Waldbühne Berlin // 8.+9.+11.7.2016

Das RA-Forum ist wieder online!

Aus Sicherheitsgründen mussten wir alle Passwörter zurücksetzen. Schaut dazu in eurem E-Mail-Postfach nach (auch im Spam-Ordner). Falls ihr keine Mail bekommen habt, nutzt in 24 Stunden die "Passwort vergessen"-Funktion. Bei Problemen schickt uns bitte eine Nachricht mit eurem Benutzernamen und eurer E-Mail-Adresse über unser Kontaktformular. Alternativ könnt ihr auch ohne Anmeldung ins Hilfe & Support Forum schreiben.

Wir haben unsere Datenbank von Spambots bereinigt, dazu haben wir alle Benutzer gelöscht, die bisher noch keinen einzigen Beitrag geschrieben haben und sich seit 1.1.2017 nicht mehr eingeloggt haben. Wir entschuldigen uns dafür, falls dadurch euer legitimer Account gelöscht wurde. Bitte erstellt in diesem Fall einen neuen oder lest einfach als stille Mitleser ohne Registrierung mit.

Alles Weitere zum neuen Forum findet ihr hier: RA-Forum: WIR SIND WIEDER DA!
  • wie aufregend das alles ist.
    ich möchte an dieser Stelle eine Tüte Mitleid, da ich just zu der Zeit nach Paris fahren soll, weil jemand unbedingt EM-Finaltickets gewinnen musste :O


    wer ist auch so fies und legt das genau auf dieses verdammte Wochenende im Juli? :hmpf:

    But I feel I'm growing older
    And the songs that I have sung
    Echo in the distance

  • Mich würde ja interessieren ob es vielleicht voher doch schon zumindest ne neue single oder Hinweise auf ein neues Album gibt weil wieder eine setlist ala Best of wieder nur das altbekannte spielen wäre irgentwie blöd find ich wenigstens ein paar noch nie gespielte songs


    Also wer sich Hoffnungen auf eine Single oder gar ein Album für dieses Jahr macht, der sollte seine Erwartungen stark zurückschrauben. Das dauert noch eine Weile. Seit Oktober 2015 sind sie wieder am Proben und am Lieder Schreiben. Mittlerweile dürften aber langsam die Tourvorbereitungen starten. Viele schreiben immer wieder, Rammstein seien seit letztem Herbst im Studio. Das stimmt aber nicht. Sie haben lediglich eine Räumlichkeit gefunden um zu Proben und an neuen Songs zu basteln. Von dieser Räumlichkeit haben sie ja dann anfangs Oktober auch ein Bild mit dem Vermerk "Es geht weiter" gepostet. Jetzt wurden vorerst einmal Ideen gesammelt. Gewisse Dinge haben vielleicht auch schon Demo-Status. Ich kann mir vorstellen, dass ihr Ziel war, bis zur Tour dieses Sommers so viele Ideen wie möglich zu sammeln oder sogar schon eine erste Auswahl zu treffen, mit welchen Songs/Ideen man weiter machen will und was man verwirft oder auf die Seite schiebt. Ich denke, dass sie nach der Festivaltour im Herbst dann weiter an diesen Songs basteln und allenfalls im Studio eine Vorprodukten machen. Die eigentliche Albumproduktion wird dann wohl erst Anfang nächstes Jahr oder im Verlaufe des nächsten Jahres gestartet. Sprich, mit einem Album oder einer Vorab-Single ist meiner Meinung nach realistischerweise frühestens ab Sommer/Herbst 2017 zu rechnen.
    Natürlich: Überraschungen sind immer möglich und man kann mich sehr gerne eines Besseren belehren! :D

  • Ich bin auch kein Berliner und weiß, dass das ein typischer Anfängerfehler ist :]


    Auf jeden Fall: Ratet mal wer jetzt auch LIFAD Community Bitch ist. :O
    Ich hätte jetzt gern noch etwas Käse zum Hater Wine, der da im Forum abgeht.

    Ich versteh auch nicht so ganz warum es etwas negatives sein soll, wenn mehr Menschen dem Fanclub beitreten..
    Klar dadurch verschlechtern sich die Chancen von den anderen aber so ist das halt....
    Ob man schon seit 20 Jahren Rammstein von Beginn an begleitet hat und auch ab Tag 1 im Fanclub war oder schon länger Fan ist aber nicht im Club oder gar erst kürzlich zum Fan wurde und nur wg. dem Konzert eintritt ist doch am Ende nicht wirklich ausschlaggebend.
    Wer Rammstein so gern sehen will, dass er alles dafür tun möchte, um bessere Chancen zu haben eine Karte zu bekommen, der wird wohl ein Fan sein und somit ist er/sie im Fanclub richtig aufgehoben, wenn er/sie das will.

  • Ich versteh auch nicht so ganz warum es etwas negatives sein soll, wenn mehr Menschen dem Fanclub beitreten..
    Klar dadurch verschlechtern sich die Chancen von den anderen aber so ist das halt....
    Ob man schon seit 20 Jahren Rammstein von Beginn an begleitet hat und auch ab Tag 1 im Fanclub war oder schon länger Fan ist aber nicht im Club oder gar erst kürzlich zum Fan wurde und nur wg. dem Konzert eintritt ist doch am Ende nicht wirklich ausschlaggebend.
    Wer Rammstein so gern sehen will, dass er alles dafür tun möchte, um bessere Chancen zu haben eine Karte zu bekommen, der wird wohl ein Fan sein und somit ist er/sie im Fanclub richtig aufgehoben, wenn er/sie das will.


    Ich weiß ja nicht, ob du auch Mitglied bist und da mal rein gelesen hast, aber da schimpfen die Leute nunmal genau da drüber, dass ausgerechnet jetzt alle kommen. Und wenn Rammstein grad keine Tour machen kommt niemand neues dazu. Als wären das alles Fake-Fans.
    Und dann gibt es da eben Leute, die es total unfair finden, dass die neuen Leute jetzt genau so früher bestellen können und manche fordern, dass die, die am längsten Mitglied sind als erstes bestellen dürfen und danach die anderen usw.

    God on the streets and a Demon in the sheets.

  • Habe bisher nur Hallen-Konzerte besucht und daher mal eine Frage an die, die Open-Air Erfahrung haben:
    Wie sieht es Open Air mit der Lautstärke aus? Kann mir gut vorstellen, dass sehr viel vom Sound "nach oben wegschallt" und die Lautstärke dadurch eher gering ausfällt. Kann das jemand bestätigen? Ich persönlich lege viel wert auf eine angenehme LAUTstärke bei Konzerten. Hilft mir ungemein beim abgehen :spring:

  • Ich weiß ja nicht, ob du auch Mitglied bist und da mal rein gelesen hast, aber da schimpfen die Leute nunmal genau da drüber, dass ausgerechnet jetzt alle kommen. Und wenn Rammstein grad keine Tour machen kommt niemand neues dazu. Als wären das alles Fake-Fans.
    Und dann gibt es da eben Leute, die es total unfair finden, dass die neuen Leute jetzt genau so früher bestellen können und manche fordern, dass die, die am längsten Mitglied sind als erstes bestellen dürfen und danach die anderen usw.

    Mir ist schon klar warum sich die Leute aufregen aber die Frage ist ja, ob man ein "besserer" Fan ist, weil man länger Fan ist (inkl. Mitgliedschaft im Club).. Ich weiß auch nicht was ein "Fake-Fan" sein soll, denn niemand meldet sich gerade neu im Club an, der nicht zum Konzert will.. und wer zum Konzert will (so sehr, dass man in den Fanclub eintritt um bessere Chancen zu haben), der wird wohl Fan sein, ist meine Meinung.


    Ich kenne viele Menschen in meinem Umfeld, die Rammstein schon öfter live gesehen haben und die Konzerte lieben, teils auch im Fanclub sind aber nicht mal sagen könnten, wie die Mitglieder der Band heißen...
    Auf der anderen Seite kenne ich Bekloppte wie mich, mit denen ich mich über Details von Videos, Demos etc unterhalten kann, die aber trotzdem nicht im Fanclub waren (bisher)...


    Ich hab z.B. im Studium weder Geld für Konzertkarten gehabt, noch für andere special offers, die sich aus der Mitgliedschaft ergeben hätten.. Folglich war ich in der Zeit auch nicht im Fanclub.
    Man sieht ja wer sich hier als Neuzugang im Fanclub outet - Leute, die hier schon lange aktiv sind und eben keine "Fake Fans".

  • Man kann auch nicht erwarten, dass jeder Fan 25€ im Jahr zahlt, wenn sonst nix los ist. Wofür denn sonst?
    Ich finde das Forum grauenvoll nervig und unübersichtlich. Da lese und schreibe ich hier viel lieber. Und außer Prozente im teuren Rammsteinshop hat man sonst unter dem Jahr auch nix dafür.
    Und wenn Rammstein ankündigt, dass man noch bis 19.04. Mitglied werden kann um beim Vorverkauf dabei zu sein, dann sollten sich die Leute lieber über diesen Fakt aufregen, dass Rammstein dadurch theoretisch pro Ticket rund
    100€ verdient. Welche Fans jetzt schon länger angemeldet sind oder nicht, interessiert sie wirklich nicht.


    Wir sind uns einig dass Rammstein eine mega geile Band ist, aber wirklich fanlieb sind sie auch nicht ;)

  • Na offenbar ist ein Fake Fan jemand der die Band nur dann interessant findet, wenn die auf Tour gehen und sich sonst nicht drum schert.
    Es kann ja nicht darum gehen, dass sich da Leute anmelden um alle Tickets zu kaufen und die dann überteuert weiter zu verkaufen. Dafür haben die ja schon gesorgt, dass sowas eingedämmt wird.
    Keine Ahnung warum da auch wieder die Diskussion auftaucht wer ein Fan ist und wer nicht. Wann wurd denn beschloßen, dass ein Fan wissen muss wie der Mathelehrer vom Bassisten in der 7. Klasse hieß und nach welchem Rockstar das Meerschweinchen vom Schlagzeuger benannt wurde.


    Ansonsten kann ich dir mit der Mitgliedschaft nur zustimmen. Ich hab das Geld auch nicht so locker sitzen, dass ich, wenn grad nichts passiert, dafür sorgen will, dass die Bandmitglieder auch ohne neues Album noch genug Geld für Brötchen in der Tasche haben. Wenn, dann will ich auch was dafür haben. Und mich spricht nicht grad viel im Shop an damit sich das Geld auch rentiert.

    God on the streets and a Demon in the sheets.

  • Wenn die Bandmitglieder keine Brötchen in der Tasche haben, nur weil sie gerade kein neues Album am Start haben, sollten sie ihren Lebensstil anpassen. Das wird aber sehr wahrscheinlich auch nicht der Fall sein. Die Diskussion erinnert mich nur an die „ich kenn die aber schon länger“-Sager, nervig.

  • Juhuuuu ,komme gerade aus meinem 2 wöchigem Karibik Urlaub wieder und bekomme diese geile Nachricht ;)


    Was mich irgendwie stutzig macht ist der Preis von 86€ (Hardticket) statt 75 € bei ticket.de .


    Ich persöhnlich hatte schon ne schlechte Erfahrung mit Ticket.de wo eine Muse Karte kaufen wollte und das alles da irgendwie nicht so funktioniert hat wie es sollte.


    Lassen wir uns überraschen.

  • ich werde wahrscheinlich wie 2013 auch an beiden tagen wieder dabei sein :spring:
    zum glück gibt es fernbusse die kaum was kosten wenn man einmal quer durch dt. fährt!

  • Na offenbar ist ein Fake Fan jemand der die Band nur dann interessant findet, wenn die auf Tour gehen und sich sonst nicht drum schert.

    Ich denke auch nicht, dass man daran, ob jemand im Fanclub ist erkennen kann, ob er/sie sich ansonsten drum schert....
    Genauso hat mehr oder weniger Wissen nicht unbedingt etwas zu sagen...


    Ich persönlich kann sagen, dass mir das "Fan-sein" (auch zwischen den Touren) sehr viel bringt und auch schon vor dem Eintritt in den Fanclub und vor der Registrierung hier gebracht hat.
    Da brauche ich keine Garantie auf ein Ticket um etwas davon "zu haben" Fan zu sein.


  • 75€ ZUZÜGLICH Gebühren!
    Am Ende kommst du dann auf 84€ für das Online Ticket und 86€ fur das Hardticket.


    Und für alle:
    ES GIBT NIRGENDWO ANDERS TICKETS ZU KAUFEN!

  • Da Festivals nicht so mein Fall sind hab ich mich rießig über die Ankündigung gefreut!
    Werde, wenn möglich auf jeden Fall an beiden Tagen dabei sein!


    Dachte auch erst dass es die Wuhlheide wieder ist, bis mich ein Kollege aufklärte xD
    Abgesehen von den Rängen und nem anderen Pavillon sehen sich beide Locations aber auch sehr ähnlich.


    Mit dem rumgeheule bezüglich LIFAD finde ich unnötig. Kann verstehen dass sich Dauer Mitglieder darüber ärgern "Konkurrenz" zu bekommen. Meiner Meinnung nach bietet die Mitgliedschaft aber außerhalb von Tour Zeiten zu wenig Vorteile.
    Und mit dem Fake Fan ist ja mal mega Quatsch!
    Ich selbst war seid 2013 selbst hier nicht mehr aktiv und höre trotzdem fast täglich die Musik! Das Leben besteht nicht nur aus Posts schreiben. :D


    Hoffe nur wir bekommen alle Karten und die Server halten.


    Hat schon wer Erfahrung mit der "neuen" Ticket Seite?
    matze berichtete ja über Probleme. Welche genau? :)


    Was mich irgendwie stutzig macht ist der Preis von 86€ (Hardticket) statt 75 € bei ticket.de .


    Ich persöhnlich hatte schon ne schlechte Erfahrung mit Ticket.de wo eine Muse Karte kaufen wollte und das alles da irgendwie nicht so funktioniert hat wie es sollte.


    Lassen wir uns überraschen.


    Vorfreude ist definitiv mega hoch gerade! :D:banana::cheer:


    Hoffentlich tauchen aber nicht wie 2013, Kraftklub wieder als Guest auf... :facepalm:


    Grüße René


    [align=center]22.11.11 München-Olympiahalle
    08.12.11 Frankfurt a.M.-Festhalle
    24.05.13 Berlin-Wuhlheide
    08.07.16 Berlin-Waldbühne
    09.07.16 Berlin-Waldbühne
    11.07.16 Berlin-Waldbühne
    28.05.17 Prag-Eden Arena
    11.07.17 Nîmes-Àrenes de Nîmes
    12.07.17 Nîmes-Àrenes de Nîmes
    13.07.17 Nîmes-Àrenes de Nîmes

  • Habe bisher nur Hallen-Konzerte besucht und daher mal eine Frage an die, die Open-Air Erfahrung haben:
    Wie sieht es Open Air mit der Lautstärke aus? Kann mir gut vorstellen, dass sehr viel vom Sound "nach oben wegschallt" und die Lautstärke dadurch eher gering ausfällt. Kann das jemand bestätigen? Ich persönlich lege viel wert auf eine angenehme LAUTstärke bei Konzerten. Hilft mir ungemein beim abgehen :spring:

    Hmm ich war schon öfter bei Open Air Konzerten (aber nicht von Rammstein) - da war es mit der Lautstärke sehr unterschiedlich...
    Bei großen Bands gibt's auch das entsprechende Equipment, um das Problem des offenen Himmels auszugleichen... Bei kleinen Veranstaltungen war es of mies (je weiter weg, desto Basslastiger der Sound)...
    Ich traue Rammstein zu, das im Griff zu haben :) Aber weiter vorne ist natürlich immer besser für die Soundqualität... Da die Waldbühne aber so schön steil ist, ist die Distanz der hinteren Ränge auch nicht so weit weg, wie sie es wären, wäre es plattes Land.

  • Hmm ich war schon öfter bei Open Air Konzerten (aber nicht von Rammstein) - da war es mit der Lautstärke sehr unterschiedlich...
    Bei großen Bands gibt's auch das entsprechende Equipment, um das Problem des offenen Himmels auszugleichen... Bei kleinen Veranstaltungen war es of mies (je weiter weg, desto Basslastiger der Sound)...
    Ich traue Rammstein zu, das im Griff zu haben :) Aber weiter vorne ist natürlich immer besser für die Soundqualität... Da die Waldbühne aber so schön steil ist, ist die Distanz der hinteren Ränge auch nicht so weit weg, wie sie es wären, wäre es plattes Land.

    Ich kann von 2 Erfahrungen aus der Wuhlheide berichten. 2010 war mein erstes R+ Konzert,ich stand etwa 4. Reihe, links vor Paul also. Ich empfand es als laut, aber dafür nicht so klar.
    2013 stand ich etwa an der gleichen Stelle, etwas mittiger (somit seitlicher von den Boxen) Ich empfand es als mittelmäßig laut, für meinen Geschmack zu leise, dafür war der Ton glasklar.
    Der Unterschied kann nun von der leicht veränderten Position kommen, durch andere Wahrnehmung (dazwischen hatte ich noch 2 R+ Indoor, erstes R+ Konzert nat. überwältigender) oder von tatsächlich versch. verwendetet Ton Systemen.

    Wenn ihr keine Antwort wisst, Richtig ist, was Richtig ist!