Stirb nicht vor mir

  • Am Anfang fand ich dieses Lied total schlecht - irgendwie so: " :pfui: ",aber mit weiteren Betrachtung musste ich meine Meinung total verändern. Jetzt finde ich dieses Lied optimistisch und sogar irgendwie rührend... :kopfkratz: Aber für sein nächstes Duett soll Lindemann andere Frau suchen - diese singt schlecht! :))

  • Stirb nicht vor mir ist ein sehr gelungener, schöner Rammstein-Song. Es muss sich nicht immer alles gleich anhören, deshalb find ich auch diesen Song genial. Und auf jeder Rammstein-Platte hat es ein, zwei ruhigere Songs. Ich muss zwar sagen, als ich Snvm das erste mal hörte, dachte ich, nein, das ist schon ein bisschen zu weich für Rammstein. Ist es aber eben nicht. Denn gerade mit diesem Song können sie den Kritikern, die behaupten, Rammstein könne nur das eine und hört sich immer gleich an, zeigen, dass sie, wenn es sein muss, auch anders können. Dass das allerdings eine Ausnahme ist, müssen sie nicht beweisen. Oder ist Zerstören nicht hart? Und Mann gegen Mann?


    :bflamme: :bflamme: 8)

  • Ich liebe diesen Song! Mein Lieblingslied von Rammstein!
    Als ich den zum ersten Mal hörte, folgten die nächsten 50 Male. ;)
    Echt genial und ein toller Text!

    :bflamme:Ein Sturrrm kommt auf! :bflamme:

    Ich weise ab jetzt, auf meine ironischen Sätze hin.
    26.02.2007 - *H.T. - Zukünftiger Hollywoodstar!*


    :hilfmir:Wenn es um Nintendo geht, einfach mich fragen!:hilfmir: - Per PN!

  • In großen und ganzen bin ich Fatalist und ich glaube an des Schiksals Wille...Jetzt bin ich allein,aber ich glaube, falls mein Schiksal mir dieses "...Geschenk..." irgendwo und irgendwann vorbereitet hat,darf er unbedingt nicht sterben früher als wir uns treffen(will er oder will er nicht) - später,ja,ich bin einverstanden(und kann ich ihm sehr gern helfen :horse:;) ),aber früher darf er gar nicht! :))

  • Also ich finde stirb nicht vor mir ist ja wohl einfach nur eins:


    GENIAL


    Diese Song ist schon jetzt eine Legende denn er polarisiert und wenn man den als Singel veröffentlichen würde könnte er ähnliche Popularität wie where the wild roses grown erreichen. Der Text ist der Hammer und die Melodie trägt einen wie eine Welle. Der Song ist genau richtig auf Rosenrot, da er einfach anders ist. Und er ist gut. Also ich hoffe, dass STVM als nächste Single kommt. Trotzdem hoffe ich, dass auch noch Te quiero puta im Spätsommer als fünfte Single kommt^^

  • cooles Lied! Am Anfang allerdings gewöhnungsbedürftig...
    Is auch abwechslungsreich mit dem englischen, so wie bei Mskaus...

  • oha..genialste ballade von rammstein..wirklich total geniales lied..mag ich sehr..könnt cih wirklich in endlosschleife hören...diese abwechslung von tills harter männer stimme in deutsch, dann zu dieser sanften frauen stimme und dazu in englisch..wirklich schön..melodie...der text ist auch passend.


    interpretation: xD
    ohm joa...stibt nicht vor mir...einfach ein liebespaar, das ewig zusammenbleiben will.. ist verständlich, wenn man sie von dieser liebe sinngen hört..alles ist perfekt...vielleicht zu perfekt...aber das weiß man ja ned, da das im lied ned vorkommt xD
    ieinfach ein total schönes liebeslied..mehr kann man ned sagen, und ich denke jeder der mal verliebt war, wird dieses gefühl auch kennen, das der andere nicht vor einem sterben soll.

  • Wenn ich mir vorstelle, das Lied kommt im Radio und die Ansage dazu ... ein Duett mit einer Mex. Sängerin, ohne daß der Name Till oder Rs+ fällt ... es würde an mir vorbeiplätschern ...
    Der Text hat Tiefgang, keine Frage, aber die Vertonung ist so lala ... :( :rolleyes:
    Im besten Fall würde mir die Stimme von Till auffallen ... aber DER Bringer ist der Titel einfach nicht ...

  • Ich kann ich nur zusimmen, dass das Lied jedem einsamen Single aus dem Herzen spricht....Hab es schon tausendmal gehört, aber ich glaub immer noch "das irgendwann irgendwer mich liebt"!!! Mir hat das ganze Album am Anfang nicht so gefallen- bis auf Benzin u. Zerstören aber dann hats mir durch ein persönliches Tief sehr geholfen...Hört sich blöd an is aber so! :bflamme:

    Die Liebe ist ein wildes Tier
    Sie beisst und kratzt und tritt nach mir

    Einmal editiert, zuletzt von Rosenrot1978 ()

  • ...andererseits... :kopfkratz: Er sitzt,weint und wartet allein...Sie auch sitzt,weint und wartet und auch allein...Nichts passiert - beide waren,sind und bleiben mit ihrer Einsamkeit...Wäre es nicht besser wenn sie beide sich irgenwo in der Bar treffen und mit Schnaps zusammen weinen würden? :horse: Wahrscheinlich wäre es sehr große Mühe für zwei Faulenzer,aber ich denke man muss immer alles irgendwie verdienen und nicht warten bis etwas(die Liebe z.b.) selbst kommt,selbst kann nur lieber Herr Tod jedenfalls sehr gern kommen...Man muss statt aller leeren Leiden selbst gehen und nach Liebe suchen, und beim Suchen darf man im Gehirn diese Idee haben,dass "...irgendwann irgendwer mich liebt" ( :] aber wenn wer so sehr laut weinen kann wie Lindemann singt :rocker: ,dann kann er weiter ruhig warten und weinen,vielleicht irgendwann irgendwer ihn hört... :] :engel (ich kann mir nicht vorstellen was für die großen Ohren diese Liebe hat... :omg::geige: :)) )

  • ich kanns nur nochmal sagen, für mich ist "stirb nicht vor mir" ein echt genialer song! beste ballade von rammstein...
    den song habe ich nach einem "denkwürdigen" abend (an dem sonntag nach dem release) mindestens 10mal hintereinander gehört... :( ;(


    mfg phear

  • So, ohne die ganzen anderen Antworten gelesen zu haben, schreib ich jetzt einfach mal meine Interpreti hier rein.


    Also, SNVM is ein LIed, welches sich völlig von allen anderen R+ - Liedern unterscheidet, sowohl in der Art und Weise des Gesangs als auch von der Melodie her.
    Den Text Interpretier ich jetzt mal folgendermaßen:
    Dieser Text kann man in zweierlei weise Interpretieren. Zum einen geht es um 2 Personen, die sich noch nie gesehen haben, aber sich in irgendeiner Art und Weise auch immer Lieben.


    Ich weiß nicht wie du heißt
    Doch ich weiß, dass es dich gibt
    Ich weiß dass irgendwann
    Irgendwer mich liebt


    I don't know who he is
    In my dreams he does exist
    His passion is a kiss
    And I cannot resist


    Und diese beiden Personen sind offenbar so verliebt ineinander, das sie alles dafür tun würden, sich zu sehen.


    Ich warte hier


    Your Love i can´t dismiss


    Zum anderen kann man den text aber auch so Interpretieren:
    Es geht um 2 Personen, die sich lieben, aber sich nicht sehen können. Und die beiden haben große Sehnsucht danach, sich zu sehen.


    Alle Häuser sind verschneit
    Und in den Fenstern Kerzenlicht
    Dort liegen sie zu zweit
    Und ich, ich warte nur auf dich


    -------------------------------------------------------------------------
    So, nun genug über den Text gefaselt, mal zu was anderem,


    Die Melodie mit den Akkustik-Gitarren und dem Schlagzeug vermittelt eine Atmösphäre eines Liebesliedes (welches ja im Prinzip ja auch ist). Im gegensatz zu "Wo bist du" wurden hier aber richtigerweise keine E-Gitarren-Riffs verwendet, weil diese hätten....... wie soll ich sagen........ das "Liebesliedartige" im Song verwischt und verfälscht.


    Genau passend dazu ist auch der Gesang von Till (der wieder einmal beweist, das er wirklich singen kann) und dazu die sanfte Stimme von Sharleen Spiteri vermitteln beim Zuhören den eindruck, als ob diese beiden Personen das im Lied beschriebene Päärchen sind. Till verkörpert mit seiner Stimme den wartenden und vor sehnsucht sterbenden Mann, und Sharleen das erwartungsvolle, aber genauso "leidende" Mädchen.


    Und zum Abschluss noch meine persönliche Meinung in Kurzform:


    Dieses Lied ist eine wunderschöne Ballade, zu der so manche Mädchen gut heulen können, wie ich schon erlebt hab :] Das Lied verknüpft harte Jungs und zarte Gefühle. Sollte definitiv auf die nächste Kuschel-Rock oder so :]


    So, das wäre mein Text zu SNVM.


    ...
    mfg
    blizzi

    Wenn du dich mit dem Teufel einlässt verändert sich nicht der Teufel.

    Der Teufel verändert dich!

    2 Mal editiert, zuletzt von blizzzzzard ()

  • Einspruch euer ehren ... :]
    Für mich!!!!! läßt dieser text nur eine möglichkeit der interpretation zu ...
    genau genommen muß er gar nicht interpretiert werden, da er eindeutig ist


    Der mann ist singel ... er hat einfach noch nicht "die" richtige gefunden
    aber er hofft, daß sich das ändert ...
    noch kennt er ihren namen nicht ... aber ist sich sicher, irgendwann die frau zu finden / treffen, die ihm die gleiche tiefe liebe gibt, die er für sie enpfinden wird ...


    Diese sehnsucht, einen menschen zu haben, von dem man geliebt wird,
    ist besonders zur weihnachtszeit sehr groß ...
    Weihnachten symbolisiert für viele menschen das fest der liebe, des friedens und der familie ...


    Wer das schon erlebt hat, weihnachten, abends allein durch die stadt zu laufen
    und genau das zu sehen ... ruhig fallende flocken und beleuchtete, weihnachtlich geschmückte fenster ..
    der wünscht sich nichts sehnlicher, als einen partner /partnerin ...
    allein sein schmerzt ...


    (anmerkg.: statistiken sagen, daß gerade weihnachten die selbstmordrate
    von singles am höchsten ist ...
    es ist schon ein komisches gefühl, wenn man in dieser zeit z.b. "nur" in der klinik liegt o.ä. ...)


    So geht es vielen, vielen menschen besonders in den annonymen großstädten ...
    Da träumt ein mann von einer partnerin ... und vieleicht nur 2 häuser oder stockwerke tiefer/höher lebt eine frau, die die gleichen sehnsüchte hat ...


    Beide suchen ... aber beide haben hoffnung, den menschen ihrer träume oder sehnsüchte zu finden ....



    So ... habe fertig! :]

  • ..sehr gute Interpretation, ukimom....


    Übrigens, ich hasse Weihnachten wie die Pest, mag gar nicht daran denken....


    Zum Glück gibt es da Punsch, der bringt mich auf andere Gedanken.....

  • SNVM ist nach Feuer und Wasser mein Lieblingsstück auf dieser CD, eben weil es textlich wie musikalisch einen Nerv trifft, der einen einfach berühren MUSS.
    Wenn jemandem dieses Lied NICHT gefällt, habe ich genau dafür eine Interpretation übrig:


    1) Die Person ist selbst unglücklich und erträgt den Schmerz nicht, den dieses Lied auslöst.


    2) Die Person ist in einer glücklichen, zufriedenen Beziehung und kann somit die Gefühle der Einsamkeit nicht nachvollziehen.


    3) Die Person ist einfach nur ein primitiver Hau-Drauf-Metaller, der nicht den geringsten Anspruch an Musik hat, und dem kreischende Gitarren und wilder Affentanz mit Selbstdarstellung wichtiger sind als tiefgründige Bedeutung und Stimmungsbeschreibung.
    Leider trifft genau das auf viele Member hier zu... armselig das!
    :evil:


    Übrigens habe ich eine Interpretation zu diesem Song, die noch niemals analysiert wurde.
    Vergleicht mal die Texte von Feuer und Wasser und SNVM - zeigt sich nicht genau die gleiche Hoffnungslosigkeit und Aussichtslosigkeit der Protagonisten?
    Bei F+W geschieht dies durch die Gegensätzlichkeit und das Unverständnis der Geschlechter, ausgedrückt durch gegensätzliche Elemente, die niemals zusammen existieren können, bei SNVM dagegen durch die Fremdsprachen... SIE singt englisch, ER deutsch. Sie verstehen sich nicht, sprechen aneinander vorbei, werden so niemals einander finden.


    Somit ist SNVM eher hoffnungslos, obwohl die Protagonisten es noch nicht erkannt haben - sie warten umsonst....... ;(

  • Mann kann nicht nur härteres hören irgendwann wird selbst das langweilig (obwohl es gut is) :)

    ICH BIN WIEDER DA!
    >>>>REISE REISE wieder @ Rammaustrie <<<<<
    mit den ONKELZ als Lebenseinstellung



    [\m/] REISE REISE [\m/]


    AND HE S BACK --> BACK IN RED