DVD aus Paris [und New York City]?

  • ich fand ihn weder ein Meisterwerk, noch komplett Panne. ein richtiges Live-Gefühl kam nicht auf, auch fehlten die Gänsehautmomente, Ausnahme vllt Mutter. nachdem wir uns diesen wahnsinnig langweiligen Krimi davor hereingezogen hatten, waren die schnellen Schnitte fast eine willkommene Abwechselung, das größere Problem war eher die Fixierung auf Till.


    ein paar Klassiker hat ARTE ja nun leider weglassen müssen, aber ich denke, die hätten im Gesamtbild nicht viel verändert. die Computereffekte stachen jetzt nicht so hervor, wie manchmal hier zur Sprache kam, gut waren sie aber selten.


    notwendig war der Film nicht unbedingt, kaufen würde ich ihn auch nicht, mal im TV gucken war in Ordnung. wer die Tour live mitgemacht hat, fand sicher mehr Gefallen daran.



    Hell Mood
    zahlenmäßig kann ich dazu nichts sagen, aber ich denke schon, dass dieses Aufguss-Rezept nicht so sonderlich überzeugt hat. es fehlte einfach etwas Neues.

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Ich finde es immer schön, wenn mir von allen Seiten Leute "Bescheid geben", dass Rammstein im Fernsehen läuft. ^^ und im Nachhinein fragen, ob das wirklich immer so "widerlich" ist bei den Bühnenshows XD



    letztendlich zielt diese Frage nur darauf ab, herauszufinden warum du das gut findest, damit sie dich kategorisieren können. einige verpassen dir dann sicher das Prädikat "pervers".

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Ich habe neulich einer höhergebildeten Autoritätsperson in meinem Leben empfohlen, da wir das Thema "Leben in der DDR" hatten, den "Tastenficker" zu lesen. Also vom KEYBOARDER VON RAMMSTEIN. Es folgte ein Erguss dass das Wort "Ficker" schon vulgär seie, dann etwas in der Art, ob ein solch merkwürdiger Mensch, der ja in einer doch etwas extremeren Band Musik macht, irgendwo ein normaler Mensch mit Gefühlen und Humor sein könne, buntes Erstaunen darüber, dass Rammstein ursprünglich Ostpunker sind, und man hat EINMAL im Rahmen einer Kunstausstellung einen Beitrag mit einem Ausschnitt aus einer Rammstein-Show gesehen und das habe schon gereicht.


    Wenn man dieser Logik nach urteilt, sind auch Geisterbahnbetreiber total üble Leute, weil sie ja wissentlich mit einer Maschinerie ihr Geld ergaunern, die Menschen Angst macht. Dass aber für einen Schausteller wie auch für einen Berufsmusiker der Alltag auch aus "Hinfahren, Knopf drücken, das übliche Programm, wieder heimfahren" sein kann - nicht doch! (Merke: Rammstein SIND live musikalische Stehgeisterbahn!)
    OK. Immerhin, es kam nicht "Die sind doch rechtsradikal, oder?" Dann hätte ich nämlich mit "Nein, das verwechseln Sie jetzt mit den Toten Hosen." antworten MÜSSEN.

  • letztendlich zielt diese Frage nur darauf ab, herauszufinden warum du das gut findest, damit sie dich kategorisieren können. einige verpassen dir dann sicher das Prädikat "pervers".[/quote]


    Möglicherweise ^^ aber ich zwinge niemand mit mir zu tun zu haben - wenn sie dann meine Freunde bleiben, sind sie selbst schuld XD

  • Es spricht Bände, dass man das Meisterwerk nun vollumfänglich frei auf ARTE schauen kann.


    [url]https://www.arte.tv/de/videos/…stein-paris/?xtor=CS1-83-[Rammstein]&kwp_0=562952&kwp_4=2030116&kwp_1=847543


    Die Kommentare dort... :evil:

    07.02.2010 Dortmund
    22.05.2010 Berlin
    29.11.2011 Bremen
    10.12.2011 Stuttgart
    03.02.2012 Hannover
    04.05.2013 Wolfsburg
    25.05.2013 Berlin
    07.07.2013 Nancy
    09.07.2016 Berlin
    13.07.2017 Nimes

    28.05.2019 Gelsenkirchen

    22.06.2019 Berlin

    01.07.2020 Hamburg

    04.07.2020 Berlin