Beiträge von rt4ever

    Hallo zusammen,
    ich habe mir ein Tagesticket für das Download-Festival in Paris im Juni dieses Jahres zugelegt, da es sich gut mit der EM in Frankreich kombinieren lässt ;)
    Daher würde ich gerne wissen, wer von Euch in Paris beim Konzert mit dabei sein wird? Die 'Forentreffen' bei vergangenen Konzerten waren immer eine runde Sache :hi:

    Gerade eben bei TV Total wurde zweimal Rammstein "Sonne" eingespielt, als Elton beim Dosenwerfen gegen Passanten gewann, die daraufhin mit Farbe eingesprüht wurden, die wohl Sonnenbrand darstellen sollte. :kopfkratz:

    Heute war im ZDF-Spielfilm mit Jan Liefers (Die letzte Instanz) das Intro zu Bestrafe mich (!) zu hören, kurz vor Beginn des Gesangs war auch schon wieder Schluss. Lustig war: Als der andere ins Zimmer kam sagte die Schauspielerin zu ihm: Magst du etwa kein Rammstein?? ;) Ich traute meinen Ohren nicht^^

    d4skunk
    Als Dank wurde ich, ähnlich wie du, besonders von den jüngeren Damen, ziemlich doof angestarrt. Ich hab auch fast durchgehend getanzt, allerdings wurde ich von 2 Damen, die hinter mir waren, auf gefordert aufzuhören, da sie ja das Konzert filmen wollen. Der Bitte ging ich zwar voller Wut nach, allerdings nur für ca. 15. Sekunden. Die anderen um mir stehenden „Fans“ , waren übrigens auch nicht sehr davon begeistert, dass ich mich zu den Liedern bewegt habe, und mich nicht wie sie, mit verschränkten Armen da hingestellt habe.


    Sehr schade, aber einen Tod, den man halt Sterben muss, wenn man wohl nicht ganz vorne steht...
    Übrigends, hatte ich auch ähnliche Erfahrungen, 2011 in Stuttgart, aber das ist ja ein anderes Thema...


    Ja so ist das leider... Hatte ja meinen Bericht schon oben abgegeben. In meiner Ecke waren zum Glück mehrere, die dann im Laufe des Konzertes auch aufgeweckter wurden. Stimmung war also gut. Aber leider gab es eben auch diejenigen, die von Anfang bis Ende mit verschränkten Armen, Stöpseln im Ohr (im 2. Oberrang..) mit versteinerter Miene dastanden und man bekommt das Gefühl nicht los, dass sie einen mit geradezu mitleidigem Blick bedenken, dadür dass man sich ein wenig zur Musik bewegt. Was will man aber erwarten? Rammstein ist längst zu einem "Familienausflug" geworden. Ich hab an dem Wochenende in Nancy so viele Leute getroffen, die doch tatsächlich auch zu dem Konzert am Sonntagabend gehen wollten, bei denen ich mir dachte, die würden bei Haindling besser aufgehoben sein. Da haben meine Eltern, die sich früher die Musik zwangsweise anhören mussten und sie mittlerweile "ganz ok" finden, wohl mehr Verständnis von Rammstein und würden mehr abgehen als dieses Publikum, das man zuweilen in der Stadt antreffen konnte.

    Und das Wasser,soll angeblich auch schon vor Konzertbeginn ausverkauft gewesen sein soll?


    Ja stimmt, das kam noch dazu.. Musste man sich mit Cola begnügen. Es gab eine Art Rettungsdienst, der mehrere kleine Paletten Wasser Richtung Zuschauerraum brachte. Als ich so in der Schlange stand, dachte ich mir, vielleicht kriegt man in der Menge eher nen Schluck Wasser als jemand der sich anstellt..
    Klasse natürlich auch, wenn man für Übersetzungsdienste herangezogen wird, weil die an der Kasse außer französisch kein Wort deutsch/englisch können^^

    Kann mich meinene Vorrednern nur anschließen. Die Organisation - typisch à la francaise - war eine reine Katastrophe... Es dauert schon lang, bis ich mich über etwas aufrege, weil ich nichts von "per se"-Meckern halte, aber in dem Fall geht es leider nicht anders.


    Mit dem Shuttlebus ging es den Berg zum Zenith hinauf, hier noch alles reibungslos, Stimmung stieg. Hatten noch ein Bierchen dabei, Wetter perfekt. Klar, wir hätten eher losfahren sollen, waren erst um 17:45 auf dem Konzertplatz angekommen. Hier begann dann die Hauptbeschäftigung des Abends: Warten.
    Zunächst gab es eine Schlange für diejenigen die ihr Ticket umtauschen mussten. Mir wurde gesagt, es sei bei mir der Fall (da standen so Securitys herum, die das entschieden). Halbe Stunde später erfuhr ich, dass mein Ticket gar nicht getauscht werden müsse... Ich könnte den Typen heut noch .... :evil:
    Drinne angekommen, dachten wir, nun haben wir das schlimmste überstanden. Das Zenith war schon recht gut gefüllt doch es waren noch einige Lücken. Also erstmal versuchen noch was zu trinken zu organisieren. Leider gab es insgesamt nur 5 (!) Schalter, wenn man den vor dem Einlass einrechnet, an denen man sich Bons holen konnte. 5 Schalter für 25 000 Leute... Klar, man hätte das Unterfangen abbrechen können, doch bei den Temperaturen musste man sich einfach mit Flüssigkeit versorgen. Preise waren zu erwarten, aber ist ja nichts neues. Nach 2 Stunden des wartens - es war mittlerweile 20:30 endlich vorne angekommen. Man musste sich dann Becher für jedes Getränk kaufen, und diese dann befüllen lassen. Hier ging das Warten weiter, weil Bier gab es natürlich wieder an einem anderen Ort wie Cola, Wasser ebenfalls eine eigene Schlange... :ok:


    Ende vom Lied. Vorband verpasst (nicht so tragisch^^), keine Plätze mehr im Innenraum, auch die Tribünen waren schon überfüllt. (Das Zenith macht nen relativ kleinen Eindruck, weiß nicht wo die 25 000 da Platz finden :kopfkratz: )
    Wir sind dann irgendwo auf einem der Zugangswege zur zweiten 'Empore' gelandet, ich konnte alles sehen, manchmal hat es schon Vorteile groß zu sein. Man musste aber schon aufpassen um alles halbwegs mitzubekommen. Lautstärke war da oben auch nur noch mäßig, trotzdessen sich die Mitvierzigerin neben mir Ohropax verabreichte als es das erste mal richtig krachte...^^


    Durch das ganze Debakel vorab war ich gedanklich noch nicht wirklich beim Konzert angekommen, auch war es zu beginn einfach noch zu hell. Die Stimmung in diesem Block auch eher mäßig. Umso mehr beneidete ich die Leute im Innenraum, die richtig abgingen. Hier oben kam man sich vor wie, wenn man das ganze Spektakel durch ein Opernglas beobachten würde, aber gar nicht richtig beim Konzert dabei sei.
    Als es dunkler wurde und der ein oder andere Klassiker aufbrandete, brach das Eis und die Stimmung wurde besser, auch im Oberen Drittel des Zeniths. Ab da machte es Spass! (so etwa ab Mein Teil oder etwas davor) Dennoch blieben die Leute rechts von mir zum Teil wie Salzsäulen erstarrt von der ersten bis zur letzten Minute. Naja, muss jeder selbst wissen..^^


    Doch dann kam der nächste Dämpfer. Nicht weit von uns war eine Gruppe alkoholisierter Franzosen gelandet, die meinten, sie müssten teilweise ganze Lieder hindurch (z.b. Links234.....) Rammstein mit dem Hitlergruß huldigen... :evil: In Deutschland würde so etwas entweder mit Rauswurf durch Security oder durch Eingreifen anderer Fans beendet. Bei unseren Nachbarn wird das geduldet. Sie waren aber nicht die einzigen, hab noch nie so viele Thor Steiner rumlaufen sehen wie in Nancy. Wir versuchten uns möglichst weit von dieser Gruppe wegzurücken, aber einen neuen Platz zu suchen wäre schlecht möglich gewesen..


    Nach dem Konzert Rückfahrt mit dem Shuttle, auf das erst gewartet wurde und dann im Bus wiederum Warten angesagt war. Schließlich standen die Busse genauso im Stau wie die anderen Fahrzeuge.


    Fazit:
    Ich war bisher stets in Deutschland auf Konzerten (München, Berlin, Frankfurt, RaR). Bei keinem dieser Konzerte gab es je längere Wartezeiten um Getränke als 10 Minuten. Schließlich wollen Gewerbetreibende etwas an den Mann bringen, in Nancy scheinbar nicht. Das Konzert selbst war gelungen, die Stimmung im Innenbereich sehr gut, auf den Rängen stieg das Temperament auch allmählich an. Unschön fand ich die Glatzen, aber da kann man nichts machen. Verkehrschaos war zu erwarten^^ In D gibt es meist ne U- oder S-Bahn und dadurch relativ zügigen Abtransport.
    Lehren: nächstes Mal wirklich wieder eher hin, Nancy wohl meiden, sich mehr Getränke selbst mitnehmen.


    Ab wann ist Einlass?



    Gibt es eigentlich ein Treffen? Werde morgen nach Nancy fahren.


    Einlass ist ab 17.00 Uhr


    Bin seit heute morgen da, die halbe Stadt ist bereits jetzt von Rammsteinfans bevölkert, die scheinbar die gleiche Idee hatten, ein Wochenende in Nancy draus zu machen. Ein Treffen vom Forum wurde zwar schon mehrfach nachgefragt, konkret geplant wurde aber noch nichts. Gegen ein Bierchen vorab oder nach der Show wäre nichts einzuwenden :)

    Sagt mal, was für einen Mantel trägt Till eigentlich immer zu Beginn der Show. (also bei Wollt ihr das Bett in Flammen sehen zum Beispiel) Ich finde der sieht richtig schick aus!! ^^

    das ist einfach hammer geil!! Ich finds super! :]
    Wie man doch aus ein und dem selben Basisstück zwei solch unterschiedliche Versionen machen kann.
    Vielleicht ist es auch so gewollt: Sirenen ist ja eher dass der Mann leidet, bei dem Lied hier scheint es dann eher so, dass die Frau unter dem Mann zu leiden hat, weil der sie zum weinen bringt.
    Kommt bestimmt als Single mit 2 Versionen raus :popc1: