Platz Eins (Videodiskussion)

  • Wer glaubt, dass das nicht gedoublet ist, ist in meinen Augen recht naiv. Einen Porno zu drehen ist eine sehr knifflige Angelegenheit, allein durch die ganzen Anwesenden, da überhaupt eine dauerhafte Erektion zu bekommen, dürfte etwas für Profis sein.

    Aber natürlich wird er es kaum aussprechen, so kann er nun schön den bad guy geben. Schade eigentlich, die Entwicklung in dieses extrem vulgäre Ding bedaure ich. Klar kann man mal über Schwänze und Fotzen Witze reißen aber auf Dauer so monothematisch unterwegs zu sein, ist ermüdend. Anscheinend bleibt Frau und Mann das Highlight der Lindemannvideos.

  • Die Aufnahmen sind zu 100% echt.
    Sowohl Zoran als auch die dort anwesenden Damen sagen das.
    Für einige scheint hier ein Weltbild vom "zurückhaltenden Till, der früher ins Hotel fährt um zu lesen" zusammenzubrechen.
    Wer allein auf der letzten Tour Augen und Ohren offen gehalten hat, hat gemerkt dass sich diese Szenen nach fast jedem Konzert im Hotel/Backstage abgespielt haben.

  • Dann ist es halt sein Schwanz. Iwie ändert das doch nichts.

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Die Aufnahmen sind zu 100% echt.
    Sowohl Zoran als auch die dort anwesenden Damen sagen das.
    Für einige scheint hier ein Weltbild vom "zurückhaltenden Till, der früher ins Hotel fährt um zu lesen" zusammenzubrechen.
    Wer allein auf der letzten Tour Augen und Ohren offen gehalten hat, hat gemerkt dass sich diese Szenen nach fast jedem Konzert im Hotel/Backstage abgespielt haben.

    Ja so wie gleich dann auch...

    ... und die Männer werden staunen...

  • Ich finde das so eigentlich ganz gut gelöst. Als das Lindemann-Projekt vorgestellt wurde hatte ich schon so meine Zweifel wie ich das finden soll wenn der Rammstein-Sänger vermeintlich seine Hauptband plagiiert oder gar die besseren Songs fortan bei Lindemann gespielt werden.


    Nach zwei Alben kann ich für mich festhalten das ich mir da keine weiteren Sorgen machen muss. Es ist genauso wie es oben gesagt wurde, Till lebt hier sein ganz persönliches Ding aus das er bei Rammstein in der Form (zum Glück) nicht unterbringen kann. So bleibt die Provokation bei Rammstein gewohnt subtiler und Till kann, für alle die es mögen, bei Lindemann sein Ding so oft raushängen lassen wie er möchte.

  • Irgendwie stosse ich so langsam auch an meine Grenzen, was die ganzen Ekeleien von Till angeht. Dieser ganze sexualisierte Content in letzter Zeit, ich dachte eigentlich im Alter wird man ruhiger :D .


    An sich finde ich das Album musikalisch gut, die Videos gehn mir aber nicht so ab . Während die Rammstein Musikvideos immer anstössig, aber ästethisch gut verpackt und vielseitig interpretierbar waren, sind die Lindemann Videos einfach nur eklig. Sie werten die Musik auch nicht wirklich auf, sondern scheinen schlicht provozieren zu wollen. Auch drehen sich die Themen immerwieder im Kreis. Es geht um sexuelle Tabubrüche, für die Till dann später psychisch oder physisch bestraft wird. will er uns damit irgendwas sagen ? verarbeitet er gerade was ? Steckt er vielleicht aktuell in seiner Midlife Crysis? Oder hat er einfach zuviele Groupies privat getroffen ?


    ich weiß es nicht, aber gesund kommt mir das nicht vor. Wo ich früher noch die Kunstperson Lindemann mit der Privatperson strickt getrennt hatte, scheinen die Grenzen gerade zu verschwimmen.
    Till kann ja machen was er will, aber mein Fall sind diese Videos nicht. Rammstein wirkt dagegen fast schon wie Mainstream.