• mhm...sehr düsterer text. und der kindergesang ist leicht gruselig!
    aber is ganz ok der song...ich merk grad, dass ich mutter bei den alben-bewertungen mit 8 ne viel zu gute note gegeben hab.


    mfg phear

  • Schon der Anfang hat mich ziemlich gefesselt bei dem Lied. Diese Kinderstimme (oder was das darstellen soll) ist zwar ganz ok, aber hätte so oft vielleicht nicht sein müssen. Ist nach der Zeit leicht nervig mMn.

  • Mein persönlicher Favorit auf der "Mutter"-Platte. Als die CD damals rauskam habe ich super lange geräselt was die Stimme im Hintergrund singt, bis ich dann irgendwann mal auf die Idee gekommen bin ins Booklet zu schauen! :rolleyes:

  • Absolut düstere Stimmung, die gruslig untermalt wird durch diese Kinderstimmen. Diese Stimmung ist von Anfang an da und wird nie richtig erhellt. Ich mag diesen Song!

  • Geiler Song .... und der Refrain erst... geht irgendwie unter die Haut :D
    Finde es cool, das Khira Li mitsingt, aber auch nur, weil ihre Stimme so schön cyberhaft klingt ;)

  • echt genialer song, ich würde sagen, das absolute highlight neben sonne, links 2 3 4, hallelulja(ich weiß, ist trotzdem aus der Mutter zeit), links 2 34, mein herz brennt, und zwitter, mutter ist für mich die beste rammstein platte, sie verbindet, wie ich finde reise reise(ich weis nochmal, ist jünger als mutter), mit sehnsucht, weich und trotzdem brachial.......egal, wie haben die diese extrem metallisch klingenden riffs hinbekommen ? andere Gitarre? gut verzerrt? wenn andere gitarre, wisst ihr vielleicht welche?

  • hmm ich glaube immer noch das das mit ner wahren begebenheit zusammenhängt,
    hab sowas ähnliches schonmal gehört,
    man hat ein kind begraben, und es hat noch gelebt
    und leute sind drauf aufmerksam geworden


    kann auch nur ein märchen sein


    auf jedenfall ein schöner song,
    das es die die stimme von Khira Li hab ich erst später erfahren
    die stimme passt da genial rein

  • Für mich der beste Rammstein-Song überhaupt. Ich kriege immer wieder Gänsehaut beim hören, auch beim 100-ten mal.


    Ein Horrorfilm zum hören, und mit Happy-End!

    "Im Wald zwei Wege boten sich mir dar, und ich ging den, der weniger betreten war. Und das veränderte mein Leben."


    (Robert Frost)

  • Fantastischer Text coller Sound, das ist einfach ein Hammerlied
    persönliche Anekdote: Ich habe durch dieses Lied meine Ehefrau kennengelernt, wird dadurch immer ein ganz besonderes Lied sein


    >Seht das Rad - Es ist zerbrochen vor der Zeit!<


  • hmmmmm..........
    Ein Kind, welches für Tot gehalten wird und "mit einer Spieluhr in der Hand" begraben wird. Jedoch ist das Kind nicht tot und zieht die Spieluhr auf, damit die Leute es hören. Als die Leute die Spieluhr hören, graben sie das Kind wieder aus und es ist gerettet.
    Mir gefällt der Text sehr gut, er hat etwas märchenhaftes, auch wenn ich hinzufügen möchte, das so etwas wirklich geschehen ist.
    Damals, als die Medizin nicht sehr weit fortgeschritten war, wurden Leute fälschlicherwiese als Tot begraben, obwohl sie noch Lebten. Dann hat man ihnen sogenannte "Todeshörner" mit in den Sarg gelegt, das falls sie nicht tot sind, in dieses Horn blasen können und so wieder "ausgebuddelt" werden können. Im Song wird dieses Todeshorn wohl durch die Spieluhr symbolisiert.
    Ansonsten gefallen mir die Melodie und die Riffs sehr gut. Ein Lied, welches von der Klangbreite eine gewisse Macht ausströmt.
    In meinen Top 11 vom Album Mutter steht Spieluhr auf Platz 3.

    Wenn du dich mit dem Teufel einlässt verändert sich nicht der Teufel.

    Der Teufel verändert dich!

  • Wenn man mal genau hinhört, kann man im Song an einer Stelle parallelen zu "Amerika" erkennen...... ;)

    Wenn du dich mit dem Teufel einlässt verändert sich nicht der Teufel.

    Der Teufel verändert dich!

    Einmal editiert, zuletzt von blizzzzzard ()