Waldbühne Berlin // 8.+9.+11.7.2016

  • Dann haben wir gar nicht gequatscht :rolleyes: Aber ich weiß ja auch nicht wie du aussiehst ^^ Im LIFAD hab ich Fotos drin, aber man muss sich mit mir anfreunden, um sie zu sehen.. Wollte das nicht so öffentlich posten.. ich war die mit Lederkleid und mittellangen, braunen welligen Haaren... aber das hilft wahrscheinlich nicht sooo viel XD

  • Dann haben wir gar nicht gequatscht :rolleyes: Aber ich weiß ja auch nicht wie du aussiehst ^^ Im LIFAD hab ich Fotos drin, aber man muss sich mit mir anfreunden, um sie zu sehen.. Wollte das nicht so öffentlich posten.. ich war die mit Lederkleid und mittellangen, braunen welligen Haaren... aber das hilft wahrscheinlich nicht sooo viel XD



    das war eiskalt gelogen. du meintest letztens, er sähe etwas aus wie Eminem.

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Dann haben wir gar nicht gequatscht :rolleyes: Aber ich weiß ja auch nicht wie du aussiehst ^^ Im LIFAD hab ich Fotos drin, aber man muss sich mit mir anfreunden, um sie zu sehen.. Wollte das nicht so öffentlich posten.. ich war die mit Lederkleid und mittellangen, braunen welligen Haaren... aber das hilft wahrscheinlich nicht sooo viel XD


    joa das war auch eher ne kurzfristige aktion das ich da war, hab halt irvyne und amerikaner getroffen die ich kannte und die meinten ich soll mitkommen die gehen was trinken, also hab ich mich am ende da vorgefunden
    auf dem gruppenbild bin ich sogar auch drauf :D

  • das konzert am samstag war der absolute knaller!! war noch nie in berlin bei rammstein und dieses rammstein konzert (mein 5.) war wirklich mit am besten... obwohl einige effekte nich geklappt haben und das micro manchmal ausgefallen ist fand ich es so magisch!!! die stimmung war einfach der hammer und bevor es losging hat man richtig die kribellige electrizität in der waldbühne gespürt...


    ich habe bei den promis noch till schweiger, fler, sophia tomalla und was mich besnders gefreut hat sven helbig gesehn...


    peaches fand ich übrigens auch sehr geil bis jetzt die beste vorband von rammstein meiner meinung nach! richtig geile beats und die show war jawohl sehr lustig ich musste mehrmals wirklich lachen... vor allem bei den vaginakostümen! kann absolut nachvollziehen wenn einem die musik nicht gefällt aber mittelfinger während der gesamten show hochhalten finde ich wirklich unnötig... weiß gar nicht wieso man dann mit so einer musik so ein massives problem hat, dass man aggressiv gegen den künstler wird...
    aber naja ich hab auch noch einen becher abgestaubt, amerika schnipsel mitgenommen und werde diesen abend noch lange in erinnerung behalten... auch die organisation fand ich sehr gut... waren so gegen 5 mit der sbahn da, haben etwa eine halbe stunde angestanden und sehr nette leute kennengelernt und sind dann wunderbar in den innenraum gekommen obwohl es schon ziemlich voll war... und das system mit den stempeln die einem ermögichen aufs klo zu gehen und bier zu kaufen und dann zurück in den innenraum zu gehen fand ich auch sehr gut...


    2 leute sind während des konzerts kurz ohnmächtig geworden bei uns ( einer wegen pogen und alkohol) und ein mädchen die einfach kreislauf hatte und fand auch sehr toll wie alle sofort geholfen haben getränke angeboten haben und füreinander gesorgt haben... auch großen respekt an die wikingertypen die oberkörperfrei wirklich das komplette konzert durchgpogt haben... und auch immer sofort bei hinfallern aufgehört und geholfen haben...
    BERLIN DAS WAR GEIL!!!

  • mich wundert, dass als Kritik ständig das Sexuelle bei Peaches aufkommt. ist euch mal aufgefallen, dass Rammstein auch sehr oft Anspielungen auf sexuelle Praktiken haben und sogar schon mal penisähnliche Gebilde bei Liveshows hatten?
    Gerüchten zufolge gab es sogar mal eine Dildobox im Merchandise...


    ich denke, dass Rammstein dachten, es wäre den Fans angemessen...

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Zitat

    Musik scheiße, also muss man ja zeigen was man davon hält ... aber ansonsten wars eine billige Tittenshow einer knapp 50-jährigen zum fremdschämen.


    Immer diese qualitativ hochwertigen Konzert-Rezensionen... Etwas Subjektives wie Kunst/Musik objektiv bewerten zu wollen, ist ja meistens eh schon aussichtslos, aber dann noch mit solch literarisch und argumentativ überzeugender Präzision! Respekt dafür, die ganzen Mittelfinger in die Luft streckenden Musikkenner, die sich bei sowas wie Peaches fremdschämen, sind wirklich ein Gewinn für die Fanbase von Rammstein.

  • So Hallo erstmal,


    bisher war ich immer der stille Beobachter, habe bisher immer fleißig mitgelesen, hier im Forum.
    Nun möchte auch ich meine Erfahrungen gerne teilen. Ich war am Freitag 08.07 anwesend.


    1. Anfahrt
    Wie gerade erwähnt, hatte ich noch nicht allzu viel Erfahrung mit Rammstein Konzerten. Bin also gegen 16.00 Uhr am Eingang der Waldbühne aufgeschlagen.
    Selbstverständlich waren schon reichlich Leute anwesend. Also erstmal dazugestellt und 1h bis zum Einlass gewartet.
    Leider muss ich gestehen, dass ich zum heutigen Tage, an dem ich diesen Text schreibe, keinerlei Rammstein Bekleidung in Form von TShirts oder ähnlichen angeschafft habe. Kam mir also ein bisschen zu neutral in der Meute vor :)

    2. Einlass und Warten bis Beginn

    Nachdem dann endlich um kurz nach 17 Uhr die Leute hereingelassen wurden, ging es relativ schnell bis man drinne war.
    Nach Einlass ging ich schließlich gemütlich in Richtung Bühne und hätte mich in den ersten 4-5 Reihen vor der Bühne dazugesellen hätte können.
    Allerdings wollte ich die Wartezeit nicht mit Stehen verbringen und nahm mir einen Sitzplatz.
    Ich saß rechts im Block neben dem "VIP-Bereich" ungefähr auf Höhe des kleinen Zeltes, vom eben genannten Bereich.


    3. Vorband
    Peaches begann dann auch relativ pünktlich um 19.30 Uhr und die Stimmung war wie das Wetter, mies (Es hat geregnet). Mir persönlich hats nicht gefallen, aber Electro-Zeugs ist auch nicht unbedingt so mein Ding.
    Die Vorband hatte ungefähr bis 20/20.15 Uhr gespielt und es hieß wieder warten. Regen war glücklichweise vorbei.
    Da dies mein erstes Konzert war, war ich etwas verwundert, dasss zwischen Vorband und dem eigentlichen Act so viel Zeit flöten ging.
    In dieser Zeit zwsichen 20.15 Uhr und 21 Uhr wurden die ganzen "VIPs" hereingelassen und nahmen in ihrem Reservierten Bereich Platz.
    Im Hintergrund wurde Musik von wem auch immer gespielt und nach jedem ausfaden des aktuellen Songs, war das Publikum voller Euforie, dass es endlich los geht. Dem war aber bis 21 Uhr leider nicht so.


    4. Rammstein
    Wie gesagt um 21 Uhr ging es dann endlich los und was soll ich sagen!?
    Erstes Rammstein Konzert, direkt jedes mal Gänsehaut bekommen, nachdem ein neuer Song anfing.
    Hatte mir im Vorfeld bereits die anderen Auftritte der Band auf Youtube angeschaut und dachte, mich würde nix mehr überaschen.
    Weit gefehlt. Die Show Live oder Zuhause vor einen Monitor zu erleben ist nochmal komplett etwas anderes. Es war der absolute Hammer!
    Nach 1.5h war die Show dann auch schon vorbei und ich glaube ich bin schon lange nicht mehr mit einem so fettem Grinsen durch die Gegend gelaufen.

    5. Highlights der Show

    Auf jeden Fall Amerika, mit dem ganzen Konfetti in Blau Weiß und Rot am Ende und den passenden Lichteffekten auf der Bühne. Schade, dass dies nicht der Finale Song gewesen ist. Hätte ich persönlich besser gefunden.
    Allgemein war die Show für mich absolut geil und ich werde mich wohl noch lange daran zurückerinnern.

  • ich hätte auch noch eine frage
    ich war freitag und samstag in der waldbühne aber habe nur ein hardcover von dem freitag, für den samstag hatte ich mir kurzfristig noch ein ticket geholt und habe deshalb nur ein pdf ticket bekommen.
    gibt es hier jemanden der so lieb wäre und das hardcover von samstag einscannen und mir zukommen lassen würde?
    sieht in der sammlung halt viel besser aus ;)

  • Gibt es von den Tourshirt 2 Versionen?
    Auf mein Shirt fehlen die letzten 3 Tourdaten ;(

    Live dabei:
    09.07.2016: Waldbühne / Berlin

    12. & 13.06.2019: Rudolf Harbig Stadion / Dresden

    22.06.2019: Olympiastadion / Berlin

    29.05.2020: Red Bull Arena / Leipzig

    04.07.2020: Olympiastadion / Berlin

  • Ja, gibt es. Vermutlich standen die letzten Konzerte noch nicht fest.


    weiß jemand wo ich bilder von den konzerten finde?


    Flickr ist ganz gut.

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

    Einmal editiert, zuletzt von Super E10 ()

  • Hallo Zusammen,


    wir waren am Samstag beim Rammstein Konzert. Es war dass erste Mal dass ich vorher nicht groß geplant habe und ewig früh da war. Da wir sehr viele unterschiedliche Leute waren und uns erst treffen mussten, waren wir gegen 17:00 Uhr an der S-Bahn Station
    Pichselberg. Leider fand ich die Organisation des Einlasses ziemlich beschissen. Wir standen 1 Stunde lang auf einer Straße an (wo auch noch in der Menge ein Auto ausgeparkt ist und die Polizei anrücken musste), nur um dann von einem Ordner zu einem anderen Eingang weitergeleitet zu werden,
    wo man sich wieder hinten anstellen musste. Wir haben somit 2 Stunden angestanden und kamen erst rein, als Peaches anfing. War natürlich etwas beschissen, aber wie gesagt habe ich mich auch selber nicht groß vorher mit dem Einlass beschäftigt. Bisher hat das bei den Konzerten irgendwie immer deutlich besser geklappt ;)


    Leider war dann natürlich der Innenraum geschlossen und auch auf den Sitzplätzen gab es keine Plätze mehr bzw. alle hatten ihre Plätze mit Jacken reserviert. Wir haben dann in der Mitte auf dem Gang hinterm Busch Platz genommen. War natürlich auch mal ne Erfahrung das Konzert von so weit weg zu erleben,
    allerdings will ich in Zukunft schon wieder in den Innenraum. Vor uns hat jemand mit dem Ipad gefilmt und die Leute haben sich teilweise gar nicht bewegt. Ein bisschen allein kommt man sich schon vor wenn man mega abgeht und ich hätte mir gewünscht dass ich manchmal nicht der Einzige bin der rumspringt :D
    Allerdings kam die gute Stimmung von unten auch bei uns an. Allgemein ein sehr sehr geiles Konzert.


    Unabhängig vom Platz fand ich es nur sehr schade, dass es mit 17 Songs wirklich sehr kurz war und Rammstein nicht extra für die Waldbühne und ein eigenes Konzert noch 1-2 Songs dran gehängt haben. Ich kann da den Ärger mancher Fans schon verstehen. Die 2 extra Songs brauchen ja auch nicht mal Pyro... Ich hatte mich auch sehr auf Ohne dich gefreut.
    Und bei Halleluja war es schade dass Tills Mikro ewig nicht ging. Ist ja leider alles so durchgetimet dass er da nicht dann einfach mit der 1. Strophe später einsteigen kann. Ansonsten war der Song live wirklich sehr sehr geil!


    Dafür war es umso schöner, dass mein Freund Abel aus Mexico dabei war. Abel hat vor einigen Jahren wegen Rammstein Deutsch gelernt und hat es in Mexico nie geschafft eine Konzertkarte zu bekommen. Die Waldbühne Konzerte fielen jetzt auf einen bereits gebuchten Deutschland Besuch von ihm und er konnte am Samstag mit. Er war mir so dankbar dass ich ihm eine Karte besorgen konnte und war einfach unfassbar glücklich Rammstein einmal live gesehen zu haben. Das machte mein 6.tes Konzert auch nochmal viel besser :)
    Ich habe auch das Erste Mal kurz bei Rammstein etwas gefilmt. Verzeiht mir! :D Ich bin eigentlich total dagegen, aber ich wollte uns kurz während das Konzerts drauf kriegen.
    Hier ist das Video und man sieht am Anfang Abel und mich: https://www.instagram.com/p/BH…y=lukasmiller_filmemacher


    Ein Waldbühne-Shirt habe ich leider auch nicht. Als wir um 19:30 Uhr drin waren gab es nurnoch die Festival Shirts und ich wollte nicht noch mehr schwarze T-Shirts. Zudem waren mir dann dafür 30€ einfach auch zu viel. So wurde es dann nur ein Becher ;)

  • die Sache mit dem Anstehen war bei uns auch dumm. wir haben fast eine Stunde in einer Schlange gestanden um dann festzustellen, dass man locker daran vorbei gehen konnte und SOFORT reinkam. iwie hatten die sich alle an einem Seiteneingang positioniert.

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Zitat


    Da dies mein erstes Konzert war, war ich etwas verwundert, dasss zwischen Vorband und dem eigentlichen Act so viel Zeit flöten ging.


    Da wirst du dich dran gewöhnen müssen. Ich hasse diese Zeit, insb. dann, wenn sie unnötig in die Länge gezogen wird und sich gefühlt stundenlang auf der Bühne nix mehr tut, bis endlich der Hauptact anfängt.



    Gesendet mit Tapatalk

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!