Beiträge von Crysania

    Tut das not - Freidenkeralarm

    Und Tom sagt: "So sind sie, die Zeiten"
    Und dann wird gelacht
    Und sich Sorgen gemacht,
    Denn absurd ist das Programm.
    Während die Hoffnung an die Vernunft
    Nicht mehr den Zweifel aus dem Gesicht bekommt,
    Werden sie die Angstmachparolen so oft wiederholen,
    Dass es einem ganz bange wird
    Und Mut denen die nicht total vereist
    Oder glaubst du auch daran?
    Oder glaubst du auch...?


    Denn wer es besser weiß, hält die anderen für Idioten
    Und ist damit nicht allein
    2x


    Dass es hier bald mehr Kameras wie Bäume gibt,
    Zum Wohle der Sicherheit.
    Und Big Brother hält man wohl für eine Fernsehshow...
    Wo die Gefahr mit jedem offen
    Zur Schau getragenen Vollbart wächst,
    Wird eine Leitkultur ausgerufen
    Und keiner der das sagt wird ausgelacht
    Oder glaubst du auch daran?
    Oder glaubst du auch...?


    Denn wer es besser weiß, hält die anderen für Idioten
    Und ist damit nicht allein
    2x



    -----------------------
    der text spiegelt sehr schön die tatsächliche äußerst absurde politische Lage der Großmächte dar. Das was mich bewegt etc... beziehe dies nicht nur auf Deutschland sonder zB auch auf die USA u.a. es ist einfach unglaublich, was die Politiker heutzutage Verzapfen



    Der dicke Polizist - Hoffnung


    In der Winternacht strahlt ein Licht
    Vielleicht ein Sinnbild für die Zuversicht,
    Vielleicht leuchtet es für mich ,
    Vielleicht aber erreiche ich es nicht (Ich will ins Licht)


    Und wenn mir keiner weiterhilft, wenn ihr mich alle verletzt
    Wenn mir keiner Glauben schenkt und wenn niemand mehr an mich denkt
    Und wenn es dann mein Herz zerfetzt
    Und die Hoffnung stirbt zuletzt


    Gebt mir endlich etwas, woran ich noch glauben kann
    Lasst mich nicht im Regen stehen
    Lasst mich bitte nicht wie die Sterne untergehen (Ich kann euch nicht sehen)


    Und die Hoffnung stirbt zuletzt


    ----------
    Die letzte Zeile sagt es doch so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt :D

    Im Grunde ist R_t_Ks Gedanke garnicht mal so abwegig. Zwar bezweifele ich, dass sie gerade mit LP was zusammen machen, aber seid SNVM muss man auf (fast) alles gefasst sein. Rosenrot ist doch das beste Beispiel, das den Rammsteinern ihr alter Stiel zu langweilig geworden ist.
    Das Argument, dass LP Amerikaner sind, ist übrigens schwachsinnig. Sie haben doch auch schon Remixe für Korn gemacht. ich glaube nicht, dass Rammstein eine Band ist, die auf Herkunft reduziert...

    Hey, da ich mich sehr für die linke bzw linksextreme Szene interessiere und auch noch einen Büchergutschein beträchlicher Summe so eben im Schrank gefunden habe, wollt ich mir doch mal ein paar Bücher über oben genanntes Thema besorgen. Kann mir da jemand vielleicht etwas empfehlen? ich wäre äußerst dankbar :D;)

    Zitat

    Original von no_artist
    mal so eine frage, hat sich jemand das gitarre spielen selbst beigebracht oder doch mit unterricht?
    bin grade dabei ein bisschen selber rumzuprobieren, funktioniert auch, aber ein kollege sagt es wäre doch besser unterricht zu nehmen da lernst halt die ganzen tricks und so... naja aber irgendwie hab ich keine lust auf unterricht und es würde sich für ein halbes jahr sowieso nicht rentieren denk ich ... hm.. was sagt ihr dazu?


    mfg


    ja, ich bring mir das Gitarrespielen selbst bei, und spiel immerhin gut genug, um in der Schulband zu spielen ;) wenn ich mal was spezielles wissen will, lass ich es mir von Freunden oder auch meinem Vater zeigen (der hat Jazzgitarre studiert), aber ansonsten schaff ich mir alles durch üben, nachspielen etc selbst drauf. es geht also schon, nur musst du echt dazu lust haben, denn es steht ja auch niemand hinter dir, der mal sagt, dass du dich hinsetzen und üben sollst o.ä.

    Zitat

    Original von H.T.
    [...]Sie schreiben die Texte selber[...]


    Da kann ich dir aber zu 100% Sicherheit sagen, dass dem nicht so sei. Die Instrumente spielen sie schon selber und der Drummer ist garnicht mal schlecht (man muss ja bedenken, die sind alle auch noch ziemlich jung), aber die Lieder werden größtenteils von Songwritern für sie geschrieben. Sie wirken nur zu einem kleinen Teil selber mit.
    Ansonsten: Ich hab nichts gegen Tokio Hotel. ich entspreche halt nicht deren Zielgruppe und die Musik ist auch nicht mein Ding, aber sie stören mich nicht und ich finds besser als semptliche gecasteten Acts oder Poppüppchen. Alexander Klaws oder Paris Hilton stören mich da bei weiten mehr.
    Ich persönlich finde es gut, dasws in Deutschland allgemein mehr deutsche Musik gehört wird, denn dass führt, abgesehen davon, dass deutsche Künstler nun auch endlich eine Chance haben, akzeptiert zu werden, auch wieder zu einer Rückführung zur deutschen Sprache und auch zur deutschen Kultur.
    Außerdem sorgt dieser deutsch-Trend dafür, das mehr deutsche Bands unter Vertrag genommen werden, was doch allemal unterstützenswert ist, da so viel mehr bands mit guten potential die chance bekommen, ihr können zu zeigen.

    jetzt nur mal eben zu TH, auch wenns off topic ist. Ich verstehe nicht warum hier so viele auf dieser Band rumreiten. Dieses Band entspricht doch garnicht unserer Zielgruppe. TH sind nicht mehr oder weniger als eine etwas andere Boygroup. Ihre Zielgruppe sind doch Mädchen im Alter zwischen 10 und vielleicht 14 Jahren. Es ist doch überhaupt nichts schlimmes daran, das es Musik speziell für diese Altersgruppe gibt. Es ist nunmal so, dass Mädchen, die in die Pubertät kommen, sehr emotional sind, ihren Gefühlen ausdruck verleihen wollen. Das "Boygroup-Genre" bediehnt diese Zielruppe sehr gut, und da ist nichts schlimmes daran. ich verstehe nicht, warum deswegen eine Band, die aus diesem "eigenen Genre" stammt, so nieder gemacht oder gar als Schimpfwort verwendet werden muss. Das ist verdammt kindisch

    ich find Wake Up nicht schlecht. Zwar jetzt nicht irgendetwas revolutionäres, aber das habe ich auch garnicht erwartet, deswegen finde ichs auch ganz nett anzuhören.
    Mal so ne Frage, hat zufällig jemand schon den Songtext rausgeschrieben? ich bin bei dieser überlagerung von Effekten (die mir persönlich gefällt) zu faul, den Text auch noch rauszuhören :]

    ich werde immer ein wenig traurig wenn ich den Song "Into the West" von Enya höre, da ich mit diesem Lied den Tod meines Großvaters verarbeitet habe.
    Zum Nachdenken bringt mich das Lied "Alive" von Pearljam, wobei bei diesem Lied eher Positive Gedanken hochkommen
    Ebenfalls bringt das Lied "Glasgarten" von Goethes Erben und Peter Heppner mich zum Nachdenken. Genauso wie "Goodnight" von Dry Kill Logic und "Adioz" von den Böhsen Onkelz, so wie "Endlos (Frei von dir)" und "Ausgebrannt" von Staubkind und Limp Bizkits "Faith". auch schön ist "Where did you sleep last night" von Nirvana, Lieder von Otep höre ichw enn ich traurig bin und ne gute mischung brauche um einerseits auch zeit zu haben zu trauern und anderseits micha uch abzuregen.
    Ein Freund von mir und ich haben auch ein Lied gemacht der mich immer an ihn erinenrt,d a er leider nicht mehr hier lebt. wir stehen zwar immer noch im kontakt, aber er lebt mitlerweile in Skandinavien, somit ist das natürlich eine schöne, wenna uch traurige Errinerung