Comics von oder über Metalrockgruppen

  • Nach Kiss (u.a Psycho Circus) und Slayer ( dt. bei Cross Cult, Repentless – Ohne Reue http://comicgate.de/rezensionen/slay...ess-ohne-reue/)

    https://www.cross-cult.de/titel/slayer-repentless.html


    bringen jetzt auch Megadeth ein Comic bzw. Neudeutsch eine Graphic Novel heraus


    Nachdem fast jede Metal Band unter Ihren Namen bereits Alkohol (Rum ,Tequila, Whisky, Wein ) vertreibt , geht der Trend jetzt wohl verstärkt zu den Comics



    Die 350 Seiten umfassende Graphic Novel mit dem Titel "Death By Design" geht mit der Veröffentlichung der kommenden MEGADETH-Best-Of-Scheibe "Warheads On Foreheads" am 22. März einher, erscheint im Juni 2019 und enthält verschiedene Comic-Geschichten, die von den Songs des Compilation-Albums inspiriert wurden.


    https://rockhard.de/artikel/megadeth...lt_449129.html



    Kann bei Megadeth für schlappe 59,90 $ vorbestellt werden


    Mit Previewbildern


    https://megadethshop.com/collections...-graphic-novel



    Ob Rammstein auch noch mal einen Comic anbieten ?

  • Ich sehe es schon vor mir. Eine übermuskulöse Version von Richard bringt mit seiner Zaubergitarre einer apokalyptischen Welt, in der nur Musik gehört wird, die er selbst nicht mehr verstehen kann (= ALLES), den ECHTEN Rock zurück.

    Nachdem die Russen und Südamerikaner den Comic, gezeichnet von Akerlund, massiv verschlungen haben, was Richard als "Welterfolg" wertet, darf Akerlund dann das ganze als 120 Minuten-Klopper verfilmen, beide vergleichen ihr Werk als "genau wie Avatar, nur in Rock".

    17759-8ffb4f51ac94592622c275582f070ce7165bfb08.jpg


    GENOSSEN - MARX IST THEORIE, MIT STALIN LEBT SIE AUF
    IN PRACHT ERSTRAHLT DIE VOLKSALLEE, ERHEBT DAS GLAS DARAUF

    UND GLAUBEN HEUT DIE FEINDE, SIE HÄTTEN SCHON GESIEGT
    DER DRANG NACH VOLKSDEMOKRATIE LANG NICHT AM BODEN LIEGT

  • BRDigung hatten auch schon einen Comic, im Deutschrap ist es auch relativ verbreitet Comics zu veröffentlichen.

    Herr Kaschte haut die Trauma-Tales ja im Zuge der Finanzierung von Tineoidea 2 raus, zumindest ging es damit los.

    Das große Glück erscheint selten.

    Nur die Hoffnung ist unser Glück des Alltags und das Ende all unserer Sehnsüchte ist leider meistens nur der Tod.

  • The Who's Unfinished Rock Opera Lifehouse Being Made Into Graphic Novel



    While The Who are generally recognized as the band that brought the concept of the rock opera to the mainstream with its 1969 double album and accompanying film Tommy, its planned follow-up Lifehouse has never fully seen the light of day... until now.



    Originally planned for release as a concept album in 1971 to also be adapted into a feature film before being later cancelled, Lifehouse will be adapted as a graphic novel written and illustrated by James Harvey (Little Nemo) and published through Heavy Metal magazine.


    https://www.cbr.com/the-who-lifehouse-graphic-novel/



    Das das bei Filmen und Serien passiert ist ja längst üblich, aber bei Musikalben das ist mir doch neu


    Hätte Axel Rose sein Chinese Democracy mal lieber als Comic finalisiert . wäre dann wesentlich günstiger geworden =O


    (Mit geschätzten 13 Mio. US-Dollar Produktionskosten ist es das teuerste Album in der Geschichte der Rockmusik)



    Wäre vielleicht auch noch was für die Beach Boys und Ihr verschollenes damals nie zuendegemachtes Smile (Brian Wilsons Vollendung überzeugt mich nicht wirklich)