr wars zur gleichen Zeit, wenn ich nicht irre ....

    yep, fiel dieses Jahr wieder mal zusammen. WGT hat auch gerade eine Info rausgeschickt....


    "Da es im kommenden Jahr parallel zum WGT in Leipzig eine weitere

    Großveranstaltung geben wird, möchten wir denjenigen unter Euch, die

    das WGT 2020 besuchen möchten, dringend nahelegen, sich bereits in

    den kommenden Tagen um die Buchung einer entsprechenden Unterkunft zu

    kümmern."


    ...da wird Leipzig gut voll :-)

    Life of Agony - "through and through", da die gerade fürs Hammaburg Fest 2019 bestätigt wurden und ich die Band

    gar nicht mehr auf dem Schirm habe. Hatte halt mal wieder irgendwann Karten für Sisters gekauft (Das tu ich gern), zumal nicht nur deren aktuelles Album (...) "Vision Thing" sehr gut geworden ist :-) ...

    Beim Termin in Leipzig (29.05) findet zeitgleich das WGT (Wave Gotik Treffen, aber auch Punk bis Metal) von Freitag bis Montag statt. Bin da so gut wie jedes Jahr. Daher mal der Hinweis: Allein wegen WGT fangen die Hotels bzgl Preisen das spinnen an, bzw. sind sehr begehrt.

    Da macht schnell sein sehr viel Sinn.