Was hört ihr gerade?

  • es ist fast ein verbrechen, dass ich dieses hochinteressante konzept und diese absolut schnaffte dame in form eines hingewichsten breiigen soundmix serviert bekam (krus get rauhs ans offebacher sound und lichtkaschperle!!! aber hauptsache schön immer aufs knöpfchen für die 64 wasweissich-wiemandieselichter-daobennennt-lichtbatterie gedrückt und das publikum geblendet!).

    sie hätte das ganze auch mit üblichen zack zack gestampf elektrogebrülle hochziehen können. stattdessen schön einschmeichelnd und verträumt. und zwischendrin wird ja trotzdem im kommandoton gebrüllt.
    geht halt im studio erst so richtig auf in den ohren.
    mal sehen, was da noch kommt......

    Diesen Soundmix bei Jadu beklagen irgendwie alle Lindeman Tour Gänger, oder? In Hannover und Köln war es nicht wirklich berauschend. Für Köln hatte ich mich dann aber mit Spotify schon vorbereitet und verstand so einigermaßen was da auf der Bühne gesungen wurde. ^^

    In Wien auf dem Rang war der Sound super, bei den Stehplätzen war es aber wohl auch Brei.


    Sehr schade.. vielen entgeht diese Juwel dadurch.

  • Ich denke ganz einfach, da geht es um Kompromisse im Klangbild...

    Es ist ja nun mal so, dass der Soundcheck bei leerer Venue nochmal anders kommt als der Sound bei ausverkaufter Venue, dazu haste 3 verschiedene Bands mit verschiedenen akkustischen Schwerpunkten (wobei, der Schwerpunkt beim Oppar liegt auf Porno und Ficken, da braucht es eigentlich gar keinen Soundmix?)....wenn mans bedenkt: Sind das bei heutigen Konsolen nicht Presets, die einfach eingespeichert werden können und auf Abruf regeln die sich einfach zurecht? Oder hamse halt in jeder Venue was anderes stehen und müssen es dann eben hinkriegen.

  • Na aber hallo =O


    Nachdem mir Nergals klare Stimme bei den ersten VÖs zu "glatt" war, hab ich die etwas aus den Augen verloren.

    Muss ich doch noch ne Chance geben, da die Musik an sich großartig ist.

    Hmm? Meinst du die ersten Singles vom neuen Album oder das erste Album?

    Vom neuen Album singt Nergal nämlich nur auf "Męstwo", welcher auch als Single veröffentlicht wurde.

    Sonst sind nur Gastsänger auf dem Album (u.a. Corey Taylor und Matt Heafy).

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Hmm? Meinst du die ersten Singles vom neuen Album oder das erste Album?

    Vom neuen Album singt Nergal nämlich nur auf "Męstwo", welcher auch als Single veröffentlicht wurde.

    Sonst sind nur Gastsänger auf dem Album (u.a. Corey Taylor und Matt Heafy).


    Die ersten Veröffentlichungen, ob Album oder nicht weiss ich nichtmal.


    "My church ist black" "Cross my Heart.. " "ain't much lovin'"

    Fand ich alle musikalisch fantastisch, aber in der Stimme hat mir etwas gefehlt.


    Sowas wie bei King Dude z.bsp. mehr Dreck und Kraft in der Stimme.


    Aber höre mich da nun nochmals durch.

    Ihsahn hat dem definitiv die Krone aufgesetzt.

  • Ich war bisher auch nicht sooo sehr von Me and that Man beeindruckt - war ganz okay, wie du schon schriebst, da hatte mich King Dude mehr beeindruckt. Aber als er dann vor zwei Monaten einen Song mit dem Sänger von Grave Pleasures rausgebracht hat, war ich doch ziemlich vom Hocker gerissen.


    Und weil die Diskussion es grad so schön anstößt, gönne ich mir jenen Song auch direkt nochmal


    „Könnte es sein, dass Alter und Erfahrung mit Intelligenz und moralischer Reife wenig oder gar nichts
    zu tun haben? Dass es auch nichts hilft, tausend Jahre alt zu werden, wenn man blöde geboren wurde?“


  • Diesen großartigen Song:

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Ich war bisher auch nicht sooo sehr von Me and that Man beeindruckt - war ganz okay, wie du schon schriebst, da hatte mich King Dude mehr beeindruckt. Aber als er dann vor zwei Monaten einen Song mit dem Sänger von Grave Pleasures rausgebracht hat, war ich doch ziemlich vom Hocker gerissen.


    Und weil die Diskussion es grad so schön anstößt, gönne ich mir jenen Song auch direkt nochmal


    Oh es wird ja immer besser!


    Da ich GP erst vor nicht allzu langer Zeit für mich entdeckt und lieben gelernt habe, bin ich auch von diesem Song begeistert.

    Ging auch komplett an mir vorbei.


    Muss Me And That Man unbedingt weiter verfolgen. Da sind ja nun richtige Perlen dabei.


    Genau wie diese beiden Songs hatte ich mir das Projekt erhofft, als es bekannt gegeben wurde.

    Herrlich.


    Edit: Da musste ich jetzt doch gut lachen bei Text und Video. ^^


    Und kennst du diese Band schon? Helldorado aus Norwegen. Erinnert mich gesangstechnisch etwas an GP, wenn auch wesentlich mehr Rockabilly drin steckt

    Einmal editiert, zuletzt von Liese ()

  • Liese


    Auch ganz großes Kino:


    Der Sänger ist von der norwegischen Band Shining, die auch sehr zu empfehlen sind:


    Kein Engel

    Kennst du Noctem?

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

    Einmal editiert, zuletzt von Super E10 ()

  • Ich denke ganz einfach, da geht es um Kompromisse im Klangbild...

    Es ist ja nun mal so, dass der Soundcheck bei leerer Venue nochmal anders kommt als der Sound bei ausverkaufter Venue, dazu haste 3 verschiedene Bands mit verschiedenen akkustischen Schwerpunkten (wobei, der Schwerpunkt beim Oppar liegt auf Porno und Ficken, da braucht es eigentlich gar keinen Soundmix?)....wenn mans bedenkt: Sind das bei heutigen Konsolen nicht Presets, die einfach eingespeichert werden können und auf Abruf regeln die sich einfach zurecht? Oder hamse halt in jeder Venue was anderes stehen und müssen es dann eben hinkriegen.

    Es kann bei Jadu auch einfach sein, dass das eben "ihr Sound" ist - so blöd das dann wäre. Auch Rammstein haben live ja ihren klaren, immer gleichen Grundsound (sehr viel Bass und typischerweise ist der Gesang etwas leise und in den Mittenfrequenzen leicht übersteuert). Am Ende ist das eben genau so, wie es, nach Jadus Meinung, klingen soll. Ich werde glaube ich eine pazifistisch orientierte Band gründen und sie "Neindu" nennen -da gibts dann guten Livesound.


    @Topic:
    Belphegor - Gasmask Terror

    „Könnte es sein, dass Alter und Erfahrung mit Intelligenz und moralischer Reife wenig oder gar nichts
    zu tun haben? Dass es auch nichts hilft, tausend Jahre alt zu werden, wenn man blöde geboren wurde?“