Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?

  • "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak. Tolles Buch, aber man sollte nicht allzu zart besaitet sein, da es im Dritten Reich spielt. Erzähler ist der Tod - jawoll, der Sensenmann, dem immer wieder ein kleines Mädchen begegnet, das Bücher stiehlt. Es ist eine herzzerreißende Geschichte mit liebevollen Details.


    Parallel dazu "Echo der Hoffnung" von Diana Gabaldon. Hin und wieder frage ich mich, ob meine Einstellung, jedes Buch bis zum Schluss zu lesen, auch wenn es noch so langweilig ist, nicht bekloppt ist. Bei diesem Buch habe ich mich das bei jedem Seitenumblättern gefragt - und nach dem nächsten Band ist hoffentlich endlich Schluss mit der Saga! :O

    Nur weil ihr alle vom Dach springt, werde ich nicht auch springen!

  • Hin und wieder frage ich mich, ob meine Einstellung, jedes Buch bis zum Schluss zu lesen, auch wenn es noch so langweilig ist, nicht bekloppt ist.


    Nee, isse nicht, ich mach das auch so. Egal wie sehr sich ein Buch zieht, es könnte ja 427 Seiten später noch interessant werden. ;-)

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!

  • Wenn mir ein Buch bis zur Mitte gar nicht gefällt, dann lese ich es auch nicht fertig.
    Das kam bis jetzt aber eigentlich selten vor.

    "Herr Hauptmann, die Erd ist höllenheiß, mir ist eiskalt, eiskalt, die Hölle is kalt, wollen wir wetten." -Woyzeck (Georg Büchner)

    Einmal editiert, zuletzt von Tiamat ()

  • Nach "Der Käfig" von Laymon folgte "Kalte Asche" von Beckett - beide gut, wobei mir letzteres besser gefiel.

  • "Der Kindersammler" von Sabine Thiesler


    sehr spannend :ok:

    "Herr Hauptmann, die Erd ist höllenheiß, mir ist eiskalt, eiskalt, die Hölle is kalt, wollen wir wetten." -Woyzeck (Georg Büchner)

  • Die letzten Bücher, die ich gelesen habe, waren "Leichenblässe" von Simon Beckett und "Die Bildhauerin" von Minette Walters
    Beide Bücher super, Beckett hat mir aber wieder besser gefallen.

  • Ich hab die Unschuld kotzen sehen 3


    wer die ersten beiden Teile kennt, wird vom Ende der Trilogie enttäuscht sein.
    Liest sich wie aufgewärmt...nichts neues, teilweise einfallslos und langweilig.

  • Cody McFadien - Der Menschenmacher


    Erster Gedanke: "Was?? Keine Smoky Barrett??" Aber es ist echt so. Das neue Buch von Cody Mcfadien hat rein garnichts
    mit Miss Barrett zu tun.
    Ich finde das Buch eigentlich ganz gut, obwohl die ganzen Charaktere manchmal etwas verwirrend sind.
    Und irgendwie erinnert es mich im entfernten an "Die Blutlinie" von der Thematik her.


    Darum gebe ich dem Buch eine 7/10

  • Charles Dickens-Oliver Twist

    "Herr Hauptmann, die Erd ist höllenheiß, mir ist eiskalt, eiskalt, die Hölle is kalt, wollen wir wetten." -Woyzeck (Georg Büchner)

  • "Der Kindersammler" von Sabine Thiesler


    sehr spannend :ok:


    sehr gut, das habe ich hier nämlich noch liegen :)


    habe mir einen alten schinken vorgeknöpft: "das spiel" von stephen king.
    am anfang muss ich sagen, war ich etwas überrascht, dass das komplette buch ja um ihren überlebenskampf, gefesselt auf dem bett, gehen muss. ich hätte nicht gedacht, dass man da so viel rausholen kann, hat mich echt gefesselt. es ist halt typisch king, er geht mir manchmal zu sehr ins detail, lässt kaum platz für die eigene phantasie. aber ansonsten TOP und auf jeden fall empfehlenswert :)

    [align=center]Etwas Kultur Muss Sein.

  • Nee, isse nicht, ich mach das auch so. Egal wie sehr sich ein Buch zieht, es könnte ja 427 Seiten später noch interessant werden. ;-)

    So langsam bereue ich das. Gerade habe ich "Komm zurück, mein dunkler Bruder" von Jeff Lindsay beendet. Da ich die Serie "Dexter" liebe und das Buch auf den Grabbeltisch gefunden habe, habe ich es mir durchgelesen, und jede Seite zog sich länger.
    Okay, ich hätte wahrscheinlich mit dem ersten Buch anfangen sollen, aber die vorherigen gab's halt nicht billig. Irgendwann werde ich mir die aber auch noch antun. Überrascht bin ich aber, dass einige Umstände komplett anders als in der Serie sind. Aber ich nehme an, dass man das den amerikanischen Zuschauern nicht so einfach verkaufen kann - mordlüsterne Kinder....? :panic:

    Nur weil ihr alle vom Dach springt, werde ich nicht auch springen!

    Einmal editiert, zuletzt von Milly ()

  • Im Moment lese ich grade sehr viel Stephen King, hab etliche seiner Bücher und die anderer Autoren-insgesamt 54 Bücher - geschenkt bekommen.


    Zur Zeit lese ich "Feuerkind", davor waren es einige Kurzgeschichten aus dem "Nachtschicht"-Band von Stephen King.



    Flocke