Stirb nicht vor mir

  • Naja das Stirb nicht vor mir Duett ist aus meiner Sicht einfach nur ein Experiment. Ich meine sogar mich an ein Interview zu erinnern, wo gesagt wurde, dass man schon bei Amour sich ein Duett überlegt hatte bzw. Bock drauf hatte. Ich persönlich mag die endgültige Fassung lieber als die Demo. Aber das ist Geschmackssache.

  • DAS ist für mich noch immer das größte musikalische Verbrechen, das diese Band je vom Zaun gebrochen hat.
    Da hatte man einen Song mit einem absolut wundervollen Text und dann hat einer (der dachte er sei die Band) durchgedrückt, dass man das unbedingt als Duett auf Englisch machen müsste. (Wahrscheinlich wollte derjenige selbst singen und da hat man dann lieber die Variante mit der Dame genommen, um den totalen SuperGAU zu verhindern.....)
    Ob es wohl jemals eine Vollversion der Demo in mehr als Mobiltelefon-von-1988-Qualität geben wird?

    Aha, und wer sagt, dass das keine Entscheidung der gesamten Band war?

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Ob es wohl jemals eine Vollversion der Demo in mehr als Mobiltelefon-von-1988-Qualität geben wird?

    Geben tut es die schon, aber die wenigen Glücklichen sind einfach zu egoistisch diese mit der gesamten Fangemeinde zu teilen. Das 34-sekündige HQ-Snippet in stereooohooo ist seit nun nem guten Jahrzehnt der Beweis dafür, dass das Ding irgendwo in den Tiefen mancher Festplatten geistert. :panic:

    Bei stirb nicht vor mir fand ich das Duett mit Bobolina am besten ,

    Warte... die hast Du gehört? :kopfkratz:


  • Geben tut es die schon, aber die wenigen Glücklichen sind einfach zu egoistisch diese mit der gesamten Fangemeinde zu teilen. Das 34-sekündige HQ-Snippet in stereooohooo ist seit nun nem guten Jahrzehnt der Beweis dafür, dass das Ding irgendwo in den Tiefen mancher Festplatten geistert.


    ja - ja. das kenn ich auch. und leider leider kann man eben soundqualität nur in zahlenwerten "verbessern".
    es wär meinetwegen schon ausreichend, wenn till einfach mit dem alten text nochmal über das offizielle instrumental von der rosenrot drübersingt.
    ich denke wir können uns in grund und boden glücklichfreuen, dass wir immerhin diesen wunderschönen urtext kennen. man kann halt nicht alles haben.

    VOR ZURÜCK ZURÜCK UND VOR
    JEDER KRIEGT MEIN GLIED INS OHR

  • Einer der wenigen Songs, mit denen ich einfach gar nicht warm werde.

    Das Ding ist mir einfach... zu dudelig?


    Ich muss da echt schon die richtige Stimmung für haben, den Song nicht zu skippen...

    Let me die without fear,
    As I have lived without it!

    So shut your mouth and spare my ears

    I'm fed up with all your bullshit

  • Hab übrigens festgestellt dass ich das Instrumental gar nicht so schlecht finde, läuft im Abspann oder zwischendurch oder so bei der "In Amerika"-Doku. Aber diese Schnulze und die olle die da mitsingt, da kann ich echt drauf verzichten.

  • Und wenn ich mich noch nicht bei jemandem hier ins Aus geschossen habe, werde ich es spätestens jetzt bei der gesamten Mannschaft machen.


    Mir gefällt Stirb nicht vor mir. Hat es von Anfang an getan. Ich finde den sanften Gesang von Till und den besonders poetischen Text schön. Das Lied ist halt etwas anders als das typische Rammstein, wobei die generell viel Geschnulze haben. Generell finde ich die Schnulzen gut, also auch Ohne dich, Amour, Wo bist du und vor allem Wilder Wein. Und wenn wir ehrlich sind, müssen wir sagen, dass diese teilweise einen schlechteren Text haben als SNVM. Der Frauengesang ist nicht so mein Fall, aber ich rege mich auch nicht darüber auf. Es ist ein schönes, romantisches Lied und das kann keiner von euch abstreiten.


    Okay, bring the shitstorm and tomatoes.

  • Und wenn ich mich noch nicht bei jemandem hier ins Aus geschossen habe, werde ich es spätestens jetzt bei der gesamten Mannschaft machen.


    Mir gefällt Stirb nicht vor mir. Hat es von Anfang an getan. Ich finde den sanften Gesang von Till und den besonders poetischen Text schön. Das Lied ist halt etwas anders als das typische Rammstein, wobei die generell viel Geschnulze haben. Generell finde ich die Schnulzen gut, also auch Ohne dich, Amour, Wo bist du und vor allem Wilder Wein. Und wenn wir ehrlich sind, müssen wir sagen, dass diese teilweise einen schlechteren Text haben als SNVM. Der Frauengesang ist nicht so mein Fall, aber ich rege mich auch nicht darüber auf. Es ist ein schönes, romantisches Lied und das kann keiner von euch abstreiten.


    Okay, bring the shitstorm and tomatoes.

    Ich mag es sehr!

  • "Alle Häuser sind verschneit, und in den Fenstern Kerzenlicht. Dort liegen sie zu weit - und ich, ich warte nur auf dich."

    JAAAAA!!! Der Rammstein-Weihnachtssong schlechthin. Bringt mich immer zum Schmunzeln. Und ich mag sogar Sharleens Gesang. BÄM!

    Snoopy & ViviBrock986 You're not alone. ^ ^

  • Ich liebe das Lied. Seit dem ersten Tag an. Ich kann es nicht immer hören aber es definitiv eins der Highlights für mich. Das käme live bestimmt richtig gut rüber


    >Seht das Rad - Es ist zerbrochen vor der Zeit!<


  • Bei YouTube kursiert ja auch ne Demo von dem Song. Die find ich richtig gut! Total schöne Gitarre. Einfach chillig.


    Das Original höre ich so gut wie nie.

    Die 192 kbps Version dieser Demo MUSS doch irgendwo existieren. Es ist eine Schande, so eine Schande mit diesem Lied.
    Einfach aus Respekt vor Tills Originaltext sollte das nochmal komplett gemastered released werden, so wie es gedacht war.

    Im Übrigen: DIE DEMO WAR DAS ORIGINAL. Was du meinst, ist "die US-markttauglich versaute Albumversion".

    VOR ZURÜCK ZURÜCK UND VOR
    JEDER KRIEGT MEIN GLIED INS OHR

    Einmal editiert, zuletzt von Hell Mood ()

  • Ich war damals Teenie, daher fand ich es vorbehaltlos gut.

    Heute würde ich auch sehen, dass es nicht zu Rammstein passt, aber ich mag es immer noch. "Die Nacht öffnet ihren Schoß, das Kind heißt Einsamkeit" ist doch herrlich dramatisch.

    Mochte ich immer lieber als "Wo bist du?", wobei das eig wieder mehr Rammstein ist.


    UND: Endlich eine Frauenstimme im Lied, da kann man mal richtig mitsingen.

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


    Einmal editiert, zuletzt von Diaboula ()

  • Mir gefällt Stirb nicht vor mir. Hat es von Anfang an getan. Ich finde den sanften Gesang von Till und den besonders poetischen Text schön. Das Lied ist halt etwas anders als das typische Rammstein, wobei die generell viel Geschnulze haben. Generell finde ich die Schnulzen gut, also auch Ohne dich, Amour, Wo bist du und vor allem Wilder Wein. Und wenn wir ehrlich sind, müssen wir sagen, dass diese teilweise einen schlechteren Text haben als SNVM. Der Frauengesang ist nicht so mein Fall, aber ich rege mich auch nicht darüber auf. Es ist ein schönes, romantisches Lied und das kann keiner von euch abstreiten.

    Unterschreibe ich so. Das einzige ist, dass mich der Frauengesang noch nie störte. Jedoch aber innerhalb des Albums stört mich diese Fassung doch sehr. So ein Duett passt da meiner Meinung nach nicht rein. Hätte sich als Non-Album Song sicherlich besser angehört und würde von Fans weniger gehasst werden.


    Naja und die Suche nach der Demo in stereo geht natürlich immer noch weiter. Für mich der heilige Gral, den es zu finden gilt.

    Jedenfalls spiegelt diese Version viel mehr die ganze Melancholie wider, die das gesamte Album innehat. Da hat es die "Schnulze", die es schließlich geworden ist eben nicht leicht.

  • Die 192 kbps Version dieser Demo MUSS doch irgendwo existieren. Es ist eine Schande, so eine Schande mit diesem Lied.

    Gibt es. Aber diejenigen, die sie haben, haben keine Lust danach zu suchen oder sind verschwunden und unauffindbar. Wir werden die Demo nie in vernünftiger Qualität bekommen.

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Gibt es. Aber diejenigen, die sie haben, haben keine Lust danach zu suchen oder sind verschwunden und unauffindbar. Wir werden die Demo nie in vernünftiger Qualität bekommen.

    Bezweifel ich auch.

    VOR ZURÜCK ZURÜCK UND VOR
    JEDER KRIEGT MEIN GLIED INS OHR