• Zitat

    Original von ukimom


    An deinem Post erkennt man deutlich, daß es wohl besser ist, selbst zu lesen ... :] :]



    jaja xD , wenn es schnell gehen muss unterlaufen mir die ein oder anderen Rechtschreibfehler ...... Jedoch kann ich mir auch Zeit nehmen und einen Post ohne Rechtschreibfehler zustandebringen .

  • Zitat

    Original von ukimom
    @ WensdayAddams


    ... aber bitte keine Pornos hören ... :tongue::] :]


    Was für Pornos? Jemand läßt die Musik beim Aufräumen z.b. spielen,aber wenn ich auch dabei ein Hörbuch hören würde,würde ich den Faden wirklich verlieren...Und deshalb wähle ich mir irgendeine mechanische Arbeit,bei der mein Gehirn nichts mitmachen muss..Z.b. heute habe ich einen Teil vom Adventskalender genäht,den ich zum 1. Dezember fertignähen will, und hörte dabei die Märchen von Andersen(diese CD habe ich neulich gekauft)...Und wer spricht über Pornos? :))

  • Zitat

    Original von Spiel_mit_mir



    jaja xD , wenn es schnell gehen muss unterlaufen mir die ein oder anderen Rechtschreibfehler ...... Jedoch kann ich mir auch Zeit nehmen und einen Post ohne Rechtschreibfehler zustandebringen .


    Sehr schön ... 2+ setzen ... :baby: :] :]



    @ WensdayAddams
    ... du hast geschrieben, daß du dabei die Hände frei hast ... :kopfkratz: ... und da ist mir doch ein komischer Gedanke gekommen :O8o

  • Ich bevorzuge Bücher eigentlich, allerdings sind Höhrbücher sehr angenehm im Auto wenn man eine längere Fahrt vor sich hat und einem alle Musik-CD's auf die Nerven gehn (was mir zwar selten passiert). Zum Einschlafen hör ich auch öfters mal ein Höhrbuch, oder beim Bügeln weil dann die Zeit so schnell umgeht.

  • Ich habe einen Teil vom modernen russischen Hörbuch im Auto meines Bruders gehört,der Text wurde selbst vom Autor vorgelesen...Man denkt,es ist besser,wenn der Autor selbst seinen Text liest,so stellt er selbst all seine Helden besser dar und die Charakteren stehen in irgendeinem besonderen Licht und bekommen verschiedene emotionellen Farben und Nuancen,die Schauspieler nie darstellen können... Als ich es hörte,war dort sogar etwas witziges,aber einigen Tage später konnte ich mich daran schon nicht mehr erinnern worum es dort ging...Oder es soll überhaupt so sein? "einmal hören und vergessen" :kopfkratz:

  • Mhmm...dass kommt ganz darauf an, was du magst.
    Der kleine Prinz ist gut, wenn du HP magst, dann auch diese Hörbücher, zum relaxen kann ich allen Ernstes auch Disney-Hörbücher odser alte Kinderkassetten empfehle.
    Doch generell höre ich lieber Musik und lese das Buch dabei selbst, als es mir vorgelesen zu bekommen.

  • Hörbücher sind eine der unnötigsten Erfindungen die es gibt. Hat für mich immer was von ner Märchenkassette. Seit ich lesen kann, bin ich aus dem Alter, dass ich mir ein Buch vorlesen lassen muß, raus.


    Ich hab bisher auch nur 2 gehört: Maria, ihm schmeckts nicht (Jan Weiler), weils als Beilage im "Stern" drin war und Unknorke (Lars Niedereichholz), weil ich den Typ bzw. Mundstuhl mag und nicht zur Lesetour konnte.


    Mehr Hörbücher werde ich mir auch wahrscheinlich nicht antun. Dafür les ich viel zu gerne.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!

  • Mir gefallen die Hörbücher von Ken Follet meistens sehr und auch von Tess Gerritsen. Ich höre gern spannende Storys zum einschlafen und gruseln.
    Wer auf Thriller und Krimis steht, dem werden die Hörbücher von Patricia Cornwell(gesprochen von der Synchronstimme von der Akte X Scully) und John Katzenbach ebenso gefallen.

    My days includes for me a lot of fun, pleasure, passion, coffee, chrome and role play