Beiträge von Soljanka

    Ich fand „Das Engelsgesicht“ ganz interessant. Hier gehts um die Geschichte eines Mafiosos (Giorgio Basile) der Ndrangheta.


    Ansonsten -wenn ein wenig Wissenschaft dabei sein kann und du auch vor morbidem nicht zurück schreckst- „Die Chemie des Todes“ von Simon Beckett.


    Wenn du so spannende Sachen a la Illuminati (Dan Brown) magst, könnte z.B. auch „Noah“ von Sebastian Fitzek was für dich sein.

    Ach es gibt so viele Bücher und immer ist es sehr Geschmacksache.

    Naja 80 eur für ein Spiel würde ich nicht bezahlen. Bis jetzt ist aber JEDES spiel irgendwann mal billiger geworden. Dann muss man halt mal warten.


    Ich hatte ja vorübergehend eine Oculus Rift.

    Da war die Bildqualität recht bescheiden, die Immersion jedoch überwältigend. Hab sie aber wieder abgegeben weil mir unter dem Ding immer nach kürzester Zeit kotzübel wurde. Daher glaube ich nicht dass das für mich jemals in Frage kommt


    Hell Mood jetzt weiß ich es was du mit Easteregg meinst. ich sag nur Portal

    Btw.bin jetzt durch mit cyberpunk

    Mit ner 2080 kommst dann aber auch schnell wieder an die Grenzen... hab ja so eine (also super was aber keinen großen Mehrwert bringt) - es sei denn du spielst in 1080p.


    würde eher gleich auf die 3060 oder 3070 schielen zumal die bis dahin preislich langsam interessant werden Dürften. Allgemein sind die Preise für Grafikkarten eh jenseits von gut und böse.

    Hell Mood

    Bin mit dem Spiel kurz vor Ende... mache jetzt noch ein paar offene Nebenquests (u.a. die Delamain Missionen).


    Also bis auf die clipping Fehler und dämliche KI und dass das Spiel einfach teils noch unfertig wirkt kann ich nicht klagen. Bisher keinen Absturz oder spielbeendenden Bug gehabt.


    Der Patch 1.05 hatte bei mir nix spürbar geändert.


    ich denke aber hier muss noch weiter optimiert werden. Nen i7 10700k auf 50-90% Auslastung zu bringen zeigt, dass hier irgendwas noch im Argen liegt. Da ist etwas nicht optimal. Wenn schon eine recht kräftige CPU da an die Grenzen kommt....


    Das Spiel selbst zieht mich schon sehr in seinen Bann. Kann den Controller kaum beiseite legen. Aber bald bin ich durch. Werde es aber sicher nochmal spielen.

    Die Erkenntnis, dass das was man hat, erst dann wirklich an Bedeutung gewinnt, wenn man es nicht mehr hat, ist ja nun nicht neu.

    Ob das nun die eigene Gesundheit betrifft, Einschränkungen in der Freiheit (z.B. einfach nur mal nach 20 Uhr vor die Türe gehen oder Freunde sehen zu können), oder der banale Scheibenwischer am Auto, der just im Starkregen seine Funktion verliert...


    Es sind die Selbstverständlichkeiten, die normalerweise unbeachteten Dinge, die als Grundrechte empfundenen Sachen, die einem schmerzlich fehlen wenn sie einem genommen werden.


    Dessen wird man sich in der derzeitigen Zeit bewusst.


    Vielleicht auch werden wir den derzeitigen Status aber auch nachtrauern, wenn noch viel gravierendere Dinge geschehen... Umweltkatastrophen, noch schlimmere Seuchen, Krieg...


    Würde wir uns dann herbeisehnen, nur eine Klopapierkrise und Ausgangsbeschränkungen bejammern zu können?


    ich denke schon

    Ach sag du hast das Schild echt selbst entdeckt. Respekt! Ich gebe zu dieses ganz geblinke nur am Rande wahrzunehmen und habe schon genug zu tun diese ganze möichkeiten (hacken, Inventar etc) zu blicken.


    Die KI ist halt wirklich bisl unausgegoren. Manche Gegner futterst mit 200 Schuss und die ballern immer noch auf einen. Das liegt auch nicht an deiner Kiste. Ist halt einfach so.


    Habe nen einigermaßen flotten i7 10700k drin. Selbst der rödelt ständig bei 60-80% Auslastung was schon heftig ist. Muss mich auch erstmal daran gewöhnen das mein eigentlich recht neuer pc hier auch schon an seine Grenzen stößt.


    Btw, die meisten Bugs sind eher amüsant. Da verschwinden Leute im Boden, V steht während der Fahrt einfach mal auf dem Autodach („Crank“ lässt grüßen). Vielleicht hat auch Till was damit zu tun... es gibt Bilder von Momenten wo auf einmal Vs Pullermann aus der Hose hängt ^^

    Ja der Soundtrack in Cyberpunk ist genial.
    aber wer schaut so genau hin dass er solche Schilder sieht?


    btw zum Spiel selbst...

    Es saugt einen ziemlich auf. Man kommt immer tiefer rein. Ist schon geil.


    Weniger geil sind die doch häufig auftretenden kleinen Fehler... Bisher allerdings nur kosmetischer Natur.
    Und ... was die „Intelligenz“ der Umgebung angeht, da ist GTA doch noch immer weit vorne. Man kann durch die Leute quasi durchlaufen. Die wehren sich nicht. Steht man auf der Straße wird man einfach umgefahren.


    Aber sonst... wow!

    Also ich komme mit diesem Anblick klar. Ich denke mir aber auch das dieses Thema langsam „ausgelutscht“ :Dist.


    Und Rammstein deckt musikalisch so viele Themen ab, da muss man doch nicht ständig auf dem Puller rumreiten.