Lieblingsriff: Rosenrot

  • Rosenrot 33

    1. Mann gegen Mann (7) 21%
    2. Spring (7) 21%
    3. Rosenrot (5) 15%
    4. Hilf mir (4) 12%
    5. Zerstören (3) 9%
    6. Feuer und Wasser (3) 9%
    7. Benzin (2) 6%
    8. Te Quiero Puta! (2) 6%
    9. Wo bist du (0) 0%
    10. Stirb nicht vor mir / Don't Die Before I Do (0) 0%
    11. Ein Lied (0) 0%

    Es geht weiter:


    Was ist euer Lieblingsriff aus der "Rosenrot"-Ära?


    Die Umfrage endet am 24. Juli um 19.30 Uhr. Danach eröffne ich den Thread für "Liebe ist für alle da".


    Am Ende werden dann alle beliebtesten Lieder in einer letzten Umfrage gegeneinander antreten.


    Bisherige Gewinner:

    Pre-Herzeleid: Tier (1994)

    Herzeleid: Rammstein

    Sehnsucht: Sehnsucht

    Mutter: Sonne

    Reise, Reise: Stein um Stein

  • Mann gegen Mann! Hat am meisten Wumms auf dem Album.

    Außerdem gefällt mir, dass im ersten Part des Liedes Olli sozusagen seinen eigenen Part mit dem Riff hat.

    „Was mich fertig macht seit 20 Jahren ist, dass unser Geschäft Schall und Rauch ist. Ich beneide die Maler, hab' viele Freunde, die Maler sind, ich beneide die Literaten, die schreiben Bücher, das haben sie in der Hand. Was wir machen ist Schall und Rauch. Der letzte Ton ist verklungen, die Leute geh’n nach Haus' und das war’s dann irgendwie.“

  • oh Mann... Rosenrot ist für mich die Königin der schwermütigen, fetten, kraftstrotzenden Riffs...

    Wie soll man sich da entscheiden?! Ich schwanke zwischen Spring, Rosenrot und Zerstören. Mittleres möchte ich eigentlich gar nicht nehmen, weil's wahrscheinlich viele andere auch nehmen werden, und die anderen zwei sind so überhaupt nicht miteinander zu vergleichen, allein schon der Schnelligkeit wegen ?(?(?(


    nachdem ich mir jetzt ALLE Riffs nochmal von vorne bis hinten angehört habe, wurde es schließlich....SPRING.

    Gemessen habe ich es jetzt tatsächlich an der Intensität der Gänsehaut, die es bei mir auslöste :D:love:

    Jetzt sieh dir an wie sie um ihr Leben betteln

    Käpt'n Metal hatten sie nicht auf'm Zettel

    8)8)8)
  • Spring!


    Schwere Entscheidung zwischen Spring und Hilf mir, beides absolut evil. Der Anfang von Hilf mir ist zwar echt krass, über den gesamten Song hinweg gesehen tragen die Riffs in Spring aber wahnsinnig toll über fünfeinhalb Minuten ein sehr sprachlastiges Lied und passen einfach wunderbar zu der Geschichte, die im Lied erzählt wird.


    Einer meiner liebsten Lieder in dem unterbewertesten Album der Band. Ich mag Rosenrot sehr gerne. Wegen eben dieser harter Riffs, viel Text und vielleicht auch einfach der Tatsache geschuldet, dass es mir zu sehr verschrien wird. Bin mir auch sehr sicher, dass dieses Album wesentlich beser wegkäme, wenn es mehr live gespielt werden würde und Songs in den Köpfen der Hörer wachsen können. Dies könnte natürlich nur die Band ändern und liegt in ihrer Hand.


    Mann gegen Mann und Rosenrot sind zeitlose Klassiker, Te Quiero Puta ein ordentlicher Party-Banger, Feuer und Wasser lieb ich sehr und generell werden in den Liedern viele verschiedene Geschichten erzählt, die vielleicht im Gesamtbild des Albums nicht zwangsweise einen roten Faden innehaben, dafür aber gesammelt als Werk doch auf genau diesem Album zusammenpassen, in denen sich viele längere Textpassagen befinden.


    Ich weiß, müsste eigentlich in den Rosenrot-Thread, aber das Album wird ja anderereits auch überall sonst gerne gebasht und in den Thread zum Riff passt es dann ja auch durchaus mal eher rein, als anderswo.

  • Ich habe für "Spring" gestimmt. Dieses schwere, tragende und langsame Riff ist mega und passt super zur Thematik des Songs (oder passt die Thematik zur Musik?)

  • Ich nehme hilf mir...

    Das riff dort abwechselnd mit tills "HILF MIR!" ist großartig...

    Doch was die Welt jetzt wirklich braucht ist mich in meinem Superman-Kostüm!

  • Super E10

    Hat das Thema geschlossen