• Das lied ist der Hammer, vor allem alles auf den Reim "los" zu reimen einfach genial.
    Live gefällt es mir seeeehr , vor allem Geil das Richard bei dem Lied lacht das sieht man Live ja sonst eigtl. net so...^^
    Das mit dem Gott-Los ist mir auch schon aufgefallen, es ist wieder mal Pure Provokation...vlt. auch eine anspielung auf die "Bild" die nämlich zum
    Herzeleid-Cover schrieb ,das Rammstein sich als Herrenmenschen darstellen (Gott)

  • Zitat

    Original von Der König aller Winde
    "Los" kann man an tausende Worte anhängen. Nur so nebenbei...
    Trotzdem ist der Text nicht schlecht.


    Ja klar...kann man das nur ... ein Lied zu schaffen das so genial ist...ist sehr sehr schwer....

  • ich finde das Lied "Los" total gut. Kann man richtig schön chillen. Wenn ihr versteht was ich meine. Schön den Worten Tills lauschen. Auch die Akustikgitarren sind gut getroffen. Das Lied 'Los', Live, ist auch geil. Man merkt richtig, dass die ganzen 3 Minuten was brodelt.


    Und schließlich kommt dann der Höhepunkt mit Flakes Keyboard. Schon beim ersten Sehen und Hören des Lives 'Los' wusste ich das es gleich abgeht. Und zack da war's. Einfach nur geil. Die Flexibilität des Textes ist ebenfalls sehr beeindruckend. Ist auch kein Wunder, denn schließlich ist es ja ein eher langsames Lied. Man kann statt "Wir waren Namenlos", "Wir waren arbeitslos" singen. So wie das Till bei dem Konzert Wuhlheide (soweit ich weiß) gesungen hat.


    Ist doch auch mal geil. Fast die ganze Laufbahn/Geschichte Rammsteins in einem Lied unterzubringen war eine tolle Idee. Man weiß, nachdem man sich das Lied das erste Mal angehört hat, worum es geht. Fällt mir bei anderen Liedern von R+ nicht so leicht.

  • Das Lied könnte AUCH eine Begründung dafür sein warum das alte Rfanforum leider unbedingt geschlossen werden mußte.
    Till spricht mir da aus der Seele.

  • Zitat

    Original von Ramjet
    Das Lied könnte AUCH eine Begründung dafür sein warum das alte Rfanforum leider unbedingt geschlossen werden mußte.
    Till spricht mir da aus der Seele.


    häää? was isch denn jetz des für ne abstruse Idee?? xDD
    also dass ma des jetz damit in verbindung bringe könnt wär ich nie drauf komme...
    ich glaub weniger dass Los damit was zu tun hat^^



    Da Handballer:headbang:

  • Sie Provozieren gerne und machen natürlich auch bei ihren Fans nicht halt. Tills Texte werden manchmal richtig bissig, wenn er die Hörer direkt anspricht, z.B. "Moskau": Ich sehe was, das siehst du niiie!
    Es sieht manchmal wirklich so aus, als ob sie einen tiefen Hass auf ihre Fans hätten und diese nur noch mit Verarschungen abspeisen.

  • Zitat

    Original von Ramjet
    Sie provozieren gerne und machen natürlich auch bei ihren Fans nicht halt.
    Es sieht manchmal wirklich so aus, als ob sie einen tiefen Hass auf ihre Fans hätten und diese nur noch mit Verarschungen abspeisen.


    Ramjet, ich bin mit dem letzten Satz absolut nicht einverstanden. Hast du dir Anakonda im Netz angechaut ? Da hast du, was sie von ihrem Publikum halten und wie sie zu ihm stehen. Und es sind keine Worte der Gefälligkeit : Ihre Aussagen klingen aufrichtig und fast zärtlich. Keine einzige Spur von Überheblichkeit, geschweige denn von Hass.
    Völkerball hat mich irgendwie mit Rammstein versöhnt, denn ich hatte mich letztens von ihnen distanziert.

    Einmal editiert, zuletzt von Lilie ()

  • Natürlich sind diese Anspielungen gegen die Kritiker gerichtet und keineswegs gegen die Fans.
    Wenn man ein Beispiel von Verachtung und Verarschung des Publikums haben will, man nehme Marilyn Manson.


    PS : Ach ja, und ich wollte auch sagen, dass ich "Los" textlich als kleines Meisterwerk betrachte. Und musikalisch find ich diesen Song auch toll, seit ich ihn live erlebt habe.

    Einmal editiert, zuletzt von Lilie ()

  • Zitat

    Original von Lilie


    Ramjet, ich bin mit dem letzten Satz absolut nicht einverstanden. Hast du dir Anakonda im Netz angechaut ? Da hast du, was sie von ihrem Publikum halten und wie sie zu ihm stehen. Und es sind keine Worte der Gefälligkeit : Ihre Aussagen klingen aufrichtig und fast zärtlich. Keine einzige Spur von Überheblichkeit, geschweige denn von Hass.
    Völkerball hat mich irgendwie mit Rammstein versöhnt, denn ich hatte mich letztens von ihnen distanziert.


    Anakonda im Netz ist ein getimtes und geplantes Hollywoodkunstprodukt für die Fans. Die Realität sieht anders aus. Die größte Fanseite wurde geschlossen, sie brabbeln was von "Delayed Syndrom"( :))) oder Delay Lama, sind bei ihren Auftritten sehr Wortkarg und auch in den Medien und bei Autogrammstunden wenig präsent.
    SOLLTE ich mit meiner "Ich Will" - Interpretation ins Schwarze getroffen haben, wofür ja einiges spricht, halten die Rammis ihre Fans seit 2001 für Stümper, die ihre Kunst nicht zu schätzen wissen.

  • Ich hoffe du hast Recht, das wär geil, eine gigantische Verarsche und keiner hats bemerkt.

    Wenn man nicht mal einer Firma namens Schlitzohrpalast trauen kann, wem dann?