Zeiten ändern dich

  • tja, was soll man von der "bild" auch anderes erwarten.. :]




    lol, der beitrag "bushido wird schwul"..


    Ein Film, um es mal in Bushidos Diktion zu sagen: ohne Eier, schwul. Von Opfern für Opfer. :lol:

    22.05.2010 Berlin-Wuhlheide
    17.11.2011 Arena-Leipzig
    18.11.2011 Arena-Leipzig

    Einmal editiert, zuletzt von LIFAD. ()


  • ja, herrlich der Artikel, da steht genau das drin, was ich kurz zuvor auch schrieb


    Zitat: Oder muss man sich nicht fragen, was eigentlich los ist mit einer Gesellschaft, in der überhaupt Filme über Leute wie Bushido gemacht werden?


    Zitat: Und so weiter, ein Stuss-Zitat nach dem anderen. Und jetzt also ein Film über ihn. Bushido lacht sich krank - auf dem Weg zur Bank.


    und zur Sache mit der BILD...

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Zeiten ändern sich, aber nicht Bushido´s Unterschicht oder seine Mongowichtel.

    Auf der materiellen Ebene braucht man natürlich Zeit, um von hier nach dort zu gelangen, aber auf der psychischen Ebene existiert keine Zeit. Das ist eine ungeheuerliche Wahrheit, eine ungeheuer wichtige Tatsache, und wenn man sie entdeckt hat, hat man sich von allen Traditionen freigemacht. - Jiddu Krishnamurti

  • Also irgendwann wollt ich mir den schon mal ansehen - entweder im Kino oder eben später auf DVD.


    War denn bisher schon jemand drin (außer Stahlfaust)? Vielen urteilen hier schon, obwohl sie wahrscheinlich noch nicht im Kino waren...oder :kopfkratz:
    Muss man ja och net mögen, aber wenn man sich ohnehin nicht für den Film und/oder Bushido interessiert, kann man sich hier auch den Post sparen. :-)

  • ich war drin und muss sagen, dass der film nicht schlecht ist. er hat mich jedenfalls sehr unterhalten und ich war schon ein wenig deprimiert, als der film SCHON zuende war. ich würd ihn mir definitiv nochmal reinziehn, wenn mich jemand fragen würde^^
    klar, an manchen stellen vielleicht etwas übertrieben der film, aber trotzdem hat er das potential das publikum gut zu unterhalten ;)

  • Eddi ist Bushido-Fanatiker -
    es ist egal, was du sagst und wie du es begründest, Eddi hat scheinbar immer Recht.

    Und du bist scheinbar nur dazu qualifiziert, unqualifiziertes Zeug abzusondern.


    Ich bin bei weitem kein Bushido-Fanatiker, höchstens sympathisant, wofür ich mich hier nicht rechtfertigen muss. Für meine Meinung zu diesem Text genausowenig.

  • Und du bist scheinbar nur dazu qualifiziert, unqualifiziertes Zeug abzusondern.


    Ich bin bei weitem kein Bushido-Fanatiker, höchstens sympathisant, wofür ich mich hier nicht rechtfertigen muss. Für meine Meinung zu diesem Text genausowenig.

    "Sendung mit der Maus" goes Problemkiez - mehr muss man ja nicht dazu sagen :D


  • Ich bin bei weitem kein Bushido-Fanatiker, höchstens sympathisant, wofür ich mich hier nicht rechtfertigen muss.


    Stimmt.

    Zitat


    Für meine Meinung zu diesem Text genausowenig.


    Ich wollte ja keine Rechtfertigung, sondern eine Begründung. Denn wenn du dich als "höchstens Sympathisant" von Bushido bezeichnest, scheinst du ja so gut wie keine Kritik an ihm zuzulassen. Du hast das von mir gepostete Video von Bushidos Auftritt bei Rock im Park ja schon nicht so witzig gefunden. Ich gebe ja auch gerne zu, das da ein bißchen Provokation mit im Spiel war.
    Aber wie gesagt, wenn man "höchstens Sympathisant" ist, dann hätte ich etwas mehr erwartet, als:

    Grenzenlos schlechter und dummer Text.

  • Und du bist scheinbar nur dazu qualifiziert, unqualifiziertes Zeug abzusondern.


    Ich bin bei weitem kein Bushido-Fanatiker, höchstens sympathisant, wofür ich mich hier nicht rechtfertigen muss. Für meine Meinung zu diesem Text genausowenig.

    Es tut mir leid, ich weiß nicht, wie ich es wagen konnte, Kritik an dir zu äußern. Es scheint so, dass du tatsächlich immer Recht hast, verzeih mir.

    Was wünschst du dir für deine Mutter?
    Sag es mir
    Ich wünsch ihr einen Stuhl in der Hölle
    Oh weh mir


  • Stimmt.


    Ich wollte ja keine Rechtfertigung, sondern eine Begründung. Denn wenn du dich als "höchstens Sympathisant" von Bushido bezeichnest, scheinst du ja so gut wie keine Kritik an ihm zuzulassen. Du hast das von mir gepostete Video von Bushidos Auftritt bei Rock im Park ja schon nicht so witzig gefunden. Ich gebe ja auch gerne zu, das da ein bißchen Provokation mit im Spiel war.
    Aber wie gesagt, wenn man "höchstens Sympathisant" ist, dann hätte ich etwas mehr erwartet, als:

    In diesem Forum eine ausführliche und differenzierte Meinung im Kontext mit einer Pro-Bushido Attitüde zu verfassen ist grenzenlose Zeitverschwendung, das hab ich oft genug versucht. In diesem Fall bringen die meisten hier genau die Intolleranz auf, die sie anderen immer Vorwerfen wenn es um Rammstein geht. Deshalb werde ich nicht meine Zeit damit verschwenden eine Begründung zu meiner Meinung zu schreiben. Das Video fand ich nicht lustig, da man es a) schon x mal gesehen hat und b) es kaum ein Künstler verdient hat mit Flaschen und Bechern beworfen zu werden.


    Hilf mir :
    Ich hoffe dein Charakter ist von höherer Qualität als dein lächerlicher Ironieversuch.



    Wenn Bushido in dem Film redet hört sich das wirklich bescheuert an.