• Dann werd ich den Thread hier wieder mal eröffnen, hat mir im alten Forum eigentlich immer ganz gut gefallen.
    Also, immer her mit dem, was hier in Berlin so alles erlebt habt.


    Hier habt ihr einfach meine Art Bericht über meine Erlebnisse diesen genialen Wochenendes.



    Die Chaostruppe in Berlin
    (25.6.-27.6.2005)



    So ist das, da freut man sich seit einem halben Jahr auf den 26. Juni und bereits eine Woche vorher kann man nicht mehr richtig schlafen.


    Aber fangen wir am 25.6. an. Bereits um 4.30 Uhr war ich wach, dabei fuhr mein Zug nach Berlin erst um 8.00 Uhr, aber ich konnte nicht mehr schlafen, die Aufregung war einfach zu groß. Denn vor uns lag ein Wochenende in Berlin mit einem Konzert von Rammstein (welches eigentlich der Hauptgrund war, warum wir nach Berlin fuhren und der Grund für meine schlaflosen Nächte). Als wir dann um 8.00 Uhr endlich im Zug saßen, wurde ich immer aufgeregter, aber zum Glück ging es den anderen nicht besser. Um 12.33 Uhr in Berlin angekommen, dachten wir uns trifft der Schlag, verdammt war das warm (na ja, wenn man von der Küste kommt, ist man so was nicht gewöhnt)… Dann machten wir uns erstmal auf den Weg unsere Ferienwohnung suchen und haben sie zum Glück auch schnell gefunden. Als wir an dem Haus angekommen waren, in dem unser Ferienwohnung sein sollte, traf uns der zweite Schlag. Dieses Haus sah ziemlich baufällig und runtergekommen aus. Daraufhin musste ich noch mal gucken, ob wir auch wirklich richtig sind und ja, die Adresse stimmte. Dann haben wir erst mal die Vermieterin der Ferienwohnung angerufen und die sagte uns dann, dass wir im Hinterhaus schlafen und ihr Mann gleich da sei. Da waren wir erstmal erleichtert, weil wir dachten, schlimmer kann’s nicht mehr werden. Aber wir sollten eines besseren belehrt werden. Dieses so genannte Hinterhaus, sah von außen noch schlimmer aus als das andere. Die Ferienwohnung selber war bis auf das Bad eigentlich in Ordnung, aber was will man für wenig Geld groß erwarten und da wir eh nur zum Schlafen (wenn überhaupt) da waren, war es nicht so schlimm…
    Um ca. 15.00 Uhr haben wir uns dann auf zum Shoppen gemacht. Dabei sind wir natürlich genau in den Christopher Street Day rein geraten, ist irgendwie interessant gewesen. Als wir da so standen um uns die ganzen Leute an zu schauen, sagte meine Freundin plötzlich zu ihrem Freund: „Lars, bitte sag mir, dass du mir gerade an den Arsch gegrabscht hast?“. Aber er war es nicht und als wir uns um drehten, sahen wir den Übeltäter, es war einer vom Christopher Street Day. Na ja, nachdem wir dann 3 Stunden lang durch irgendwelche Geschäfte gerannt sind und letzt endlich doch nichts gekauft haben, haben wir uns zurück zu unserer Ferienwohnung begeben. Auf dem Weg dorthin, hat mich dann eine Bekannte angerufen und gefragt, ob wir nicht Lust hätten mit auf die Rammstein-Party zu kommen. Wir haben natürlich ja gesagt und um ca. 21.30 Uhr waren wir dann da. Ich muss aber ehrlich sagen, dass das ein ganz schöner Witz war, da haben die den ganzen Abend genau einen Song von Rammstein gespielt und das auf einer Rammstein-Party… Nachdem wir dann gegangen waren und noch etwas essen waren, sind wir schließlich um 4.00 Uhr in unsere Ferienwohnung zurückgekehrt. Schließlich mussten wir ja wenigstens ein bisschen schlafen um am nächsten Tag das Rammstein Konzert auch zu überleben.
    Bereits um 9.00 Uhr war ich wieder wach, da ich einfach nicht mehr schlafen konnte und das obwohl wir den ganzen letzten Tag nur gelaufen sind und ich eigentlich auch müde war, aber ich hab’s ehrlich gesagt nicht mehr ausgehalten. Um 11.00 Uhr war dann auch der Rest von uns wach. Bis wir dann fertig waren, war es bereits 13.00 Uhr. Um 13.30 Uhr ging es dann mit der S-Bahn zur Sandsation, wo wir uns bis 15.00 Uhr irgendwelche Figuren aus Sand angeschaut haben, in irgendwelchen viel zu teueren, aber sehr geilen Autos gesessen haben und total bescheuerte Fotos gemacht haben. Anschließend sind wir zum Ostbahnhof und weiter zur Wuhlheide. Bereits auf dem Weg dorthin begann ich an zu zittern und war nur noch ein einziges Nervenbündel. Dort angekommen, haben wir uns dann auf den Weg zur Bühne gemacht. Um 16.15 Uhr waren wir dann beim Haupteingang angekommen und es waren doch schon recht viele Menschen da. Da wir uns jedoch noch mit meiner Bekannten treffen wollten, haben ein Freund von mir und ich uns auf gemacht sie zu suchen. Gefunden haben wir sie leider nicht, dafür ist uns aber aufgefallen, dass es noch einen Seiteneingang auf der linken Seite gibt und dass es viel besser wäre dort zu stehen, weil das sicher schneller als am Haupteingang geht. Daraufhin sind wir zurück zu unserer Truppe um sie zu holen. Um 16.30 Uhr standen wir dann endlich am linken Seiteneingang und um 17.10 Uhr fingen sie dann mit dem Einlass an. Wir haben uns, wenn ich ehrlich bin ganz schön vorgedrängelt, immerhin wollte ich ja unbedingt nach vorne rechts. Die Sicherheitskontrolle war ehrlich gesagt ein Witz, da hättest du echt sonst was mit rein nehmen können.
    Als wir diese "Hürde" dann geschafft hatten, bin ich nur noch die Treppe runter gerannt und plötzlich stand da dieses dämliche Geländer. Aber anstatt rum zugehen bin ich natürlich darüber geklettert und quer über den Platz gerannt und so stand ich dann in der vierten Reihe genau vor Richard. Jetzt war es bereits 17.20 Uhr und wir hatten noch 2 Stunden, bis es endlich losging. Zum Glück hab ich nicht mehr gezittert als wir dort erstmal standen, aber wenn ich daran gedacht habe, dass ich bald Richard sehen würde, dann wurde das sofort wieder schlimmer. Wir hatten Glück, dass wir durch das Dach der Bühne im Schatten standen, aber meiner Freundin hat das trotzdem "geschadet". Ihr Freund hatte einen Edding mit und was macht sie? malt mir erst mal das Rammstein Kreuz auf den Arm, aber dann musste der Rest von uns auch...

    26.06.2005 - Wuhlheide Berlin
    21.05.2010 - Wuhlheide Berlin
    24.05.2010 - Wuhlheide Berlin
    14.12.2011 - O2 World Berlin
    24.05.2013 - Wuhlheide Berlin
    25.05.2013 - Wuhlheide Berlin

  • ...Um 19.15 Uhr haben dann Apocalyptica angefangen zu spielen und wer läuft da plötzlich mal so eben hinter der Bühne lang?! Ja genau, Richard. Ich hab auch gedacht mich trifft der Schlag. Meine Freundin hat das auch mitbekommen und sie hat mich bloß angeguckt und gegrinst. Um 20.00/20.15 Uhr waren Apocalyptica dann fertig und diese komischen Typen mit Hemden haben angefangen die Bühne umzubauen und haben Soundcheck gemacht. Jetzt hat mein Herz wieder geschlagen wie wild und die Aufregung stieg wieder. Ich hab nur noch gedacht: Nur noch ein paar Minuten und der geilster Gitarrist steht so gut wie vor dir... Natürlich habe ich mich aber auch auf den Rest der Band gefreut. Während der Pause hat dann so ein Typ (sah ziemlich wichtig aus) gefilmt, weil ne Laola-Welle durchs Publikum ging
    Um ca. 20.30 Uhr ging es endlich los. Die Typen mit den Hemden (die so aussahen wie Rammstein auf den Reise, Reise Bildern) kamen auf die Bühne und dann hörte man auch schon den Bass. Ich muss sagen, Apocalyptica haben vielleicht gerade mal die Hälfte der Anlage ausgenutzt, dass hat man sofort gemerkt, als Rammstein angefangen haben zu spielen. Und dann fiel der Vorhang und da waren sie wirklich Live und vielleicht 5m entfernt von mir und Richard sogar noch weniger. Da stand ich nun, in der vierten Reihe genau vor Richard und ich muss sagen, dieser Typ sieht Live noch besser aus als auf Bildern usw. Und vor allem hat er so ein süßes Lächeln, da muss man ja schwach werden. Vor allem hatte ich das Glück von diesem Typ angelächelt zu werden. Bei MOrgenstern standen nämlich plötzlich 2 riesige Typen vor mir und ich konnte nichts mehr sehen, da hab ich meine Kumpel angeguckt und ihn gefragt (soweit das möglich war) ob er mich auf die Schultern nimmt. Hat er natürlich gemacht und da ist es passiert. Sicher wird sich der ein oder andere fragen, warum ich mir da so sicher bin. Ich sags mal so, ich war so ziemlich die einzige die in der vierten Reihe aus er Menge herausragte. ich hab mich echt gefreut und war im ersten Moment auch ziemlich verwirrt. Da stehst du da, nichts ahnend, und plötzlich lächelt er dich total süß an. Ich bekomme jetzt noch weiche Knie und mein Herz schlägt wie wild, wenn ich nur daran denke.
    Zur Bühnenshow muss ich ja nicht viel sagen, einfach nur super. Vor allem die ganze Pyro bei Benzin, Feuer frei, Du hast, Sonne und Asche zu Asche, da waren dann bestimmt schon mal an die 50 Grad vorne, aber dass hält man schon aus. Ich bin bestimmt zwei-/dreimal zusammengezuckt, wenn’s auf der Bühne ein Knall gab.
    Angefangen haben sie mit "Reise, Reise". Wie ich finde ein sehr geiler Song. Danach kam dann "Links 2-3-4" und ich musste echt aufpassen, dass ich auch ja nicht meinen guten Platz verliere. Zum Glück hat einer unserer Jungs auf mich aufgepasst, sonst wäre ich da wahrscheinlich untergegangen. Dann folgte "Keine Lust" und anschließend "Feuer frei!". Da wurde es doch schon mal ganz schön warm (ich frag mich sowie so immer noch wie die Rammsteiner das selber auf der Bühne aushalten...). Als fünfter Song kam dann "Asche zu Asche", einer meiner Lieblingssongs (vor allem, weil unser Richard da mal zu hören ist) Dann endlich kam "Mein Teil" und die Bühnenshow war der Hammer. Wie Flake in diesem Kochtopf saß und Till ihn anschließend noch über die Bühne gejagt hat… das muss man gesehen haben. Als 7. Song kam dann "Morgenstern" und da standen plötzlich 2 Typen, von knapp 2m vor mir. So ein Mist hab ich gedacht, aber mein "Aufpasser" war so nett mich auf seine Schultern zu nehmen. Nach diesem Song waren die großen Kerle vor mir weg und ich stand wieder in der Menge. Sie spielten jetzt "Stein um Stein" und danach folgte dann endlich "Los" (Ich finde das Lied hat irgendwas). Vor allem scheint dieses Lied auch unserem Richard Spaß zu machen. Ja man sollte es nicht glauben, bei diesem Lied hat er wieder so süß gelächelt und er hat das Publikum immer schön miteinbezogen... Am Ende von "Los" hat Flake dann sein Keyboard zerschmettert und in die Menge geworfen, dass war auf jeden Fall sehr geil. Jetzt kam "Du hast" und danach "DRSG" und da durfte dann immer schön das Publikum singen. Da hab ich irgendwie Gänsehaut bekommen, dass hat sich echt super angehört. Jetzt endlich kam "Benzin" und ich muss sagen, der Song ist einfach der Hammer (halt wieder typisch Rammstein). Danach kam "Sehnsucht" und natürlich immer schön Feuer. Das nächste Lied war "Amerika" auch Live sehr geil und besser als auf dem Album und natürlich gab es den berühmten Konfetti-Regen. Nach dem Lied hat Till sich bedankt und alle sind nach hinten gegangen. Uns war natürlich klar, dass das nicht alles war. Also haben erstmal alle Rammstein geschrieen. Nach ca. 5 Minuten ging es dann mit "Rammstein" weiter (mit was auch sonst), dann folgte "Sonne" und wieder hat man nur Flammen gesehen. Dann folgte "Ich will" (auch einer meiner Lieblingssongs) und wieder hat man unseren Richard gehört. Dann war wieder "Pause" und alles schrie Zugabe. Dann hat es ne Weile gedauert, weil sie ja zusammen mit Apocalyptica "Ohne dich" gespielt haben. Auf jeden Fall super und als Richard dann am Ende des Songs noch "Apocalyptica" gesagt hat fing mein Herz wieder an zu klopfen. Das muss man sich mal vorstellen, dieser Typ sagt nur ein Wort und man ist kurz vorm Herzstillstand. Als letztes kam dann "Stripped" und dann stand Till so gut wie vor uns und natürlich wurde Olli wieder ins Boot gesetzt. Als das Lied dann vorbei war sind sie erst alle nach hinten gegangen und sind dann wieder gekommen, haben sich verbeugt und geklatscht. Tja und dann war das Konzert vorbei. Wir standen dann dort noch eine ganze Weile und sind dann erstmal gegangen um uns was zu trinken zu holen (wollten ja schließlich alle so einen Rammstein-Becher haben). Dann saßen wir noch auf der Treppe bis so ein Security Typ zu uns gesagt hat, dass wir langsam mal gehen sollen. Ich hab nur zu ihm gesagt, dass ich nicht mehr laufen kann und mein Rücken mich umbringt, aber das hat ihn einen Dreck interessiert. Das war nicht das einzige was „geschädigt“ war. Auf dem rechten Ohr war ich noch ne ganze Woche später leicht taub, hatte überall blaue Flecken, konnte kaum sprechen und hatte überall Muskelkater, aber das war es wert. Na ja, als wir dann gegangen sind, haben wir uns erstmal so richtig schön verlaufen, bevor wir es zur S-Bahn geschafft haben. Als wir dann in der Ferienwohnung waren bin ich nur noch ins Bett gefallen und habe geschlafen. Ich war so fertig und glücklich zu gleich, dass mir alles egal war.
    Am nächsten Tag sind wir dann um 12.00 Uhr zum Bahnhof und dann ging es leider nach Hause zurück. Ich muss ehrlich sagen, dass ich doch schon ziemlich traurig war, dass es jetzt vorbei war. Immerhin war dies das beste Wochenende meines Lebens und der 26.6. wohl der schönste Tag überhaupt. Wenn ich mir die Bilder vom Konzert und von Berlin anschaue, könnt ich jedes Mal fast heulen. Aber wir haben schon gesagt, dass wir das auf jeden Fall wiederholen.

    26.06.2005 - Wuhlheide Berlin
    21.05.2010 - Wuhlheide Berlin
    24.05.2010 - Wuhlheide Berlin
    14.12.2011 - O2 World Berlin
    24.05.2013 - Wuhlheide Berlin
    25.05.2013 - Wuhlheide Berlin

  • Ich machs kurz ... :]
    Als naja ich war am 25. und am 26. Juni dort !
    Es war hammergeil !
    besonders auch das sie Asche zu Asche gespielt haben (denn das haben sie in Erfurt nicht gespielt)
    Schade war es das sie dafür Moskau weggelassen haben ! :tongue:


    Naja also ich fands witzig wo Till beim Song "LOS" am anfang "wir waren Arbeitslos..." gesungen hat anstand "Wir waren Namenlos..." :]:))


    Nach Berlin fahre ich zum nächsten R+ Konzert (in 1-2 Jahren :] )aujedengall wieder !


    War eine von euch Backstage in der Wuhlheide ???

  • Hui, danke für den ausfühlrichen bericht!
    der richrad strahlt echt ne geile aura aus und verbreitet ne super atmosphäre, dass rundet die ganze sache irgendwie ab.
    Die Gitter in der Wuhle sind mir auch aufgefallen....wozu waren die uzum teufel?naja....is auch egal^^
    Ich war am 25.06. dort und es war ja bekanntermaßen der hammer, unsere bilder könnt ihr hier bestauenen:


    http://www.rammstein-austria.c…berlinwuhlheide250605.htm


    Tja, am schlimmsten finde ich:
    -Die Zeit bis es endlich zum Konzertort geht (in diesem fall die wuhle)
    -Die Wartezeit auf den Einlass
    -Die Wartezeit auf die Vorband
    -Die Wartezeit auf RAMMSTEIN
    -Die Heimfahrt,denn ich muss zugeben ,Vorfreude ist wirklich MIT die beste freude^^


    Aber es wird garantiert ned mein letztes konzert gewesen sein^^

    18.12.04: Berlin,Velodrom

    19.02.05: Riesa,erdgasarena

    25.06.05: Berlin,Wuhlheide

    24.11.09: Leipzig,Arena

    18.12.09: Berlin,Velodrom

    19.12.09: Berlin,Velodrom

    22.05.10: Berlin,Wuhlheide

    17.11.11: Leipzig,Arena

    15.12.11: Berlin,O2-Arena

    08.04.13: Berlin,Black Box Music - Rehearsal

    05.05.13: Wolfsburg,Kraftwerk

    24.05.13: Berlin,Wuhlheide

    25.06.16: Scheeßel,Hurricane

    08.07.16: Berlin,Waldbühne

    11.07.16: Berlin,Waldbühne

    20.08.16: Leipzig,Highfield

    04.06.17: Nürnberg,Rock im Park

    12.06.19: Dresden,R.-H.-Stadion

  • Die Wuhlheide war einfach nur entgeil!!!! Schlimm fand ich die Stunden vor dem Konzert!!! Und dann die Zeit zwischen Apo und R+. Den ganzen Tag hats im ganzen Körper nur gekribbelt wegen der Vorfreude!!! Und dann: ENDLICH


    Ja, Richard is schon nicht ohne. Aber ich finde, dass es nich nur Richard ist. Die ganze Band halt!!! Und Schneider oben auf seinem Podest am Schlagzeug, wow. 8) Und Flake, wie er rum gerollert ist... Das war 100% nich das letzte Konzert!!!!!!!!

  • Also ich fand alles genial. Die Wartezeit von 9 Stunden hat man mit den netten anderen Fans um sich herum gut überbrücken können. :] naja, am zweiten tag war der strömende Regen und das gewitter nicht gerade angenehm, aber es hat ja zum Glück beim Konzertanfang aufgehört. =) Ich persönlich fand das Konzert am 24//06// besser als das des nächsten Tags, weil aufgrund Richards Geburtstag nette Aktionen entstanden und ich sogar die Möglichkeit bekam, aus Paul oder Schneiders Sektglas zu trinken. :D Zur Show muss ich ja wohl nichts weiter schreiben... :]

    There's a tattoo of you across my soul.

  • also, ich, bzw. wir (meine Freundin Bernsteinchen +Ehemann, eine weitere Freundin + Sohn, mein Schatz und ich) sind vom Schwabenland nach Berlin geflogen, ja geflogen, das heißt, Rammstein bringen mich und Bernsteinchen sogar dazu, in ein Flugzeug zu steigen... naja, seis drum...
    mein schwager hat uns alle abgeholt und zum flughafen gebracht, hat uns noch bis wir eingecheckt hatten behütet und zum von dem Rammstein trip runterzukommen ham wir uns in Burger King gehockt, damit wir was anständiges gegessen hatten, was vor lauter aufregung eh schier nich runterwollte :(
    naja, der Flug war wie gesagt das schlimmste, als wir endgültig in der luft waren, lief der Flugbegleiter rum und bot Getränke und Snacks an, worauf ich ihn nur um ein glas wasser und eine wegbeschreibung zur toilette bat.
    logischerweise gibts keinen trip bei dem ich mit von der partie bin ohne dass ich in ein fettnäpfchen trete, also wollte ich vor lauter "ich will hier raus" auch noch die aussgangstüre statt der toilettentüre nehmen worauf bernsteinchen nur entsetzt schaute. letztendlich hab ich doch noch die richtige Türe gefunden und dann gings mir besser.
    am flughafen tegel angekommen stiegen wir in den bus zum alex und ließen uns da nach kleinen kommunikativen Schwierigkeiten mit der polizei von unserer petra und sohn abholen. dann gings erst mal ins hotel der beiden (wir hatten kein zimmer, sondern beschlossen wir könnten eh nicht schlafen, nach dem konzert :rolleyes:weit gefehlt, ich war klinisch tot...)
    dort ließen wir dann alle überflüssigen taschen und klamotten liegen und machten uns in einem mordsschiff auf den weg zur s bahn station.
    unterwegs mailte ich immer mit meinen freunden, die aus der ostdeutschen ecke zum konzert kamen und mit denen wir uns treffen wollten. am bahnhof wuhlheide angekommen rannte dann erst mal meine freundin line auf mich zu und der rest kam auch langsam eingetrudelt.
    nach langem begrüßen liefen wir der großen masse hinterher, sicherten uns sofort(das heißt nach heißbegehrtem aufsuchen der toilettenanlagen) gute plätze im inneren der wuhlheide und warteten gespannt...


    als es dann demnächst loszugehen schien, beschloss ich, logisch, nochmal aufs klo zu gehen... goth sei dank hab ichs gemacht 8o
    davor hatten dann n paar gemeint, sie müssten im besoffenen zustand uns anpöbeln, wurden aber gleich rausgeschmissen.
    zu apo muss man ja nich viel sagen, die waren der hammer. das absolute zittern kam dann als die ersten töne von reise reise ertönten... gänsehaut pur...
    konzert wisst ihr ja, war auch klasse, ohne ausnahme...
    danach ham wir die merchandising stände abgeklappert, sind durch berlin gestapft und ham vergeblich die wochenlang angesagte rammstein party gesucht, aber nicht gefunden und uns darauf in eine andere nette bar gehockt und uns nett unterhalten.
    zu sehr später stunde haben wir dann unsere freunde aus dresden verabschiedet und sind alleine weitergezogen.
    um 5 uhr früh fuhr der erste bus zum flughafen tegel, dort haben die männer gepennt, wir frauen haben uns gegenseitig erzählt, wie geil schneider und richard ausgesehen haben, um wach zu bleiben, waren shoppen am kiosk und sind letztendlich um 8 ins flugzeug richtung heimat eingestiegen.
    da wurde ne weile gelesen und schließlich den großteil der stunde gepennt, also hatte ich keine zeit, mir über flugzeugabstürze etc. gedanken zu machen...


    in stuttgart angekommen erwartete uns schon meine schwester und brütende hitze und ein paar kilometer mein bett... :D:O


    es war ein total geiler trip und ich werde das auf alle fälle wiederholen...

  • @ feuerengel 87 ... ich war leider noch nie in der wuhle auf nem konzi ... überhaupt auf noch keinem :evil:aber wenn ich deine geschichte höre.... da fange ich wieder an zu träumen :rolleyes:.... ach ja.... muss ja echt geil gewesen sein!!!! ich freu mich für dich :D

    Never ever trust a klingon...

    Einmal editiert, zuletzt von Lara_Croft ()

  • Ach, die Wuhlheide-Konzerte waren einfach nur genial.
    Das stundenlange Warten vorher, aber umgeben von lieben netten Leuten. So wurde es keine Minute langweilig.
    Tja und dann einfach das Konzert an sich und überhaupt. Ich könnt jetzt noch schwärmen , wenn ich nur Wuhlheide höre.

  • Wuhlheide war ein Traum, wenn es sein muss, könnte ich diese "Prozedur" eine ganze Woche machen(um 09:00 anstellen für die erste Reihe... :]).


    Und Fotos konnte ich auch gute machen:http://www.ra-forum.com/thread.php?threadid=425&page=2&sid=

  • :D :D :D 8)Hi,alle zusammen! Auch meine Tochter "Dini" und ich reden sehr oft über die tollen Tage in Berlin.Hatte im Vorfeld natürlich auch nur eine Ahnung durch das Internet,wie es in der Wuhle aussieht.Als ich jedoch am 24.zum guten Schluß noch für 18 Euro eine Karte von den Halsabschneidern vorm Eingang bekam und dann in den Hexenkessel von oben,genau die Mitte, einsehen konnte........kann ich das Gefühl nicht beschreiben! Das war nun einmal mehr Rammstein pur!!!Auch ich kann mich anschließen,dass das ganze drumherum einfach super war.So viele Leute habe ich die ganzen letzten Jahre nicht kennengelernt.Und keiner rümpfte die Nase, wenn man über Rammsteinleidenschaften sprach.Ich war mit Dini auch am nächsten Tag da. Wenn auch mit dicken Füssen, aber immer im Links.2.3.4 Schritt. Der abendliche Marsch zurück durch den Wald war auch wunderschön. Man kam sich vor, wie in einer großen Familie. Sonntags jedoch waren wir fertig für zwei Brötchen. Der Zug sollte eigentlich erst spät Abends zurückgehen, aber wir sind dann doch schon Mittags mangels Energie zurück. Ich werde den Ort, die Menschen, das Konzi und das mitgrölen der Songs vermissen. So, ich wünsche euch noch einen schönen Abend! By,by!! :D :D :D :D

    :P Verlange nicht mehr von anderen,als du selbst zu geben vermagst!

  • Oha, leute leute, wenn ich euch die 3 Tage Haarklein erzählen würde, würde ich morgen noch hier sitzen und schreiben und dann wäre immer noch kein Ende in Sicht. :]
    Das erste Wuhheide Konzert hab ich ja draußen verbringen müssen. DIe nächsten beiden Tage, hab ich mich unter das Rammstein-fan-Volk gemischt :]
    Es waren aufjedenfall sehr sehr schöne Tage dort. :D
    Dieses gefühl alleine schon in den Zuschauermengen zu stehen ist genial.
    Ich hatte ja das vergnügen mit Sam, Pezi und Berliner dort zu sein. Am 24. Haben wir ja dann noch Rammer getroffen. Leider hatte ich nicht das vergnügen mit ihm nochmal in der Bahn zu reden :( .
    Der Abend hat ja woanders geendet :]


    Auf das es nochmal so schön wird :D

  • war schon richtig geil! erinner mich sehr gerne daran zurück! zumal ich zur gleichen zeit den monster stress in der uni hatte (eigentlich hätte ich mir die aktion zeitlich garnicht erlauben können) und in den vier tagen fast völlig abschalten konnte!


    das einzige problem war halt, dass ich am letzten tag kaum mehr stehen konnte vor rückenschmerzen (hatte auch noch das wochenende davor meine reifen gewechselt... :( )! ein glück hab ich das soad konzert am mittwoch ausfallen lassen, sonst hätt ich den letzten tag wohl wirklich sitzen müssen!

  • Ich war am 26.06 in der Wuhlheide woah geil war´s obwohl ich sagen muss das Hallenkonzert in Dresden war besser.
    Zwar weniger Zuschauer und es war keine gute Stimmung drinn aber es war halt schön dunkel.
    Die Effekte waren einfach besser.
    Wuhlheide war trotzdem auch geil.


    Hab gegenüber von paul gestanden. :banana:

  • Ich war mit meiner Cousine und meinem Kumpel da, kamen am 23.6. in Berlin an und haben erstmal 2 Tage lang die Stadt unsicher gemacht.
    Dann am 25.6. ans Konzert und da Jacob getroffen und ihm ein Ticket verkauft (wir hatten 4 Tix, aber die 4.Person hatte kurz zuvor abgesagt.)
    Wir warn so gegen 16 Uhr da und um 17 Uhr war ja Einlass. Wir kamen aber problemlos in die 3. Reihe. Meine Cousine wollte unbedingt auf die rechte Seite, weil sie auf Richard steht und wir am Southside schon auf der Paulschen-Seite standen. Mir passte das zwar Anfangs gar nicht, gab mich dann aber zufrieden (die Richy-Fan-Ecke halt, war zum Teil echt übel!).
    Jacob hockte eigentlich die ganze Zeit bis zu Apocalyptica auf unsern Schuhen und nervte sich immer weil wir ihm die Zigarettenasche auf den Kopf streuten (unabsichtlich!!!!)
    Dann, als endlich "Reise Reise" begann, flüchtete meine Cousine sofort auf die Tribühne.
    Irgendwann beganns dann zu regnen und das sah so schön aus mit dem Feuer auf der Bühne. War auch gut als kleine Abkühlung. Per Zufall stand ich noch hinter Mrs Kruspe (wie wir später herausgefunden haben). Das Konzert war echt der Hammer, trotz des üblen Gedränges das Beste von meinen 4 Rammstein-Konzerten.
    Am Ende traffen wir dann noch Rammer bei den Pfandbecherständen und Jacob fanden wir auch wieder (der verliess die 3. Reihe auch ganz am Anfang des Konzerts)
    Ein richtig schönes Wochenende und ich war bestimmt nicht das letztemal in Berlin!
    Danke Rammstein!

  • anNnY


    Ja also wir haben nicht nur Rammer und co getroffen sondern auch noch Dini und noch ein paar andere !
    Aber ich wuste gar net das wir mrs.Kruspe getroffen haben !? :rolleyes:


    Naja es war total schön mit euch zum Konzert ...das hat echt viel spaß gemacht und ich habe Rammer zuerst in der S-Bahn getroffen und dan nochmal am Ende des Konzertes ! (mit euch zusammen)


    Aber ich war ja am nächsten Tag nochmal zum Konzert ...das war genauso schön ! :]

  • War vom 23.-25. da und es war einfach genial. Ausführliches spar ich mir hier aber. Denke aber immer noch gerne an die schöne zeit zurück, sowohl das warten vor den Konzerten mit den ganzen netten leuten, als auch die Konzerte selbst. War einfach eine tolle unvergessliche zeit!

    Wer in die Fussspuren anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren

  • Ich war am 23ten mit Kollegen in der Wuhlheide, die Stimmung und das Konzert waren genial ! Leider standen wir im Innenraum ziemlich weit hinten, sodaß ich die Band nur im Miniaturformat erkennen konnte...
    Trotzdem war auch weit hinten die Stimmung groß und die Akkustik
    hinten war genial !


    Weiter oben steht im langen Bericht eine Art Setlist.... ich bin mir nicht
    sicher, ob die identisch mit dem ist, an was ich mich erinnere ....
    Stripped war doch nicht das letze Lied ????

    23.06.2005 Berlin WUHLHEIDE


    29.11.2009 Köln Lanxess ARENA


    04.12.2011 Düsseldorf ISS Dome
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wer das Wasser bis zum Hals stehen hat sollte nicht den Kopf hängen lassen !