Meldung bei BILD.de

  • Von mir aus müsste es auch gar nicht krass sein :rolleyes: Ich wäre auch mit nem stinknormalen Konzert zufrieden ohne Pyrotechnik und Co... ABER das haben sie bisher ja immer ausgeschlossen.. Mal sehen was die Zukunft bringt. Beeinflussen können wir es eh nicht.

    Ok... ne also ohne Pyro mag ich mir Rammstein nicht vorstellen. Das gehört finde ich genau so dazu wie Tills Gesang. Mit ihrer Show haben sie was erschaffen was auch so beibehalten werden sollte.

    12.12.2004 Dortmund 2 Reihe
    24.06.2005 Berlin Wuhlheide
    25.06.2005 Berlin Wuhlheide
    26.06.2005 Berlin Wuhlheide
    29.11.2009 Köln
    30.11.2009 Köln Vip Loge
    22.05.2010 Berlin Wuhlheide
    04.12.2011 Düsseldorf :spring:

  • Ok... ne also ohne Pyro mag ich mir Rammstein nicht vorstellen. Das gehört finde ich genau so dazu wie Tills Gesang. Mit ihrer Show haben sie was erschaffen was auch so beibehalten werden sollte.


    Mir gefällt die akustische live Version von Ohne dich und auch die Klavierversion von MHB sehr gut (Los ist glaub ich auch akustisch aber weiß grad nicht ob da später die E-Gitarren einsetzen) - sowas als Beispiel. Oder eben mit E-Gitarren und Co aber ohne Pyro. Mir ist klar, dass dann etwas vom "Gesamtkunstwerk" fehlen würde - aber für mich persönlich macht die Show maximal 10 % der Begeisterung aus. Die Lieder und auch die Musikvideos sind für mich die anderen 90%. Auch beim Live Erlebnis geht es mir persönlich nicht um die Effekte, sondern um die Abweichungen, die Regungen etc ABER ich weiß, dass sie es selbst anders sehen und vermutlich auch die meisten Fans. Darum wird es das sehr wahrscheinlich auch nie geben.

  • Mir gefällt die akustische live Version von Ohne dich und auch die Klavierversion von MHB sehr gut (Los ist glaub ich auch akustisch aber weiß grad nicht ob da später die E-Gitarren einsetzen) - sowas als Beispiel. Oder eben mit E-Gitarren und Co aber ohne Pyro. Mir ist klar, dass dann etwas vom "Gesamtkunstwerk" fehlen würde - aber für mich persönlich macht die Show maximal 10 % der Begeisterung aus. Die Lieder und auch die Musikvideos sind für mich die anderen 90%. Auch beim Live Erlebnis geht es mir persönlich nicht um die Effekte, sondern um die Abweichungen, die Regungen etc ABER ich weiß, dass sie es selbst anders sehen und vermutlich auch die meisten Fans. Darum wird es das sehr wahrscheinlich auch nie geben.

    Ja diese Versionen haben auch was aber ein ganzes Konzert damit zu füllen... weiß nicht?
    Ja bei Los ist es damals eine Mischung aus beiden gewesen, fand ich auch gut.
    Aber Rammstein Unplugged? Mhh so als CD vllt. nicht übel aber ne ganze Tour? Denke wenn dann eher an so ne kleine Club Tour mit nicht mehr wie 1000 Leuten... aber bekommt man Rammstein überhaupt noch in so kleine Läden?
    Es gibt ja auch schon Jahre das Gerücht von einem Klassik Album... aber finde auch das wäre eher so als Bonus CD geeignet.

    12.12.2004 Dortmund 2 Reihe
    24.06.2005 Berlin Wuhlheide
    25.06.2005 Berlin Wuhlheide
    26.06.2005 Berlin Wuhlheide
    29.11.2009 Köln
    30.11.2009 Köln Vip Loge
    22.05.2010 Berlin Wuhlheide
    04.12.2011 Düsseldorf :spring:

  • Die Pyro ist ja nicht nur Show, sondern ein Teil der Live-Musik. Sie wird ja so platziert, dass sie den Sound verstärkt.


    Rammstein alt und ohne Pyro ist eine absurde Vorstellung. Klingt ein bisschen wie der Wunsch nach: da können die Fans endlich näher ran ans Geschehen. Ansonsten wird es nicht funktionieren. "Los" ist reinakutisch auf dem Album und wahrscheinlich damit auch das Lied, das am häufigsten übersprungen wird. Live in Nimes haben sie daraus ein Highlight gemacht, indem es dann doch mit E-Gitarren zu Ende gespielt wurde. Was die Lieder mit Klavier und Orchester angeht, die kann man im anderen Zusammenhang hören, wenn man eine ruhige Phase hat, aber nicht im Kontext der normalen Rammsteinalben.


    Wenn Rammstein tatsächlich anfingen akustisch oder mit Orchester zu spielen, dann würden sie sich wirklich das Prädikat "alt" aufdrücken, denn das machen tatsächlich immer die Bands von denen man sonst schon lange nichts (Gutes) mehr gehört hat. Im schlimmsten Fall auch noch so, dass alle auf einen Stuhl sitzen müssen. Für wenigstens vier in der Band kann ich mir das nicht vorstellen bzw. will ich auch nicht.


    Diese Voreingenommenheit soll übrigens nicht für Soloprojekte gelten...

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Schon wieder die Bild.. Oh mann.. Schundblatt.


    Grade mal einen Auszug von einer anderen Seite..


    Die Fans sind verwirrt …
    â–º Rammstein-Gitarrist Richard Kruspe hatte in einem Interview mit dem spanischen Festival „Resurrection Fest“ gesagt: „Ich habe das Gefühl, dass es das letzte Album wird.“
    Dieses Interview heizte die Spekulationen bezüglich eines Abschieds an, viele internationale Medien zitierten den Gitarristen.
    Die Pläne, über die BILD berichtete, stammen aus mehreren der Band nahen Quellen.
    â–º Ein enger Freund der Band begründete die Pläne BILD gegenüber wie folgt: „Diese Entwicklung hat sich schon lange abgezeichnet. Das letzte Album liegt neun Jahre zurück. Der Druck wird immer größer, daher wollen sie mit dem nächsten Album richtig einen raushauen und mit einem Knall das Kapitel beenden.“
    Montagnachmittag dann das Dementi der Band auf ihrer Website.
    â–º Daraufhin ein weiterer Freund der Band zu BILD: „Normalerweise gehen Rammstein auf keine Presse-Artikel ein. Aufgrund der vielen Anfragen an die Band wollten sie aber ein Statement setzen, um in Ruhe weiterarbeiten zu können.“




    Quelle: http://www.ukdailyreview.com/?p=12306

  • Ich verstehe eh nicht ganz, wenn Rammstein offiziell Stellung beziehen, dass die BILD das Thema trotzdem noch einmal selbst ins rechte Licht rücken will. Die tun so, als hätten sie mehr zu sagen als die Band selbst.

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Die "News" dieser Zeitschrift bestehen nur aus Hörensagen... wenn sie etwas hören (wie Richards Aussage oder nun das Dementi) müssen sie es wohl sagen bzw schreiben.. diese "bandnahen Quellen" wollen sicher anonym bleiben.. von daher könnte das auch der Postbote sein oder jemand der im Studio wischt.. niemand kann das nachvollziehen daher kann man sich auch jeden Mist ausdenken und behaupten es käme aus dem Dunstkreis.. was nicht heißen soll, dass ich es für unwahrscheinlich halte, dass es das letzte Album ist. Ich bezweifle nur, dass die Bild da schon konkretes weiß..

  • Was musste ich doch rücken, als ich das Ganze sah.
    AUS DEM DUNSTKREIS DER BAND ERFUHR BILD EXKLUSIV...ich möchte jetzt gar nicht erst den Namen...ich meine, wer existiert nochmal nur durch die BILD....na, lassen wir das....war aber wieder mal hochbeeindruckt von Richard in dem Interview. Es ist ungeheuer, wie selbstkritisch und ehrlich der Kerl ist. Gefällt mir. Grad er, der so diese ultimative Bandmaschine ist, weiß wohl, dass irgendwann auch mal....respektabel.

  • Ja diese Versionen haben auch was aber ein ganzes Konzert damit zu füllen... weiß nicht?
    Ja bei Los ist es damals eine Mischung aus beiden gewesen, fand ich auch gut.
    Aber Rammstein Unplugged? Mhh so als CD vllt. nicht übel aber ne ganze Tour? Denke wenn dann eher an so ne kleine Club Tour mit nicht mehr wie 1000 Leuten... aber bekommt man Rammstein überhaupt noch in so kleine Läden?
    Es gibt ja auch schon Jahre das Gerücht von einem Klassik Album... aber finde auch das wäre eher so als Bonus CD geeignet.


    Also zum Thema Klassikalbum hat sich dieses Jahr eines der Mitglieder (ich glaube Paul war es) geäussert und gemeint, dass das nicht in Frage kommt, weil es so Standardprogramm vieler grosser Rockbands sei. Sie wollen eben nicht einfach ein Standardprogramm runterwursteln, nur weil viele das halt so erwarten und viele Bands dies auch so gemacht haben.


    Ich persönlich wünsche mir, dass Rammstein mit dem neuen Album noch einmal mit dem vollen Showprogramm zurückkommen. Wie es ein anderer User richtig geschrieben hat, sind die Pyro- und Knalleffekte ja nicht nur einfach ein Showelement, sondern untermalen die Songs, geben den Liveversionen der Lieder eine besondere Note.


    Wenn ich mir wünschen könnte, wie Rammstein zurückkommen werden, dann würde ich folgendes sagen:
    Ganz genial wäre wie üblich eine Hallentour zum neuen Album, aber zusätzlich im Sommer auch noch eine kleine Stadiontour (wie es z. B. damals Muse im Rahmen des Albums "The 2nd Law" gemacht haben). Rammstein brauchen sich nicht zu verstecken. Sie haben hier in Luzern vor knapp 50'000 Leuten gespielt und wir haben ja z. B. anhand der Konzerte in der Eden Arena in Prag oder auch im Stadion Wroclaw in Polen gesehen, wie genial Rammstein in einem Stadion sein können. Ich wünsche mir sehr, sie hier in der Schweiz einmal im Fussballstadion in Bern (Stade de Suisse) oder in Zürich (Letzigrund) zu sehen. Diesen Traum habe ich noch nicht aufgegeben.


    Es ist irgendwie schon ein wenig absehbar und gut möglich, dass es das letzte Mal sein wird, dass Rammstein sich so richtig mit einem grossen Album samt Tour zurückmelden werden. Es muss nicht sein, aber auch vom Alter her ist es zumindest nicht undenkbar. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass sie dann trotzdem nicht ganz Schluss machen werden. Wenn es einmal soweit sein sollte, könnte dann z. B. das Thema Akustikalbum von mir aus gerne zum Thema werden. Dann wäre eine kleinere Club- oder sogar Bartour tatsächlich ganz cool. Aber vorher, sprich mit dem kommenden Album, da hoffe ich schon, dass es nochmals das volle Programm gibt zumal es doch noch einige Freunde von mir gibt, die noch nie die Chance hatten, Rammstein live zu sehen, dies aber auch noch erleben möchten.
    Ich selber habe Rammstein bis jetzt 9x live gesehen. Die 10 möchte ich noch schaffen! :D

  • Dann ist ja gut.


    :^^: :^^:


    Zum Thema "Bombast Tournee". Bei einer angekündigten "Abschiedstournee" könne sich Rammstein wohl kaum erlauben an gewohnten Spielorten aufzutreten. Da kommen eher Locations in Betracht wie Berliner Olympiastadion, Veltins Arena (Schalke) und wenn nicht sogar Hockenheimring! Denke alles was unter 50 000 nur zulassen würde, würde man garnicht mehr in Betracht ziehen.
    Diesbezüglich wäre es wohl einfacher eine Karte zu erhalten.
    Die Schlagzeile der Bild und den anderen nehme ich persönlich schon ernst. Wenn man mal bedenkt wie lange die Veröffentlichung des letzten Albums schon her ist. 2009!!!


    Ich glaube schon, dass es der Band schwer fällt, neue Texte, neue Lieder etc zu produzieren.

  • Also dass Rammstein aufhören glaube ich erst, wnn die Band das sagt/bestätigt. Ich meine Richard hat ja selber zugegeben, dasss sich für ihn seit einer weile so ziemlich jedes Album anfühlt wie das "letzte" von daher nehme ich seine aussage nicht sonderlich ernst.

  • Ich finde Rammstein sollten zwischendurch immer mal wieder was an Ideen aufnehmen was geht.Nachher wenn sie zu Alt sind bereut man es vielleicht so wie Led Zeppelin oder Black Sabbath ohne Ozzy , Mann kann so immer noch mal ein Album mit Raritäten der Jahre herausgeben ohne sich lange zu treffen.Auch im Bereich Filmmusik oder Videogames mit einzelnen Songs gerne auch instrumental kann ich mir hier die Zukunft vorstellen.Ebenso Projekte wie Wagner Festspiele.Klassikversionen. Unplugged, Kooperationen und andere Experimente wo das Alter nebensächlich ist.


  • Liebe Grüße aus Berlin, Swie