Die Ärzte

  • Zitat

    Original von sTraNgE LiTtLe GiRl


    hach freu mich aufs konzi im sommer lol


    dem muss ich mal ganz dazwischenredend zustimmen ^^


    Leider muss das Album wohl bis zu meinen Heidischen Jahresendfest warten ^^

    [align=center]''Kennt ihr den Schrecken des Einschlafenden? Bis in die Zehen hinein erschrickt er, darob, daß ihm der Boden weicht und der Traum beginnt.'" (Friedrich Nietzsche)

  • ich hab das album im pizzaschachtel-design *hehe*
    drinnen is die cd (schaut aus wie eine pizza) die bonus-EP (schaut aus wie eine kleine tomate) und das booklet....geil :D


    die songs auf der bonus-EP sind gut! ;)


    achja, was ich fragen wollte: bei "junge" (aufm album) sagt irgendwer etwas am anfang, bevor farin anfängt zu singen, kann mir jemand sagen was da gesagt wird? bitte danke!

  • 05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Habe mir das neue Album auch zugelegt Musik sind ebend die Ärzte so wie immer gut hörbar auf jeden fall . Die Verpackung ist aber echt cool gemacht geht aber bestimmt auch schnell kaputt wenn man damit nicht sorgsam umgeht.


    In bezug auf schicker verpackung liegen die Ärzte wirklich vorne lassen sich immer wieder was neues einfallen finde ich echt gut.

  • Ärzte Alben in Orginal sind jawohl Pflicht!! :O
    Wenn ich mal genug Geld hab muss ich mir das auch noch gaaanz schnell zulegen.

    God on the streets and a Demon in the sheets.

  • Ich kenne keinen der DÄ nicht kennt und nicht mindestens ein Lied von denen mag!

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Der Ärzte Tag am Freitag war recht cool....hab jetzt auch richtig lust aufs Wuhlheidekonzert :)


    Auch wenn ich mir nur das Master angeschaut habe....kannt ich noch nich

    Einmal editiert, zuletzt von Campino ()

  • Zitat

    Original von Mon_star
    Es ist ja acuh eher ungewöhnlich, dass MTV Maters über 2 Stunden geht.


    ich habs auch gesehen - war echt toll gemacht.


    Und in knapp 1 Monat seh ich die live in Wien! :thumbs:

  • Zitat

    Original von sTraNgE LiTtLe GiRl
    meine kollegin meinte, die ham da am freitag auch was vom ärzte statt böller konzi gebracht?!


    hat das jemand aufgenommen oder so?
    würd das echt gern sehn.


    jaa. so is das, wenn man kein tv guckt. kriegt man nix mit xD haha


    soweit ich das mitbekommen hab waren das höchstens 5 min oder so - aber das MTV Masters wiederholen die doch eh noch öfters - vielleicht hast ja Glück und es läuft gerade wenn du Zeit hast

  • NEIN! - die haben nicht nur 5 minuten beim masters gezeigt sondern eine halbe stunde - "ärzte statt böller" - 'hinter den kulissen' oder so
    haben sie am ärzte tag auf MTV gezeigt, wann sie das wiederholen weiss ich leider nicht..und aufgenommen hab ichs leider auch ned...aber vom konzert haben sie nur ganz wenig gezeigt - leider...das intro von "schrei nach liebe" - und dann wars aus :lol:

  • auf der 17-track CD nicht, aber auf der 3-track Bonus-EP CD ;)


    wenn man lied 1 zurückspult (2.40 min. oder so) kommt ein hidden track (wo ich den namen jetzt leider nicht kenne) - und das zurückspulen solcher art kann aber nicht jedes gerät...leider...:(

  • Zitat

    Original von Chris_Ramone
    auf der 17-track CD nicht, aber auf der 3-track Bonus-EP CD ;)


    wenn man lied 1 zurückspult (2.40 min. oder so) kommt ein hidden track (wo ich den namen jetzt leider nicht kenne) - und das zurückspulen solcher art kann aber nicht jedes gerät...leider...:(


    Danke habe ich gefunden :wink:

  • So. Mein Review zu Jazz ist anders:


    Design: Das mit dem Pizzakarton ist zwar geil aber so ein richtig schickes Digipack hätte mir besser gefallen. Auch die Farben find ich net soo geil. Booklet ist aber cool und die CD die aussieht wie ne Pizza (Und die Bonusdisc, im Tomaten-Look) ist auch ne tolle Idee.


    Songs


    Himmelblau: Sehr geiler Song, allerdings nich wirklich eine glückliche Wahl als Opener. Dazu ist der Song zu ruhig. Hätte er in das letzte Drittel des Albums gepasst. Das erste "Yeah" in den Refrain klingt zwar etwas schräg aber der Rest ist in Sachen Gesang top. Und das Gitarren-Riff ist sowieso der Hammer.


    Lied vom Scheitern: Gefällt mir nicht wirklich, gehört eher zu den schlechteren Songs. Der gute Herr Felsenheimer musste einige Reime wieder mal erzwingen was zu einer fürchterlichen Gramatik führt. Musikalisch aber nicht schlecht. Könnte mir den Song gut als Single vorstellen.


    Breit: Der erste von den leider etwas raren Rock-Knaller auf dem Album. Geiler Text der erst die Drogen ironisch verherrlicht danach aber deutlich die Konsequenzen beschreibt. Musikalisch und textlich ziemlich geil obwohl ich mit Rods Stimme irgendwie Mühe habe.


    Lasse Redn: Pfui, meiner Meinung nach ein echter Griff ins Klo. Vielleicht als B-Seite geeignet aber für ein Album meiner Meinung nach nicht wirklich geeignet. Passt auch musikalisch nicht unbedingt ins Bild des Albums dieser Ska-Rythmus. Klar, Experimente sind gut und recht aber dieses hier ging meiner Meinung nach daneben. Text gefällt aber.


    Die Ewige Maitresse: Gehört zu meinen Favoriten auf dem Album. Was für ein Killer! Typisches Rod-Gitarren Riff (Wahrscheinlich wieder ein Song bei dem bei Konzerten er die Gitarre übernimmt) mit einem geilen Bela-Text. Einfach der Hammer.


    Junge: Der Song geht mir zwar langsam auf den Sack aber ich find ihn trotzdem geil. Dieser Schrei-Übergang in den Chorus ist richtig geil und danach haut einen die Gitarren-Wand richtig weg. Geiler Song.


    Nur einen Kuss: Zusammen mit Living Hell der geilste Text des Albums. Richtig schöne Geschichte die einen zum Heulen bringen kann und irgendwie (auch musikalisch) perfekt in die Jahreszeit passt. Die Gitarren die micht irgendwie an den Jefferson-Airplane-Drogenrock erinnern machen richtig bedrückende Stimmung und der Höhepunkt des Textes schockiert. Auch einer meiner Top 3.


    Perfekt: Nicht grade mein Ding. Die Bela-Songs lassen auf dem Album allgemein etwas zu wünschen übrig. Der hat wohl alle kreative Energie in sein Soloalbum fliessen lassen (Tag mit Schutzumschlag hätt meiner Meinung nach übrigens sehr gut auf dieses Album und zu den Ärzten allgemein gepasst). Vom Text her nicht schlecht aber irgendwie fetzt der Song zu wenig.


    Heulerei: Wieder etwas rockiger. Musikalisch her gefällt der Song. Der Text gefällt mir aber irgendwie nicht. Ein anderes Thema und der Song wäre mehr wert.


    Licht am Ende des Sarges: Wieder ein Song von Bela. Zählt aber zu den besseren von ihm. Naja, den beschriebenen Image-Wandel hat er ja nach der ersten Trennung bereits durchgezogen deshalb denk ich das der Song oder mindestens Ansätze schon länger existiert. Coole Gitarren im Chorus.


    Niedliches Liebeslied: Das Riff erinnert mich irgendwie sehr an "Where is my mind" von den Pixies. Könnte auch als Anspielung darauf gemeint sein, da das lyrische Ich ja auch irgendwie aus Liebe durchdreht. Text gefällt und der Song macht irgendwie Laune. Aber wer behauptet der Chorus-Strophe Übergang sei nicht von "Hey Jude" geklaut ist ein Lügner.


    Deine Freundin (Wäre mir zu anstrengend): Sehr geiler Song. Dieser Funkgroove zwingt zum tanzen. Der Lacher von Farin am Anfang klingt auch geil. Frag mich ob der gespielt war. Text ist super und passt genau auf einen Kumpel von mir. Auch einer der besseren Songs des Albums.


    Allein: Leitet den Schlussteil (Und meiner Meinung nach den geilsten Teil) des Albums ein. Ab diesem Song wird der Rest düsterer und trauriger. Meiner Meinung nach nicht gerade ein Killer, jedenfalls bis zur Bridge. Mit selbiger punktet der Song allerdings wieder gewaltig. Richtig geil der geschriene Part ("Du bist allein, du bleibst allein, allein!").


    Tu das Nicht: Der Beste Felsenheimer-Song des Albums. Am anfangt rechnet der Hörer mit einem Liebeslied aber dann dieser Text der Raubkopierer ins lächerliche zieht. Dieser Part klingt auch musikalisch geil. Auch der Gesang ist der Hammer, die erste Stimme die singt und im Hintergrund dasselbe in der Schrei-Version. Das Gelaber am Schluss versaut zwar irgendwie die Stimmung, ist aber wirklich saukomisch (Auszug: "Wir führen ein Leben für euch alle mit, ein faules Schlampenleben [...] Wir Musiker sind ein lustiges aber verschwenderisches Völkchen [...] also bitte gib uns dein Geld").


    Living Hell: Der Beste Song des ganzen Albums. Einfach der Hammer. Erneut eine richtig dicke Gitarren-Mauer im Chorus und dazu der geniale Text, dessen Ironie allerdings nicht leicht zu erkennen ist. Farin wurde dazu wie ich in einem Interview gehört habe von Jonathan Davis (Sänger/Frontman von Korn) inspiriert der, trotz dem Erfolg, nie zufrieden ist und sich nur beklagt.


    Vorbei ist Vorbei: Auch ein cooler Song mit einer wahren Botschaft. Die Gitarren am Anfang klingen richtig geil. Die Keyboards im Chorus sind meiner Meinung nach aber unnötig und erinnern zu sehr an den 80-er Pop von früher der aber zum heutigen Stil der Ärzte nicht mehr wirklich passt. Trotzdem ein geiler Song.


    Fazit: Geiles Album, gab zwar schon besseres von den Ärzten aber ich hab auch nicht erwartet dass es ein richtiges Killer-Album wird. Die Jungs werden eben auch älter und auch sie können nicht immer nur Hammersongs schreiben. Bin aber zufrieden mit dem Ergebniss und denke die Ärzte haben ein weiteres mal bewiesen dass sies nach 25-Jahren noch immer drauf haben.

  • Dann tu ichs dir mal gleich:


    Himmelblau: Guter Opener und gegen ende hin rockig. Textlich zwar ohne den gewohnten Wortwitz von die ärzte (genau, die ärzte werden nicht gebeugt. Sie heissen ja die ärzte und nicht den ärzten).


    Lied vom Scheitern: Ein Lied welches ich am Anfang ganz gut fand, welches sich mit mehrmaligem hören aber sehr schnell abnutzt. Teils lustig ("Ich bin immer dann am besten wenn mir keiner ins Regal pisst").


    Breit: Eher unnötig der Song. Als B-Seite wäre er besser verwertbar gewesen. In dieser Session sind irgndwie keine guten Rod-Songs rumgekommen. Was ich sehr schade finde, da ich "Geisterhaus" und "Piercing" sehr dolle mag. Rod! Streng dich an!


    Lasse redn: Einer meiner Favoriten. Geile Geschichte die erzählt wird. Ob das auch alles selbst erlebt wurde? Sehr lustig ("Du verdienst dein Geld mit Prostitution. Du sollst ja meistens vor dem Busbahnhof stehen, der Kollege eines Schwagers hat dich neulich gesehen").


    Die ewige Maitresse: Gutes Riff und guter Text. Der Refrain ist gut von Farin gesungen. Bin stolz auf ihn.


    Junge: Kennt schon jeder, nervt mich langsam.


    Nur einen Kuss: Ein Typischer FU-Song. Liebe + Schmerz = FU Liebeslieder. Eigentlich ein schöner Text auch wenn die Aufschlitz-Szene ales zerstört.


    Perfekt: Eigentlich ein Song für die ENTF-Taste. Gefällt mir gar nicht. Bela: du hast mit diesem Song wirklich abgeloost.


    Heulerei: Finde ich geil! Gute reime auf die ich wahrscheinlich nicht gekommen wäre ("Du sagst ich mache mir ein falsches Bild und wenn ich ginge das wär halb so wild. Du sagst du würdest auch ohne mich froh, das könnte zwar sein aber es ist nicht so").


    Licht am Ende des Sarges: Musste ich mir erst schönhören. Jetzt mag ich es. Vor allem den Stil des Liedes. Mich stört nur dass es kein richtiges Intro hat.


    Niedliches Liebeslied: Das Lied geht ganz alleine durch die Strassen. Da kanns auch bleiben!


    Deine Freundin (wäre mir zu anstrengend): Ich habe auf einen text á la "Meine Ex(plodierte Freundin)" gehofft. Zu viel gehofft! Finde ich nicht gerade lustig und die Musik ist auch langweilig.


    Allein: Ab hier wird das Album richtig geil! Für diese letzten Titel liebe ich die ärzte. Auch wenn mir dieses Wort wie eine Kopie von "Nicht allein" vorkam, ist es ein sehr guter Song.


    Tu das nicht: Der Anfang ist zu langatmig. Die hälfte der Zeit hätte auch gereicht. Der Text ist sehr geil und ich stimme ihm voll und ganz zu.


    Living Hell: Mochte ich am anfang nicht und möchte es nun nicht mehr missen.


    Vorbei ist vorbei: Soll das heissen die ärzte hören auf? Ich wills nicht hoffen. Aber ein saugeiler Song.


    Nimm es wie ein Mann: Gute Metal-Verarsche mit der Geschichte des Kurt Cobain als sprechender Scheisshaufen.


    Wir sind die Besten: Guter Song. Geht gut ab!


    Wir waren die Besten: Nutzt sehr schnell ab. Leider. Finde ich auch zu lang.


    Wir sind die Lustigsten: Nenenene!


    Fazit: Hätte man mehr rausholen können. Aber sonst ein gelungenes Album. Die Mischung machts.

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)