Beiträge von Zahnstein

    [...]
    10 Stunden ohne Klo hab ich vielleicht vor 10 Jahren bei der Tour geschafft :D

    Genau DAS ist mir die Tage auch durch den Kopf gegangen - wie zum Geier habe ich es in Düsselstadt bitte geschafft, von 9:00 Uhr morgens bis 2 Uhr nachts kein einziges mal aufs Klo zu müssen? Welchen Schamanen hatte ich vorher aufgesucht, der mir so eine Macht zu verleihen mag? Welche finstren Götter bestach ich, um derart Herr meinerselbst zu sein? Kinder, wie die Zeit vergeht.


    Da hier ja gerne mal kreuz und quer durch alle Threads diskutiert wird, verabschiede ich mich nun mal vorsorglich, um Spoilern zu entgehen und wünsche allen bei den Tourproben und am Montag schonmal viel Spaß.
    Wer am Montag in den Rangstehplätzen einen etwas zu kurz geratenen, wunderschönen blonden Jüngling in leicht militant wirkender Garderobe erblickt, darf mir gerne winken oder den Mittelfinger geben (am liebsten beides).

    Zur Sounddiskussion: Ich war mal bei AC/DC auf Schalke und der Sound war eigentlich ganz gut; vielleicht hat auch einfach das Soundpersonal bei den Big 4 gestunken, oder die Anlage war Mist oder oder oder...Es ist doch aber schonmal gut, dass es jetzt, 5 Tage vorher, schon Soundchecks gibt, einen solchen Luxus haben nicht viele Bands. Ich denke, sie werden die Zeit gut genug nutzen.

    fabyramm - ob dann tatsächlich alle stehen, wage ich zu bezweifeln, ist zwar sicherlich von Venue zu Venue unterschiedlich und ich kann mir in nem Stadion auch nicht vorstellen, dass sie die Security da mit sowas beschäftigen, aber ich erinnere mich, dass ich es in Köln und Düsseldorf damals erlebt habe, dass die Security immer mal wieder rumging und die Leute auf den Rängen aufgefordert hat, sich zu setzen.

    Das letzte mal, als ich in nem Stadion auf nem Konzert war, war da ordentlich Party - aber auf den Rängen hat trotzdem jeder gesessen.


    Da hilft nur nett fragen, aber wenn ihr nichtmal in der gleichen Reihe seid, ist die Chance, dass ihr dann selber Gruppen auseinanderzieht, groß - und wenn ihr es einfach macht, wird irgendein Meckerfritze definitiv die Security holen.



    Ich interpretiere Tattoo durchaus auch teils als eine Darstellung des menschlichen Hangs zu Schmerzen, beziehungsweise der Korrelation von Ästhetik und Schmerz; obgleich der Text ja teils sarkastisch ist, ist ja nicht zu vergessen, dass Till selbst sich oft Schmerzen im Namen der Ästhetik (seien es Piercings, oder Showstunts) zufügt, welche gerne auch mal bleibende Narben hinterlassen, an welchen Till ja teilweise sichtliche Freude hat.


    Der Song ist mein "unterbewusster" Favorit - ich wähle zwar immer Puppe an, wenn ich aktiv einen Song hören möchte, aber wenn mein Gehirn grad schnell was vom Album anklicken möchte, geht der Zeiger imm auf Tattoo - das sagt mir zumindest der Fakt, dass laut der Abspielstatistik bei Itunes der Song bei mir am meisten gehört wird. Guter Riff, geht gut nach vorne, ich hoffe, die Nummer wird auch live gespielt.

    Wenn die Rosenrot spielen dann flippt meine bessere hälfte aus ist ihr Lieblingssong :)

    Ich erinnere mich, dass damals, als der Song mal auf den Tourproben zwei Mal gespielt wurde, die Berichte über den Song eher negativ waren (manche sagten, die Band spiele ihn komisch, manche sagten, Till bekäme den Refrain nicht hin) ; ich denke genau deswegen ist er dann auch wieder in der Versenkung verschwunden.


    Ich kann mir aber vorstellen, dass vielleicht nun ein- zwei ältere Songs auch mal rausfliegen - vom Statement her kann Links 2 3 4 durch Deutschland abgelöst werden - und musikalisch von Tattoo.
    Ich hoffe jedenfalls, dass es so ist, wie bei allen anderen Albentouren auch - dass, zumindest zu Beginn der Tour, noch (fast) das komplette neue Album gespielt wird. Bei LIFAD waren es 9 von 11, bei Reise Reise war es am Anfang das ganze Album. das wäre schön.



    Mal eine Frage, kann man in den Stadien auch mit Karte zahlen wenn man da was kaufen möchte? Oder sind die noch in der Steinzeit?

    Quark, isn Stadion, da brauchste kein Geld - solange der Kauf nen Polizeieinsatz auslöst, kommt der Steuerzahler dafür auf. Gib dir nur ordentlich Mühe beim Bier kaufen :]

    pfuitoifel - Habe ich mich die Tage auch schon gefragt; dann aber wieder - in den letzten zwei Jahren kam ja, vor allem was Shirtdesigns anging, echt nicht viel komischer Kram, da frag ich mich, was wohl an Shirts so auf uns zukommt - eins im maritimen Stil mit "Hallo, kleines Mädchen" vorne drauf? Eine geköpfte Prostituierte? Oder Weit Weg - Ferngläser? "Besser liederlich als wieder nicht" Kondome.....so viele Möglichkeiten.


    Wobei ich mir fast (aber nur fast) sicher bin, dass es zu Ausländer wohl dann den Gegenpart zu diesem peinlichen "Evil German" T-Shirt geben wird - sprich; dick und fett "Ich bin ein Ausländer" drauf - aber schön in schwarz-rot-gold (das hätte sogar fast noch Stil).

    Wenn sie es, was komische Shirts angeht, schaffen, meinen All Time Favourite von Eisregen ("Ich bin ein psychisch labiler Rentnerficker") zu überbieten, bin ich beeindruckt :]

    [...]

    Und er steht da mit einer Sonne in der Hand. Hat das schon jemand erklärt?

    Man erinnere sich an "Spring" und fühle sich erleuchtet.


    Edit: War etwas sehr lakonisch geschrieben - In "Spring" sind die "tausend Sonnen" die brennen, die Kameras der anwesenden Presse. Ähnlich habe ich die Stelle hier auch interpretiert - die Sonne in der Hand ist ein Fotoapparat, er stiehlt das Licht der Sonne - er fotografiert sie mit Blitz, damit er mehr sehen kann.

    Kein Respekt für die Leute, (die es gern früher hören können,) aber die Diskussionen jetzt schon führen. Damit schließt man einen Teil des Forums aus, dabei ist das doch der Sinn, dass alle drüber reden.

    [...]

    Es werden ja alle drüber reden; aber es ist, wenn eben jetzt schon drüber geredet wird, auch etwas entzerrend - denn wenn morgen und übermorgen Massen an alten und neuregistrierten Usern von "is vooooll gaaaaail"-Beiträgen, bishin zu seitenlangen Reviews alles posten, wird es erstmal nur Diskussionen über jene Beiträge geben, welche extrem negative Positionen vertreten (wenn es überhaupt Diskussionen gibt und man nicht einfach nur Meinungen aneinander vorbeipostet), da kann man das gerne auch im Voraus etwas zerstreuen. Ich bin mir sicher es wird auch User geben, die genau deswegen erst ein paar Tage bis Wochen warten, bis sie überhaupt was dazu posten (so war es zu LIFAD-Zeiten nunmal auch).


    By the way, um einen meiner Vorposts zu relativieren: Mein Päckchen vom Rammsteinshop kam NICHT, wie sonst üblich, in der schwarzen Pappbox, bei der el Boto del Post erst klingeln muss, sondern ganz konventionell im Papierpäckchen, welches flott in den Briefkasten geworfen wurde; sollte also keiner Angst haben müssen, DHL zu verpassen.

    Ich hab heute nen halben Herzkasper bekommen, als ich die CD eingelegt hab und mein Computer anzeigte, dass sie leer sei - und weder Itunes, noch Media Player wollten das Ding abspielen. War zum Glück nur ein Fehler im Laufwerk, der durch ein Bisschen Gefummel und Schraubenziehergeschwänke gelöst werden konnte.

    Nach dem 3. Durchgang hier mal mein erster Eindruck:


    NvK - du wiederholst dich. Mal ganz davon abgesehen, dass Ministry das nicht erst mit AmeriKKKant getan haben, sondern schon seit Al Jourgensen den Synthpop gegen Doublebass und Blastbeats ausgetauscht hat, also seit den frühen Neunzigern.


    Aber mal ganz ehrlich Leute; dass die Reviews gerade alle nach der politischen Richtung suchen, ist jetzt nach einem Auftakt wie "Deutschland" auch nicht wirklich überraschend; da bei Rammstein im öffentlichen Fokus immer in der Regel Show, Skandal und Politik in der Diskussion sind, ist es eben das, worüber geschrieben wird, damits auch Klicks von Lesern gibt, die sich für Rammstein maximal auf einer Feuilletonebene interessieren.
    Passt doch - die Leute klicken es an und ihr empört euch über derartige Reviews so, wie der geneigte Zeitungsleser sich dann eben übers nächste Rammsteinvideo empört. Es gibt Diskussionen, die Artikel werden geteilt und alle sind glücklich/empört.

    T(B)heron - das kommt sicher drauf an, wo man bestellt. Bei Amazon wirds wohl so ein kleines Päckchen sein, welches man locker in den Briefkasten stopfen kann, beim Rammsteinshop bin ich mir sicher, dass es so eine schwarze Pappbox sein wird (zumindest habe ich CD's bisher immer in einer solchen bekommen), welche dann eher nicht in den Briefkasten passt.

    HowardMoon : aber sie brauchen es nicht, sie haben es oft genug getan und wer es dann nicht rafft, ist eh die Mühe nicht wert. Deutlicher als Aussagen wie die von Flake, dass er gerne ne DDR 2.0 mit Gysi aufgebaut hätte, oder Till über den Spaß daran, Nazis zu klatschen, wirds wohl nicht mehr. Nach all den Jahren müssen sie sich für nichts mehr rechtfertigen, für das sie sich schon tausend mal gerechtfertigt haben. Dieses immerwährende "sich-von-XY-distanzieren" hat nie jemandem was gebracht, denn wenn man anfängt, das aktiv zu machen, gesteht man den ewigen Nörglern Relevanz und Aufmerksamkeit zu.

    Die band hat das tatsächlich in dem Video das man sieht live performed. Hab den Typen gefragt der das gefilmt hat.

    Man sieht auch Till kurz auf der Leinwand oben

    Und wie wir wissen, muss man jeden Müll, den jemand einem im Netz erzählt glauben. Rammstein haben nämlich mit absoluter Sicherheit nachts öffentlich einen Soundcheck bei voller Lautstärke mitten in Berlin gespielt.
    Siehst du da auf der Bühne irgendjemanden von der Band? Der Ton ist die Mein Teil Aufnahme aus der Paris DVD, nur eben in ner scheiß Qualität über das Video gelegt.
    Die Bilder auf der Leinwand stimmen zudem nicht mit dem Text überein und es werden schon seit dem ersten Test wahllos verschiedenste Bandaufnahmen auf der Leinwand (DVD Aufnahmen, teilweise Aufnahmen der Techniker) gezeigt, um diese zu testen.

    MISERY : Unterschiedlich; früher hat bei mir immer alles ewig gedauert, heutzutage habe ich aber immer einen Tag nach der Versandbestätigung schon meine Ware. Wie das natürlich bei so ner riesen Masse an Bestellungen, wie es durch das neue Album ja grad nunmal der Fall ist, läuft, bleibt aber abzuwarten...

    Das ist stinknormaler Electro-Industrial / Aggrotech / Industrial-EBM wie es ihn seit den Neunzigern gibt, nix besonderes. Geh aufs Amphi oder WGT, da bekommste die Musiken en Masse präsentiert.

    Und die Stimme ist halt der typische "Ich möchte wie TIll klingen, tu es aber nicht" Pressgesang.

    Es gibt neue Promo-Bilder. Unter anderem eines, wo jeder einen Welpen trägt. Die sehen schon interessant aus xD

    Schneider sieht auf dem Welpenbild wie ein Filmbösewicht aus.

    Generell kann man aus dem bisherigen Medienecho (die Meinungen der jeweiligen Rezensenten außer Acht gelassen) herauslesen, dass es im Gesamten wieder mehr elektronische Sounds gibt und "Puppe" sowie "Hallomann" wohl die interessantesten Nummern zu sein scheinen.

    Freitag kann kommen, ick freu mir!

    2011 in Bremen haben sie jeden Ausweis samt Ticket überprüft. Ich denke, gerade bei heutigen Sicherheitsstandards, werden sie das noch penibler machen.

    Ich erinnere mich in Düsselstadt daran, wie sie dann ab 2 Stunden vor Einlass im 5 Minutentakt diese Durchsage bezüglich der Persos geschaltet haben, die irgendwann zum Call-and-Response mit dem Publikum wurde; sollten sie diesmal auch wieder machen, spart man sich die Vorband :zufrieden: