• Zitat

    Original von Gangxxter
    Ich weiß nicht... Rammstein sollten irgendwie kein Unplugged Album machen.
    Irgedwie kann man ja Los auf Reise, Reise auch als unplugged bezeichnen. Der Song ist zwar geil, aber auf Völkerball entfaltet er erst sein volles Potential, wenn Richard am Schluss in die Saiten haut.
    Darum: :nein: zu unplugged


    Wobei du bedenken musst dass R+ bei einem Unplugged garantiert nicht nur mit Gitarre hantieren würden.. Mit einigen Geigen und sonstigen aussergewöhnlichen (jedenfalls im Rock-Bereich) Instrumenten würde das wunderbar klingen.

  • Gottseidank hat man mir das Licht der Wahrhet auf den Begriff "Unplugged" geworfen,sonst könnte ich ohne Kenntnisse völlig unglücklich im Sarg liegen... :)) ?( :bflamme: :)) Jetzt bleib ich weiter für dieses Album und denke,dass es mit irgendeinem großen Orchester gespielt werden kann und nicht nur mit alten Lieder "ohne Strom",sondern möchte ich auch neue Lieder gern hören... :)

  • Brauch ich nicht. Finde ich so überflüssig wie ein Sandkasten in der Wüste.


    Wenn ich an die Scheibe von Korn denke *kotz*

  • Hmm, ich mag Unpluggedalben ehr und finde auch, das Rammsteinlieder auf Akkustik-Gitarren zumindest interessant klingen, jedoch, muss ich ganz ehrlich sagen, halte ich Till nicht für einen begnadeten Sänger. Wenn man etwas unplugged macht und somit die Instrumente nichts mehr überstrahlen, fänd ich diesen Gesang (wo leider immer extrem viele Töne live daneben gehauen werden) absolut unpassend.

    Sorry for it
    Sorry for me
    Cause bees and butterflies down in my hands,
    Now I have to teach them
    How to fly

  • als B-Seiten wäre sicher 'ne gute Idee, aber nicht als ein normales Album. Ich will R+ krachen hören! Apropos unplugged. Heute bei MTV könnte man einen Nirvana- Song mit akustischen Gitarren hören. Ziemlich gewöhnungsbedürftig.

  • Ich befürchte, dass Rammstein nicht dafür geschaffen sind ein Unplugged-Album zu machen. Das passt nicht zu ihrer Musik und dem Image, was sie ausstrahlen. Es wären nur sehr wenige Songs dafür geeignet, aber würde bestimmt nicht für eine ganze Tour oder ein Album reichen...


    Ich finde man sollte alles an Effekten elektronischer/technischer Seite nutzen, um so der Musik mehr Facetten zu geben. Nur wenige Bands bzw. Künstler haben soviel Talent und Kreativität, um etwas in Richtung unplugged zu machen.

  • also interessant wärs scho mal, hab für "nur mit passenden songs" gestimmt, aber meiner meinung nach würde sich so etwas wirklich nur mal als B-seite anbieten, für mich wärs jetzt nur reine neugier ;)

  • Zitat

    Original von I.C.
    Heute bei MTV könnte man einen Nirvana- Song mit akustischen Gitarren hören. Ziemlich gewöhnungsbedürftig.


    Das Unplugged-Album von Nirvana finde ich super! Darf echt nicht in ner ordentlichen CD-Sammlung fehlen!

    Sorry for it
    Sorry for me
    Cause bees and butterflies down in my hands,
    Now I have to teach them
    How to fly

  • Zitat

    Original von flakes_sohn
    Hab nicht abgestimmt, weil ich der gleichen Meinung wie die Jungs selbst in einigen Interviews bin:


    Ein Unplugged-Album wäre dann toll, wenn sie älter ( jaaa, noch älter 8o ) sind und nich mehr so auf der Bühne abgehen können.


    Dann noch ne Unplugged-Tour drauflegen und sich verabschieden.
    Fänd ich nen würdigen Abschluss, auch wenn ich an einen solchen gar nicht denken mag :(


    Das wär eine Tour! Vor allem das letzte Konzert! Dafür würde ich mir Karten bestellen, und nur heuuulen!

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Zitat

    Original von -=Peachy=-
    Ich glaub Till könnt nich still sitzen bleiben, wies so üblich bei nem Unplugged Auftritt is^^


    och, ich glaube schon, dass er da absolut entspannt hocken und trällern kann :]
    Mit den richtig ausgewählten Songs wäre das eine interessante Komponente.

    10.12.2004 Frankfurt/01.02.2005 Erfurt/13.02.2005 Freiburg/24.+25.05.2005 Wuhlheide/29.11.2009 Köln/11.12.2009 Frankfurt/
    08.02.2010 Mannheim/21.+22.05.2010 Wuhlheide/08.12.2011 Frankfurt/10.12.2011 Stuttgart/25.05.2013 Wuhlheide/08.06.2019 München


    Lass Dir Vergangenes Nicht In Das Heute Diktieren, Lass Es Dir Aber Für Die Zukunft Ein Ratgeber Sein.

  • Zitat

    Original von -=Peachy=-
    Ich glaub Till könnt nich still sitzen bleiben, wies so üblich bei nem Unplugged Auftritt is^^


    Stimmt. Er wird so dortsitzen und sich denken: "Oh Mann, ich komm mir so blöd vor. Ich muss irgendwas machen"


    Und dann springt er auf, schreit: "Das ist doch öde, das knistert nicht!" und alle lassen dann so richtig die Sau raus! :]