zu wenig Kontakt zu den Fans?

  • In Bezug auf Album kann ich dich ja verstehen. Ich bin da auch ungeduldig. ;)



    Aber da es wohl noch eine Weile dauert, versuche ich (erfolgreich), mich auf anderes zu freuen. Beispielsweise bringen noch dieses Jahr gleich mehrere meiner Lieblingsbands (allen voran In Extremo) neue Alben raus (und das sind alles keine Stars ala Rihanna, die das jeden Monat machen, sondern alles Bands, wo man mit etwas Pech auch 3, 4 Jahre warten kann). Dann bin ich dieses Jahr noch auf einem In Extremo- Konzert... es gibt einfach so vieles, worauf man sich freuen kann!

    Wer wartet mit Besonnenheit // Der wird belohnt zur rechten Zeit // Nun, das Warten hat ein Ende...

  • Rammstein ist doch keine Teeny, Bravo, DSDS, Popstars kacke. Die Band hat es einfach nicht nötig ihr ganzes Privatleben zu veröffentlichen nur um im Gespräch zu bleiben. Rammstein ist nicht wie einer dieser DSDS Gewinner wo man schon nach ein paar Wochen den Namen nicht mehr kennt. Und es würde auch garnicht zu denen passen wenn die ständig irgend welche dämlichen posts bei Facebook oder sonst wo machen würden. Zudem das alles erwachsene Männer sind & keine Justin Bieber´s die mit ihrem Audi R8 im Leoparden look auffallen müssen.
    Ich finde die 6 Herren machen das schon genau richtig, vorallem freut man sich dann um so mehr wenns mal was neues von denen zu sehen oder hören gibt.


    Und was meinst du damit das wären die uns schuldig?? Also ich finde die sind uns nicht schuldig, die liefern uns erstklassige Musik mit einer unübertroffenen Liveshow ab & bescheren uns immer wieder mit klasse Videoclips. Oder erwartest du Musik aller Rihanna wo jede Woche ein neues Album raus kommt & alles gleich klingt?


    Das einzige was uns Rammstein langsam mal schuldig ist sind die Live DVD`s :D :] Aber die Jungs wollen uns sicher ja ein schönes Weihnachten bereiten :ok:

    Genau meine Meinung. :ok:
    Lieber weniger und dafür niveauvolles.

  • In Bezug auf Album kann ich dich ja verstehen. Ich bin da auch ungeduldig. ;)



    Aber da es wohl noch eine Weile dauert, versuche ich (erfolgreich), mich auf anderes zu freuen. Beispielsweise bringen noch dieses Jahr gleich mehrere meiner Lieblingsbands (allen voran In Extremo) neue Alben raus (und das sind alles keine Stars ala Rihanna, die das jeden Monat machen, sondern alles Bands, wo man mit etwas Pech auch 3, 4 Jahre warten kann). Dann bin ich dieses Jahr noch auf einem In Extremo- Konzert... es gibt einfach so vieles, worauf man sich freuen kann!

    Ich versteh den ganzen Starkult heutzutage sowieso nie ... irgendwie nervts mich immer am Ende nur, dass die reicher sind und Anerkennung für den Schaß bekommen ... ich verstehs einfach nicht, da steht einer od mehrer auf der Bühne... und alle jubeln dem zu... obwohl, der eigentlich gar nichts für dich tut und nur in deinem Kopf ist ... :kopfkratz:

  • omg was ist eigentlich mit dir los ?? ich denk du bist 24 dann müsstest du auch mal logisch und nicht so naiv denken können ! die sind so viel reicher weil die musik erfolgreich ist und viele sie live hören wollen ... warum nervt dich das denn ?? ganz ehrlich ich hab mir jz den ganzen thread durchgelesen und finds albern was du für argumente abbringst :evil:
    und "obwohl, der eigentlich nichts für dich tut und nur in deinem kopf ist" Was Zum Teufel verlangst du denn von stars ?!
    und ich weiss nicht wer das geschrieben dass stone sour "leider" nur leute trifft die VIP Tickets haben ... sollen die jz jeden normalem tocketkäufer kennenlernen ? sie können das zwar auch wie z.B. metallica und rammstein übers internet machen, aber mit VIP Tickets ist das für die security wesentlich einfachenr und kostet weniger arbeit !

  • omg was ist eigentlich mit dir los ?? ich denk du bist 24 dann müsstest du auch mal logisch und nicht so naiv denken können ! die sind so viel reicher weil die musik erfolgreich ist und viele sie live hören wollen ... warum nervt dich das denn ?? ganz ehrlich ich hab mir jz den ganzen thread durchgelesen und finds albern was du für argumente abbringst :evil:
    und "obwohl, der eigentlich nichts für dich tut und nur in deinem kopf ist" Was Zum Teufel verlangst du denn von stars ?!
    und ich weiss nicht wer das geschrieben dass stone sour "leider" nur leute trifft die VIP Tickets haben ... sollen die jz jeden normalem tocketkäufer kennenlernen ? sie können das zwar auch wie z.B. metallica und rammstein übers internet machen, aber mit VIP Tickets ist das für die security wesentlich einfachenr und kostet weniger arbeit !


    naja ich find meine Argumente überhaupt nicht albern und naiv... ab wann wurde denn ein Gesetz entlassen ab welchm Alter man nicht mehr naiv sein darf??? ... wenn ich 24 bin und noch immer Naiv, dann nehm ich das als Kompliment an.


    es ist so... besonders weibliche Fans habens schwer ... für die ist eine "Berühmtheit" sowas wie ein Gott, Engel od. sogar schon Geliebter... der im Endeffekt aber nur in deinem Kopf ist und nicht wirklich bei dir ...


  • naja ich find meine Argumente überhaupt nicht albern und naiv... ab wann wurde denn ein Gesetz entlassen ab welchm Alter man nicht mehr naiv sein darf??? ... wenn ich 24 bin und noch immer Naiv, dann nehm ich das als Kompliment an.


    es ist so... besonders weibliche Fans habens schwer ... für die ist eine "Berühmtheit" sowas wie ein Gott, Engel od. sogar schon Geliebter... der im Endeffekt aber nur in deinem Kopf ist und nicht wirklich bei dir ...


    Würde auf sonen Mist nichtmal antworten.

  • Rammstein ist doch keine Teeny, Bravo, DSDS, Popstars kacke. Die Band hat es einfach nicht nötig ihr ganzes Privatleben zu veröffentlichen nur um im Gespräch zu bleiben. Rammstein ist nicht wie einer dieser DSDS Gewinner wo man schon nach ein paar Wochen den Namen nicht mehr kennt. Und es würde auch garnicht zu denen passen wenn die ständig irgend welche dämlichen posts bei Facebook oder sonst wo machen würden.


    ich denke niemand wünscht sich soetwas, auch nicht die themenerstellerin.
    es gibt mehr auf der welt als facebook und es gibt mehr themen auf der welt als das privatleben, ganz besonders bei einer international erfolgreichen band. schulden tun rammstein den fans mit sicherheit nichts, nur kann ich schon verstehen, wenn sich einige fans ab und zu mal ein lebenszeichen wünschen. nicht jetzt (vor einem monat waren sie ja noch auf tour), aber angenommen der wahrscheinliche fall tritt ein und die nächsten 2-5 jahre ist pause, so wette ich, dass auch einige von euch anfangen darauf zu warten, wann es endlich mal wieder wenigstens eine kleine nachricht gibt.
    rammstein werden uns innerhalb des kommenden jahres sicher nicht langweilen, wenn man bedenkt, dass noch mehrere projekte in planung sind (live dvd/blu-ray, doku), von daher ist dieser thread hier auch nach meinem empfinden etwas voreilig. aber wenn hier einige, die sich sonst darüber aufregen, dass auf rammstein.de viel zu wenig und zu spät gepostet wird, andeuten, dass rammstein in den nächsten 5 jahren auf keinen fall ein lebenszeichen von sich geben sollen, dann wirkt das schon ein wenig seltsam.


    Zitat

    Zudem das alles erwachsene Männer sind & keine Justin Bieber´s die mit ihrem Audi R8 im Leoparden look auffallen müssen.


  • ja, ich wollte mit meinem Mist-Thema, auch niemandem zu nahe treten oO ...


    ich finds halt schon traurig, wenn ich junge Mädchen auf Facebook etc seh, für die ein Bandmitglied der Traummann ist, aber sie eigentlich nie was von ihm hören ... und im Endeffekt bist du eigentlich nur der Geldgeber für dein Vorbild!


    ... sicher können die Steiner persönlich nichts für das Empfinden der Fans... aber bei so einem "Job" ... ist das vorraussehbar, das sowas passiert! auch wenn man nicht so ein Medienreicher Star ist, und nicht so oft von sich was hören lässt ^^ ... man ist trotzdem das Vorbild, etwas ganz besonderes für einen ... genauso wie bei "normalen" Stars im Prinzip ...


    darum könnte ich nie so eine Arbeit machen, ich wüsste zu sehr, was unter Fanatikern abgehn kann... traurig eig. ... trotzdem verurteil ich Rammstein deswegen jetzt nicht ^^ ... ich denk halt einfach drüber nach ;)


    und sicher weiß ich, dass es auch Arbeit ist ^^... bei Christina Aguilera sieht mans ihr an, wenn sie live singt, platzt der fast der Hals vor lauter Anstrengung oO .... trotzdem find ichs im Endeffekt immer traurig, dass man eigentlich nie wirklich Kontakt zu seinem Vorbild hat ;)

    3 Mal editiert, zuletzt von Juni ()


  • Zu den Fanatikern: auf Instagram gibt es echt Leute, die nicht mehr ganz dicht sind.. Sie hassen Sophia und sobald man auch nur andeutet, dass es nur Till was angeht, gehen die sofort auf einen Los und machen dich fertig..


    naja, man wird jetzt zwar nicht so viel von der Band hören, aber ihre Musik bleibt ja. Und Interviews und Making Offs sind immer gut zum Zeit vertreiben. :D


  • Zu den Fanatikern: auf Instagram gibt es echt Leute, die nicht mehr ganz dicht sind.. Sie hassen Sophia und sobald man auch nur andeutet, dass es nur Till was angeht, gehen die sofort auf einen Los und machen dich fertig..


    naja, man wird jetzt zwar nicht so viel von der Band hören, aber ihre Musik bleibt ja. Und Interviews und Making Offs sind immer gut zum Zeit vertreiben. :D

    Anscheinend mag er sie eben, und sie hat halt riesiges Glück! das wolln die meistn nicht wahr haben, dass er sich selbst die Frau aussucht und sie ihn bestimmt nicht zwingt ^^ ... ... trotzdem verurteil ich solche Fans jetzt deswegen nicht ... aber ich glaub, das ist bei jeder Band so ... die Hardcorefanatiker ^^ ...



    ehrlich gsagt, hab ich auch so gedacht und schieb mich selbst zur Gruppe der Hardcorefanatiker von Rammstein ^^ "die liebt den eh nicht, die will nur sein Geld .. blah blah blah" ...aber soweit, dass ich deren Frauen beschimpfe geh ich nicht, geht mich ja auch nix an ^^ ... und muss mich im Prinzip damit abfinden, dass die alle vergeben sind und ich eig. überhaupt keine Ahnung über deren Leben hab ... weil für mich als Frau, ist eben so ein Rammsteiner ^^ .. schon sehr attraktiv :keks: ^^ ... sicher auch weil sie Geld haben, man hat dann schon weniger Sorgen, ist heute leider so ... aber wenns mir nur ums Geld ginge, könnt ich genauso gut versuchen mich an unsren österreichischen Lugner zu schmeißn od mir einen andren reichen Mann zu suchen ;) .. für mich hat das mehr den Grund, dass mir die Musik am Herzen liegt, weil sie mich seit meiner Kindheit begleitet und begeistert hat, überwiegender, also bin ich schon glücklich damit, ein Fan zu sein und auf die Konzerte gehn zu können :) ... und allein das schon hat eine große Bedeutung und Zusammenhalt, also hat man ja schon einen gewissen Kontakt zu ihnen, ... das ist dann das geilste, wenn du dann endlich dort stehst vor der Bühne ...


    ... und ich freu mich riiiiiiiesig aufs neue Album :kuss2: , oh Gott ... ich liebe es jetzt schon :music: :dance: :trinken: :kaffee:


    am liebsten würd ich ja, die ganze Band heiraten ^^ :D :vogel: :dance:


    lOOOOOL ... bei der nächsten Tour nehm ich mir einen Pfarrer mit... und bei Ich will soll er die berühmten Worte sprechen :D ... muahahaha ...


    hm... das mit dem Fankontakt hab ich auch übertrieben ^^ ... da es ja schon viele Fotos mit Fans etc gibt ;) :wink:

    18 Mal editiert, zuletzt von Juni ()

  • Meiner Meinung nach haben wir die letzten Jahren schon sehr viel Glück gehabt dass sie so viel getourt haben (hätte ich in 2009 nicht gedacht dass es bis zum 2013 durchgehen wurde).
    Die Männer verdienen (und brauchen) eine lange Pause.


    Dabei gibt es beim Konzert selbst sehr viel Kontakt mit der Fans (auf jedem Fall wenn man in die Nähe von Paul steht :) ).
    Mehr darf man eigentlich nicht erwarten. Man bezahlt für ein Eintrittskarte um das Konzert zu erleben, sonst nichts. Wenn man zum Afterparty eingeladet würde ist es ein Bonus und nicht etwas was unbedingt passieren soll (ist kein Recht).
    Und wenn du Glück hat dafür eingeladen zu werden, sollst du dich realisieren dass es nicht eine Autogrammstunde ist sonst eine Gelegenheit wobei die Männer sich entspannen wollen.


    Und wenn Till's neuer Buch erscheint, dass es vielleicht wieder mal Autogrammstunden geben werd.

  • Meiner Meinung nach haben wir die letzten Jahren schon sehr viel Glück gehabt dass sie so viel getourt haben (hätte ich in 2009 nicht gedacht dass es bis zum 2013 durchgehen wurde).
    Die Männer verdienen (und brauchen) eine lange Pause.


    Dabei gibt es beim Konzert selbst sehr viel Kontakt mit der Fans (auf jedem Fall wenn man in die Nähe von Paul steht :) ).
    Mehr darf man eigentlich nicht erwarten. Man bezahlt für ein Eintrittskarte um das Konzert zu erleben, sonst nichts. Wenn man zum Afterparty eingeladet würde ist es ein Bonus und nicht etwas was unbedingt passieren soll (ist kein Recht).
    Und wenn du Glück hat dafür eingeladen zu werden, sollst du dich realisieren dass es nicht eine Autogrammstunde ist sonst eine Gelegenheit wobei die Männer sich entspannen wollen.


    Und wenn Till's neuer Buch erscheint, dass es vielleicht wieder mal Autogrammstunden geben werd.


    :dance:

  • Rammstein ist doch keine Teeny, Bravo, DSDS, Popstars kacke. Die Band hat es einfach nicht nötig ihr ganzes Privatleben zu veröffentlichen nur um im Gespräch zu bleiben. Rammstein ist nicht wie einer dieser DSDS Gewinner wo man schon nach ein paar Wochen den Namen nicht mehr kennt. Und es würde auch garnicht zu denen passen wenn die ständig irgend welche dämlichen posts bei Facebook oder sonst wo machen würden. Zudem das alles erwachsene Männer sind & keine Justin Bieber´s die mit ihrem Audi R8 im Leoparden look auffallen müssen.
    Ich finde die 6 Herren machen das schon genau richtig, vorallem freut man sich dann um so mehr wenns mal was neues von denen zu sehen oder hören gibt.


    Selbstverständlich sind Rammstein genauso eine Teenie-Band bzw. Pop (im Sinne von populär) wie Justin Bieber und ähnlicher Quark, auch wenn das viele ach so true Fans nicht wahrhaben wollen. Es gibt einfach in jedem Bereich Fans, die andere als peinlich empfinden und wo Fremdschämen angesagt ist. Juni gehört für mich eindeutig dazu. Damit müssen andere klarkommen.
    Und erwachsene Männer sind auch andere, die regelmäßig die Klatschzeitschriften mit neuem Futter versorgen.



    Ich dachte eigentlich, dass es nicht mehr schlimmer kommen könnte. Aber das schlägt dem Fass den Boden aus. Du klingst durch deine Postings, die ich als äußerst unreif und kindisch empfinde, wie ein Mensch, der nicht unterscheiden kann zwischen Produkt und Wirklichkeit und sich in Phantasiewelten hineinsteigert.


    „Der Star ist in deinem Kopf“? Stars? Du machst sie dazu, jeder für sich, der so denkt. Du verzapfst diesen Quark über ein paar Musiker, die ihre Produkte abliefern, zu denen bestimmt eine Menge Herzblut gehört, aber mehr ist es auch nicht. Ansonsten sind sie Menschen wie jeder andere auch, die zufällig einen Job haben, deren Ausübung vielen Menschen Freude macht und dadurch bekannter sind als manch andere. Damit hat es sich. Viel Liebe steckt auch in handgefertigten Möbeln, Schuhen und woanders, aber ich glaube kaum, dass diese Künstler allgemein solche Reaktionen hervorrufen.


    In meinem Kopf sind so einige Dinge, aber garantiert nicht irgendwelche Musiker, auch wenn ich deren Songs noch so toll finde. Nichts gegen Fans, solange die auch noch ein Leben nebenbei haben. Bei dir zweifle ich daran, wenn ich mir das alles durchlese.


    Ich versteh den ganzen Starkult heutzutage sowieso nie ... irgendwie nervts mich immer am Ende nur, dass die reicher sind und Anerkennung für den Schaß bekommen ... ich verstehs einfach nicht, da steht einer od mehrer auf der Bühne... und alle jubeln dem zu... obwohl, der eigentlich gar nichts für dich tut und nur in deinem Kopf ist ... :kopfkratz:


    Du verstehst den Starkult nicht, betreibst ihn aber selbst. Wie passt das denn zusammen? :kopfkratz:


    Gar nicht, verstehe ich nicht, muss ich aber auch nicht. Wo dein Problem liegt, begreife ich auch nicht. Plötzlich geht’s um Kohle und darum, dass „die“ immer reicher werden. Hallo, jemand da? Irgendwann mal die Begriffe Markt, Angebot und Nachfrage gehört?
    Du kaufst Produkte und der Hersteller bekommt davon einen nicht zu geringen Anteil. Das kann man gar nicht oft genug wiederholen. Da ist es schnuppe, ob es sich um Rammstein-CDs,
    Damenbinden oder Pralinen handelt, und davon musst du nichts kaufen. Oder steht einer mit vorgehaltener Waffe vor dir und zwingt dich dazu, Dinge zu kaufen, die du nicht willst?


    Aber vielleicht beginne ich zu verstehen: Rammstein arbeiten ja auch nicht so, wie du Arbeit definierst, also sollen sie auch kein Geld dafür bekommen. Ist es so genehm?



    Die Herren sind nicht von der Wohlfahrt, haben lange genug den Schwachsinn mit der Planwirtschaft miterlebt und heulen sich garantiert nachts nicht in den Schlaf, weil sie so erfolgreich sind und viel Geld verdienen. Deren Verdienste sind übrigens Peanuts gegen das, was so manch andere Bands und Interpreten einfahren.
    Ich arbeite auch nicht als lauter Liebe und Langeweile, sondern weil ich Geld brauche bzw. andere dummerweise etwas von mir haben wollen, da ich nicht auf Kosten anderer lebe und alles umsonst bekomme.
    Kann es auch sein, dass du einfach nicht verstehen willst, wie andere Fans ticken? Wie bitte laufen denn Konzerte in deiner Vorstellung ab und wer besucht sie?


    Nur Musiker gehen zu Konzerten, um mit verschränkten Armen dazustehen und sie das Treiben auf der Bühne anzusehen, immer auf der Suche nach Fehlern. Der Rest freut sich über die Musik, geht ab wie Schmitz’ Katze und danach wieder nach Hause. Ein gewisser Prozentsatz will Autogramme und Fotos und freut sich darüber, ohne dass deren Welt aus den Fugen gerät, dem Großteil reicht der nette Abend. Ich kenne Teenies, die weitaus weniger naiv sind als du und Bands als das sehen, was sie sind - arbeitende Menschen, keine Götter, keine überirdischen Wesen, nur weil sie singen oder ein Instrument spielen können. Da rettet dich auch dein Alter nicht.


    Sie tun nichts für dich? :rolleyes: Mädel, das, was du Stars nennst, sind Handwerker. Die stehen Abend für Abend auf der Bühne, machen ihren Job und bekommen dafür Geld. Joah, und ein bisschen Jubel auch, wie furchtbar. :facepalm: Da "gehören" sie dir und Tausenden anderen Fans, die gerade anwesend sind. Wenn die Lichter aus sind, ist ihre Arbeit erledigt. Alles, was danach und davor kommt, wie Autogramme geben, Fotos machen etc., ist freiwillig. Ist das angekommen? Kein Künstler hat eine Verpflichtung dazu, weder rechtlich noch moralisch, weil es verdammt noch mal Menschen mit
    Privatleben, Feierabend und Gefühlen sind. Ich würde mich keinen Deut um Fans scheren, die so einen Wind um eine Band machen, eine solche Einstellung ihr gegenüber haben und nicht zwischen Produkt und Privatperson unterscheiden.


    Jeder Bäcker bekommt Geld für sein Produkt, dein Zahnarzt arbeitet nicht umsonst und deine Klamotten stellt auch irgendjemand her. Warum du bei Musikern einen Unterschied machst, kannst du dir vielleicht nicht mal selbst erklären.


    naja ich find meine Argumente überhaupt nicht albern und naiv... ab wann wurde denn ein Gesetz entlassen ab welchm Alter man nicht mehr naiv sein darf??? ... wenn ich 24 bin und noch immer Naiv, dann nehm ich das als Kompliment an.


    es ist so... besonders weibliche Fans habens schwer ... für die ist eine "Berühmtheit" sowas wie ein Gott, Engel od. sogar schon Geliebter... der im Endeffekt aber nur in deinem Kopf ist und nicht wirklich bei dir ...


    Ach du Sch....ande…. Wenn du das wirklich ernst meinst, was du da schreibst und wir nicht nur Opfer eines von den Ferien gelangweilten Teenies sind, dann empfehle ich dir eine fette Portion Realismus. Glaubst du im Ernst, das ist „so“? Alle Mädels gehen mit feuchten Höschen zu den Konzerten „ihrer“ Bands und lauern nur darauf, die Typen in die Kiste zu ziehen? Es muss nicht Rammstein sein, es kann jede Band sein.


    Ist dir nie bewusst geworden, dass man sogar als Frau einfach nur die Musik mögen kann, auch dann, wenn einem die Bandmitglieder sogar gefallen? Die Mitglieder der Bands, die ich höre, gefallen mir
    teilweise sogar optisch und vom Charakter her, soweit ich den beurteilen kann. Im Spaß poste ich gelegentlich sogar bei besonders leckeren Fotos Schwachsinn wie „hechel, sabber, lechz“. Dann allerdings wünsche ich der Freundin nicht die Pest an den Hals und geifere nicht danach, dass sie sich bald trennen. Ansabbern kann theoretisch auch beim Briefträger passieren, wenn der ansabberungswürdig ist.


    Kein Bandmitglied ist mein „Geliebter“ im Geiste, niemand ist mein Vorbild, auch kein Gott und kein Engel. Wer Tag und Nacht wach liegt, von den Typen träumt und sie als Phantasiefigur in ihr Leben holt, hat aus meiner Sicht ein gewaltiges Problem, das weit über das der üblichen Schwärmerei hinausgeht. :vogel:


    Du klingst von der Reife her leider wirklich wie 13, bei weitem nicht wie eine normal entwickelte Frau von 24. Deine kompletten Äußerungen hier in diesem Thread sind sehr, sehr kindlich, unreif und nicht mehr nur als naiv zu bezeichnen (das wäre es, wenn du 13 wärst), sondern einfach nur dumm. Von einer geistig normal entwickelten Frau sehe ich solche Äußerungen nicht als niedliche und harmlose Schwärmerei, sondern als kompletten Realitätsverlust und absolut verzerrte Wahrnehmung an.


    "Naiv" ist übrigens definitiv nicht als Kompliment gemeint, aber das ist dir wahrscheinlich egal, und ich glaube, dass dir auch das nicht zu denken geben wird.


    ich finds halt schon traurig, wenn ich junge Mädchen auf Facebook etc seh, für die ein Bandmitglied der Traummann ist, aber sie eigentlich nie was von ihm hören ... und im Endeffekt bist du eigentlich nur der Geldgeber für dein Vorbild!


    darum könnte ich nie so eine Arbeit machen, ich wüsste zu sehr, was unter Fanatikern abgehn kann... traurig eig. ... trotzdem verurteil ich Rammstein deswegen jetzt nicht ^^ ... ich denk halt einfach drüber nach ;)


    Kontaktmöglichkeiten gibt’s genug. Nur sieht halt nicht jeder eine Band als Vorbild an, und nicht alle jungen Mädels träumen sich mit irgendeinem Sänger oder sonstigem Mitglied an den Altar. Ich brauche keinen Kontakt zu den Bands, weil mich lediglich deren Produkte wirklich interessieren. Was ich vom Privatleben mitbekomme, ist meistens nicht mal interessant, weil es keine Verbindung zu diesem Menschen gibt. Und die muss ich auch nicht künstlich herbeiführen, indem ich sie mit Mails und Briefen überschütte. Wenn sich trotzdem ein Kontakt anbahnt, weil, oh Wunder, auch Musiker Menschen sind, die gelegentlich gern soziale Beziehungen zu anderen Menschen, die sogar Fans sein können, aufbauen, ist das eine andere Geschichte.
    Und "Traummänner" sind das nicht für mich - wieso auch? Nur weil sie Musik machen, die mir gefällt, welche Band auch immer man damit meint?


    Bei mir, wie bei vielen anderen auch, trifft die umgekehrte Situation zu. Ich kenne einige Musiker und bin mit ihnen freundschaftlich verbunden, aber deren Musik interessiert mich nicht, auch nicht deren Status in der Medienwelt und deren Geld. Ich weiß, manch andere würde sich ein Bein dafür ausreißen, um nur einmal mit ihnen reden zu können. Sie wissen, dass ich absolute Diskretion wahre, ihr Privatleben nicht an die Presse verkaufe und ich mich auch nicht genötigt fühle, das trübe Dasein ihrer Fans mit meinem Wissen über sie erhelle, um mich dafür bewundern und beneiden zu lassen, oder, noch schlimmer, irgendeinen Vorteil daraus zu ziehen.
    Warum man selber auch weniger Sorgen hat, weil andere Geld haben, erschließt sich mir auch nicht - ist wohl doch nicht alles idealistische "Fanliebe" bei dir....


    Dein letzter Satz ist der Knaller - genau das trifft auch auf dich zu, aber vermutlich siehst du das anders, wie so vieles.


    Fazit: Bei kleinen Mädchen ist das noch charmant und süß, wenn sie von „wenn ich groß bin, heirate ich dich!“ reden, bei Menschen in deiner Situation ist das einfach nur traurig und nicht mal belächelnswert. Anmaßend ist es noch dazu, wenn man hier in aller Breite lesen kann, was du nicht alles dafür erwartest, ein paar Euro für CDs etc. auszugeben. :panic:

    Nur weil ihr alle vom Dach springt, werde ich nicht auch springen!

  • Naja, das mit dem Starkult seh ich so, natürlich machen sie in gewisser Weiße nur ihre Arbeit... aber ich glaube, wenn die Fans das auch so sehn dass sie "Nur" ihre Arbeit machen, wären sie nicht so beliebt! ...


    dass, das mir das am Arsch geht, dass sie reicher sind, mein ich so, ich hasse es, ehrlich, dass manche reicher sind, wofür eig.??? was haben die für mich getan??? ... aber dann denk ich mir eben, sie tun ja nur ihre Arbeit... aber dann seh ich das als die unfairste Arbeit an dies heutzutage gibt! weils eben zu viele Leute gibt, die sich davon beeinflussen lassen und solchen Leuten einen höheren Status geben als "normalen" Leuten in ihrer Umgebung ... ...


    das mein ich so ... du bist jetzt Verkäfer und verkaufst was,,... höchstwahrscheinlich wirst du täglich heruntergemacht von Kunden! ...
    so... aufeinmal steht statt mir der Lieblingsstar der Kunden (die sich wegen schlechter Arbeit, deren Meinung nach, bei mir beschwert haben) hinter dem Verkaufstresen und verkauft denen das wie ich das auch gemacht habe! ... sicher wird er dem Lieblingsstar nicht die kalte Seite zeigen!


    sicher geb ich Rammstein den höchsten Status! (als Lieblingsband) ... für mich ist das nicht nur ein Produkt, weil es mir sehr viel bedeutet! ... es gibt eben Produkte, die kauft man aus reinem Nutzen, und welche, die man aus Liebe kauft! ... aber wo kommt die Liebe von meinem geliebten Produkt zurück? ^^ ;) ... natürlich will man auch am liebsten die Leute seiner Lieblingsband auch persönlich kennen! wer nicht??? ...



    daher ist es schwer, eine Lieblingsband od. Lieblingsstar nur als Produkt und Arbeit anzusehn! ...


    aber nur weil ich meiner Lieblingsband den höchsten Status gebe, heißt
    das nicht, dass ich meiner Familie nicht genauso einen Status gebe!


    ich find absolute verrückte Fans überhaupt nicht dramatisch ... ^^ ... xD ... :dance:


    Rammstein ist eben was anderes als andere Bands und Stars :heartsmile:


    den "Starkult" leb ich eben auch nur bei Rammstein ;) ... andre Sänger und Schauspieler (Christina Aguilera, Lady Gaga, und teilweis Lieder von andren find ich auch gut!) ... aber mit denen will ich mich letzt endlich nicht so wirklich und intensiv beschäftigen... nur Rammstein schaffts, dass ich auf nicht nur ein Konzert sondern gleich am liebsten auf alle würde ^^ ;) ... und da bin ich nicht die einzige xD


    und auch wenn ich zum Schluss mit keinem von Rammstein zusammen bin! ... kann ich als alte Frau meinen Enkeln sagen "Damals, war ich ein verrückter Rammsteinfan und bin denen überall hingefolgt"... hehehe .. :popc1:

    11 Mal editiert, zuletzt von Juni ()

  • ...
    ... natürlich will man auch am liebsten die Leute seiner Lieblingsband auch persönlich kennen! wer nicht??? ...
    .....

    Ich muss Flake und Richard nich unbedingt kennenlernen. Und ob ich auf ne Runde anschweigen mit Till so scharf wäre, weiß ich auch nicht. Aber mit Olli ne Runde non-existent-sein zu spielen wäre sicher ein unvergessliches Ereignis.


    Ich möchte dir nichts böses, aber in JEDEM Post änderst du deine Meinung. Wenn du angegriffen wirst, verteidigst du das extreme Fantum bis auf den letzten Blutstropfen, wenn aber allgemeine Posts über über-fanatische Fans kommen, ist dir so ein Verhalten auf einmal fremd und du verstehst nicht, wie Leute so sein können.
    Manchmal ändert sich deine Meinung sogar innerhalb deiner Posts.
    Wollte ich nur mal erwähnt haben.

    „Könnte es sein, dass Alter und Erfahrung mit Intelligenz und moralischer Reife wenig oder gar nichts
    zu tun haben? Dass es auch nichts hilft, tausend Jahre alt zu werden, wenn man blöde geboren wurde?“


  • Ich muss Flake und Richard nich unbedingt kennenlernen. Und ob ich auf ne Runde anschweigen mit Till so scharf wäre, weiß ich auch nicht. Aber mit Olli ne Runde non-existent-sein zu spielen wäre sicher ein unvergessliches Ereignis.


    Ich möchte dir nichts böses, aber in JEDEM Post änderst du deine Meinung. Wenn du angegriffen wirst, verteidigst du das extreme Fantum bis auf den letzten Blutstropfen, wenn aber allgemeine Posts über über-fanatische Fans kommen, ist dir so ein Verhalten auf einmal fremd und du verstehst nicht, wie Leute so sein können.
    Manchmal ändert sich deine Meinung sogar innerhalb deiner Posts.
    Wollte ich nur mal erwähnt haben.


    ja, ich weiß, dass ich nie wirklich eine Eindeutige Meinung habe! ... aber das ist, weil ich letzten Endes niemanden verurteilen will wegen Fehler... auch wenn ich das eig gar nicht mag!

    Einmal editiert, zuletzt von Juni ()

  • Vllt ist es so, dass durch die wenige Informationen an die Öffentlichkeit das Interesse der Fans geweckt wird.


    Ich finde es z.B. traurig, dass sie nur eine gedruckte Autogrammkarte senden, egal wie lieb man fragt. :rolleyes:
    Haben sie zu Sehnsucht-Zeiten noch handsignierte Autogrammkarten zurück geschickt?

    10.12.2011- Schleyer Halle Stuttgart :spring:

    22.06.2013- Southside Festival 2013 :banane2:


    27.08.2016- Stadion Wroclaw :horse:

  • Du vergisst, dass sie jetzt auch nicht mehr alle gerade nah beieinander wohnen. Richards Hauptwohnsitz ist in New York, sie schicken ihm dann ja wohl nicht einzelne Karten nach New York, die er dann unterschreibt und dann wieder zurückschickt. Sie sitzen ja nicht jede Woche zusammen und Proben, wo sie dann noch flott zusammen im Proberaum Autogrammkarten fertig machen, vor allem in den Pausenzeiten nicht.

    „Könnte es sein, dass Alter und Erfahrung mit Intelligenz und moralischer Reife wenig oder gar nichts
    zu tun haben? Dass es auch nichts hilft, tausend Jahre alt zu werden, wenn man blöde geboren wurde?“