Beiträge von Soljanka

    Naja der Aufwand war mit den Behelfstribühnen sicher nicht geringer als eine vorhandene Infrastruktur eines Stadions zu nutzen. Und ich hatte bei den Tribünen keine Bedenken.


    Auch konnte die Band nichts für die Umstände, also warum sollten die Tickets dann günstiger werden?


    Ja mir wäre es im Stadion auch lieber gewesen. Aber es war auch so geil. Ich jedenfalls habe keinen Cent bereut.


    irgendwie schade wenn man sich den Spaß im Nachhinein mit solchen Gedanken zunichte macht. Sicher war, wie ich auch sagte, nicht alles rosig. Und das darf und sollte auch besprochen werden. Aber ich finde das ist schon Jammern auf höchstem Niveau.

    Vielleicht liegt es daran dass Stuttgart (Freitag) mein erstes Rammstein Konzert in Deutschland war und mir der Vergleich fehlt.
    Jedenfalls kann ich einige Kritikpunkte nicht so ganz nachvollziehen.
    Die wirklich schlechten Bierstände im „Biergarten“ habe ich auch schon erwähnt. Die Problematik des Zugangs aus ausschließlich einer einzigen Richtung sehe ich auch, vor allem dass man vom Bahnhof kommend erstmal den ganzen Wasen (ca 1 km Länge) auf schmalen Gehwegen passieren muss um dann bis zum Eingang des Konzertes wieder alles zurück zu laufen fand ich bescheuert zumal es direkte Wege gibt die aber abgesperrt wurden. Das ist in einem Stadion mit den ringsum verteilten Zugängen schon angenehmer.

    Für die Helligkeit kann niemand was, das Wetter hat es halt gut gemeint. Ja eine halbe Stunde späterer Beginn wäre nett gewesen und das hätten die Anwohner sicher auch überlebt.


    Lautstärke war ok aber bei WEITEM nicht so wuchtig wie in Paris. Jedenfalls haben meine Ohren nicht mal ein bisschen gepfiffen nach dem Konzert während ich nach Paris halb taub war. Bässe waren auch nicht sehr stark an unserem Sitzplatz. Die erhoffte Bauchmassage jedenfalls blieb aus.
    Ok soweit stimme ich in einigen Punkten zu.


    Aber sonst fand ich die Stimmung und Atmosphäre wirklich toll. Ja es hat ein wenig gedauert (etwa bis die Sonne hinter den Bergen des Kessels verschwand) aber dann sind die Leute gut mitgegangen. Hab viele Hände oben gesehen (nicht nur wegen der Handys) und es war Bewegung drin. Von unserem Platz hatte es schon etwas wie ein Hexenkessel ausgesehen. Die Leute um uns waren geil drauf, wie hatten alle viel Spaß und haben gefeiert und einfach eine gute Zeit gehabt. Ich war eher erstaunt wie toll die Leute im Ländle abgegangen sind. Von der Reserviertheit der Schwaben war bei uns im Eck kaum was zu spüren. Liegt aber vielleicht auch daran dass nur wenige aus Stuttgart und Umland herkamen mit denen wir zu tun hatten. ^^


    Ne mir hat’s gefallen und ich werde es wieder tun, wenn möglich in Stuttgart. Oder Paris. Oder München…. Egal! Hauptsache ich kann unsere Jungs nochmal live erleben.

    Soooo gestern war es soweit…

    Ich sag nur geeeeeiiil!


    Es war auf dem Wasen zwar leider lange hell dafür war der Himmel mit Sonnenuntergang auch schön. Die Leute waren super drauf, anfangs doch recht verhalten aber je später der Abend desto gelöster wurde die Stimmung die Leute gingen dann auch wirklich gut mit.
    wie schon mal erwähnt knallt der Sound Open air nicht ganz so hart und fett (zumindest an unserem Platz) wie zb in Paris 2019 in dem geschlossenen Stadion. Aber es war trotzdem ein guter Sound.

    Orga in Cannstatt ist leider etwas schwierig viel Fußweg vom Bahnhof und enge am Einlass weil alles aus einer Richtung einströmt. Und die Zapfanlagen fürs Bier waren Schrott, die haben 15 Minuten gebraucht bis 6 kleine Becher halbwegs gefüllt waren. Naja…

    Aber sonst - bin geflasht

    Bin auch am überlegen ob ich komplett mit dem Zug (komme auch aus Richtung Aalen) Anreise oder mit dem Auto auf einen PR Parkplatz in Waiblingen parke und dann Rest mit Zug.


    Überlegung: Rückfahrt Nachts nur im Stundentakt. Also 23:25 Uhr ab Cannstatt… vermute mal die Bahn fährt um diese Zeit nur mit einer kurzen einteiligen Garnitur wo kaum 300 Leute reinpassen. Bei einer langen Garnitur (3-teiliger Zug) währen es wohl rund 900 Leute. Das könnte sehr knapp werden. Also Waiblingen, wo 2 S Bahnen und 2 MEX Linien hinfahren.

    Doof nur dass ich dann halt fahren muss.

    So jetzt ist ein kamerad krank geworden und eine Karte übrig.
    mich frag mal naiv weil ich bei Eventim nicht durchkomme telefonisch: wenn ich als hauptkäufer (nachweislich, habe die emails und Tickets vom Kauf sowie alle etickets) ist es dann möglich jemanden mitzunehmen der nicht auf dem Ticket steht? Fansale wird bisl knapp wenn ein Tag später das Konzert ist.


    vermute mal es MUSS der Besucher auf dem Ticket stehen.

    Sorry für das hingerotze hier aber ich bin grad mächtig im Stress und muss nun noch das nebenbei managen.

    Stuttgart beginnt 18.30 Uhr. Heißt das das Rammstein 18.30 beginnt oder eine Vorband noch kommt?

    Das Konzert wäre ja sonst gegen 20.30 vorbei also komplett im hellen. Das mag ich eigentlich nicht glauben. Ab 22.30 muss auf dem Wasen ja komplett Ruhe sein. Aber dann wäre ja zumindest die letzte Stunde so halbwegs was von den Lichtern zu sehen.

    AC DC Thunderstruck live at river plate



    Weil hier im Tour Spoiler Thread gerade über das „Abgehen“ der Besucher diskutiert wird: schaut euch mal die Argentinier an. Am Min. 2:00 wackelt quasi das GANZE Stadion. Das ist so beeindruckend… Will nicht wissen wie sich das vor Ort angefühlt haben muss. Dagegen schauen Rammstein Konzert Videos eher wie Kaffeekränzchen aus. :evil: