Welche Rammsteinsongs wünscht ihr euch live ?

  • Donaukinder, Feuer und Wasser, Adios, Morgenstern und Hallomann.

    12.12.09 - Rammstein - Stuttgart
    20.12.09 - Rammstein - Berlin

    29.11.11 - Rammstein - Bremen
    03.02.12 - Rammstein - Hannover
    05.05.13 - Rammstein - Wolfsburg

  • Also da ich die aktuelle Setlist ja jetzt auch mitgenommen habe, bin ich auch wieder dafür, Stripped zurückzuholen. Jedes Konzert mit Stripped am Ende treibt mir die Tränen in die Augen, da übermannt einen einfach alles, es ist so wunderschön, kraftvoll und ... ergreifend!!! :love: bin dann weiter dafür, Deutschland Remix rauszukicken, dafür SEX rein (das geht live doch viiiel besser von den neuen), Zeig dich könnte man auch kicken und dafür wieder Zerstören rein. Dass es vom bööösen Rosenrot-Album ist hin oder her, aber live fetzt der Song gewaltig. I love it :love:

    Jetzt sieh dir an wie sie um ihr Leben betteln

    Käpt'n Metal hatten sie nicht auf'm Zettel

    8)8)8)
  • Es wäre natürlich geil, wenn Rammstein, so wie DÄ, urplötzlich alte, unveröffentlichte Lieder spielen würden. :D Stellt euch das mal vor. Auf einmal spielen die "Schwarzes Glas" wieder live. Das wäre der Wahnsinn! ist nur eine schmale Brücke


    Bei der aktuellen Setlist können gerne der Remix, "Deutschland", "Links 2-34" (mit "Tattoo" hat man ja ein ähnliches Lied), "Engel" und "Zeig dich" raus.

    Dafür können gerne Lieder wie "Wollt ihr das Bett in Flammen sehen?", "Laichzeit", "Herzeleid" oder "Klavier" mit rein.

  • Auf einmal spielen die "Schwarzes Glas" wieder live. Das wäre der Wahnsinn! ist nur eine schmale Brücke

    Ein kleiner Wunsch! Ich würde es so feiern. Ich würde es SO FEIERN... das wäre unglaublich.

  • Bei der aktuellen Setlist können gerne der Remix, "Deutschland", "Zeig dich" raus.

    Bin da voll bei dir, die zünden live nicht so wie auf dem Album. Insbesondere albern ist, dass das DJ-Set mit dem Synthieintro zu DEUTSCHLAND endet, aber statt dass man dann wirklich damit einsteigt, erst das (wenn auch atmosphärisch gelungene) Intermezzo mit dem großen Scheinwerfer. Die Gitarren auf Null einzusetzen finde ich unpassend.

  • Hallomann


    Einmal will ich das live hören und sehen.


    Da würde sich ohnehin eine Recht kranke Bühnenshow anbieten, obwohl das Lied dafür wiederum fast zu "ruhig" ist. Aber trotzdem.


    Verdammt eindrückliches Lied, das zu meinem Erstaunen in der Öffentlichkeit bzw bei vielen fast schon unterging und auch keinen Skandal ausgelöst hat.

    Da wurde sich wohl nicht weiter mit beschäftigt...

    Für mich das unterschätzeste (tetete) Lied des neuen Albums und immernoch mein persönliches Highlight.



    Ansonsten siehe Liste im Thema zur aktuellen Tour.


    Da das aber unrealistisch sein wird hier mein bescheidener Wunsch vom neuen Album.

  • Fände ich ziemlich geschmacklos, ein ganzes Stadion "Hallo kleines Mädchen" gröhlen zu lassen. Das Lied ist für mich überhaupt nicht livetauglich, wenn man vom Inhalt mal absieht, ist es viel zu stimmungsvoll, um im Konzert zu funktionieren.


    Dass es die Öffentlichkeit nicht interessiert hat, liegt daran, dass es nicht ausgekoppelt wurde und auch nicht wirklich mehr einen Skandal parat hält. Da gab es schon viel krassere Darstellungen.

    In dem Sinne sagt es ja nicht viel.


    @Topic

    persönlich würde ich kein neues Lied rausnehmen, um ein altes zu bringen. Das ist ja ein Rückschritt.

  • Liese - ich weiß tatsächlich nicht, ob zu Hallomann eine Bühnenshow so besonders toll wäre; ich würde mir zu dem Song auch absolut kein Video wünschen, denn der Text ist so pittoresk und gleichzeitig an einigen Stellen doch auch so schwammig, dass er gerade daher, glaube ich, seinen Gruseleffekt bekommt; das will ich mir nicht entzaubern lassen; aber den live mal zu hören wäre trotzdem schick.


    Ich weiß aktuell tatsächlich gar nicht so recht, was ich live hören will, ausser meine üblichen verdächtigen - Stein um Stein, Feuer und Wasser und Gib Mir Deine Augen - die aktuelle Tour hat mir meinen Wunsch mit Heirate Mich und Rammstein erfüllt und die Songs vom neuen Album (vor allem Tattoo, Was ich Liebe und Ausländer) sind live überwiegend so gut, dass ich einfach nur hoffe, dass sie die neue Platte nach der Tour nächstes Jahr nicht bis auf ein- oder zwei Singles über Bord schmeißen.

    „Könnte es sein, dass Alter und Erfahrung mit Intelligenz und moralischer Reife wenig oder gar nichts
    zu tun haben? Dass es auch nichts hilft, tausend Jahre alt zu werden, wenn man blöde geboren wurde?“


  • Fände ich ziemlich geschmacklos, ein ganzes Stadion "Hallo kleines Mädchen" gröhlen zu lassen. Das Lied ist für mich überhaupt nicht livetauglich, wenn man vom Inhalt mal absieht, ist es viel zu stimmungsvoll, um im Konzert zu funktionieren.


    Dass es die Öffentlichkeit nicht interessiert hat, liegt daran, dass es nicht ausgekoppelt wurde und auch nicht wirklich mehr einen Skandal parat hält. Da gab es schon viel krassere Darstellungen.

    In dem Sinne sagt es ja nicht viel.

    Ist auch meiner Meinung nach nichts " skandalartiges" mehr bzw nichts neuartiges .Das gab es ja schon alles....Und was die Presse betrifft, die zieht sich dann eher an anderen Dingen hoch!

    Was sie will, bekommt sie auch 🌹

    Einmal editiert, zuletzt von ViviBrock986 ()

  • Sehe das genau gegenteilig.


    Gerade diese erzählende Sicht des Pädophilen ist es, was für mich dieses Lied so zu einem Gänsehaut- und irgendwo auch einem Skandalsong macht.


    Zumal ich diesen Song in der Hinsicht als verdammt extrem empfinde, da er den Hörer textlich und gedanklich stark mit einbezieht, da er zum einen direkt anspricht, andererseits vieles offen lässt, was aber doch bis zu einem gewissen Punkt klar ist.

    Da springt eines der gruseligsten Kopfkinos an, die ich je bei einem Rammstein-Song hatte.

    Außerdem tut natürlich die traurig-melancholisch-wunderschöne Melodie ihr übriges zu den Gedanken. Das packt dann nochmal zusätzlich auf der emotionalen Ebene zu dem eh schon furchtbaren Thema.


    Das ist für mich mehr Skandal und eindrücklicher als Deutschland, mehr Skandal als "Zeig Dich", was ja in den Medien doch recht oft thematisiert wurde.


    Sehe ihn durchaus als livetauglich, eben weil er so sehr auf emotionaler Ebene läuft.

    Wäre für mich wohl live mehr Erlebnis als die ein oder andere Ballade, gerade wegen der Keyboardmelodie.


    Aber das ist meine Empfindung, bin daher einfach nur überrascht, dass dieser Song generell so untergeht.



    Zahnstein da hast du auch wieder Recht. Der Song spricht schon für sich.

    Deswegen würde ich dazu schlussendlich doch auch kein Video wollen, so viel man daraus auch machen könnte.

  • Dann steht man da eben auf dem Konzert, lässt sich mal eben in die tiefe Stimmung einer Kinderschändung reinziehen und bevor es dann zu depri wird, feiert man halt wieder auf "Sonne" ab. Verstehe.


    Ich finde, "Hallomann" ist etwas, das man mal unplugged in kleiner Runde bringen könnte.

    Einer Horde Besoffenen die Romantik eines Missbrauchs nahezubringen, ist hoffentlich ein Tabu.


    Skandale funktionieren, nebenbei bemerkt, über krasse Schlagzeilen. Wenn ein Artikel erst mal erklären muss, was an welcher Stelle gemeint ist und wo jetzt die stimmungsvollen Synthies einen Gänsehauteffekt erzielen, dann wird das nicht sonderlich einschlagen.

    Zeig dich - versteck dich nicht

    Einmal editiert, zuletzt von Diaboula ()

  • Dann steht man da eben auf dem Konzert, lässt sich mal eben in die tiefe Stimmung einer Kinderschändung reinziehen und bevor es dann zu depri wird, feiert man halt wieder auf "Sonne" ab. Verstehe.


    Wenn man es so sieht, wäre Wiener Blut doch ebenfalls ein unspielbares Stück. Im Grundkern hat es die gleiche Story, funktioniert live aber auch super.

    Wobei man sagen muss, dass Hallomann melodisch auf einer ganz anderen Wellenlänge spielt als Wiener Blut.

    „Was mich fertig macht seit 20 Jahren ist, dass unser Geschäft Schall und Rauch ist. Ich beneide die Maler, hab' viele Freunde, die Maler sind, ich beneide die Literaten, die schreiben Bücher, das haben sie in der Hand. Was wir machen ist Schall und Rauch. Der letzte Ton ist verklungen, die Leute geh’n nach Haus' und das war’s dann irgendwie.“

  • Also "Hallomann" in Kombination mit "Hallo kleines Mädchen" ist für mich schon ein Skandal, aber gut, definiert wohl jeder anders.




    Natürlich muss ich mir überlegen, wohin ich so einen Song packe, wenn ich ihn live Spiele, das sollte selbstverständlich sein.

    Aber genau so etwas sollte es live auch geben, eben weil es ein wichtiges Thema ist. Es muss doch nicht nur die "Hau Drauf" Songs geben, nur weil es jeder von dieser Band so erwartet.

    Wiener Blut hat live auch funktioniert, der Text ist hier ja auch nicht ohne. Wieso sollte es Hallomann nicht? Nur weil er ruhiger ist?


    Gut, da werden sich die Geschmäcker unterscheiden, aber viele wissen auch "melancholische" Musik live sehr zu schätzen.

    Ob das für die Mehrheit der Fans mit ihren Erwartungen übereinstimmt? Schwierig, da magst du wohl Recht haben.

    Da Rammstein aber generell mit ihrem neuen Album überrascht haben, fände ich auch solch eine Überraschung an den Konzerten nicht so abwegig.


    Falco gleicher Gedanke ^^

  • Mit Heirate Mich haben sie mir dieses Jahr einen großen Wunsch erfüllt :)


    Der Meister

    Tier

    Dalai Lama

    Spieluhr

    Zwitter

    Rein Raus

    Weit Weg


    Wären noch ein paar Wünsche meinerseits :angel:

  • Fandest Du das auch bei Wiener Blut mit "ich pflanze dir ein Schwesterlein"? oder Weisses Fleisch "du auf dem Schulhof, ich zum Töten bereit"?

    Jaja, ich wusste schon, dass irgendwer das fragen würde. Überraschung, ich habe mir natürlich diese Frage gestellt, ob es einen Unterschied macht und ja, ich bleibe dabei.


    Ich würde in dem Zusammenhang übrigens eher mit Nebel vergleichen wollen. Das Lied ähnelt Hallomann atmosphärisch sehr. Beides sind Lieder, die man mit sich selbst ausmachen muss und nicht zwischen verschwitzten Fremden.


    Ja, Rammstein haben schon vorher Gewalt thematisiert, aber gerade was Weißes Fleisch angeht, ist das dumpfe Geschrammel auch ein Indikator für die grobe häßliche Art der Tat und bildet ab, dass es widerlich ist.

    Wiener Blut hingegen ist eine andere Kategorie, hier wird ja konkret etwas nacherzählt. Wie sich die Opfer dabei fühlen müssen, sei mal dahingestellt.


    Nun zu Hallomann, dem fehlt gerade dieses Widerliche auf erschreckende Weise. "Du bist allein, ich ganz allein", der Täter ist ein trauriger Geselle, der ja an und für sich nicht böse sein will, aber eben Bedürfnisse hat.

    Wenn man so will, zeigt das Lied Verständnis für das Handeln und macht daraus auch noch, wie vorher schon mehrmals gesagt, eine romantische Inszenierung: "Auf den Wellen dein Gesang". Meer ist in erster Linie für viele etwas, an dem sie Händchenhaltend spazieren oder mit einem weißen Pferd langreiten, dem Bild fehlt also zunächst das Furchtbare.


    Ich sage hiermit nicht, dass Rammstein Kinderschändung gutheißen. Till hat, wie so oft, ein Thema aus der Sicht des Täters umgesetzt und natürlich verurteilen diese sich meist nicht selbst. Es ist also schlüssig, dass es inhaltlich sanft ist.

    Trotzdem sollte Hallomann nicht im Rausch eines Konzerts befeiert werden, weil es sich eben zu wenig distanziert von der Ekelhaftigkeit des Tuns.


    Ich wundere mich ein bisschen, dass gerade du den Einwand bringst. Warst du nicht auch einer, der sagte, als Vater wäre das Lied für dich schwer zu nehmen. Müsstest du dann nicht selbst verstehen, dass es nicht so lustig ist, darauf eine unterhaltsame Licht- und Feuershow zu pressen?


    Letztendlich haben Rammstein genug andere Lieder zum spielen und ich mache auch nicht die Setlist. Wenn ihr es nicht so seht wie ich: Sch***egal, denn es liegt ja nicht an mir, ob sie es spielen.