• war eigentlich ein Reise, Reise Song, der mich SOFORT poitiv erfreut hat... :)


    mir gefällt es einfach ganz gut, dadurch dass es einem eben die Liebe erzählt ist es schon schön... :]

    -- Ihr Königreich liegt im Außen * Mein Königreich steht im Inner´n --
    *________________<3________________*
    ~Mein Herz brennt~
    ~********-oOo-********~


    *DAS niemals vergessen!!*

  • ich finde das dieses lied so genial wirkt weil rammstein es hier geschafft haben die, meiner meinung nach sehr guten, texte in einer ungewöhnlichen ruhigen umgebung ( musik) zu packen. ich kann mir hierdurch aber auch vorstellen das es eben live nicht gut wirkt. es fehlt die lärmende stille ;)

    " Nur wenn, was ist, sich ändern lässt, ist das, was ist, nicht alles." Adorno

  • Hmm jetzt find ich das verdammte Interview nicht mehr, wo TIll mal etwas zu Amour sagte. Ich such dann mal und ändere des per Edit um^.


    EDIT: So da hammas:


    Zitat

    .(..), als wir den Song 'Amour' aufgenommen haben, denn dieser Song ist so eine Duettsache gewesen so wie diese Kylie Minogue / Nick Cave-Geschichte. Die Strophe von einer Frau gesungen, das wäre schön gewesen. Aber auf mich hat keiner gehört, denn ich habe eh nichts zu melden... [Grins!].(...)


    Quelle: http://www.rammsteinniccage.co…iews/breakoutjun04ge.html

  • in mehreren interviews vor dem release von reise reise haben sie ja gesagt bzw geschrieben, dass sie einen song namens Amore hätten. sie scheinen ja erst relativ spät auf Amour gekommen zu sein. aber ich könnte mir Amore textlich zum lied Amour gar nicht vorstellen. das lied müsste dann einen ganz anderen klang/rhytmus vielleicht gar text haben etc, finde ich..

  • ich finde es originell für Rammstein-Verhältnisse, und es gefällt mir sehr gut. Und er hat einen nichtdeutschen Titel... Ich finde des unwiderstehlich wenn Till mit deutschem Akzent "Amour Amour"singt.
    Einmal hat Till im Beisein von Journalisten in Paris "Je voudrais acheter une madame pour l´amour" gesagt, was "ich möchte eine Frau für die Liebe kaufen".

  • Zitat

    Original von Lilie
    [quote]Original von WensdayAddams
    Ich hasse dieses französisches "...mour-r-r-mou-r-r-rmour-r-r-r..." :pfui:


    Ich auch (das klingt so schnulzig), obwohl ich meine Muttersprache gar nicht hasse.
    Und überhaupt mag ich das Lied nicht


    Na, ich bin auch Französin und stehe auf dieses Amour Amour wie er es singt. :))

  • Zitat

    Original von GDrummer
    Amour und Ohne Dich sind ja sehr ähnlich...


    O.ô . Ich höre da überhaupt keine Ähnlichkeit. Es ist beides eine Balade, aber mehr Ähnlichkeiten höre ich da gar nicht raus.?!


    Amour, mh. Das Lied habe ich seit etwa 2 Jahren nicht mehr gehört. Damals aber, jeden Abend, durchgehend.
    Musikalisch ist es sicher nicht das Beste Stück von denen, auch nicht von der CD, insgesamt gehört es aber eindeutig zu meinen Favorite-Stücken. Ich kann es gar nicht beschreiben, wie verdammt doll ich dieses Lied liebe. Es ist dunkel und es geht einem richtig scheiße und dann ist man sowieso die ganze Zeit schon so in Till's Stimmte vertieft und dann kommt DAS. Es ist unglaublich, dieses Lied, gerade mit seiner Stimme.
    Der Text gehört auch mit zu meinen Lieblings Songtexten. Wir müssen in Deutsch jetzt Liebesgedichte oder Texte präsentieren und ich habe mich da für Amour entschieden, weil es auch meine Einstellung ist. Freu mich auf jeden Fall sehr aufs Interpretieren, weiß aber noch nicht genau, wie ich das Ende mit dem 'bitte, bitte..gib mir Gift' deuten soll. Ich bin mir nicht sicher, ob es so gemeint ist, dass er sich umbringt, weil er die Liebe nicht aushält oder ob die Liebe das Gift ist und ihr habt jetzt auch nichts eindeutiges geschrieben. Mhh, da überlege ich mir noch was.


    Naja, wie gesagt, das Lied ist auf jeden Fall weltklasse.

    Vielleicht braucht im Leben eine ganz bestimmte Erfahrung..


    Unter dem Gully liegt das Meer
    Robert Habeck &' Andrea Paluch

  • Ganz im Gegenteil! Ich hab nen Bootleg, wo Amour Live drauf ist und es hört sich einfach langweilig, lahm und scheiße an.
    Deswegen haben Sie das auch gleich von der Tracklist genommen. Ich glaub das Lied gabs doch auch nur auf den ersten Konzerten. Die Studio Version ist um einiges besser!


    Sie haben Amour von der Reise. Reise - Setlist gnommen, weil die elektronischen Klänge komplex seien und somit schwer umsetzbar sind (übrigens genauso wie Dalai Lama, wurde nur 2-3 mal gespielt; Amour nur dieses eine Mal am ersten Konzert in Mannheim [Bootleg: Die Reise beginnt])

  • Amour beschreibt die Liebe mit all ihren negativen Aspekten und wird als unkontrollierbar beschrieben. Amour ist französisch und bedeutet Liebe. Das Lied an sich hat keine Handlung, sondern es wird die Liebe selbst bildlich beschrieben, so wie dessen Ablauf und Folgen.


    Die Liebe ist ein wildes Tier
    Sie atmet dich sie sucht nach dir
    Nistet auf gebrochenen Herzen
    Geht auf Jagd bei Kuss und Kerzen
    Saugt sich fest an deinen Lippen
    Gräbt sich Gänge durch die Rippen


    Die Liebe wird hier also gleichgestellt mit einem wilden Tier, das man nicht zähmen (ohne Gefahr) kann. Bedeutet also das die Liebe immer eine Gefahr mit sich bringt, also psychischen Schmerz. Ohne den Menschen würde die Liebe nicht exestieren, daher brauch diese uns, wie wir die Luft zum atmen brauchen (sie atmet dich). Ob Tiere Liebe kennen, ist bis heute nicht geklärt und umstritten. Die Liebe brütet (nistet) auch auf gebrochene Herzen, also kommt auch bei denen wieder, die grade erst Liebeskummer hatten (Nistet auf gebrochenen Herzen). Sie verschwindet also nie, denn sie sucht uns immer von neuen (sie sucht nach dir). Ihre Mittel für die Jagd ist die Romantik (Kuss und Kerzen) um ihr Opfer zu erbeuten. Beim romantischen Kuss saugt sich die Liebe symbolisch an einen fest (Saugt sich fest an deinen Lippen). Die Rippen sind Knochen des Brustkorbes, wo sich auch das Herz befindet. Das Herz ist ein Symbol der Liebe. Um dorthin zu gelangen, gräbt sich die Liebe Gänge durch die Rippen. Also hier wird auf symbolischer Weise die Liebe beschrieben, wie sie uns erwischt.


    Lässt sich fallen weich wie Schnee

    Erst wird es heiß dann kalt am Ende tut es weh


    Wenn die Liebe uns erwischt hat, lässt diese sich weich wie Schnee fallen. Also wird als angenehm empfunden und tut zu Beginn nicht weh. Am Anfang ist die Liebe aufregend (Erst wird es heiß) und angenehm, dann lässt die Liebe irgendwann nach (dann kalt) und am Ende erfährt man den psychischen Schmerz (am Ende tut es weh).


    Amour Amour
    Alle wollen nur dich zähmen
    Amour Amour am Ende
    gefangen zwischen deinen Zähnen


    Alle versuche dieLiebe ohne Gefahr durchzustehen (Amour, alle wollen nur dich zähmen). Am Ende aber erfahren viele den Schmerz der die Liebe verursachen kann (Am Ende gefangen zwischen deinen Zähnen). Wie erwähnt wird die Liebe als wildes Tier beschrieben, die mit den Zähnen nach uns beißt.


    Die Liebe ist ein wildes Tier
    Sie beißt und kratzt und tritt nach mir
    Hält mich mit tausend Armen fest
    Zerrt mich in ihr Liebesnest
    Frißt mich auf mit Haut und Haar
    und würgt mich wieder aus nach Tag und Jahr
    Läßt sich fallen weich wie Schnee
    Erst wird es heiß dann kalt am Ende tut es weh


    Die Liebe kann also nicht nur angenehm sein, sondern auch Schmerzen verursachen (Sie beißt und kratzt und tritt nach mir). Doch wenn uns die Liebe einmal erwischt, ist es schwer loszulassen (Hält mich mit tausend Armen fest). Also bei zwei Armen die einen packen, hat man eher eine Chance sich loszureißen, als bei tausend. Denn hat sie uns erstmal, zerrt sie uns Symbolisch in ihr Liebesnest, wo sie von uns alles abverlangt (Frißt mich auf mit Haut und Haar). Ist die Liebe dann fertig mit uns, würgt diese uns einfach wieder an einem beliebigen und unerwarteten Zeitpunkt (nach Tag und Jahr) wieder aus. Dann können wir zusehen, wie wir damit fertig werden, nachdem sie uns Schaden zugefügt (gefressen) hat.


    Die Liebe ist ein wildes Tier
    In die Falle gehst du ihr
    In die Augen starrt sie dir
    Verzaubert wenn ihr Blick dich trifft


    Gegen die Liebe können wir uns nicht wehren, irgendwann erwischt sie jeden von uns mindestens einmal. Denn die Liebe hat symbolisch überall ihre Fallen aufgestellt (In die Falle gehst du ihr), wo jeder früher oder später reintappt. Die Liebe wird hier wie ein Zauber beschrieben, der einen trifft, wenn man der Liebe fest in die Augen starrt. Man ist also wenn man verliebt ist, oft nicht mehr sich selbst. Also macht oft zum teil komische Sachen, wenn man verliebt ist.


    Bitte bitte gib mir Gift


    Denke hier kommt der schwierigste Teil des Textes. Das Ende kommt wie ein Schlag, völlig unerwartet (auch musikalisch). Gift ist ein Stoff, der dem Menschen schaden zufügen kann (aber nicht muss). Da es hier um Liebe geht und zuvor die Liebe auf verschiedenster Weise beschrieben wurde, ist denke ich auch hier mit dem Gift die Liebe gemeint. Das würde auch zur Machart des Liedes passen. Wie gesagt Musikalisch, so wie die schnelle Gesangsart (weiß nicht wie ich das beschreiben soll) kommt völlig überraschend und prasst voll auf einen ein. Das lyrische Ich singt die ganze Zeit wie Gefährlich die Liebe doch ist und man bekommt dann auch den Eindruck, dieser will somit damit auch nichts zutun haben. Doch plötzlich teilt das lyrische Ich am Ende mit, dieses Gift (die Liebe) haben zu wollen. Denn die Liebe ist nunmal auch was schönes, die jeder von uns benötigt. Ohne Liebe geht es im Leben nunmal nicht.


    Interessant ist auch die musikalische Untermaltung des Liedes, die total untypisch ist: Die beschriebene böse Liebe (ruhige musikalische Untermalung) und die beschriebene lebensnotwendige Liebe/bitte gib mir Gift (Rockige schnelle musikalische untermalung). Also das Schlechte wird hier ruhig wiedergegeben und das eigentlich Gute hart und "Böse". Diese performence spiegelt somit die ganze Liebe wieder.

    Mein Teil der Interpretation #mce_temp_url# (Version 4.0)
    -(PDF Datei/Grösse: 35 MB/85 Seiten)- -Neue Version 4.0 nun mit Reise, Reise

  • Amouuuuur, Amouuuuuur… Französisch ist die Sprache der Liebe... außer bei Rammstein. Meine ganze Amour gilt auch diesem schönen Lied, weil es bei mir genau ins Schwarze trifft.


    Leider ist es tatsächlich so, dass die Liebe nicht nur schöne Seiten hat. Sie kann sich genauso anfühlen, wie es hier beschrieben wird. Ich kann es sehr gut nachvollziehen und deshalb ist es einer meiner Favoriten. Und das Ende ist eine nette Anspielung auf die berühmteste Liebesgeschichte der Welt, die leider auch böse enden musste. Ja, Liebe ist entweder das schönste Gefühl der Welt oder das hässlichste. Letzteres sei nur Erzfeinden gegönnt.


    R+ hat meinen Geschmack in dieser Hinsicht sehr beeinflusst. Ich mag Liebeslieder... solange sie böse, brutal und traurig sind. Genau wie die Liebe selbst. Diese typische rosarote Schlager-Pop-Scheiße ist fernab jeglicher Realität.

  • Ich liebe es, wie Till genau dieses Gefühl stimmlich rüberbringt, dieses flüsternde Knurren...


    Das Ende mit dem Gift ist einfach der Hammer, rundet das Ganze perfekt ab!

    Was sie will, bekommt sie auch 🌹

  • Eben noch zufällig im Auto gehört.

    War sonst immer ne Nummer die ich geskippt habe. Aber irgendwann kommt man dann halt in ne Phase im Leben in der solche Lieder einfach mehr Sinn für einen machen und man sich ganz anders darauf einlässt...


    Rammstein eben... für alles immer eine Antwort parat.


    Mittlerweile mag ich das Lied wirklich gerne!

  • Rammstein ist eben viel mehr als nur Musik!!!

    Was sie will, bekommt sie auch 🌹