Rammstein in Amerika // VÖ: 25.09.15

  • Soo, das Konzert läuft gerade zum dritten Mal, die Doku eben das erste Mal geschaut.


    Ich muss sagen, ich bin bei dem Konzert doch sentimental geworden. Die LIFAD-Tour war immerhin mein erstes Rammstein-Liveerlebnis und das Gefühl war dadurch echt intensiv. Ich hab mich selbst dabei ertappt, wie ich an der Stelle, an welcher DRSG kommt, wippend auf LIFAD gewartet habe - zu Beginn der Deutschlandtour war das ja noch im Set und wurde dann erst durch DRSG ersetzt. Das hatte ich bis zu der DVD eben gar nicht mehr präsent, war dann aber doch sofort wieder da. Es gibt schon ein paar unglückliche Stellen im Schnitt, man kann an 2 Händen nicht abzählen, wie oft man Schneider Becken schlagen sieht, ohne dass sie erklingen und hier und dann ein paar Dings und Dongs, aber im Gegensatz zu Völkerball fühlt sich das ganze hier trotzdem runder und echter an - und das obwohl fast jeder LIFADsong mit Playbackrefrain auskommen muss. Ein großes Plus ist für mich auch, dass zum Glück eben die ''neue'' Weißes Fleisch Version dabei ist, die war auch damals auf dem LIFAD-Tour Konzert ein klares Highlight, das macht in dem neuen Soundgewand extrem viel her. Alles in allem muss ich sagen, dass es, obgleich es ein echt merkwürdiges ''Konzert'' ist, meine liebste Liveveröffentlichung von Rammstein ist.


    Und die Doku ist auch wirklich toll geworden, da hatte ich mir nicht viel von erwartet und war jetzt doch sehr überrascht. Die Interviewpartner sind toll gewählt und die Einblicke, die man in das Tourleben bekommt sind auch echt schick. Finds ja nur sehr bezeichnend, dass die Pleite der US und A Tour 2012 nicht erwähnt wurde :]


    Alles in allem: Schön!

    „Könnte es sein, dass Alter und Erfahrung mit Intelligenz und moralischer Reife wenig oder gar nichts
    zu tun haben? Dass es auch nichts hilft, tausend Jahre alt zu werden, wenn man blöde geboren wurde?“


  • Was meinst du mit der pleite der tour 2012?

  • Gähnend leere Hallen, schau dich einfach mal auf der Röhre ein Bisschen um. Sieht sehr bizarr aus teilweise, wenn sie die Performance auf der Mittelbühne machen und die Leute dann von ganz vorne gelassen dorthin gehen, weil einfach der Platz dazu da war. Es gab 2 oder 3 Konzerte, wo echt nichts los war.

    „Könnte es sein, dass Alter und Erfahrung mit Intelligenz und moralischer Reife wenig oder gar nichts
    zu tun haben? Dass es auch nichts hilft, tausend Jahre alt zu werden, wenn man blöde geboren wurde?“


  • Gähnend leere Hallen, schau dich einfach mal auf der Röhre ein Bisschen um. Sieht sehr bizarr aus teilweise, wenn sie die Performance auf der Mittelbühne machen und die Leute dann von ganz vorne gelassen dorthin gehen, weil einfach der Platz dazu da war. Es gab 2 oder 3 Konzerte, wo echt nichts los war.

    Okay das ist mir jetzt aber neu. Die videos die ich von amateuraufnahmen kenne waren immer gefüllt. Hast du den ein oder anderen link?


    Wieviele konzerte haben rammstein bei der tour in den staaten gegeben?

  • Ich spiel hier jetzt nicht den Diener ;)


    Es gab hier damals im Forum auch einiges Screenshots und Fotos davon, ich meine es waren mindestens 2 Konzerte, auf denen es im Innenraum wirklich kahl war. Schau halt in der Tourhistorie oder hier im Forum nach, Bisschen graben ist ne nette Beschäftigung.

    „Könnte es sein, dass Alter und Erfahrung mit Intelligenz und moralischer Reife wenig oder gar nichts
    zu tun haben? Dass es auch nichts hilft, tausend Jahre alt zu werden, wenn man blöde geboren wurde?“


  • Rammstein haben 2012 in Amerika 21 Konzerte gespielt: http://rammstein-austria.com/touren.php?tourid=27
    Durchschnittlich waren pro Konzert 4984 Zuschauer: http://www.pollstarpro.com/fil…rthAmericanToursTours.pdf (Platz 48)


    Die Hallen dürften damals so bis zu 15.000-25.000 Zuschauer gefasst haben. Von daher tatsächlich keine so gute Ausbeute. Bei der LIFAD Tour 2011 war es deutlich voller, dafür aber auch weniger als halb so viele Konzerte. Denke es war 2012 einfach zu viel auf zu kurze Zeit.

  • Also von der Soundquali bin ich absolut begeistert, hätt ich nicht erwartet, dass das so gut wird (kam auf YT wahrscheinlch nich so gut rüber^^).
    Was den Schnitt angeht muss ich sagen dass ich ihn stellenweise auch etwas gehetzt finde. Wär schön gewesen mal auch was von der Lichtshow klar zu sehen (B******** ist da ein gutes Beispiel wo man durch den Schnitt die Lichtshow nicht sehr gut zu sehen kriegt).


    Was mich aber einfach nur extrem verwirrt, ist dass sie ITDW am Anfang etwas verkürzt haben. Den Riff am Anfang haben sie sowohl in New York als auch in Montreal etwas länger gespielt (grad nochmal auf YT gecheckt :D ). Ich weiß es ist nicht allzu viel aber ich sehe den Sinn dahinter einfach nicht, das zu verkürzen, außer vielleicht um das ganze zu straffen, aber warum dann live länger spielen? :kopfkratz:


    Hat Jemand 'ne Idee was die Logik dahinter sein könnte?

    Und dann sagte er: "Na, was willst du denn mal werden?"
    Und ich sagte: "Jäger"
    Da sagte er: "Aha, dann kommst du an die Grenze. Immer an der frischen Luft und 'n Gewehr auf'm Rücken!"


    - Paul Landers

    :D :D :D

  • Also von der Soundquali bin ich absolut begeistert, hätt ich nicht erwartet, dass das so gut wird (kam auf YT wahrscheinlch nich so gut rüber^^).
    Was den Schnitt angeht muss ich sagen dass ich ihn stellenweise auch etwas gehetzt finde. Wär schön gewesen mal auch was von der Lichtshow klar zu sehen (B******** ist da ein gutes Beispiel wo man durch den Schnitt die Lichtshow nicht sehr gut zu sehen kriegt).


    Was mich aber einfach nur extrem verwirrt, ist dass sie ITDW am Anfang etwas verkürzt haben. Den Riff am Anfang haben sie sowohl in New York als auch in Montreal etwas länger gespielt (grad nochmal auf YT gecheckt :D ). Ich weiß es ist nicht allzu viel aber ich sehe den Sinn dahinter einfach nicht, das zu verkürzen, außer vielleicht um das ganze zu straffen, aber warum dann live länger spielen? :kopfkratz:


    Hat Jemand 'ne Idee was die Logik dahinter sein könnte?

    ich hatte am ganzen konzert das gefühl das zuwenig fans gezeigt werden und dass die lieder irgendwie zu schnell durchgespielt werden, ein lied jagt das nächste!, in live in berlin war länger pause zwischen den lieder

  • Naja, aber zwischen den Liedern wurde bei der DVD auch geschnitten, die Pausen dazwischen waren auf dem Konzert an sich schon etwas länger. Nach dem Tempo der DVD hätten die ja 2 Stunden ohne zu trinken auf der Bühne gestanden. Man hört ja auch teilweise an den ausgefadeten bis abgehackten Fanbrüllern, dass nach den Liedern geschnitten wurde.

    „Könnte es sein, dass Alter und Erfahrung mit Intelligenz und moralischer Reife wenig oder gar nichts
    zu tun haben? Dass es auch nichts hilft, tausend Jahre alt zu werden, wenn man blöde geboren wurde?“


  • Okay das ist mir jetzt aber neu. Die videos die ich von amateuraufnahmen kenne waren immer gefüllt. Hast du den ein oder anderen link?


    Wieviele konzerte haben rammstein bei der tour in den staaten gegeben?


    Es gab tatsächlich ein paar Konzerte, die schlechter besucht waren und in Amerika sind die eh viel strenger, lassen nicht gleich viele Leute zu den Stehplätzen herein als hier in Europa. Deshalb war dieser Bereich oft nur halbvoll. Im Madison Square Garden ist normalerweise sogar der Stehplatzbereich bestuhlt. Ich war selber an der MIG Tour in Amerika. Im Mai 2012 spielten sie im Honda Center, das ist das Eishockeystadion der Anaheim Ducks. Es war super gefüllt, fast ausverkauft, 20'000 Fans passen dort rein. Die Stimmung war auch super und am amüsantesten war das bunt gemischte Publikum. Also von Rockern bis ganze Familien mit ihren Kindern war alles zu sehen. Amis die gleich in Hemd und Krawatte von der Arbeit kamen, richtig klischeehaft mit Popcorn und Coca Cola in den Händen und dann aber voll zu Rammstein abgehen! :]


    Nein, war ein klasse Erlebnis, welches ich nie vergessen werde. Und die Amis waren voll cool drauf, wenn du dort sagst, dass du aus der Schweiz oder aus Deutschland bist und Deutsch sprichst, die behandeln dich wie ein König. "Oh my gosh, you speak German! We love German! Rammstein is German!". Solche Sätze musste oder durfte ich mir die ganze Zeit über anhören! :D

  • nagut, aber pausen interessieren auf einer Aufnahme sowieso niemanden. von daher ist es schon okay, dass hier vielleicht mal ein paar sekunden geschnitten wurden. und es sind wirklich nur ein paar sekunden, wenn überhaupt.
    und an einigen stellen sieht man auch, dass die band trinkt. till wirft an einer stelle sogar die flasche ins publikum usw.

  • Habe die BD eben auf der PS4 geschaut und bin bei 19:65 min versehentlich auf R2, O, X gekommen und in einem neuen Menü gelandet. Dort sah man einen kurzen Trailer mit Szenen aus dem "Das Modell" Video. Als Datum stand dort der 31.09.2015. :spring: :]


    Konzert hat mir sehr gefallen. Bild und Ton fand ich super.

  • Konnte es mir jetzt endlich auch mal alles ansehen und finde, das dies die bisher beste Video-Veröffentlichung von Rammstein überhaupt ist. Doku super, Konzertfilm super, Making of interessant. In super Bild & Ton-Qualität für einen sehr fairen Preis. Was will man mehr. Für mich hat sich das Warten gelohnt.

  • Habe die BD eben auf der PS4 geschaut und bin bei 19:65 min versehentlich auf R2, O, X gekommen und in einem neuen Menü gelandet. Dort sah man einen kurzen Trailer mit Szenen aus dem "Das Modell" Video. Als Datum stand dort der 31.09.2015. :spring: :]


    Konzert hat mir sehr gefallen. Bild und Ton fand ich super.


    Bei 19:65? Wie kommt man denn auf die Zeit? :) also 20:05?
    Bei der Doku oder beim Konzert?
    Und 31.09.2015 gibt es doch gar nicht :kopfkratz:

    14.12.09 Hamburg (2 Personen); 17.12.09 Rostock (23 P.)
    22. Mai 2010 Berlin (3 P.)
    29.10.11 Berlin (Probe); 25.11.11 Berlin (6 P.); 28.11.11 Hamburg (1 P.); 15.12.11 Berlin (19 P.)
    21.02.12 Kopenhagen (5 P.)
    05.05.13 Wolfsburg (1. P.)
    24.05.13 Berlin Wuhlheide (3 P.); 25.05.13 Berlin Wuhlheide (15 P.)
    08.07.16 Waldbühne (28 P.); 09.07.16 Waldbühne (10 P.)

    16.06.19 Rostock Ostseestadion (69 P.)

    ...

    Einmal editiert, zuletzt von DJ_Lala ()

  • Bei 19:65? Wie kommt man denn auf die Zeit? :) also 20:05?
    Bei der Doku oder beim Konzert?
    Und 31.09.2015 gibt es doch gar nicht :kopfkratz:


    HERLLICH :lol:


    Zur DVD: Hab bisher noch nicht das live konzert geschaut, aber die Doku..und wurde usn nicht ein interview mit Daron Malakian versprochen? Das ist mein einziger Kritik-Punkt. Sonst viele interessante Punkte. Noch bemerkenswerter ist es für mich dass ausdgerechnet Richard Schwierigkeiten hatte, was sein englisch betrifft. Auch cool fand ich diese "gestückelte" Auswahl von sounds aus songs. Z.b. mal nur die Keyboards aus ein Lied etc etc
    Finde auch diese "interview"runde cool. Und viele ereignisse waren dabei, wo man zwar die Zeitungs-/Newsberichte gelesen hat (die Bück-Dich geschichte z.b.) aber nie wirklich eine "eigenhändige" Erzählung. Die Live-DVD habe ich noch nicht geschaut, habe mir aber sagen lassen dass Montreal mehr zu sehen sein soll als MSG
    P.S. Hab ich mich eignetlich verlesen oder war davon die rede, dass ein 28 -Seiten Booklet beiliegt. Und ist es nur meine Falsche info oder stehen Videos dort in den Credits die gar nicht "auftauchen"


    P.P.S. hat einen Audio-Rip vom MSG Konzert?

  • Weiß jemand wie man an die Piano-Version von "Klavier" am Ende des Konzertes (Abspann) kommt? Noch besser an die Noten?

    Nichts ist für dich. Nichts war für dich. Nichts bleibt für dich.

    Für immer!