"Duo Jatekok" im Vorprogramm der Europa Stadion Tour 2019

  • Hab mal einen eigenen Thread dazu gemacht.


    Finde ich spannend, klassische Musik im Vorprogramm, wieso nicht? :D Vor allem wenn es sich um Adaptionen von Rammstein Songs handelt bin ich voll dafür.

  • Naja mal sehen also das Video von Nimes 2017 ging ja mal schauen wie es sich im Stadion anhört.

    Live dabei:
    09.07.2016: Waldbühne / Berlin

    12. & 13.06.2019: Rudolf Harbig Stadion / Dresden

    22.06.2019: Olympiastadion / Berlin

    29.05.2020: Red Bull Arena / Leipzig

    04.07.2020: Olympiastadion / Berlin

  • Hab mal einen eigenen Thread dazu gemacht.


    Finde ich spannend, klassische Musik im Vorprogramm, wieso nicht? :D Vor allem wenn es sich um Adaptionen von Rammstein Songs handelt bin ich voll dafür.


    Da hatte einer der Kommentare unter dem Rammstein-Facebook-Posting nicht ganz unrecht:

    Weil sowas nicht zur Stimmung anheizen dient. Sowas hört man gerne um runter zu kommen, vielleicht sogar abends vor dem Einschlafen.


    Ich hab nichts gegen Klaviermusik, ich liebe MHB als Klavierversion.

    Aber wirklich mal wieder ne Vorband um die Fans zu ärgern.

    Kann man bei einem Ticket für 100 Euro nicht auch ne Band engagieren, über die sich die Fans freuen und man dann eben 2 Hochkaräter an einem Abend sieht?


    Welches Video?


  • DoomZ Also ich brauche keine Vorband, die mich "anheizt". Wenns nach mir ginge, kann man die generell weglassen. In Stimmung komm ich da ganz alleine ;) Finde Vorbands meistens eher nervig (außer Kraftklub, die waren genial ^^). Von daher kann es auch was Klassisches sein im Vorprogramm. In diesem Fall höre ich es wenigstens gerne, da es sich um Rammstein Lieder handelt.



    Ah ok, die waren 2017 in Nimes schon Support, hatte ich gar nicht auf dem Schirm.

  • Apocalyptica waren noch gut, ja!

    aber nur so scheiss Klavier geklimper.... geht überhaupt nicht! egal was da gespielt wird!

    Siehs doch positiv, mehr Zeit zum Bierholen 🤷‍♂️


    Also ich finds jetzt nicht so tragisch. Unbedingt mein Fall ist es auch nicht aber vorbandmäßig kann man es eh niemandem recht machen. Ich gönn den Mädels jedenfalls den Push den sie dadurch bekommen werden weil so wie ich das seh sind die wohl sehr unbekannt. Das was sie machen sehe ich als sehr kreativ und unkonventionell an und das respektiere ich.

  • War mir klar, dass die üblichen Musik-Wutbürger mal wieder nur am heulen sind.

    Ich find die Idee genial. Ein ganzes Stadion singt Sonne zur Pianobegleitung. Was ist denn bitte ne geilere Einstimmung aufs Konzert?

    Nen "richtigen" Act haben sie wohl ganz bewusst nicht gebucht, aus dem einfachen Grund, dass Rammstein-Fans im Allgemeinen NICHTS aber auch GARNICHTS akzeptieren würden, was nur minimal nicht in ihre Blase passt. Siehe Kraftklub...

  • Apocalyptica waren noch gut, ja!

    aber nur so scheiss Klavier geklimper.... geht überhaupt nicht! egal was da gespielt wird!

    Language.


    Kann man bei einem Ticket für 100 Euro nicht auch ne Band engagieren, über die sich die Fans freuen und man dann eben 2 Hochkaräter an einem Abend sieht?

    Maximierung der Gewinnspanne. Wenn's um Geld geht will ich führen.


    Interessante Idee, blöde Umsetzung. Eine Piano-Darbietung würde zu Aufführungen in einem Theater oder anderwertig klassisch angehauchten Veranstaltungsorten passen, vielleicht noch in etwas wie die Brixton Academy in London. Der Geist einer Stadion-Tour wird damit eher konterkariert. Freue mich jetzt schon auf das Genöle angetrunkener Event-Touristen vor Ort.

    All the black is really white if you believe it.

  • Jetzt wartet doch wenigstens erstmal den ersten Ton ab... Vielleicht wird es ja sehr schön. Ich jedenfalls freu mich drauf


    >Seht das Rad - Es ist zerbrochen vor der Zeit!<


  • Interessante Idee, blöde Umsetzung. Eine Piano-Darbietung würde zu Aufführungen in einem Theater oder anderwertig klassisch angehauchten Veranstaltungsorten passen, vielleicht noch in etwas wie die Brixton Academy in London. Der Geist einer Stadion-Tour wird damit eher konterkariert. Freue mich jetzt schon auf das Genöle angetrunkener Event-Touristen vor Ort.


    So ist es ;)


    Obwohl die schon in Paris als Vorband gespielt haben, hatten die (bis vorher) auf Youtube nur knapp 60-70 Abonnenten?

    Wundert mich nicht. Und das Sonne (?) klingt auch wirklich furchtbar.


    Ich hoffe es wird besser als der Teaser vermuten lässt.

    Wenn sie's ernsthaft und schön spielen, spricht nix dagegen. Aber für mich siehts momentan auch ein wenig nach nem Gag aus (wegen Sonne eben)

  • Freue mich jetzt schon auf das Genöle angetrunkener Event-Touristen vor Ort.

    Genöle hast du hier ja jetzt auch schon. :D


    Finde das auch keine gute Wahl. Aber so what? Hier rumzuflennen und zu sagen "aber nur so scheiss Klavier geklimper.... geht überhaupt nicht" bringt auch nichts. Weder den anderen Usern hier, noch einem selbst. Und die Band interessiert es doch sowieso nicht. Also: solange die spielen einfach draußen bleiben, etwas trinken und mit anderen Fans unterhalten.


    Ich sehe da absolut kein Problem. Und da ich eine Sitzplatzkarte habe, ist mein Platz sowieso gesichert. ^^

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Vorbands bzw. Support Acts haben es ja allgemein echt schwer. Wenn sie nicht gerade ne bekannte Nummer sind, haben gefühlt 90 % der Leute keinen Bock auf sie. Entsprechend werden sie belächelt, ausgelacht oder ausgebuht. Ich versuch da eigentlich immer zu unterstützen und mit zu gehen, solang es auch wirklich taugt.

    Peaches war wirklich einer der Härtefälle, wo ich für meinen Teil gesagt habe: "Komm, geh weg. Das ist scheiße!"


    Ich bin mir nicht sicher, was mich bzw. uns mit diesem Dou erwartet, ABER auch diesen gebe ich erst mal die Chance.

    Wenn es dann immer noch mistig ist, ok. Kann man wettern. Aber im vornhinein schon rufen, das es Scheiße ist oder verarsche, ist einfach unfair.


    Unfair gegenüber den Künstlern, die vor tausenden Leuten spielen und alles geben, weil sie von der Hauptband die Chance bekommen sich zu beweisen und unfair gegenüber der Hauptband bzw. dem Management, die halt auch irgendwie jemanden finden muss, der vor Ihnen spielen will und auch kann.

    Let me die without fear,
    As I have lived without it!

    So shut your mouth and spare my ears

    I'm fed up with all your bullshit

  • Vielleicht ist es auch einfach eine mutlose Variante... weil ganz im ernst welche Vorband hat denn noch Bock bei Rammstein zu spielen? Was bei Peaches (die in meinen Augen ne richtig gute Show abgezogen hat) abgegangen ist fand ich einfach nur peinlich. Ich finde völlig in Ordnung, wenn man andere Bands oder Musik nicht mag, aber zu buhen und den Mittelfinger zu zeigen ist einfach nur unterste Sohle und auf dem Niveau vom RTL-Supertalent.

    Finde auch auch, dass eine Klavierdarbietung mit Rammsteinsongs, die man Mitsingen kann vielleicht sogar ganz geil sein kann, aber es ist halt irgendwie nichts neues. Finde Vorbands gerade gut um einfach schonmal ein bisschen ins Konzertfeeling zu kommen und vor allem eine andere Band zu sehen, die man sich sonst nicht angeschaut hätte. Combichrist waren sehr unterhaltsam und Deathstars fand ich zum Beispiel einfach richtig schlecht aber es war trotzdem irgendwie lustig.


    Dieses wütend sein und rumgenöhle bei allem ist doch nur anstrengend und führt zu nichts--> allerhöchstens dazu dass keine Experimente mehr gewagt werden.

  • Ich sag ja auch garnicht dass die Musik an sich schlecht is!

    Aber meins is dieses klavier zeugs halt garnicht... da können die klimpern was sie wollen!

    wenn ich sowas hören will geh auch auch auf die passende veranstaltung dafür!


    aber egal! Peaches überstanden... dann übersteh ich dass auch!