Die Ärzte

  • 05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Jap. Die Spekulationsmaschine deswegen läuft bei einigen auch wieder heiß deswegen. "Enden womit man angefangen hat" und so.

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Muss das sein ?😩🙄 die sind dermaßen unnötig 🤦🏼‍♂️

    Was ändert es für dich persönlich, wenn es ein neues Ärzte Album gibt?
    Was bewegt dich dann dazu im "Ärzte Thread" zu schreiben, dass die Band einfach nur unnötig ist?
    Warum ist die Band denn unnötig?

  • Noch mehr Snippets:


    1. Klingt wie ein Teil vom Solo aus "American Idiot"


    2. Klingt wie das Ende von "Straight Outta Bückeburg"


    3. Das ist doch 100% auch eine Melodie aus einem Lied... ich komme nur nicht drauf.

    https://twitter.com/Pauke2020/status/1292749417733394432


    Klingt absolut geil! Und wieso werden die Previews nicht mehr angezeigt? Naja... zitiert meinen Beitrag und kopiert die Links.

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Heute um 23 Uhr passiert irgendwas auf dem Instagram Account von Antipauke2020. Hatte "Standpauke" mit Timer in der Story gepostet.

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Beim Bademeister wird man nun nicht mehr vom Single-Cover begrüßt, sondern von einem... Bild. Was auch immer das ist.

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Hier kann man sich den neuen Song schon anhören:

    https://fm4.orf.at/player/20200820/4CO/1597932933000


    Geil!

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)


  • Album heißt "Hell" und erscheint am 23.10. als 181 Gramm Doppelplatte, CD, Download und Stream.

    https://dieaerzte.lnk.to/hell

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Da es mir langsam leid tut, wie allein Super E10 hier den Thread unterhält, habe ich mir mal "Morgens Pauken" (Wieso heißt es eig nicht: Alles ist Punk?) angehört.

    Zunächst das Gute, man versucht musikalisch zu sein wie damals bei "Geräusch". Das ist auch nicht immer der Fall, wie ich finde. Oft geht es um die lustige Botschaft des Liedes und der Rest bleibt dann auf der Strecke. Auch ist hier nicht schlecht, dass der Gesang etwas verteilt wurde.


    Textlich sind DÄ leider immer unkreativer geworden. Die Refrainzeile wiederholt sich penetrant oft, sodass man schon nach einmal hören, irgendwie keine Lust mehr hat.


    Na mal schauen, was noch folgt.

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Bezüglich der Kreativität kann ich Dir nur teilweise recht geben. Natürlich erinnert "Morgens pauken" inhaltlich sehr an "Ist das noch Punkrock?". Was die Jungs aber zum Schluss des Songs raushauen, finde ich extrem gelungen. "Punker Maria, ich hab meine Nadel verloren" ist eine Homage an den großen Didi Hallervorden. Und "Wölfi zieht blank" ist ein schöner Gruß an die "Kassierer".

  • Da es mir langsam leid tut, wie allein Super E10 hier den Thread unterhält

    Ach, hömma. So habe ich wenigstens alles immer an einem Ort und muss nicht ewig suchen. :D

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Also das Instrumental ist cool, damit kann ich was anfangen.

    Der Gesang bzw. Text.... hmm..... also entweder muss ich damit noch warm werden oder muss dann ähnlich kritisch bleiben wie Diaboula schon sagt. Das geht eigentlich besser.

    Jetzt sieh dir an wie sie um ihr Leben betteln

    Käpt'n Metal hatten sie nicht auf'm Zettel

    8)8)8)
  • Ich mag den Song. Und ich finde es super, dass der härtemäßig auf der 13 landen könnte. Da bin ich extrem gespannt auf das Album.

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Der Shop von DÄ ist anscheinend gerade down.


    Nachdem vor kurzem jemand bemerkt hat, dass der Shop von einer Firma betrieben wird, die zwei Mitgliedern von KrawallBrüder gehört, gabs mächtig Aufschrei im Fanlager.


    Warum? Der Sänger hat den SS Totenkopf tattoowiert. Und behauptet, dass ein blau eingefärbtes Auge als Abgrenzung zur rechten Extreme stünde. Die Band hat schon öfter Konzerte mit mindestens Grauzonen-Bands gespielt und diese verteidigt. Und das Label KB-Records (gehört auch einem von der Band) hat schon Bands veröffentlicht, die eindeutig rechts sind, aber immer wieder einen auf "wir sind unpolitisch" machen. Diese Veröffentlichungen wurden auch verteidigt. Generell distanziert sich die Band immer nur von "politischen Extremen", aber nicht von rechts generell. Man kann auch rechts ohne extrem sein.


    Das ist für DÄ natürlich schon ein starkes Stück. Hatte da heute mal eine Mail hingeschrieben, nun ist der Shop offline. Zufall? Ich hoffe nicht.

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Immer schön, wenn brave Bürger ein Auge darauf haben und sich persönlich darum kümmern, dass alles seinen "rechten" Gang geht.

    Denn spätestens bei "man kann auch rechts ohne extrem [zu] sein" kommen wir eine Kategorie, die recht subjektiv ist und man die Frage stellen muss, wie weit eine (falsche) Meinung erlaubt ist, ohne dass es einen Anspruch darauf gibt, eine Firma zu schädigen.

    Und um es noch mal zu verdeutlichen, obwohl es schon oft Thema war, es geht hier um etwas Prinzipielles. Nicht darum, ob die rechts sein dürfen oder nicht. Sondern, dass heutzutage jeder recht schnell irgendwo etwas melden kann. So wie du, deiner Meinung nach, berechtigte Stimmung machst gegen die Shopbetreiber, könnte sowas auch jederzeit bei anderen Sachen passieren, die du gut findest, aber einem anderen ein Dorn im Auge sind. Wenn immer Konsequenzen erfolgen in Form von Verboten, Absagen oder Austausch von Firmen, wird es für niemanden leichter, weil es zu einer stetigen Spirale der Rechthaberei führt. Man muss nicht alles hinnehmen, aber man sollte auch immer im Hinterkopf etwas Kritik am eigenen Vorgehen behalten. So zählst du auch nur auf, dass sie mit zweifelhaften Bands auftreten, laut wikipedia spenden sie aber ebenso für Opfer rechter Gewalt. Kann natürlich alles als fadenscheiniger Versuch gedeutet werden, sich besser darzustellen. Oder aber manchmal auch nur ein Hinweis darauf sein, dass es vielschichtigere Ansichten gibt und man nicht immer nur einer Seite zugerechnet werden kann.

    Habe mir übrigens mal die Texte von "Gerbenok" angesehen, die ja auch von einem "KrawallBruder" vertrieben wurden. Die sind schon Schund und von den Titeln her, passen sie zu dem, was Zahnstein mal über solche Bands gesagt hat. Irgendetwas mit Außenseitertum, Verlust eines Freundes und ansonsten Hau-Drauf Provokation. Braucht man nicht wirklich veröffentlichen.


    Aus dem linken Lager hört man gern das Argument: Leben und leben lassen, wenn es sonst darum geht, alte Tabus salonfähig zu machen. Daher werde ich das auch mal anwenden. Wenn DÄ zu faul sind, um sich zu informieren, mit wem sie arbeiten, ist das doch deren Sache. Oder schlimmer noch, sie wussten es und es war ihnen egal. :omg: Immerhin sind DÄ lange genug aktiv und politisch, dass sie solche Zusammenhänge wissen müssten. (Das gilt übr auch, wenn der Shop durch einen Dritten in Auftrag gegeben wurde. Derjenige war dann ebenso der Falsche für die Band und soweit sollte ein Band sich auch mal um Formalitäten kümmern müssen, dass sie sicher gehen kann, entsprechend vertreten zu werden.)

    Und überhaupt, ist das noch Punk, wenn man einen Merchshop hat? :]


    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Eine Band wie DÄ darauf aufmerksam zu machen, mit wem die da arbeiten, ist kein "Firma schädigen". Es wäre viel schädlicher gewesen, wenn alle Leute dort nichts mehr bestellt hätten. Und ja, viele Fans haben ihre Bestellungen dort bereits storniert aufgrund dessen. Und nein, ich habe es nicht herausgefunden. Das war jemand anders.


    Und sich ein SS Tattoo stechen zu lassen, mit der Begründung, dass das blaue Auge eine Abgrenzung dazu zeigt, ist total weird. Vor allem dann, wenn einem sowas sowieso schon nachgesagt wird. Ich steche mir auch kein lila Hakenkreuz, weil ich zeigen will, wie sehr ich dagegen bin. "Hey, ihr habt alle gesagt ich bin rechts. Aber guckt mal mein lila Hakenkreuz. Kann also nicht sein, oder?" Und es geht nicht nur um Gerbenok (die übrigens einen Text haben "das soll nicht rassistisch klingen, aber..."). Sondern auch um Scharmützel. Diese sind auf Veranstaltungen von Rechten aufgetreten. Rechten Magazinen. Sind mit einschlägig bekannten Rechten Bands aufgetreten und deren Sänger hat auch selbst gesagt, dass er immer wieder rechte Festivals und etliche Konzerte von Nazibands besucht hat. Das haben KrawallBrüder verteidigt, Platten von denen veröffentlicht zu haben.


    Und mit "man kann rechts ohne extrem sein" meinte ich, dass es einen Unterschied macht, vor dem Fernseher seine Parolen zu rufen, oder ob man direkt ein Flüchtlingsheim anzündet oder einen ausländischen Menschen aufgrund von Hautfarbe oder Herkunft verprügelt. Subjektiv finde ich das nicht wirklich.


    Aber das kann ja jeder sehen wie er mag. Ich lese raus, dass das für dich nicht richtig war (korrigiere mich, wenn ich falsch liege). Aber für sehr viele Fans war es das.

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)