Hörschutz / Ohrenstöpsel

  • dann stopft ihr euch mal Tempos und ich mir Gehörschutz ins Ohr. Jeder wie er mag. Und Tinnitus tritt auch zumeist nicht in jungen Jahren auf. Tinnitus bekommen die, die ihrem Gehör über Jahre hinweg diesen Schaden zugefügt haben. Aber was juckts mich, wer hier mit 40 ein Hörgerät braucht und wer nicht.

  • zerstückeltes taschentuch als gehörschutz ist bei mir pflicht, seit ich einmal mit totalem ohrensausen aus einem konzert raus bin ...

    "wir brauchen uns als menschen nicht ständig zu verbessern, wir brauchen nur so zu sein, wie wir sind, den rest besorgt das leben selbst."


    alf poier

  • dann stopft ihr euch mal Tempos und ich mir Gehörschutz ins Ohr. Jeder wie er mag. Und Tinnitus tritt auch zumeist nicht in jungen Jahren auf. Tinnitus bekommen die, die ihrem Gehör über Jahre hinweg diesen Schaden zugefügt haben. Aber was juckts mich, wer hier mit 40 ein Hörgerät braucht und wer nicht.

    erst erzählen, dass konzertohropax und taschentuch sinnlos ist wegen "gefährlicher töne" und auf anfrage nach quellen dafür son beitrag ist äußerst sympathisch.

  • zerstückeltes taschentuch als gehörschutz ist bei mir pflicht, seit ich einmal mit totalem ohrensausen aus einem konzert raus bin ...


    Is das nich normal? Im laufe der nächsten 1-2 Tage gehts ja wieder weg.

    Es gibt Dinge die kann man nicht aufhalten: Den lauf der Zeit, das Schicksal, große Träume, einen starken Willen. Ohne sie findet man keine wahre Freiheit, man bleibt ewig in sich gefangen und verliert seine Ziele.

  • erst erzählen, dass konzertohropax und taschentuch sinnlos ist wegen "gefährlicher töne" und auf anfrage nach quellen dafür son beitrag ist äußerst sympathisch.

    das mit den gefährlichen Tönen hab ich doch oben bereits erklärt, wie das gemeint war. Ist auch äußerst sympathisch sich darüber noch lustig zu machen ;) Nur wenn sowas in der eigenen Familie auftritt, findet man das dann garnicht mehr so lustig. Und was habt ihr eigentlich als mit euren "seriösen" Quellen. Als ich mir die Dinger damals hab anfertigen lassen, wurde ich vorher beraten. Solltest vielleicht eher zu einem Gehörgeräteakustiker gehen, als zu deinem HNO Arzt.

  • das mit den gefährlichen Tönen hab ich doch oben bereits erklärt, wie das gemeint war. Ist auch äußerst sympathisch sich darüber noch lustig zu machen ;) Nur wenn sowas in der eigenen Familie auftritt, findet man das dann garnicht mehr so lustig. Und was habt ihr eigentlich als mit euren "seriösen" Quellen. Als ich mir die Dinger damals hab anfertigen lassen, wurde ich vorher beraten. Solltest vielleicht eher zu einem Gehörgeräteakustiker gehen, als zu deinem HNO Arzt.

    mich würde speziell interessieren, wo genau der zusammenhang zwischen diesen tönen und der sinnlosigkeit von ohropax besteht. das kann ich mir irgendwie schwer vorstellen, da die lautstärke auch bei frequenzen ne rolle spielen sollte. anderenfalls könnte ich ja ohrenschäden bekommen, weil hier noch ein halber dezibel 4000khz ton vom bahnhof ankommt. der vergleich mit den fingern in den ohren find ich da sogar recht passend, sollte ja nach deiner theorie auch nicht helfen. daher würde mich ne seriöse quelle interessieren (auch wenn dir dein hörgeräteakustiker sicher das beste vom besten zu einem fairen preis verkauft hat).

  • Is das nich normal? Im laufe der nächsten 1-2 Tage gehts ja wieder weg.


    das ist definitiv nicht normal, sondern stellt schon einen hörschaden dar, wenn auch einen leichten


    mach das ein paar mal, dann bist du derrisch!


    um dem vorzubeugen, sollte man sein gehör schützen ... kaputte hörsinneszellen wachsen nicht mehr nach, sondern sich für immer hin ...

    "wir brauchen uns als menschen nicht ständig zu verbessern, wir brauchen nur so zu sein, wie wir sind, den rest besorgt das leben selbst."


    alf poier

  • Ich werde ganz sicher keinen Gehörschutz verwenden. Weder Taschentücher noch finger, und schon gar keine Konzertoropax!


    Grade die schädlichen Töne sind das geile an Rammstein.


    Und wenn ich einen Tinnitus bekomm, dann hab ich wenigstens ne tolle erinnerung.


    Lg, GeRii


    (Sry an alle, die dieser Beitrag verletzt, weil ihre Familie an Tinnitus leidet.)

    Versteht manchmal die kranke Welt nicht mehr ^^

  • Na ja damals als ich Rammstein live sah, hab ich den Krach der Pyroeffekte mehr wahr genommen, als den Klang der Gitarren oder allgemein des Sounds. Aber Probleme hatte ich danach nicht. Ich stand gut denk ich. Dennoch als ich J.B.O. live sah (und auch noch vor einem Verstärker stand) war mir bewusst, dass ich mich um einen Gehörschutz hätte kümmern sollen. Durch die Gitarrenriffs, die dazugehörigen solos, hatte ich eine Zeit lang einen ziemlichen Schmerz im Ohr. Nach dem Konzert zog sich dieser Schmerz bis zum Hals herunter (den Nerv entlang). Fühlte sich wie ein Druck an, als ob der Hals angeschwollen wäre und etwas schlechter hörte ich auch. Das blieb ein paar Wochen und als der Schmerz weg war fiel mir kurz darauf auf, dass ich seitdem auf dem Ohr schlechter höre, als auf dem anderen :( . Aber zum Glück hab ich keinen Tinnitus!
    Demnach dachte ich mir nun jetzt immer mit Gehörschutz zu Konzerten zu gehen, aber immer vergess ich mir welche zu besorgen und denk auch nie dran :O
    Normalerweise wollte ich aber schon bei dem nächsten Rammstein Konzert einen Gehörschutz dabei haben...

  • An meinem ersten Konzert stand ich mit dem linken Ohr direkt neben den Boxen und hatte dann ca. ne Woche Tinitus und ein paar Tage dieseses dumpfe Gefühl im Ohr. Hatte dann 2 Monate später einen Hörtest gemacht aber alles war super.
    Aber für das Rammstein Konzert am 29. werde ich mir keinen Schutz mitnehmen. Ich bin sowieso nicht im Innenraum und nicht nah an den Boxen. Am 06.02. werd ichs mir nochmal überlegen weil ich da auch stehe.

    Es gibt Dinge die kann man nicht aufhalten: Den lauf der Zeit, das Schicksal, große Träume, einen starken Willen. Ohne sie findet man keine wahre Freiheit, man bleibt ewig in sich gefangen und verliert seine Ziele.

    Einmal editiert, zuletzt von joolz ()

  • Grade die schädlichen Töne sind das geile an Rammstein.


    Und wenn ich einen Tinnitus bekomm, dann hab ich wenigstens ne tolle erinnerung.

    wenn du mal in berlin bist, musste unbedingt nachts mitm "nazis raus" shirt in lichtenberg rumlaufen, dann bekommste auch ne tolle erinnerung.

  • ich such hier vergeblich jemanden mit eiern hier im thread :D


    ne spaß bei seite und mal im ernst.
    meine mutter is akustikerin... und wer nicht schon die erbliche veranlagung hat nach lauten geräuschen einen tinitus zu verspüren braucht auch keine ohrenstöpsel zu tragen... is sonst nur was für pussies... beim lied pussy dürft ihr dann welche tragen.


    die ersten paar töne sind vll. unangenehm aber dann gehts eh.... dass man sich nach nem konzert gegenseitig anschrein muss um sich zu verstehn gehört doch dazu oder?

    Shut your
    eyes and
    think of Serbia!

  • du meinst von manchen menschen sind die sinneszellen der ohren unsterblich? gibts das auch bei anderen zellen im menschen? hirnzellen? sehnerven? schwellkörper?

  • Die ganzen Schlauberger hier, die meinen keinen Ohrschutz tragen zu müssen, weil das was für Pussies ist, werden irgendwann einmal die Erfahrung machen, dass das Pfeifen nach 1-2 Tagen eben nicht mehr weggeht, vielleicht auch nach 1-2 Jahren nicht mehr. Tja dann wars das für immer mit dem Konzertgenuss oder Musikgenuss, da man als Tinnitusgeschädigter generell sehr überempfindlich auf laute Geräusche reagiert und das muss nicht mal laute Musik sein.


    Viel Spaß damit ! :wink:


    Ich persönlich ziehe weitere Konzertbesuche vor. :-)

  • @ Aza
    Die von Motzhoven, zB ...
    Hirnzellen u.a. sind Größeneinheiten, die nicht uneingeschränkt voraussetzbar sind! Ab und an lässt sich der Eindruck gewinnen, dass Ungeeignetes auch via Express in die Atmosphäre abgegeben wird.


    @ Schwalbe
    Suchen wir zur Pussy passenden Tarzan, der ihr gehörig in die Ohren bläst: Es bleibt Dir die Erinnerung an einen schönen Klingelton!



    Liebe Grüße aus Berlin, Swie

  • habe auch einen leichten tinnitus, mal stärker mal schwächer.. auslöser wohl stress.
    gehe in kein konzert oder disse ohne ohropax, hab da zuviel respekt vor..
    versteh nicht warum die nicht helfen sollen?? es ist alle etwas leiser/dumpfer aber man hört genug, die these mit den gefährlichen tönen halte ich für seltsam..

    bisher:
    München 2009
    Berlin 2009
    Rock im Park 2010
    München 2011
    Frankfurt/Main 2011
    Nancy 2013
    Download Paris 2016