Beiträge von NamenLOS

    Ja, leider ein ziemlich plattes Thema. Wie anderswo erwähnt ist Tills Text solide und nutzt so ziemlich alles, was dieses Thema hergibt. Das Instrumental & wie Till den Text vorträgt ist aber sehr rammsteintypisch geraten und bringt dahingehend schon Laune. Es bleibt halt nur nicht viel wenn man über den Text nachdenkt...

    Nach dem starken Auftakt der ersten 4 (bzw. 6 Songs, aber m.M.n. ohne „Sex“) ist „Diamant“ direkt an mir vorbeigezogen, ohne einen bleibenden Eindruck zu lassen (was auch auf „Was ich liebe“ und „Weit Weg“ zutrifft). Mittlerweile wächst der Song aber. Ich mag Tills Gesang & die zarte Instrumentierung. Die letzte Zeile ist auch eine schöne Pointe, die zugleich auch wieder voll ins bekannte Wortfeld der Band fällt.

    Für Rammstein Verhältnisse scheint der Text sogar ziemlich wohlwollend zu sein. Im Sinne von: Wenn es einen Gott gibt, soll er sich jetzt zeigen und nicht solche schlimmen Sachen zulassen. Oder anders gesagt:


    Wenn Kindesmissbrauch und andere kriminelle Machenschaften im Glauben stattfinden, kann kein Gott anwesend sein.

    Highlight des Liedes "Ich bin kein Mann für eine Nacht Ich bleibe höchstens ein, zwei Stunden", für Till toll gesungen und der musikalische Anstieg reißt mit, dann kommt die zwar irgendwie lapidare Auflösung "Ich bin ein Ausländer", wird aber schnell wieder gefangen durch die Sprachverwirrungen.


    Inhaltlich scheint es sich vielleicht doch lustig zu machen über Patrioten. Bei der Zeile "Und man vor Ausländerinnen steht" ist das Wort vollkommen deplatziert, eig würde man das eher als "Fremde" bezeichnen, da "Ausländer" ja negativ konnotiert ist. Ich denke, es zielt darauf ab, dass manch einer sich gern despektierlich äußert, aber wenn es um das eigene Vergnügen geht, dann auf einmal auf seine Vorurteile nichts mehr gibt (und sogar zuvorkommend ist).

    Wahrscheinlich hat "Ausländer" eine ähnliche Entstehungsgeshichte wie "Benzin". Da hieß es ja, iwer sagte, sie sollten mal ein Lied mit dem Wort "Benzin" machen. Könnte ich mir hier auch vorstellen: "Ausländer ist ein großes Thema, sollten wir auch aufgreifen".

    Ich denke gerade diese negative Konnotation wollen Rammstein mit diesem Song umpolen bzw. stark verwässern. Eigentlich genial diesen Gedanken in so ein Musik gewordenes, trojanisches Pferd zu stecken und diesen eigentlich nur beschreibenden Ausdruck hinsichtlich seiner Konnotation zu entkräften. Es scheint mir nicht so dass es für das lyrische Ich überhaupt eine Rolle spielt, sich über Rassismus hinwegzusetzen nur um Sex zu haben - der Typ hat einfach Bock auf Sex mit Frauen verschiedenster Nationen :)


    Ja, Ausländerinnen ist in diesem Fall aus der Sicht des Deutsche Ausländers, wurde aber wahrscheinlich einfach verwendet, um das Wort des Refrains nochmal zu wiederzugeben (gibts ja des Öfteren im Pop). Rein rhythmisch passt es auch super in die 2. Strophe.


    Es ist schon lustig wie der Song nach der anfänglichen Verstörung über die Döp-Döp-Synthies zu einem meiner Lieblingslieder wurde.

    Was mir beim song "puppe" auffällt nach mehrmaligem hören: Warum kriegt er als Junge eigentlich eine puppe geschenkt ? Könnte das nicht auch eine Art Anti gender Kritik sein quasi er soll "politisch korrektes" spielzeug kriegen um ja keine Aggresionen zu entwickeln. Ne Puppe ist ja was anderes als zb ein Panzer xD Aber er sieht die Aggresionen täglich und kann sie irgendwann nicht mehr unterdrücken. wie gesagt: Die Medizin die er nehmen soll könnte auch für Ritalin stehen mit dem er ruhig gestellt wird.

    Denke das hat eher dramaturgische Gründe. Es klingt gewalttätiger einer Puppe als einer Plastikfigur den Kopf abzureißen. Es ist halt ein Spielzeug für Kinder, darum geht’s nur.

    Nach einem Lied über Breivik wird die Zahl der Fans auf jeden Fall sprunghaft ansteigen. :facepalm:


    Ganz ehrlich, wenn ein Volk ein solches Drama erlebt, sollte man sich hüten Lieder darüber zu schreiben. Mag ja sein, dass Rammsteinfans alles geil finden, was die machen, aber als Nicht-Norweger kann man vllt schlecht den richtigen Ton treffen. "Ramstein" war auch schon so ein Grenzgang.


    Nunja, ich fände die reine Tatsache, dass Rammstein so ein Thema verarbeiten, erstmal nicht daneben. Die Frage ist eher wie sie es tun. Dass es bereits den Song "Halt" gibt, sehe ich auch nicht als Problem. Ich weiß, nicht du, sondern wer anders hat dazu etwas gesagt, aber hier mal meine Gedanken zu all dem:


    Man weiß ja nicht, in welche Richtung sie textlich gehen werden... ganz unabhängig von der Musik, die ganz anders ausfallen kann. Jan Böhmermann hat der Band in seinem Podcast unterstellt, mit ,,Deutschland" genau das gleiche gemacht zu haben wie er zuvor mit ,,Be Deutsch". Dabei sind beide Lieder von ihrer Stimmung und inhaltlichen Auslegung komplett anders ausgefallen (Er hat den Song enttäuschenderweise zu dem Zeitpunkt auch nicht gehört gehabt, also ist das Urteil eh Quatsch).


    Da Breivik's Massaker nicht in die Kategorie "Liebe in all seinen Extremen" fällt sondern aus rechtsextremen Gründen und Menschenhass geschah, ist er nicht ganz mit Wiener Blut oder Mein Teil zu vergleichen. Apropos Wiener Blut: Lustig wie 2008 allen Rammsteinfans schnell klar wurde, dass ein Song über Fritzl kommen würde, als die Geschichte die Runde machte.


    Angesichts des Rechtsrucks und all den aufgeheizten, dämlichen religiösen Konflikten in der ganzen Welt (sei es christlich oder islamisch konservativ) sehe ich aber schon eine gewisse Relevanz für so ein Thema. Breivik würde dafür dann vielleicht auch einfach als Aushängeschild dieser menschlichen Abgründe / Probleme ins Spiel gebracht werden. Ich denke nicht dass sich Rammstein davor fürchten, so ein Thema anzupacken.

    Ich hoffe nicht.
    LaB hatte ja schon diesen Fokus, immerhin gabs da auch die reine CD, was ja sonst glaube ich nie der Fall war.


    Ich würde den Sinn darin nicht sehen. Sobald eine Live-VÖ eine CD dabei hat, gibts doch quasi ein Live-Album. Wäre doch sinnlos auf ein Video da bewusst zu verzichten ...

    Nunja, so ein Konzert auf Video aufzuzeichnet ist auch ein extremer Aufwand... Aber ich sehe es trotzdem als notwendig, das für jede Live Veröffentlichung zu machen. Die Show gehört einfach dazu, so sehr ich die Musik auch liebe. In der Doku hat Till auch mehrere Sachen gesagt, die auf eine ähnliche Ansicht schließen lassen. Dass er sich z.B. nicht wirklich als Sänger, sondern als Unterhaltungskünstler sieht. Und da gehört definitiv auch die Inszenierung der Show dazu. Die ist den Steinen sicher auch schon so wichtig geworden, dass ein Video zum Livemitschnitt sein muss.

    Ich kann zur Doku nichts sagen... ABER das Konzert!!! Das Bild ist großartig, ich LIEBE wie sie jeden Aspekt der Show perfekt eingefangen haben! Ganz zu schweigen von den vielen Details, wie der Gestik der Bandmitglieder... vor allem unsere beiden "Itchy & Scratchy"'s Till & Flake :D Musste mehrfach laut lachen, während Songs wie "Ich tu dir weh" & "Wiener Blut" in ihrer Inszenierung wiederum so stark wirkten, wie beim ersten Mal, als ich sie auf dem Album gehört habe. Till singt auch viel kraftvoller als bei Völkerball (das heisere / gruftige hat mir da nicht wirklich gefallen). Dieses Aufzeichnung ist sehr schnell meine liebste geworden, das steht fest.

    Sehr knackig und deutlich. Meiner Meinung vom Sound her die beste Live VÖ, die Rammstein veröffentlicht haben. Der Schnitt wird allerdings einigen weiterhin zu hektisch sein. Außerdem kann ich einige wegen den blassen Farben beruhigen. Die Aufnahmen hatten im Kino gerade eindeutig mehr Sättigung. Habe auch einige Fotos mit meiner Spiegelreflex bei der Autogrammstunde gemacht. Folgen dann morgen. ;)

    Das klingt ja fantastisch, danke! Mit schnellen Schnitten habe ich, wenn sie zur Musik passen, sowieso kein Problem. Vielmehr wird durch die vielen verschiedenen Perspektiven und Eindrücken kompensiert, dass man eben nicht live vor Ort ist. Wenns gut gemacht ist, zieht mich sowas viel mehr rein als die standardmäßigen, statischen Kameraperspektiven und Schnittrhythmen, die man bei so vielen Konzertmitschnitten sieht. Rammstein dürfen da gerne etwas künstlerischer rangehen. Hoffentlich kommt sie heute wirklich an! :beiss: