• Ich habe gerade Tarantino Django gesehen und mich gefragt, warum der Film nicht so endet, dass Django wieder in Ketten landet. Das wäre ein Skandalende gewesen.


    Da habe ich mir dann die Frage gestellt: gibt es Filme, in denen die Bösen am Ende gewinnen? Sowas würde ich gerne sehen. Weiß da jemand was?

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Nur dann, wenn es eine schlechte Forsetzung gibt, in der dann das Böse wieder besiegt wird.


    Oder du probierst mal etwas, dass nicht amerikanisch ist, ansonsten wirst du wenig finden. Die Amerikaner versuchen IMMER zu vermitteln, dass das Gute siegt. Deswegen heiratet Richard Gere auch Pretty Woman, obwohl sie eig nur wieder auf der Straße landen sollte.


    Was höchstens mal vorkommt, ist ein unbefriedigendes Ende, aka nicht jeder wird gerettet und lässt den Zuschauer etwas irritiert zurück.


    Ich hätte mir damals auch gewünscht, dass Voldemort siegt. :]

    Fürchte dich, wenn du dich traust.

  • Diaboula , im Film


    Und da Super E10 ja explizit nach Filmen gefragt hatte dachte ich mir, das passt :)

    Jetzt sieh dir an wie sie um ihr Leben betteln

    Käpt'n Metal hatten sie nicht auf'm Zettel

    8)8)8)
  • Oh Mein Gott, was hab ich denn für ein schlechtes Gedächtnis? :D ist aber glaub ich auch schon zehn Jahre her dass ich den das letzte Mal gesehen hab, ich war mir zu hundert Prozent sicher, dass er anders endet. Eigentlich gleich mal ein Grund, sich den nochmal reinzupfeifen :D

    Jetzt sieh dir an wie sie um ihr Leben betteln

    Käpt'n Metal hatten sie nicht auf'm Zettel

    8)8)8)
  • Ich weiß nicht, was für ein Buch ich gelesen habe und was für einen Film ich gesehen habe, aber am Ende , ganz definitiv

    Also nix mit "Der Böse gewinnt".
    In diesem Sinne:


    1984


    No Country For Old Men


    Die üblichen Verdächtigen


    Funny Games (der Film sollte nun WIRKLICH die Vorgabe übererfüllen.)


    The Dark Knight (moralisch betrachtet hat der Joker "gewonnen")


    A Serbian Film  (Auf eigene Verantwortung anschauen. Hab den nie zu Ende geschaut. )


  • Scarface hat, je nach dem wie man es selbst moralisch einschätzt, kein Happy End.


    Verblendung (mit Daniel Craig) wäre ebenfalls ein Kandidat.


    American History X fällt mir noch ein.

  • A Serbian Film  (Auf eigene Verantwortung anschauen. Hab den nie zu Ende geschaut. )

    Das Ende:

    Definitiv auch ein Bad Ending. Der Film ist aber generell scheiße.


    Danke für all die Vorschläge. Bei vielen war mir gar nicht bewusst, dass die Bösen siegen. :)

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Da fällt mir doch noch einer meiner Lieblingsfilme ein: Franklyn.


    Ist zwar wohl eher tragisch als "das Böse siegt", aber definitiv kein Happy End.


    Meiner Meinung nach ein wahnsinnig unterschätzter und unterbewerter Film.

    Grandiose schauspielerische Leistungen, stellenweise faszinierend düsteres Setting und starke Geschichten, die zueinanderführen.



    Definitiv keine "leichte" Kost, vor allem der Anfang kann zunächst etwas viel und verwirrend sein, es lohnt sich aber ihn bis zum Ende zu sehen!


    Hier der Trailer:




    Ansonsten gibt's natürlich auch noch den eindrücklichen "Requiem for a Dream", wobei auch hier gilt: eher tragisch als alles andere.